E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
Das Jaguar-Abstimmungsforum - Umfrageforum   >>  Rechtslenker im Rechtsfahrer-Land
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
jo_paul
registrierter Benutzer
Regensburg



BeitragVerfasst am: So 01 Mai, 2011 13:10    Titel: Rechtslenker im Rechtsfahrer-Land  

Ständig gibt's Angebote, überwiegend im billigen bis mittleren Preissegment, von irgendwie über den Kanal geschwommenen Rechtslenkern. Und es gibt auch tatsächlich hier fahrende Rechtslenker.

Welche Meinung habt Ihr hierzu?
Ggf. eigene Erfahrungen? Vor- und Nachteile?
Ist gefahrloses Überholen auf Landstraßen damit überhaupt noch möglich?
Ersatzteilversorgung für Rechtslenker in D?
Welche technischen Umrüstungen müssen für die Zulassung in D gemacht werden (Scheinwerfer-Streuscheiben, Birnen)?
Wer liefert was?
      
Arden Jag V8
registrierter Benutzer
Mannheim - Frankfurt



BeitragVerfasst am: So 01 Mai, 2011 22:39    Titel:  

Guten Abend,

Rechtslenker bei Fahrzeugen bis Baujahr 1979 ( Serie II etc ) geht noch, mit allem anderen, macht man sich nur lächerlich. Das passt einfach nicht ins Straßenbild...aber das muss ja jeder selber wissen.
Es sind ja auch meistens irgendwelche Hobbyhändler, die RHD Fahrzeuge in Ebay zu Dumpingpreisen anbieten.....

MfG
Naweed
Wer liefert was?
      
jo_paul
registrierter Benutzer
Regensburg



BeitragVerfasst am: Mo 02 Mai, 2011 16:03    Titel:  

danke zunächst mal, dass sich überhaupt jemand für dieses Thema interessiert. Aber eine so richtig umfassende Antwort auf meine Frage war das nun auch nicht, Mr. Arden Jag...
Hat jemand eigene Erfahrungen, vor allem was die Technik und die praktische Benützbarkeit eines Rechtslenkers in D angeht?
Mille grazie, many thanks, muchas gracias.
Wer liefert was?
      
Red-XM
registrierter Benutzer
32120 Hiddenhausen



BeitragVerfasst am: Mi 29 Jun, 2011 20:51    Titel: Rechtslenker  

Da ja nicht wirklich viel Resonanz da ist, will ich wenigstens meinen Senf dazu geben:
Das Fahren eines RHD bei unserem Rechtsverkehr ist eigentlich nicht das Riesenproblem. Es ist halt nur in manchen Dingen etwas unpraktisch, wie z. B. im Parkhaus, wenn man allein unterwegens ist, da natürlich hier alles auf Rechtsverkehr ausgelegt ist. Schon mal versucht, an einem Drive In bei McDoof eine bestellte Cola anzunehmen, wenn man nicht gerade ein Cabrio fährt?
Im normalen Fahrbetrieb ist es eigentlich nicht weiter schlimm. Okay, natürlich sind die Sichtverhältnisse beim Überholen auf der Landstraße halt andere, aber man muss ja nicht immer sofort überholen,nicht wahr? Hab selbst schon diverse RHD aus England überführt und auch LHD nach England. Es geht alles; auf der Autobahn kein Problem. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass z. B. in der Stadt durchaus Rücksicht genommen wird, da sich offensichtlich viele das Händeln eines RHD bei uns deutlich schwerer vorstellen. Umgekehrt habe ich die gleiche Erfahrung mit LHD-Fahrzeugen in London auch gemacht.
Bei einigen speziellen Fahrzeugen bleibt einem nichts anderes übrig, da sie hierzulande beispielsweise nur als grauer Import direkt aus Japan oder England zu haben sind, z.B. Nissan Skyline R 32 etc.
Gruß,

Red-XM
Wer liefert was?
      
Chefspakken
registrierter Benutzer
Jork



BeitragVerfasst am: Do 30 Jun, 2011 7:24    Titel:  

Moin Paul,

die Scheinwerfer sind natürlich zu tauschen, wenn du einen RHD hier zulassen willst.
Technisch sind die Fahrzeuge weitestgehend identisch, außer natürlich Dinge wie das Armaturenbrett oder die Kabelbäume hierzu ;-)

Einen RHD zu fahren macht mir persönlich sehr viel Freude.

In ein Parkhaus fahre ich sehr selten und ein Drive-In ist eh nicht so mein Favorit.

Überholen auf der Landstraße ist garkein Thema. Wenn man ausreichend Abstand hält, ist die Gegenfahrbahn gut einzusehen.

Die einzige anfängliche Umgewöhnung ist das halten der Spur, da man anfangs dazu neigt, weiter links zu fahren.
In Autobahnbaustellen muss man sich weiterhin daran gewöhnen, auf der linken Spur sehr nah neben LKW-Reifen zu sitzen.

Alles persönliche Geschmackssache!

Gruß
Florian
Wer liefert was?
      
chris.p
registrierter Benutzer
Berlin



BeitragVerfasst am: Do 30 Jun, 2011 11:52    Titel:  

... dem ist nichts hinzuzufügen.

LG Chris
Wer liefert was?
      
Np2.0SLX
registrierter Benutzer
Bayerisch Gmain



BeitragVerfasst am: So 25 Aug, 2013 11:52    Titel:  

Man kann ab und zu auch über sich selbst lachen, wenn man nach dem Tanken die falsche Tür links öffnet und dann aus Scham so tut als würde man was im Handschuhfach suchen...xD

Ansonsten ist das Fahren kein Problem, persönlich habe ich jedoch das Gefühl im Rechtslenker wäre es enger. Ich habe einen LHD Daimler Langversion und einen RHD Souvereign LWB, man fühlt sich beengt im RHD obwohl die Maße identisch sind...Liegt wohl daran dass man gewöhnt ist rechts von sich die Fahrgastzelle zu haben stett links...

Grüße
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: