E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
Rund um das Jaguar-Forum / Rand-Topic  >>  Kartell
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
SovereignV8
registrierter Benutzer
Köln



BeitragVerfasst am: Fr 21 Jul, 2017 21:31    Titel: Kartell  

Die arroganten deutschen Hersteller betrügen nicht nur ihre Kundschaft und lassen ihre mit allen Mitteln und Hilfe von ADAC, Autobild und anderen Sprachrohren in den Markt gedrückten Massenmobile skrupellos die Gegend verpesten - jetzt kommt (wenig überraschend) heraus, dass sie eine schöne Vereinigung gebildet und Zulieferer in ihr Gefüge gepresst haben!

Sowas passiert, wenn Wirtschaftszweige unter Zuhilfenahme der Politik die eigenen Regeln festlegen dürfen und sich im Übrigen an keines der Augenwischergrenzwertgesetze ernsthaft halten müssen. In den Chefetagen kennt man dann keine Grenzen mehr - "Uns kann keiner was!"
Wer liefert was?
      
rixer1
registrierter Benutzer
dort



BeitragVerfasst am: Sa 22 Jul, 2017 8:23    Titel:  

Guten Morgen,
mich wundern die Skandale nicht wirklich. Die problematischen Industriezweige werden auf Grund ihrer Bedetung von der Politik bestens geschützt. Siehe Landwirtschaft, Chemieindustrie und Automobilindustrie,die Lobbyisten sind hier sehr einflussreich.

Die Verpflechtung zwischen Politik und Autowirtschaft zeigt am besten der ehemalige Forschungs- und Technikminister Wissmann, der direkt nach seinem Verkehrsministerposten Präsident des Verbandes der Automobilindustrie wurde.
Er wußte wie die Poltik und die Kontrolleinrichtungen funktionieren und konnte sein Insiderwissen auf diesem Posten bestens anwenden.
Da erwarte ich noch Erkenntnisse. Es wundert mich, dass bisher noch nichts an die Öffentlichkeit gedrungen ist.
Gruß Rüdiger
Wer liefert was?
      
wulfjag
registrierter Benutzer
ulm



BeitragVerfasst am: Di 25 Jul, 2017 10:09    Titel:  

Guten Tag,
und das war im Prinzip schon immer so. Es nimmt nur ständig neue Dimensionen an.
Ich schimpfe auch heftig – und trotzdem habe ich im Februar einen neuen Volkswagen mit Dieselmotor gekauft.
Manchen ist nicht zu helfen... :-)

Gruß,
Wolfgang
Wer liefert was?
      
Egast
registrierter Benutzer
EU



BeitragVerfasst am: Di 25 Jul, 2017 13:14    Titel:  

Hallo,

es ist wie mit der Geschwindigkeitsregelung. Obwohl es genaue Regeln gibt kenne ich "einige" Autofahrer, denen diese Regeln am Ars.. vorbeigehen.

Zitat:
das war im Prinzip schon immer so.


...um mit Wolfgang Worten zu sprechen, und weil ich heute aus Gründen der Vernunft und Sparsamkeit diese Regeln weitgehend beachte, habe ich das auch Gefühl, dass die Anzahl der "Raser" zugenommen hat.

Dieses fällt indes in den Bereich "Relativitätstheorie", weil ich jetzt relativ langsam bin ....

HERZliche Grüsse,
Egon :-)
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: