E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ Serie 1 bis 3  >>  S3 XJ6 als Alltagsauto?
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 5 von 7Gehe zu Seite Zurück    |  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Autor weitere Bemerkungen
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Do 12 Jan, 2017 10:46    Titel:  

Der Groschen ist gefallen :)
Wer liefert was?
      
Dirk Albrecht
registrierter Benutzer
25364 Brande-Hörnerkirchen



BeitragVerfasst am: Do 12 Jan, 2017 12:34    Titel: Genauso...  

... wie Egon es geschrieben hat, ist es.
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Do 12 Jan, 2017 16:38    Titel: Stand.....?  

Hallo TJ,

wie weit bist Du jetzt eigentlich ? Sammelst Du bereits Fahrerfahrungen ? Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
stephan_Lk
registrierter Benutzer
Lübbecke



BeitragVerfasst am: Do 12 Jan, 2017 19:57    Titel: Wie weit bist Du jetzt eigentlich ...  

... das frage ich mich auch schon. Dachte wir könnten mal Fotos sehen von der bestimmt ebenfalls super guten Arbeit. Ich bin fast jeden Tag begeisterter Mitleser des Unterforums Serie 1 bis 3 und habe mir gestern erst sehr genau das Werk von jagxj61979 angesehen. Da sieht jedes Teil "better than new" aus, ist aber in jahrelanger Arbeit wieder aufbereitet worden. Unglaublich. Aber es sind eben einzigartige Fahrzeuge. Heute noch viel mehr als damals.
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Do 12 Jan, 2017 21:46    Titel: Update  

Let's go:

Also dass er TÜV etc hat, wisst ihr ja.
Danach zickten noch einige Sachen rum, die erledigt wurden.
Elektrik zum Beispiel (Lichtanlage), Benzingestank usw usw.
Das hatte ich auch alles gepostet und soweit müsstet ihr up to date sein.

Im Anschluss gings zum Scheibendoc, wo die neue Windschutzscheibe reinkam.
Etwas Rost war zu sehen und das wurde auch gleich in Ordnung gebracht und für die nächsten x Jahre gewappnet.

Von dort aus gings zum Aufbereiter, wo er innen und außen auf Hochglanz gebracht wurde.

Dann kam das neue Radio rein.

Dann gings daran Schönheitsfehler in Ordnung zu bringen.

Gurte wurden sauber geschrubbt und sehen echt gut aus
Diverse Flecken und unschöne Stellen auf Teppichen, dem Türkantenschutz, dem Himmel und und und wurden weg gemacht.
Licht im Handschuh geht wieder.
Vorne am Grill war was locker und wurde in Ordnung gebracht
Der Luftauslass hinten lag nur lose im Gehäuse rum, da der oder das (???) Filz ab war.
Auch das wurde in Ordnung gebracht.
Diverse, fehlende Schrauben sowie Schellen angebracht (und zwar so, dass immer alles zusammen passt), Isolierungen erneuert und alte Kabelbinder durch schöne schwarze ersetzt.
Dann gab es einen Bruch im Plastik im Motorraum. Auch der wurde geklebt, geschliffen und lackiert.
Die Trägerplatten unter den Einstiegsleisten sahen auch unschön aus.
Also gesäubert, geschliffen, lackiert und mit passenden, schönen Schrauben angebracht.
Die Dinger sieht man nicht aber daran erkennt man den Liebhaber, wie ich finde.
Es gab einen unschönen Bereich, welcher per Smart Repair wieder top aussieht.
Ein komisches poltern hatte eine lockere hintere Stoßstange als Grund. Also alle verrosteten Schrauben weg und durch schöne Edelstahlschrauben und Muttern ausgetauscht und dabei alles fest gemacht.
Die Scheibenwischerarme waren zerkratzt, fragt mich nicht wieso.
Abmontiert, lackiert und mit neuen Muttern montiert.
Selbst das Kennzeichen wurde mit korrekten Schrauben angebracht und mit farblich passenden Käppchen versehen.
Heute wurden die fast komplett losen und gammligen Stofffetzen, die irgendwann mal die Innenverkleidung der Armlehnen der Türen waren, rausgenommen.
Morgen kommen neue Verkleidungen rein.
Im Großen und Ganzen war es das bisher aber bestimmt war da noch ein bisschen was, das ich schon wieder vergessen habe.
Ihr seht, ganz viel Kleinkram und Sachen fürs Auge.
Doch alles in allem, trägt das Ganze zu einer schönen Optik bei.

Morgen müssten meine neue Sachen von Frank Herda ankommen.
Dann wird ein defekter Behälter im Motorraum erneuert, der Einsatz der Mittelarmlehne kommt rein (wird vorher noch schön gemacht), ein fehlender Zigarettenanzünder komplettiert den Fond und der Blinkerhebel wird ausgetauscht.

Am Mittwoch hat der Kater einen Termin beim Trockeneisstrahler, wo Motorraum von oben und unten nochmals gereinigt wird.
Vorher/Nachher Bilder reiche ich gern ein.

Dann stehen (vorerst) noch eine undichte Dichtung, Leder das gefärbt werden soll, eine nicht funktionierende Öldruckanzeige, kalte Zigarettenanzünder und die Klimaanlage auf der Liste.

Soviel von mir. Fragen? Fragen!
Ach ja, wenn Bilder erwünscht sind, einfach kurz sagen was ihr sehen wollt und dann läuft das.
Schöne Bilder vor schöner Kulisse, kommen, sobald das Wetter ein bisschen besser ist.
Dann könnt ihr den Kater im Ganzen sehen.

Ich hab noch eine Frage:
Wenn ich irgendeine Tür schließe, kommt aus dem hinteren Bereich so ein Geräusch.
Irgendwo zwischen Kofferraum und Hutablage.
Ist relativ unpräzise, ich weiß, aber es ist so ein Nachschwingen.
Also kurz, wenn es ganz still ist und ihr schließt eine Tür, hört ihr dann irgendwas aus dem hinteren Bereich oder alles leise?
Schüttele ich den Wagen aber, auch noch so kräftig durch, ist und bleibt alles leise.
Kurios: schließ ich eine Tür und es ist noch eine andere offen (also Durchzug), bleibt auch alles ruhig.
Schließe ich zum Beispiel die Tür hinten links und die hinten rechts ist zu (kein Durchzug) kommt dieses Geräusch.

@Hans:
Ich hatte dir eine Email geschrieben wegen dem Leder.
Würde mich eine Antwort freuen.

Sportliche Grüße

T.J.
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Do 12 Jan, 2017 22:14    Titel: Geräusch beim Schließen der Türen.....  

HalloT.J.,

das Geräusch kommt von den Klappen vor den Luftausgängen des Quersteges der Kondensatauffangwanne. WennDu das Geräusch wegbekommen willst, eröffnest Du eine neu mittelgroße Baustelle, weil dazu die Kondensatauffangwanne ausgebaut werden muss.

Ich schicke Dir dazu Fotos und Skizzen.......sobald ich meinen Rechner wieder flott habe......Rechner ist anfälliger allein XJ12 !!!!

Es gibt noch 2 andere Luftklappen in der Metallrückwand der Rücksitzlehne. Auch die können zuweilen klappern.....sind leichter zu finden und "zu beruhigen".....

Gruß - Peter
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Fr 13 Jan, 2017 8:00    Titel: Guten Morgen  

Wie handhabt ihr das?
Lebt ihr mit dem Geräusch weil es einfach so ist oder würdet ihr ganz persönlich da Handlungsbedarf sehen?
Die Sache mit demön klappen am Rücksitz, Peter, die würde ich mir mal ansehen.
Dazu etwas, das wäre super.

Einen schönen Tag wünscht

T.J.
Wer liefert was?
      
Egast
registrierter Benutzer
EU



BeitragVerfasst am: Fr 13 Jan, 2017 8:31    Titel:  

Es klappt, wenn es klappt!
Wer liefert was?
      
dtsiadgh
Moderator
Köln



BeitragVerfasst am: Fr 13 Jan, 2017 9:56    Titel:  

Hallo zusammen,

die Entlüftungsklappen zum Kofferraum machen nach Jahren den meisten Krach. Du siehst sie sofort, wenn Du im Kofferraum die Platte mit dem Teppich zum Fahrgastraum mittels der 2 Schrauben löst. Dahinter ist ggf. der Schiebedachmotor und die ECU.

Seitlich siehst Du 2 "Schütten", auf denen kleine Klappen ruhen, die mit Filz umrandet sind. Das ist die Entlüftung. Ich habe die Klappen mit selbstklebendem Schaumgummi neu abgepolstert. Man hört sie noch immer beim Türschließen, allerdings wesentlich leiser.

Grüsse
Daniel
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Fr 13 Jan, 2017 10:22    Titel: Super Daniel  

Schaue ich mir heute an.
Nur zum Verständnis - das war jetzt nicht das, wovon Peter redete?
Oder meint ihr dieselben Klappen, nur das Peter von der einen Seite und du das Problem von der anderen Seite angehst?
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Fr 13 Jan, 2017 20:36    Titel: Schau mal hier.....  

http://www.jaguar-forum.de/forum/viewtopic.php?t=15562&highlight=kondensatauffangwanne

Ich hatte zuerst nur die Klappen direkt unterhalbder Hutablage = in der Kondensatauffangwanne angesprochen.

Erst am Schluss habe ich auch noch an die beiden Klappen gedacht, die Daniel jetzt auch angesprochen hat.

Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Sa 14 Jan, 2017 8:08    Titel: Guten Morgen  

liebe Sorgen, seid ihr auch schon alle da? Na dann kann ja der Tag starten, na dann ist ja alles klar!

Gestern kam der Anzünder, der Behälter im Motorraum ist wieder ok und zu den Klappen:

Die Klappen die man vom Kofferraum sieht, sinds natürlich nicht (dennoch gesäubert und das alte Zeug, dsss da dran klebte, erneuert) und eine große Aktion mit dem Ausbau der Wanne, werde ich nicht starten.

Als die Rücksitzbank schon mal draußen war, alles gesäubert und neu gedämmt.

Heute wird der Einsatz im Mitteltunnel beendet sowie die Verkleidung der Armlehnen und der Blinkerhebel gemacht.
Wie immer wird dabei jede olle Schraube gegen eine vernünftige Schraube getauscht, es wird geputzt und lackiert denn das Auge isst ja mit.

Zum Thema Blinkerhebel hat mir Daniel ja was geschrieben.
Bereitet euch aber trotzdem auf Fragen vor, wenn ich nicht weiterkomm ;)

Soviel von mir hier - ich mach jetzt weiter...

Motivierte Grüße

T.J
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Sa 14 Jan, 2017 9:31    Titel:  

Welche Schrauben für das Lenkrad?
Hab 2 gelöst, direkt am Rad, gleich hinter dem Teil, was man locker machen kann um das Lenkrad rein und raus zu bewegen um es an einen anzupassen.
Lenkrad kommt trotzdem net raus

Finde die Mutter der Lenksäule und der Lenksäulenverstellung nicht
Wer liefert was?
      
Brettpritt
registrierter Benutzer




BeitragVerfasst am: Sa 14 Jan, 2017 10:30    Titel:  









Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Sa 14 Jan, 2017 15:11    Titel: Danke Dir!!!  

Hab alles andere soweit fertig und mache mich jetzt wieder an den Blinkerhebel.
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Sa 14 Jan, 2017 17:28    Titel:  

Vorweg muss ich sagen, dass die Hilfe der User hier erstklassig und dafür vielen Dank!!!

Die neuen Verkleidungen der Armlehnen sind drin.
Ablage im Mitteltunnel komplett fertig.
Hinten alles fertig gesäubert und schön in schwarz verkleidet und gedämmt.
Im Anschluss hinten alles wieder zusammen gebaut.
Wieder unzählige Schrauben ausgetauscht und diverses aufgehübscht, lackiert usw und sofort.

De Blinkergeschichte verschiebe ich auf morgen, weil die Gesundheit mich ein bisschen ausbremst.
Hoffentlich klappt das morgen denn wenn ich das Lenkrad abbekomme, kann ich das Montag morgen zum Sattler bringen und neu beziehen lassen.
Bis Mittwoch muss das aber wieder dran sein, damit ich Trockeneis Termin komme.

Freundliche, obwohl geschlauchte Grüße aus dem schneiendem Hannover

T.J.
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: So 15 Jan, 2017 18:53    Titel: Erledigt  

Der Blinkerhebel ist getauscht.

Dank eurer Hilfe hat alles super geklappt.
Was ich auch mal dankend und lobend erwähnen muss, ist, dass Frank Herda die Teile nicht nur verkauft sondern auch immer mit Rat und Tat da ist.
Hab ihn heute angerufen weil ich an einer Stelle nicht weiterkam und er hat super unterstützt!

Und bevor jemand fragt:
Nein ich bekomm nix dafür, dass ich ihn erwähne und will auch keine Werbung machen.
Ich finds nur gut.

Allen einen schönen Restsonntag.
Wer liefert was?
      
Red-XM
registrierter Benutzer
32120 Hiddenhausen



BeitragVerfasst am: So 15 Jan, 2017 23:02    Titel:  

Was Frank Herda angeht, kann ich da nur in jeder Beziehung zustimmen! Ich hole mir jetzt schon seit geschlagenen 5 Jahren Teile und Tips bei Frank und werde es auch weiter so halten.

Gruß,
Hans
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Mo 16 Jan, 2017 14:08    Titel: Nochmal Öldruckanzeige und Zigarettenanzünder  

Wie sieht das bei euch mit der Öldruckanzeige aus?
Ich hatte bisher nur relativ kurze Fahrten, bis max 30 km.
Öldruckanzeige machte keine Anstalten sich zu bewegen.
Dauert es einfach nur sehr lange, bis sich da etwas tut oder müsste sich da was bewegen?

Hatte außerdem jemand schon Probleme mit den Zigarettenanzündern und kann mir sagen, wie er das in den Griff bekommen hat?

Grüße

T.J
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Mo 16 Jan, 2017 14:28    Titel: Öldruckanzeige und Zigarettenanzünder....  

Hallo T.J.,

auch wenn Du wahrscheinlich gerade dabei bist, meine Fotos zum Thema "Kondensatauffangwanne" anzuschauen....hier meine Aussagen zu Deinen Fragen:

1. Öldruckanzeige muss sofort gehen > Verkabelung prüfen und zwar im Motorraum und hinter dem Armaturenbrett ( achte auf die Masseverbindungen hinter dem Armaturenbrett - die geht zuweilen mal flöten)

2. Zigarettenanzünder sollte gehen, wenn Strom anliegt. Sollte Strom Anliegen und der Anzünder trotzdem nicht gehen, dann anderen Zigarettenanzünder ausprobieren.....! Sollte aber kein Strom anliegen, dann Sicherung kontrollieren (evtl. fliegende Sicherung unter der Mittelkonsole beachten).

Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Mo 16 Jan, 2017 14:42    Titel:  

Ja, sehe mir gerade deine Fotos an, sehr interessant!!

Fliegende Sicherung unter der Mittelkonsole?
Wo sitzen die Sicherungen der Anzünder?
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Mo 16 Jan, 2017 22:14    Titel: Cigar Lighter im Schaltplan Nr.57 beim XJ12-S2 an Sicherung Nr.3  

Hallo T.J.,

ich denke, Du hast alle Unterlagen, um herauszubekommen an welcher Sicherung der "Cigar Fighter" an Deinem XJ6-S3-Bj85 angeschlossen ist. Ich meine aber auch, daß mein Cigar Fighter zusätzlich mit einer fliegenden Sicherung etwa auf Höhe der zentralen Beleuchtung der Fiberglasbeleuchtung = etwa am Abgang des Bowdenzuges für die Getriebeschaltung/Wählhebel abgesichert war.

Sorry: genauer kann ich es jetzt nicht beschreiben.....Du findest das schon heraus.

Geht denn die Uhr und geht die Kartenleuchte ? (Radio und damit die elt.Antenne will ich jetzt noch als nicht vorhanden annehmen; die Antenne ist auch an Sicherung Nr. 3 abgesichert....Das Alles hängt bei meinem XJ12 an der Sicherung Nr.3

Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Mo 16 Jan, 2017 22:37    Titel:  

Uhr, Radio und Kartenleuchte funktionieren und durch den Rest, beiß ich mich in gewohnter Manier durch.

Der Termin zum trockeneisstrahlen wurde auf morgen vorverlegt und ich bin schon gespannt wie das wird.
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Mo 16 Jan, 2017 23:03    Titel: Trockeneisstrahlen im Motorraum  

Hallo T.J.,

ein Tip am Rande noch: auf textil-ummantelte Kabelbäume und Aufkleber sollte beim Trockeneisstrahlen im Motorraum besondere Aufmerksamkeit verwendet werden !!! Ein Fachmann weiß das und geht damit so um, daß keine Schäden entstehen.

Ansonsten: TOI, TOI, TOI !!! Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Di 17 Jan, 2017 9:54    Titel: Ist mir bewusst  

Deshalb habe ich mich für einen Betrieb entscheiden, der nicht nur strahlt sondern in erster Linie eine Oldtimer Werkstatt ist.
Die sollten wissen, was zu tun ist und was man besser nicht macht.

Das Gute ist, ich darf da bleiben, zusehen und filmen oder fotografieren.
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Di 17 Jan, 2017 10:01    Titel: Das ist seeehr gut so !!!!  

Hallo T.J,

OK - man darf also gespannt sein ?

Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
Red-XM
registrierter Benutzer
32120 Hiddenhausen



BeitragVerfasst am: Di 17 Jan, 2017 10:57    Titel:  

Ich hab's ja auch bei beiden Oldies machen lassen und bin damit sehr zufrieden. Speziell beim fast 47 Jahre jungen XJ-6 wäre es mir nicht geheuer gewesen, da mit Dampfstrahl zu arbeiten, das Risiko war mir für Kabel etc. ganz einfach zu hoch.
Die Nummer war nicht gaz billig (ca. 250 Euronen pro Auto) aber dafür sehr wirkungsvoll und es funktioniert noch alles problemlos.

Gruß,
Hans
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Di 17 Jan, 2017 14:51    Titel: Damit ihr was zu lachen habt  

Ich steh hier am ADW und der Wagen gibt keinen Mucks von sich.
Wer liefert was?
      
Brettpritt
registrierter Benutzer




BeitragVerfasst am: Di 17 Jan, 2017 15:07    Titel:  

AWD gibt ja auch keinen Mucks mehr von sich...ist jetzt Swiss Life Select....

Batteriepole sind fest? Sicherung ist okay? ADAC ist verständigt?
Wer liefert was?
      
rheinstern
registrierter Benutzer
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Di 17 Jan, 2017 15:36    Titel: Kein Mucks...  

bedeutet was? Gar nichts, gabz tot (Batterie?), kein Anlasser?
Trotz des Frusts solltest du versuchen die Fehlerbeschreibung etwas genauer zu gestalten, um hilfreiche Ratschläge zu erhalten, aber dass ist dir ja auch selber bewusst.
Sonst schließe ich mich ich mich der Meinung "ADAC gerufen?" an.

Meiner konnte (kann?) das auch sehr gut, Elektrik war da aber Anlasser will nicht. Nachgerüstete Wegfahrsperre entfernt, Problem blieb. Anlasser gegen Hochleistungsanlasser getauscht (als typische Fehlerquelle wohl auch bekannt), jetzt springt er toll an, Problem bleib aber sporadisch. Kontakt am Getribe für Neutral- oder Parkstellung ist unschuldig. Startrelais zum Anlasser ist jetzt als Übeltäter im Visier, da dort Strom ankommt schließe ich das Zündschloß erst mal aus.
Vielleicht hilft dir das bei der Fehlersuche.

Gruß
Norbert
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Di 17 Jan, 2017 16:01    Titel:  

Ja, mein post ist nicht sehr aussagekräftig wenn es um eine Ferndiagnose geht.
Darum ging es mir auch gar nicht weil ich eh nix da habe zum arbeiten.

Sachverhalt

Ich fahre los, Auto ruckelt nach kurzer Zeit und zuckt rum, plötzlich keine Leistung mehr und geht aus.
Instrumente leuchten, Batterie bis heute morgen noch knackevoll geladen.
Kam so rüber, als würde er keine Luft oder keinen Sprit bekommen.
Motor orgelt nicht mal, ich höre aber das klicken, wenn ich starten will.
Also nicht ganz tot.

Schlepper kommt.
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Di 17 Jan, 2017 20:45    Titel: Update  

Azro sprang an, als der Abschlepper da war aber ihm fehlt Durchzug und power.
Tat sich schwer, aus eigener Kraft auf den Anhänger zu fahren.
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Mi 18 Jan, 2017 20:12    Titel: Update  

Die (neue) Benzinpumpe ist schuld.
Ob es möglich ist, dass irgendwas aus dem Tank in die Pumpe geraten ist und sie verstopfte?
Ich werde einen "Vorfilter" montieren, der zusätzlich Schmutz abfängt und die Pumpe schützt.
Bei der Gelegenheit habe ich ein Loch im Auspuff entdeckt und er zieht vorne, in der Nähe des LMM Falschluft.

Sind dran...
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Do 19 Jan, 2017 10:24    Titel: Update und eine Frage dazu, wie IHR es handhabt  

Guten Morgen.

Neue Pumpe kommt heut rein und auch die Tülle wegen oder besser gegen die Sache mit Falschluft.
1-2 Sachen sind bei der Gelegenheit noch aufgefallen und werden mit gemacht.
Komisch: das Problem, dass der Wagen liegen geblieben ist, habe ich auf Dreck/Schmutz geschoben, das in die Pumpe geraten ist aber das alles sieht irgendwie gar nicht nach Schmutz aus.

Frage an euch:

Ich habe eine "kleine" Undichtigkeit - Stichwort Simmering.
Tropf nicht ewig sondern ein paar Tröpfchen und dann ist gut.
Letzens stelle ich den Wagen ab, sehe 2,3 Tropfen Motoröl und möchte wissen, wieviel da so rauskommt.
Hole ein kleines Gefäß und stelle es unter die Stelle.
Am nächsten Tag war nix im Gefäß.
Die Zeit zum holen des Gefäßes hat wohl gereicht, damit sich der Wagen beruhigt.

Ich komme ja aus dem Porschelager und da ist dieses Problem allgegenwärtig.
Gleich vorweg, meiner war immer dicht aber ich glaube, ich war auch der Einzige, bei dem da alles dicht war.
Ich war mal im Porsche Zentrum und habe mich mit dem Meister unterhalten und er meinte, dass bei so vielen Kunden der Simmering kleckere, dass es mittlerweile ein Routinegriff sei, bei TÜV Terminen, einmal kurz über die betreffende Stelle drüber zu wischen, damit der Tüver zufrieden sei.

Wie ist das im Jaguar Lager? Wie seht und lebt ihr das?
MUSS das einfach dicht sein? Ist das ein Problem, dass auch eure Katze betrifft, ihr jedoch mit einem Schmunzeln toleriert weil eine Katze schließlich ihr Revier markieren muss?

Mir ist klar, dass das am Ende meine Entscheidung ist, das ist mir klar.
Ich tendiere dazu, damit zu leben, weil es für mich Probleme gibt, die einfach angegangen werden müssen und es gibt so Sachen, die laufen bei mir unter Kavaliersdelikt - nicht optimal aber hey ;)

Aber da ich nicht beratungsresistent bin, höre ich mir gern eure Gründe dafür an, dsss dieses Problem eben keine Kleinigkeit ist und aus Grund XYZ gemacht werden muss.

Bei der Gelegenheit, biete ich folgendes an.
Aus persönlichen Gründen, werden die oben genannten Arbeiten in einer Werkstatt ausgeführt und nicht von mir/uns.
Es ergab sich, dass der Wagen an die Fa AutoKultur Kessel ging.

Peter, Daniel oder ein anderer Entscheidungsträger, was sagt ihr?
Sowas per PN oder direkt hier posten?

Grüße

T.J.
Wer liefert was?
      
Egast
registrierter Benutzer
EU



BeitragVerfasst am: Do 19 Jan, 2017 10:56    Titel:  

Zitat:
...ich war auch der Einzige, bei dem da alles dicht war.


Glückwunsch ... mein Frau sagt gelegentlich, dass ich nicht mehr ganz dicht bin, wenn sie meinen Autospleen aufs Korn nimmt.

Gruss - Egon
Wer liefert was?
      
dtsiadgh
Moderator
Köln



BeitragVerfasst am: Do 19 Jan, 2017 11:03    Titel:  

Hallo T.J.,

das ist sicherlich ein Thema bei Vielen Fahrzeugen der Serie III.

Klassiker sind die Ölwanne, der Ölbock an der Filterpatrone, das Automatikgetriebe, Lenkgetriebe und das Diff. Und natürlich der Simmering am Motor.

Ölwanne, Automatikgetriebewanne und Ölbock bekommt man mit neuen Dichtungen bzw. modernen Dichtungsmaterialien dicht. Diff muss zumeist auch am Flansch zur Kardanwelle abgedichtet werden.

Der Simmering der Kurbelwelle am Motor selber ist leider ein etwas größeres Thema. Bei langem Nichtgebrauch schrumpft er ein, wird undicht. Ein wechsel, soweit mir bekannt, geht nur mit Motorausbau/ Getriebeausbau.

Das Tröpfeln minimiert sich mit häufigem Gebrauch ein bisschen. Frage ist halt, wie stark er sifft. Ein zwei Tröpfchen pro Tag halte ich noch für Vertretbar.

Viele Grüsse nach Hannover,

Daniel
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Do 19 Jan, 2017 11:10    Titel:  

Bei mir ist es Motoröl und es sind ein paar Tropfen, dann ist Schluss.
Ich habe mit Hilfe des Gefäßes auch rausgefunden, dass es kein dauerndes tröpfeln ist sondern es nach einiger Zeit aufhört.
Man kann also nicht dabei zusehen, wie er fleißig tropft und tropft, das würde ich auch nicht durchgehen lassen.

Gibt es eine Möglichkeit, es zumindest zu verbessern ohne Motor und Getriebe komplett rausnehmen zu müssen?
Ein heißer Tipp, ein Trick 17?
Wäre nicht nur besser für die Unwelt sonder auch für meinen Seelenfrieden weil ich dann weiß, dass ich zumindest etwas, sei es auch nur eine Kleinigkeit, unternommen habe.

Alles andere ist dicht und auch die Sache am Motor scheint im Rahmen zu sein weil der Tüver nix gesagt hat.
Und der Mann war zwar nett, aber auch hart und weiß sehr gut wo er hingucken muss.

Zum Schluss hinterfrage ich noch den Satz eines Porsche Profis (der Typ kann also echt was), dass er generell den Simmering nicht machen würde, weil das Ding immer wieder undicht wird und es sei ein Teufelskreis.
Ich denke mir, korrekt gemacht, muss es doch dicht sein.
Andererseits, Motor raus, Getriebe raus, viel Arbeit und Zeit geopfert wegen dem tröpfeln und nach einiger Zeit geht es erneut los?
Muss ich nicht unbedingt haben ;)

Wie gesagt, eure Meinungen sind gefragt.

Daniel, bist DU noch ganz dicht bzw dein Kater?
Wer liefert was?
      
Brettpritt
registrierter Benutzer




BeitragVerfasst am: Do 19 Jan, 2017 12:05    Titel:  

...scheint ein generelles Problem bei den ollen Engländern zu sein...meine Bauernmotoren in de alten Landrovern haben das auch gehabt....die Simmeringe " stehen " sich oval....ein Engländer muss gefahren werden um diese Standmacke zu vermeiden!
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Fr 20 Jan, 2017 0:03    Titel: Gut, dann hätten wir das  

Es gibt so Sachen, damit werde ich leben lernen.
Dazu gehört neben der Simmering Geschichte auch das kleckern aus der Kondensatwanne.
Der Aufwand ist es mir nicht wert.

Womit ich aber nicht leben werde und mal euren Rat benötige ist folgendes:

Heute sah und bemerkte ich, dass der Visko Lüfter versetzt aufsitzt und dadurch, wie nennt sich das, exzentrisch dreht?
Er eiert also.

Nur um in etwa abschätzen zu können, welcher Zeitrahmen anzusetzen ist, die Frage an euch, Kollegen.
Das Lüfterrad auszutauschen, eine überschaubare Aufgabe oder doch eher erhöhter Schwierigkeitsgrad?

Das Auto steht noch in der Werkstatt und ich kann deshalb nicht mal eben hin und schauen.
Würde aber trotzdem gern wissen, was auf mich zukommt.

Wenn mir jemand, ähnlich wie bei meinem Blinkerhebeltausch, Hilfestellung geben würde, würde ich mich freuen!!!

Einen schönen Abend wünscht

T.J.
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Fr 20 Jan, 2017 19:42    Titel:  

Trockeneisstrahlen ist eine feine Sache.
Also sauber ist der Motor jetzt.

Man darf nicht erwarten, dass daraus ein neuer Motor wird aber er ist definitiv sauber.

Jetzt habe ich die nächste Baustelle.
Es ist an einigen Stellen die Farbe weg.
Es muss hier also was geschehen.
Ich überlege noch, ob ich pinsel oder spraye.
Wer liefert was?
      
Katze1977
registrierter Benutzer
Greiz



BeitragVerfasst am: Fr 20 Jan, 2017 22:11    Titel: Das Lüfterrad auszutauschen, eine überschaubare Aufgabe oder doch eher erhöhter Schwierigkeitsgrad?  

… kann man im Voraus leider auch hier nicht sagen!

Ich habe das so gemacht beim XJ12 Serie 2:
- einen geraden, zölligen Ringschlüssel mit Ratsche an der Befestigungsschraube in der Welle des Viskolüters angesetzt
- dazu mit der Hand (Handschuhe getragen!) durch die Laufschaufeln gegriffen um den Schlüssel anzufedeln
- und an der Fläche der Welle einem passenden Maulschlüssel zum Gegenhalten (über Klimakompressor vorsichtig abgestützt!) angesetzt
und dann mit viel Glück und Kraft, da die Schraube sehr fest war, den Visko ausgebaut bekommen.
Ein sehr geringes Schmerzempfinden war dabei allerdings notwendig. :-) :-)

mein Plan B wäre dann gewesen: zuerst die 4 Schrauben vom Ventilatorflügel lösen

oder Plan C: richtige Baufreiheit schaffen ...

Viel Erfolg dabei !!!

Gruß Günter
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Fr 20 Jan, 2017 23:04    Titel: Visko Lüfterrad  

Hallo Günther,

nun habe ich immerhin eine Idee, wie man es machen könnte.
Danke dafür!

Die gute Nachricht ist, dass Frank Herda erst gestern ein wirklich gutes Rad reinbekommen hat, welches er bereits für mich zu Seite gelegt hat - das Teil hab ich also schonmal.

Bin heute nämlich etwas flotter unterwegs gewesen und ab 2500 Umdrehungen ist es total störend laut!

Morgen steht aber erstmal etwas Schönes auf dem Plan.
Der Kater bekommt eine Handwäsche verpasst und wird, nach nun einigen weiteren erledigten Arbeiten, auch innen wieder gesäubert.
Außerdem soll morgen damit begonnen werden, den Motorraum wieder ansehnlich zu machen.
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Sa 21 Jan, 2017 17:09    Titel: Thanks for your big Support!  

Ich habe mich heute auf den Weg gemacht, um das Auto strahlen zu lassen.
Im Anschluss habe ich mir einen halbwegs schönen Ort gesucht (ich wollte keine Bilder in einer Garage oder an einem sonst sehr lieblosen Ort machen) um Fotos zu machen, damit ich euch das fast fertige Endprodukt mal zeigen kann.

Leder, Motorraum, Öldruckanzeige und Visko Lüfterrad müssen noch gemacht werden aber meine Queen ist doch schon vorzeigbar.

Ich bitte Peter, die Fotos für mich einzustellen und wünsche viel Spaß beim gucken.

Hier der Link zu dan Fotos: https://www.icloud.com/sharedalbum/#B0BGKQPy6DIoou - Gruß - Peter aus FFM

Konstruktive Kritik ist übrigens immer willkommen.

Sportliche Grüße

T.J.
Wer liefert was?
      
lovejag
Sponsor 2016
Kiel



BeitragVerfasst am: So 22 Jan, 2017 11:43    Titel:  

Hallo T.J.,

deine Queen ist sogar sehr vorzeigbar, also wenn man das Ergebniss so sieht, dann hat sich rückblickend betrachtet der ganze Ärger doch gelohnt.
Die in deiner Katze gesehene Reparaturanleitung hätte ich für meinen X308 auch gerne, aber das gibt es wohl leider so nicht für mein Kätzchen.
Dir noch weiterhin viel Spaß mit deinem Schmuckstück und weiter gutes Vorankommen.

Schöne Grüße aus Kiel

Kai-Uwe
Wer liefert was?
      
nordcupclassic
registrierter Benutzer
delitzsch



BeitragVerfasst am: So 22 Jan, 2017 12:16    Titel:  

Hallo T.J.,
schöner Kater.Kommt in weiss sehr gut rüber . Die Antenne auf den Dach , war das mal für das Telefon oder ist das
für dein Radio ?Ich kann die original Antenne nicht sehen .
Der Leaper auf den Sockel - sehr schön . Ich bin auch einer von denen , welche den Kater nachgerüstet haben !
Dein Jag hat auch die Holzleisten an den Türen , hat auch nicht jeder .
Du bist wirklich eifrig bei der Sache , weiter so !

Beste Grüße aus Sachsen nach Niedersachsen

JÖRG
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: So 22 Jan, 2017 12:32    Titel: Tachchen...  

...und danke für den Zuspruch!!

Ja, die Antenne ist für das Telefon.
Die Originale Antenne für das Radio gibt es nicht mehr.
Ein Punkt, in dem ich vom Originalen abgewichen bin.
Ich habe die Stelle zugeschweißt und lackiert.

Wer rastet der rostet und darum gehts heute weiter.
Ein paar Sachen stehen noch auf der Liste und ich freue mich darauf, sie anzugehen, den Wagen schöner, besser und stärker zu machen und vor allem, zu lernen.

Einen schönen Sonntag und Peter, danke für das Einstellen der Bilder!!

T.J
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: So 22 Jan, 2017 13:41    Titel: sehr gerne geschehen...  

Hallo T.J.,

....bei so einem respektabelem Zwischenergebnis ist es eine Freude, diese nach der "Methode radmar" hier vorstellen zu dürfen.

Nun meine Kritik:

1. Wenn auch nicht eine Original- so doch aber eine vertikal ausfahrende Motorantenne, die am originalen Platz einbaubereit ist, bekommt man natürlich noch immer. Schade, dass Du Dich um diesen speziellen Genuss der ein- und ausfahrenden Antenne bringen willst - wird von Fremden oft bewundert !

2. Die Spuren eines Zusatzeinbaus an der rechten Seitenverkleidung der Mittelkonsole (4 Schraubenlöcher + der quadratische Abdruck einer Trägerplatte) wird Hans (Red-XM) Dir sicher noch entfernen oder retouchieren helfen.
G
3. Die Verkleidung des oberen Mittelkonsolenaufsatzes (mit der Brillenablage) empfehle ich Dir hell zu beledern. Der dunkle Block zerreißt ALLES.....mag es auch noch so Original sein. Übrigens: es gibt auch "hell bezogene Originale" !!!!!

Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
Jagmac
registrierter Benutzer
Berlin



BeitragVerfasst am: So 22 Jan, 2017 18:47    Titel:  

Hallo T.J.

Glückwünsche auch aus Berlin, von einem Leaper-Fan.
KLaus
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: So 22 Jan, 2017 21:18    Titel: Nochmals danke!!!  

@Peter

1.) ist eine Überlegung wert.

2.) das war auch mein Gedanke.

3.) und auch das, war genau mein Gedanke.

Was das Färben angeht, stehe ich in den Startlöchern.
Hans sagte mir aber während unseres Telefonats, dass er im Augenblick viel Anderes zu tun hat (das kennen wir, denke ich, alle) und dass es erst Anfang Februar was wird.
Ich habe da ein verdammt gutes Gefühl und bin restlos davon überzeugt, dass Hans, sofern er Lust auf den Job hat, eine Meisterleistung abliefern wird.
Ich freu mich da extrem drauf, weil das den Wagen nochmal so richtig nach vorne bringt!

Für heute bin ich übrigens durch mit dem Auto und morgen gehts weiter.

Freundliche Grüße

Team J@Gass
Wer liefert was?
      
dtsiadgh
Moderator
Köln



BeitragVerfasst am: Mo 23 Jan, 2017 0:48    Titel:  

Hallo Team Jagass,

sehr schöner Wagen, speziell in weiss! Interessanterweise fand ich die Serie III in weiss zwar ansprechend, wollte mir selber aber nie einen in dieser Farbe zulegen. Mittlerweile finde ich die Farbe sehr attraktiv, genauso wie Antelope oder Gold.

Das Mittelkonsolen/ Brillenablagefarbenthema hatte ich auch. Grundlegend gilt:

Ab 1982 Herbst wurde die Mittelkonsole so gebaut. Die Vandenplas hatten den Brillenablagenteil immer in der Farbe der restlichen Konsole, was ich stimmiger finde. Ebenso alle DD6-Modelle ab Herbst 1985. Für alle XJ- Modelle war der obere Teil in schwarz gefärbt , außer bei blauer Innenausstattung, da war auch die Ablage durchgehend blau. Am Modelljahr 90 hatten dann auch die XJ einheitliche Brillenablagen zum Rest der Konsolenfarbe.

Ich habe damals die Konsole mittels FGS-Farben umlackiert.

Ich persönlich staune, wie Du mit Eifer Deinen Wagen wieder auf Vordermann gebracht hast.
Ein Detail, welches ich noch abändern würde: Die Holzeinlage unterhalb der Brillenablage.

Viele Grüsse aus Köln

Daniel


Zuletzt bearbeitet von dtsiadgh am Mo 23 Jan, 2017 11:36, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Mo 23 Jan, 2017 10:59    Titel: Motorraum  

Den möchte ich am Liebsten ehrlich lassen.
Durch das Strahlen mit Trockeneis, ist aber viel von der nur drauf gepfuschten Farbe weggeflogen.
Das passt so überhaupt nicht zum Rest der Queen.

Mein erster Gedanke:
Mit hitzebeständigem Lack und Pinsel alles selbst wieder schön machen.
Ich fürchte jedoch, das wird wie gewollt aber nix gekonnt.

2. Gedanke:
Lackieren lassen.
Suche vorsichtshalber einen Lackierer, der das macht.
2 haben schon abgewunken weil ihnen das zuviel Arbeit ist.

Auch hierbei halte ich euch up to date.

Schönen Start in die Woche

T.J.
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Mo 23 Jan, 2017 11:18    Titel: Tip von mir.....  

.......warte, bis der Motor ohnehin mal raus muss ! Wenn er so gut läuft, dass der Fall einfach nicht eintritt, dann kannst Du immer noch überlegen. Liegt da jetzt was "blank" ?

Kannst ja mal paar Fotos machen.....und mir schicken......

Ich kann Dir Fotos von "leerem" Motorraum schicken und Stellen aufzeigen, wo erwartungsgemäß dringend etwas gemacht werden muss; mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit war da auch bis heute kein einziger Eisstrahl.......

Es gibt noch einen anderen Weg (ohne Motordemontage) - weil der 6er ja viel Platz um sich herum frei hält: alle Anbauteile strippen und die Eckhohlräume freimachen - Batterie mit allem raus, Scheibenwischermotors raus, Vacuumreservoir und Hauptbremszylinder raus.......etc. und so den Motorraum neu auslackieren. Man kann das weitestgehend selbst vorbereiten und auch nach dem Lackieren wieder selbst zusammenbauen.

Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
Katze1977
registrierter Benutzer
Greiz



BeitragVerfasst am: Mo 23 Jan, 2017 11:39    Titel: Ich kann Dir Fotos von "leerem" Motorraum schicken und Stellen aufzeigen, wo erwartungsgemäß dringend etwas gemacht werden muss...  

Hallo Peter,

... diese sensiblen Stellen im Motorraum würden mich auch sehr interessieren.
Ich habe zwar schon einiges gemacht, aber genug kann es ja nie sein!

Danke und Gruß Günter
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Mo 23 Jan, 2017 12:24    Titel:  

Mach dir gern ein paar Fotos heut Abend.
Teilweise schon blanke Stellen vorhanden, der Motorblock sieht nun auch wirklich nicht neue gut aus.

Sieht man sich den Wagen sonst so an und öffnet dann den Motorraum, kommt statt eines AHHHH nur ein OHHHH

Hat schon jemand Erfahrung mit dem Selbermachen weil er seinen eigenen Raum angepinselt hat?

Zum Thema lackieren: ich würde auch lieber die Version nehmen, bei der der Motor nicht raus muss.
Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass das dann vernünftig wird.

P.S.

Ich bin immer daran interessiert, mit Forumskollegen zusammen zu arbeiten.
Sollte sich also irgend jemand denken, dass er das machen kann und auch will, kann er sich gern melden.
Natürlich unterstütze ich auf Wunsch dabei und natürlich, soll derjenige das auch nicht für umsonst machen.
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Mo 23 Jan, 2017 20:26    Titel: Email  

Peter, du hast eine Mail.
Kannst die Bilder auch gern in die cloud werden, damit alle was davon haben (wenn es Dir keine Umstände macht)
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Mo 23 Jan, 2017 20:55    Titel: Schon.......  

..........geschehen ! https://www.icloud.com/sharedalbum/#B0BGKQPy6DIoou

Komentar: JS, so "weidwund" sieht eine eisstrahlbehandelte Lackfläche dann halt aus.......sauber, aber eben "wund". Das sollte nicht lange so bleiben....!!

Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Mo 23 Jan, 2017 21:24    Titel:  

Yelp, also sauber isser aber eben auch sehr unschön.
Mein Lieblingsspruch: es muss erst hässlich werden, bevor es schon wird.

Und kurz vor Feierabend ist nochmal Brainstorming angesagt.

Der Vorbesitzer hat leider einige Dichtungen einfach mal so mit lackiert.
Kann man machen, ist aber relativ ungut.

Im Netz finde ich nix sinnvolles.

Abbeizer finde ich zu heftig und außerdem sprechen wir von sehr schmalen Flächen, wo man sehr behutsam und filigran arbeiten muss (Dichtung am Schiebedach zum Beispiel)
Nagellackentferner soll auch zu aggressiv sein.
Abschmirgeln? Ich weiß nicht.
Verdünner? Reinigungsbenzin? Bremsen oder Kaltreiniger?

Was würdet ihr nehmen, um die Dichtungen vom mittlerweile echt harten Lack (den man aber trotzdem nicht abkratzen kann) zu befreien?

Grüße

T.J.
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Mo 23 Jan, 2017 21:32    Titel: Sorry.......  

.......da gibt es nur 1 Lösung:

Schiebedachdeckel ausbauen und Dichtung wechseln !! Das ist eine einfache UND schnelle UND mehr als lohnende Maßnahme. - nicht nur der Optik wegen !!!

Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Mo 23 Jan, 2017 23:57    Titel: ,  

Das habe ich befürchtet...na denn
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Di 24 Jan, 2017 9:28    Titel: Da ist nix zu fürchten.....  

......Nase putzen ist umständlicher 😜😜😜 Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
dtsiadgh
Moderator
Köln



BeitragVerfasst am: Di 24 Jan, 2017 9:34    Titel:  

Hallo zusammen,

unbedingt die alte Dichtung vom Schiebedach verwahren. Mit viel Glück bekommst Du eine passende Dichtung. Vor 3 Jahren war das bei mir nicht möglich. 3 Dichtungen von verschied. Lieferanten waren alle minimal zu dick, so dass das Schiebedach nicht mehr vollständig geschlossen werden konnte.

Alte Dichtung 2 Tage in Gummipflege eingelegt und dann wieder eingebaut.

Viele Grüsse
Daniel
Wer liefert was?
      
Brettpritt
registrierter Benutzer




BeitragVerfasst am: Di 24 Jan, 2017 10:21    Titel:  

Ich kann mich erinnern, mein Büromaschinentechniker hat früher die Gummiwalze der Schreibmaschine mit Spiritus gereinigt. Greift das Gummi nicht an, löst auch Farbe und das Gummi ist gepflegt,,,notfalls nach der Reinigung(1Tag in Spiritus einlegen und dann behutsam mit altem Frottee abwischen) eben Tipp von Daniel..nochmal einen Tag in Gummipflege(Lanolin,Babyöl) einlegen und dann wieder einbauen....

Alternative für Gummiprofilpflege: Kauf dir bei Aldi diese ovale Pastikpackung mit den feuchten Einmal- Pflegetüchern(Kokett- Feuchte Tücher mit Aloe Vera, steht bei Kosmetik, Pflegeprodukte)...da hast du ziemlich reissfestes Tuch in Pflegeöl getränkt.
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Di 24 Jan, 2017 11:45    Titel:  

Ich werde sie, wenn sie sowieso draußen ist, austauschen.
Da die Dichtung ansonsten gut ist und alles schön dicht ist, wollte ich gern einen Weg finden, sie ohne Ausbau sauber zu kriegen.
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Di 24 Jan, 2017 12:14    Titel: Wieder einmal "querdenkend".....  

.....wenn der Vorbesitzer großzügig "über die Dichtung - und damit über die Füge - hinweg" lackiert hat und Du den Kram jetzt öffnest - egal wie....,dann hast Du mindestens 2 "offene" Lackkanten, die unbedingt wieder "geschlossen" gehören. Diese beiden Kanten liegen rund um die Schiebedachöffnung - mehr oder weniger - horizontal und bergen das Risiko der Unterwanderung in sich, wenn Du da nix machst. War das Schiebedach in letzter Zeit geöffnet ? Ich erinnere mich doch an ein Foto von innen nach außen, auf dem ich das Hallendach sehen konnte......also ist die Lackschicht doch schon nicht mehr durchgehend, sondern halt irgendwie gerissen.....

Gibt es noch andere ähnliche Fälle ?

Gruß - Vom "Querpeter" aus FFM
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Di 24 Jan, 2017 12:46    Titel:  

Ja, das Dach öffne ich öfter mal.

Es ist auch nicht durchgehend lackiert sondern 2x10cm lange "Bahnen" auf der Beifahrerseite.
Echt traurig, da die Dichtung sonst sehr gut und auch sauber ist.
Nur an 2 Stellen wurde nicht ordentlich abgeklebt.
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Di 24 Jan, 2017 13:01    Titel: Das hört sich ja schon wieder ganz anders an......!  

Kannst du das im Detail fotografieren und mir die Fotos schicken ? 1x im geschlossenen und 2x im geöffneten Zustand und zwar so, dass man erkennt wo der Lack hängt......

SSD-Fläche ausbauen und Dichtung abnehmen entblättern, reinigen bzw. soft pflegen und SSD-Deckel an der Kante sauber nachlackieren und nach guter Trocknung den Deckel wieder zusammenbauen.

Bei ausgebautem Deckel den ganzen Schiebedach-Lochrand anrauten und sauber nachlackieren und gut austrocknen lassen - anschließend Zusammenbau.....fertig !!!

Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Di 24 Jan, 2017 13:06    Titel:  

Ich mach heute Abend wieder was am Wagen und dabei schieß ich dir mal 1-3 Fotos, kein Thema.
Die von dir aufgeführten Arbeiten gingen mir auch schon durch den Kopf aber wer freut sich nicht, wenn er auch mit deutlich weniger Arbeit ein akzeptables Ergebnis hat.

Ich erinnere mich noch an Flecken im Türkantenschutz und meinen Innenraumteppichen.
Sowas stört mich ungemein und ich sah mich schon, wie ich alles wieder rausrupfe und neu mache.
Aber dank der Tipps hier, verschwanden die Flecken in Minuten.
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Di 24 Jan, 2017 13:15    Titel: ...hast evtl. recht:  

Manchmal sehe ich zu schwarz.......schau erst einmal genau hin, wie an dieser Stelle gearbeitet wurde und entscheide dann, wie Du vorgehen willst !!!

Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Di 24 Jan, 2017 13:31    Titel:  

Ne ne, ich finde deine Vorgehensweise schon gut.
Etwas ordentlich und vernünftig zu machen ist auch mein Ehrgeiz und nicht nur schnell schnell alles dahin pfuschen.
Andrerseits fange ich immer einfach an und steigere mich ins Schwere.

Die Dichtung komplett neu, kann ich dann immer noch machen.
Doch vielleicht gehts ja auch leichter.
Spiritus hab ich hier gelesen...mal sehen.

Das ärgerliche ist, dass ich extrem nah am Autolack arbeite und nicht den gleich mit wegmachen möchte.
Wer liefert was?
      
Team_JAGass
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Di 24 Jan, 2017 20:50    Titel: Update  

Leute, ich komm nicht drum herum die Dichtung zu tauschen.
Hab so ziemlich alles versucht aber ist der Lack ist stahlhart.

Der Kater hat die nächste Überraschung aber gleich parat.
Mein Warnblinkhebel muss immer, wenn ich ihn umschalte, etwas reindrücken damit er Kontakt kriegt und auch funktioniert.
Drücke ich ihn nämlich nicht rein, leuchtet nur der linke Blinker.
Drücke ich ihn rein, geht wieder der Warnblinker.
Ärgerlich ist, dass wenn ich den Hebel loslasse, er wieder zurück kommt.
Das bedeutet, dass ich, wenn ich den Warnblinker nutzen möchte, nicht drum herum komme, den Warnblinker die ganze Zeit etwas in Richtung der Kontakte zu drücken...toll, oder?

Ich hab mir das ganze da drin mal angesehen und weiß nicht, ob ein neuer Hebel das Problem lösen würde und was genau da kaputt ist.

Weiß irgendwer wovon ich rede und hat das Ganze auch mal von innen gesehen?
Ich hab mich gefragt, ob ich die kleine weiße Platte, die vom Hebel hin und hergeschaltet wird, nicht irgendwie vorverlegt werden kann, so dass, der Hebel eher die Kontakte berührt.

Kennt jemand diese Misere?
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 5 von 7Gehe zu Seite Zurück    |  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: