E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
Das ist mein Auto! meine Webseite, Bilder + Erlebnisse.....  >>  Der neue "X" aus RLP...
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Andy_Arbeit
registrierter Benutzer
RLP



BeitragVerfasst am: Sa 14 Feb, 2015 20:38    Titel: Der neue "X" aus RLP...  

Salü Gemeinde,

Wie im Titel zu erkennen ist hier ein neuer Eigentümer eines X-Type Estate 2.2 Diesel aus 2006 mit an Bord.

Wie kam ich zu dem X...

Ich besuchte mit meinem Vorgängerfahrzeug (aus Bavaria) einen Freund, welcher eine Werkstatt betreibt, um dort gemeinsam eine Tasse Kaffee zu trinken und zu fachsimpeln. Mein Blick schweifte währenddessen flüchtig über den Hof und ich sah diesen X-Type Estate in fürchterlichem "Winter Gold Metallic" rumstehen.

Im Gespräch erwähnte ich den Jaguar kurz und erhielt promt detailierte Informationen darüber. Naserümpfend nahm ich die Details zur Kenntnis und schenkte dem X keine weitere Beachtung mehr. Nunja... kurze Zeit später schaute ich erneut rüber und wurde gefragt, ob ich ihn nicht doch anschauen wolle. Ich nickte und erhielt einen globigen Klappschlüssel mit dem ich dann zum X wanderte. Ich öffnete die Fahrertür und setzte mich hinein. Was für ein Plastkeimer dachte ich und schaute mich so im Fahrzeug um, stieg wieder aus und begutachtete den X von außen. Ich verriegelte ihn wieder und ging hinein, um den Schlüssel wieder abzugeben.

Wir redenten noch kurz über den X und ich herhielt mehr Fakten...
Ersthandfahrzeug, 70000 Km gerollt, Schaltgetriebe, neue Standheizung, Scheckheft durchgängig gestempelt, neuwertige 18" Alus, Winterräder auf originalen Felgen, Preis noch unklar...

Mit den Fakten im Kopf fuhr ich kurze Zeit später vom Hof und dachte, dass mich das nicht hinterm Ofen hervorlockt. Jedoch hatte ich meinen BMW irgendwie satt und dachte gelegentlich schon an den Verkauf.

Zuhause angekommen und einen weiteren Kaffe intus gingen mir die Fakten nicht aus dem Kopf und ich begann ernsthaft über das Angebot nachzudenken. Ich begann mit der Recherche über den Estate und landete auch immer wieder in diesem Forum.
Hier habe ich den Eindruck gewonnen, dass mit Erfahrungen nicht hinterm Berg gehalten wird und gegenüber anderen Foren (keine Namen) kein "Dummgeschätz" verbreitet wird, nur um den Beitragszähler zu erhöhen.

Ok... um einiges an "Wissen" reicher und vielen, keinesfalls nachteilig klingenden, gelesenen Beiträgen (nicht nur hier) bin ich erneut zu ihm gefahren und habe den X auf die Bühne gestellt. Es gibt nicht viel Gravierendes zu sagen, außer Kantenrost an den Achsträgern, welcher aber lediglich unschön aussieht und problemlos behandelt werden kann.

Was soll ich sagen... wir wurden uns einig und ich habe den X für einen sagenhaften Freundschaftspreis erworben. Mein erster Eindruck des "Plastikeimers" bleibt jedoch bestehen. Dennoch ist es ein schönes Auto und hat mit Sicherheit seine dauerhafte Pflege verdient, aber ich kann bei bestem Willen nicht die Meinung teilen, dass der X-Type eine "luxuriöse Sänfte" ist. Ich vergleiche auch nicht Äpfel mit Birne und habe schon viele Autos besessen, aber den "Plastikeimer" wird er bei mir nicht los... :-P

Die Materialien wirken auf mich "billig" und es knarzt hier und da auch mal. Dennoch sehe ich ihn jeden Morgen gerne und fahre damit täglich meine 100 Km Autobahn. Es ist eben nicht das Topmodell, aber ein durchweg schönes Auto im erhaltenswerten Zustand... eben das Einstiegs-Modell.

Jetzt habt Ihr einen kleinen Einblick des neuen X und ich wünsche eine schönes Wochenende,
Andy


Zuletzt bearbeitet von Andy_Arbeit am Mo 16 Feb, 2015 13:34, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
Martin.Busche
registrierter Benutzer
Wassel bei Hannover



BeitragVerfasst am: So 15 Feb, 2015 20:44    Titel:  

Hallo Andy,

zuerst Glückwunsch zu deiner Entscheidung ;-)
Auch ich fahre einen X-Type Estate 2,2 D Baujahr 2006.

Allerdings empfinde ich ihn nicht als Plastikeimer.
Alles weitere stimmt!

sonnige Grüße
Martin
Wer liefert was?
      
jacks
registrierter Benutzer
Unner Frangn



BeitragVerfasst am: So 15 Feb, 2015 22:32    Titel:  

Nein Martin,Deiner kommt nicht als Plastikeimer rüber :) Kommt aber wohl auch etwas auf die Ausstattung an.Ich habe letztens in einem nagelneuen bis zur Oberkante aufgerüschten Mondeo eines Freundes gesessen und in einem Cabrio von Ford von einer Freundin,da hatte ich den Eindruck in einem Plastikeimer zu sitzen,so kann das in einem Jaguar gar nicht sein...auch wenn man dem X nachsagt ein Jageo zu sein.Das fasst sich schon ganz anders an und ich hatte auch kein gutes Gefühl als ich die Tür zu machte,was bedingt durch das gewohnte wesentlich höhere Türgewicht des S-Type etwas heftiger als gewünscht ausfiel.Das wirkte alles etwas wackelig..so zumindest mein persönliches Empfinden im Vergleich zu meinem S,obwohl nichts wackelte und die Türverkleidung auch nicht abfiel.Aber auch wenn es Dir in Deinem X so vorkommt,lieb ihn ab,es sind alle die letzten ihrer Art,er hat noch ein zeitlos schönes Gesicht und somit hat er sich auch mit kleinen lässlichen Sünden ;-) die Erhaltung verdient.Es gibt keine perfekte Katze aber man liebt sie trotzdem ;-))
Viel Freude mit dem neuen Plastikpampersbomber ;-)
Grüße
Nicole
Wer liefert was?
      
Andy_Arbeit
registrierter Benutzer
RLP



BeitragVerfasst am: Mo 16 Feb, 2015 13:33    Titel:  

Ich habe mich für den Estate entschieden, weil er eben nicht die beste Ausstattung hat und ich eben reinpasse. Mit knapp 2 Metern ist das wirklich nicht so einfach. Das entscheidende Kaufargument war aber die Tatsache, dass der Motor über eine Steuerkette verfügt!!!

Die Empfindung des Plastikeimers wird sich mit sicherheit legen und die angebrachte Akzeptanz wird mit der Zeit kommen. Ich bin zufrieden mit dem Estate und habe durchaus schon schlimmere Autos besessen. Jetzt bekommt er noch neue Pendeltützen und rundrum neue Bremsen, damit ich (hoffentlich) lange Freude und Ruhe habe. Meine Bereitschaft zum Schrauben schwindet zunehmend.

Anbei noch ein Schnappschuss.... was die "Katze" aber nicht gut kann ist sich selbst zu putzen!!! Sind doch soooo reinliche Tiere!

Cheerio,
Andy




Jag-X.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Martin.Busche
registrierter Benutzer
Wassel bei Hannover



BeitragVerfasst am: Mo 16 Feb, 2015 18:59    Titel:  

Tja, ein echtes Manko, dieser fehlende Lotus-Effekt! ;-)

sonnige Grüße
Martin
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: