E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XF (x260)  >>  XF X260 genauer unter die Lupe genommen...
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
P Peter
registrierter Benutzer
Regenstauf



BeitragVerfasst am: Fr 26 Feb, 2016 9:38    Titel: XF X260 genauer unter die Lupe genommen...  

Hallo und guten Morgen,

nachdem mein 2. XF 3.0S nun bei der 4 J. Inspektion war, nutze ich die Zeit um den neuen etwas auf den Zahn zu fühlen.

gerne bemühe ich mich, so neutral wie möglich berichten.
wenn genauere Fragen auftauchen, nur los.

Also war der XF mit 300ps ansonsten auch alles drin. was man braucht oder nicht.

Highlights: Es gibt wieder ein Fach für die Sonnenbrille, und für hinten eine Sitzheizung :-)
ne spass bei Seite, ich wollte ja sachlich bleiben.

Auffällig ist, das das Fahrwerk besser wurde,
was u.a. dem geschuldet ist das die Achskörper und Radaufhängungen wesentlich stabiler sind.

die Drähte der Frondscheibenheizung sind noch feiner und mehr gewellt.

zum Technikpaket gibt nicht viel zusagen, außer das man das ganze auch schon bei kleinen Opel bekommt
und ich es deshalb auch nicht als spezielles Jag-Highlight hervorheben will,
außer das man nun seine Parkposition von der Draufsicht also Vogelperspektive nun nochmal kontrollieren kann.

Die Rückfahrkamera, hat sich in soweit verändert das sich während des Lenkens nun auch die Fahrzeughilfslinien mit bewegen.

Von den 300ps (im Gegensatz zu meinen 275) habe ich mir mehr erwartet nicht zuletzt weil der neue großenteils aus Alu besteht und weniger Gewicht + mehr Leistung = eine Logische Erwartungshaltung die sich nicht eingestellt hat.
das was zu S-Type und XJ (auch alu und gleicher 2,7er Motor) deutlich zu vernehmen.
zugegeben der Probe XF hatte Grad mal 8000km Laufleistung und ist möglicherweise auch noch nicht oder falsch eingefahren.

meiner zieht von 0-270 Tacho und 259GPS durch auch bei steigender Autobahn, beim neuen fing der Kampf ab 240 an.

Auffällig und somit ein eindeutiger Minuspunkt ist das laute Motorgeräusch, will gar nicht wissen, wie der 4 Zylinder brüllt,
das kommt davon wenn man die Alukarosse hat aber die Dämmung der Motorraums nicht auch proportional berücksichtigt.

die Meridian Soundanlage ist für mich gut genug.

Die Bremsanlage hat nun sowohl das Hitzeleitblech als auch Leitschiene für den Fahrtwind als Kühlung.
wie die sich in der Zukunft macht wird sich zeigen...

ich erinnere mich noch genau, als ich vom s-Type 2.7D BJ2006 in den XF 3.0S 2010er stieg,
da war sofort ein "must have" Gefühl, dieses hatte ich am Montag zu keiner Minute.

Klar könnte ich jetzt noch ein bisschen schreiben fürs erste reichst mal.

Guten Start ins Wochenende..

Peter
Wer liefert was?
      
Arminko
registrierter Benutzer
Spanien



BeitragVerfasst am: Fr 26 Feb, 2016 11:10    Titel:  

Hallo Peter, habe schon auf Deinen Bericht gewartet.Ist eine ehrliche und klare Beschreibung.Deine Abschlußbemerkung must have könnte auch von mir sein, es fehlt einfach das Emotionale, dass der Verstand aussetzt und die Unterschrift kommt. Interessant ist Deine Einschätzung über die Dämmung, das hatte ich nicht so bemerkt bin allerdings in Spanien sehr verhalten gefahren.Lauter sollte er natürlich nicht sein!Tja, was machen wir jetzt, denke die Jungs auf der Insel bessern noch nach, wenn der run ausbleibt, also alte Katze behalten.
Grüße nach Regensburg
Armin
Wer liefert was?
      
Bonner
registrierter Benutzer
Bonn



BeitragVerfasst am: Fr 26 Feb, 2016 11:57    Titel:  

Hallo Peter
dein Bericht ist identisch mit meinen eigenen Beobachtungen und Empfindungen.

Auch ich fand dass der Motor lauter und brummiger, rauer war. Fand das allerdings nicht so tragisch. Was ich aber tragisch fand, dass, genau wie bei dir, kein "must have-Gefühl" sich einstellte. Das Fahrgefühl war in Ordnung. Der Federungskomfort, wie ich fand, gewachsen und er sieht natürlich auch von außen elegant aus. Wie sein Vorgänger. Dennoch sprach er mich nicht wirklich an.

Das ist schade. Vor allen Dingen, weil gerade JAGUAR, zumindestens bei mir, weniger den Verstand und die Vernunft anspricht sondern die Emotionen den Kauf bestimmen. Das war letztlich der Grund warum ich mir einen anderen Wagen bestellt habe.

Gruß Bonner
Wer liefert was?
      
P Peter
registrierter Benutzer
Regenstauf



BeitragVerfasst am: Fr 26 Feb, 2016 13:21    Titel:  

das ich mir einen ANEREN Wagen bestelle, so weit ist es bei mir noch nicht,
weil ich habe ja einen XF bei dem ich weiß, was er hat und kann und der NEUE
konnte mich jetzt eben zu keinen Umstieg motivieren, was ja auch nicht notwendig ist...

weil mein Katerchen, all das tut was er soll
http://www.leapingcat.org/besuchensie.de/XF2012/
auch wenn es Verbesserungsansätze gibt, weiß ich ja derzeit nicht ob der neue das leisten kann..
deshalb fahre ich sehr gerne meinen jetzigen weiter um zu sehen was die Zukunft bringt

Wenn ich keinen hätte,
oder ich den jetzigen Kaltverformen würde, gäbe es keine Frage.

Gruß
Peter
Wer liefert was?
      
Arminko
registrierter Benutzer
Spanien



BeitragVerfasst am: Fr 26 Feb, 2016 13:42    Titel:  

Hier hat Jaguar etwas falsch gemacht. Die haben sich mit dem neuen XF so an den Mainstream der ABM Kundschaft orientiert, dass die Emotionen auf der Strecke blieben. Die Emotionen beschränken sich nur noch auf den klangvollen Namen Jaguar aber leider nicht mehr auf das Produkt!Mal sehen,ob das klappt?
Hallo Bonner,ich merke, Du hängst noch an Jaguar, hoffentlich wirst Du mit Deinem "Seitensprung" glücklich, aber es gibt ja immer noch einen Weg zurück.
Grüße aus Spanien
Armin
Wer liefert was?
      
Bonner
registrierter Benutzer
Bonn



BeitragVerfasst am: Fr 26 Feb, 2016 13:52    Titel:  

Armin
stimmt. Ich mag meinen Jaguar. Es gab sowohl an dem jetzigen wie auch an dem davor, kaum was zu meckern. Er war zuverlässig, chic und vermittelte eine Menge Fahrspaß.
Ich bin auch sehr zufrieden mit meinem Händler. Dort wurde ich, so ist bis jetzt mein Eindruck, auch sehr individuell behandelt und bedient. Mehr jedenfalls als mein bisheriger Eindruck von meinem jetzigen Händler ist.

Aber ich hatte ja schon geschrieben, dass ich bestimmt nicht, wenn der Neue da ist, Jaguar schlecht mache. Ich denke dass mein Neuer in Ordnung ist. Wenn ich das nicht glauben würde, hätte ich ihn ja nicht bestellt. Ich werde ja irgendwann nochmal über meine Eindrücke berichten.

Und ja; ich kann mir ohne weiteres eine Rückkehr zu Jaguar vorstellen.

Gruß Bonner
Wer liefert was?
      
marcuspk
registrierter Benutzer
braunschweig



BeitragVerfasst am: Fr 26 Feb, 2016 15:17    Titel:  

Hmm... seit mir nicht böse.. aber ich vermisse noch das "genauer unter die Lupe"...

Ich schlussfolgere zunächst das er Dir also nicht leiser erschien als der Alte..
Das er auch nicht schneller fuhr (als der alte)
Das er wohl aber erheblich besser fuhr... (Fahrwerk)
Und das Du dich aufgrund dessen nicht für das Fahrzeug erwärmst ?!
Vermutlich solltest Du doch noch ein wenig Emotion dazu packen.. :)

Ich warte ja auf meinen (der dem den Du fotografiert hast sehr ähnlich sah).. und auch
mir ging es mit dem "haben wollen" am Anfang noch nicht so.. Vielleicht einfach
weil es mein 2. Jaguar wird.. der erste eine für mich ungewöhnliche Begegnung war..

Das "Must Have-Gefühl.. Nunja.. Jaguar will scheinbar Autos verkaufen.. und die deutschen Hersteller
verkaufen ziemlich viele davon. Also irgendwas müssen die dt. Hersteller wohl richtig machen.
Insofern verstehe ich den Weg den Jag. derzeit geht. Weg von den kruden verschwurbelten Kisten
die einfach in der heutigen Zeit aussterben mussten (oder Jag. wäre pleite gegangen) .. (Sorry!)

Ich fand meinen alten XF wirklich schön.. Wenn ich den neuen dagegen sehe.. so finde ich den x260 von vorne viel- und
von der Seite auch noch schicker als mein altes Gefährt. Von Hinten hingegen hat mir der alte besser gefallen.
Im Innenraum bin ich mir noch unschlüssig. Mal schauen wie er mit TouchPro und in Latte wirkt.

Wenn nun also der neue .. besser fährt.. weniger verbraucht.. und "kerniger" klingt... Dann ist das wohl genau
auf die aktuell motivierte Zielgruppe zugeschnitten. Nicht umsonst lassen 90% der 6Zyl. A6 TDI Fahrer ihren
Soundprozessor auf "Dynamik" stehen um ihn "kernig" klingen zu lassen
Ich bin bis Dato nur den 2.0l im XE gefahren.. und selbst da hat mir der Klang gefallen. Ich habe neulich einen Mondeo
für die Firma angeschafft.. ein Benziner.. mit aktivem Sound-Schluck-System.. Furchtbar.. es fühlt sich an als hätte
man Watte auf den Ohren... Nein so würde ich mein Fahrzeug auch nicht wollen.

Es lässt sich also scheinbar doch nicht ohne Emotion auskommen.. Gerade nicht bei einem Jaguar... :)
Ich denke es geht Jaguar auch in erster Linie um Neukunden.. Das wir paar "Vögel" abwandern.. naja.. ist irgendwie
a. nicht zu vermuten (jedenfalls nicht die die schon die neuen Generationen fahren).. und b. Wer einen aktuellen Facelift-XF / XJ fährt, darf ja auch noch eine Weile glücklich damit sein + bleiben. Man braucht ja nicht zwingend alle drei Jahre ein neues Auto.
Für die die nicht leasen, ist also ein neuer XF zeitlich allenfalls ab dem ersten Facelift interessant..
Denke das wissen die in England auch genau..

Ich bin weiter gespannt.

VG Marcus
Wer liefert was?
      
wildcat68
registrierter Benutzer
hamburg



BeitragVerfasst am: Fr 26 Feb, 2016 23:41    Titel:  

Hallo zusammen,
ich fahre jeden morgen auf dem Weg zur Arbeit beim Jaguar Händler vorbei und frage mich ob das jetzt der xf oder xe ist. Manchmal muss ich die Autos nach Grösse vergleichen um zu raten welches Model das gerade ist. Das Stört mich am meisten beim xf. Ich bin bis jetzt beide Autos nicht gefahre und habe auch kein Interesse. Was mich reizen würde wäre ein xe Kombi mit der v6 Diesel Maschine.
Grûsse
Wer liefert was?
      
Cobra!
registrierter Benutzer
Bramsche



BeitragVerfasst am: Sa 27 Feb, 2016 1:08    Titel:  

Erst einmal vielen Dank P Peter für die geschilderten Eindrücke. Ich verfolge diese Diskussion ja besonders , da ein Neukauf ansteht. Als Privatmann habe ich alle Freiheiten und wer ein vernünftiges Auto haben möchte, muss sich eine andere Marke suchen. Oder?? Auto ist nicht nur ein schnödes Fortbewegungsmittel sondern immer eine emotionale Angelegenheit. Daher habe ich jaguar weniger als Vernunftsauto sondern als ein emotionales Auto gesehen.

Die erste Begegnung mit dem neuen XF empfand ich daher auch sehr nüchtern. Es wäre mein dritter Jag, aber ich weiß nicht warum ich ihn kaufen sollte. Die Emotionen fehlten mir.

Bei meiner letzten Wartung habe ich letzte Woche einen XF als Leihwagen erhalten. Es war so gruselig und ich war froh meinen alten XF BJ. 2009 wieder zu bekommen. Was mich gestört hat? Eine stösselige Federung, der Wagen hoppelte unsanft über den Asphalt, das Interieur war eine Zumutung für meine Augen, der Motor (4 Zylinder) nagelte wie in alten Zeiten. Einzig die Leistung des Motors war, trotz seiner geringeren Leistung wie meiner, sehr ordentlich.

Ich habe es nicht eilige, aber Jaguar muss mich noch überzeugen. Ohne Kaufanreize gebe ich nicht meine Kohle aus.
Wer liefert was?
      
P Peter
registrierter Benutzer
Regenstauf



BeitragVerfasst am: Mo 29 Feb, 2016 17:23    Titel:  

mmh, ich solle mehr Emotionen rein packen... so so, seit mal froh wenn ich das nicht mache :-)
nicht zuletzt, weil ich die schwarz-weiß Diskussion nicht fördern will.

mit genauer unter die Lupe nehmen, meinte ich, dass es wohl nur ganz ganz wenige gibt die die 4. XF Versionen auf der Bühne hatten und somit auch genau gesehen haben, was neu, neuer, besser sein könnte.

ein X260 sähe von vorne viel besser aus, das ist ja nun mal Geschmackssache und somit jedem selber überlassen,
jedoch hätte ich einen XF ca. 2009 mit den Glubschaugen wäre das denkbar, aber ab dem 2012 Modell mit TFL,
gibt es aus meiner sicht nicht viel zu verbessern auch oder gerade wenn die Sportmaske montiert ist.

denn was bitte soll an der Frontmaske der neuen jagfamiliy schön sein, wenn 7 von 10 Frontschürzen unharmonisch montiert sind und sich in den nächsten Jahren (im Gebrauch) sicher nicht besser ans Fahrzeug schmiegen
damit meine ich u.a. die Linienführung im Bereich der Scheinwerfer, Übergang Haube zu Frontschürze..

die Lautstärke der Motors hat sich nicht verändert, die Dämmung ist aufgrund der Alukarosse nicht so wirkungsvoll,
so dass der Motor im Innenraum stärker zu hören ist - was jedoch nicht nur so scheint ;-) sondern genauso ist.

und in diesem Zusammenhang vergleiche ich ausschließlich XF3.0S und XF3.0. einem markenübergreifenden Vergleich bzw. -Diskussion will und werde ich mich nicht aussetzen, denn der XF war mal der leiseste und sparsamste Diesel, bei dem man sich sehr gut bis 180 und mehr unterhalten kann - dies leistet der neue derzeit nicht, jedoch hoffe ich auf mehr Dämmung in den nächsten Monaten/Jahren..

aber um eins klar zustellen, man erkennt ihn ganz sicher noch als Jaguar,
heute fuhr sogar ein neuer an meine Büro vorbei, war schon schön.

schönen Abend noch...
gruß
peter
Wer liefert was?
      
Timmi_1
Moderator
Schweinfurt



BeitragVerfasst am: Mo 29 Feb, 2016 20:23    Titel:  

Hallo

Dass der "Neue" lauter sein muß erklärt sich schon daran, dass man jetzt vom Motorraum aus auf die Straße schauen kann. Es wurde, wohl um Gewicht zu sparen, jedes Stück Blech oder Verkleidung aus dem Motorraum heraus konstuiert.
Dass sich AUDI Fahrer Soundprozessoren an ihr Auto schrauben um den Diesel wie einen V8 klingen zu lassen, ist mir im Prinzip egal, eventuell brauchen die das ;-), ich brauche es nicht.

Grüße von Timmi
Wer liefert was?
      
marcuspk
registrierter Benutzer
braunschweig



BeitragVerfasst am: Di 01 März, 2016 10:30    Titel:  

Ich zitiere mal aus dem Beitrag von "Prof_Jaguar" vom 12.2.... der von seinem neuen XF schreibt...
"Fahrkomfort:
Sehr leise im Innenraum, Motor kaum hörbar, bessere Federung als der Vorgänger und bessere Straßenlage (in Kurven), mehr Kopf- und Beinfreiheit im Fond, sehr drehfreudiger Motor für die 163 PS, Sitze in Taurus Leder recht bequem mit elektr. 10/10 Einstellung"
...

Mir ist klar das "Lautstärke" neben dem messbaren Wert auch tats. ein sehr subjektives Empfinden ist. Als ich den 2,0l D im XE fuhr, habe ich das Geräuschniveau ja auch beschrieben und den "Sound" als eher angenehm empfunden.. Wirklich leise war der nicht.
Der alte 2,2l D war hingegen stets irgendwie präsent und nervte bisweilen durch ein naja.. ich nennen es mal traktorartiges Nageln. Auf der Autobahn oder ab 70 trat das eher in den Hintergrund so das ich tats. auch bei 180 keinen wirklichen Unterschied zum 6Zyl Diesel wahrnehmen konnte (Im Stadtverkehr jedoch sehr wohl).

Der neue hingegen tja.. klang halt metallischer bissl sportlicher.. aber ob er nun viel lauter ist als der alte XF!? Ist es tats. die Lautstärke oder ist es die Art des Klangs!? Ich kann das nicht wirklich verorten... was meint ihr?

Davon ab kann ich mir kaum vorstellen das JLR, die ja nun die dt. Mitbewerber kennen + ebenfalls testen/fahren, nicht mindestens auf ähnlichem Niveau liegen. Wobei zu leise (ich schrieb das ja letztens mal vom akt. Mondeo) auch irgendwie "bedrückend" wirken kann da man sich im Auto irgendwie von der Umwelt entkoppelt vorkommt...
Wer liefert was?
      
sportkatze
registrierter Benutzer
* Düsseldorf - Zell am See *



BeitragVerfasst am: Di 01 März, 2016 11:24    Titel:  

Wer sich mit der Umwelt "verkoppeln" möchte, dem kann ich nur - insofern es ein Neuwagen sein soll - den neuen Mustang GT empfehlen. Nicht vergleichbar mit den Jag's, aber Spass macht er trotzdem. Die Armaturen ( Tacho, etc. ) sind übrigends ähnlich wie im Evoque und im XE.
Gruss
Andreas
Wer liefert was?
      
P Peter
registrierter Benutzer
Regenstauf



BeitragVerfasst am: Di 01 März, 2016 11:32    Titel:  

Nur gibt es den nicht als Diesel ;-(
Wer liefert was?
      
Arminko
registrierter Benutzer
Spanien



BeitragVerfasst am: Di 01 März, 2016 12:16    Titel:  

Wenn man gerne Motoren brummen hört, empfehle ich meinen Cayman, da spart man sich das Radio, aber hallo Peter- gibt es auch nicht als Diesel.
Grüße aus Spanien
Armin
Wer liefert was?
      
P Peter
registrierter Benutzer
Regenstauf



BeitragVerfasst am: Di 01 März, 2016 12:50    Titel:  

wenn ich so was wöllte, gäbe es das ja auch bei Jaguar hatte mal den 5liter F-Type mal für 14 tage ...
darüber schrieb ich im f-type teil... ;-)
Wer liefert was?
      
Prof_Jaguar
registrierter Benutzer
Österreich



BeitragVerfasst am: Di 01 März, 2016 15:33    Titel:  

hallo marcuspk!

Zur Lautstärke des Motors:
Ich gebe zu bedenken, dass der 163 PS Motor die Neuentwicklung von Jaguar ist (Ingenium Motor), und ich vorher den 2,2d XF und vorher den 3,0D XF jeweils fast 3 Jahre gefahren habe. Und im Vergleich zu den beiden ist der "Neue" im Innenraum in jedem Falle leiser, ja man muss beim starten aufpassen, dass man den Motor hört wenn er anspringt. Ich glaube, dass Peter P den "normalen XF" gefahren ist, nicht den Ingenium Motor, denn der 3,0 D hat meines Wissens nicht die Neuentwicklung von Jaguar als Motor, sondern den "alten Motor mit anderen PS Varianten".
Fahrverhalten ist ebenfalls in jedem Falle besser und komfortabler, liegt aber auch möglicherweise daran, dass ich vorher 20 Zöller drauf hatte.
Es gibt aber auch ein paar Kritikpunkte, die ich gerne heute posten werden, bin im Moment aber etwas im Stress.

LG
Prof_Jaguar
Wer liefert was?
      
Prof_Jaguar
registrierter Benutzer
Österreich



BeitragVerfasst am: Di 01 März, 2016 17:21    Titel:  

Hallo allseits, ich bins nochmal!

Ich hab jetzt nochmal nachgesehen im Prospekt, die neuen Ingenium Motoren gibt es nur für die 163PS und 180 PS Diesel Motoren, alle anderen sind offensichtlich die "alten" Motoren in neuem PS Gewand.
Zu meinen Kritikpunkten am Neuen XF und was den "Will Haben" Faktor deutlich beeinträchtigt:

1) Die Fensterheber auf der Fahrerseite sind so weit vorne angebracht, dass man sich nach vorne beugen muss um diese zu erreichen. Die müssten dort sein, wo jetzt die Memory Tasten für Sitz, Spiegel und Lenksäule ist.
2) So ziemlich alle Schalter haben einen anderen Platz: Türöffner vorher in der Mitte am Armaturenbrett, jetzt in der Fahrertür
Startknopf vorher neben dem Drive Selektor, jetzt vorne im Armaturenbrett
3) Lichtschalter noch immer nicht beleuchtet, im Dunkeln weiß man nicht, welches Licht man eingeschaltet hat, es sei denn, man steht vor einer Wand und sieht die Scheinwerfer.
4) Nebelrückleuchte vorher links unten neben dem Lenkrad, jetzt im Lichtschalter integriert.
5) Start/Stop vorher vorne im Armaturenbrett, jetzt unten im Mitteltunnel.
6) Die hinteren Sitze sind zwar beheizbar, man kann sie aber nur von hinten einschalten, nicht vom Fahrer aus.
7) Die SD Karte des Navi ist im Stauraum der Mittelkonsole, aufpassen wenn man etwas rein gibt in das Fach, dass man die SD Karte nicht rausdrückt dabei.
8) Jede Menge Eco Daten am Bildschirm anzeigbar, was man damit machen soll und was sie aussagen, keine Ahnung.
9) Eco Modus braucht kein Mensch, da sämtliche Annehmlichkeiten wie Sitzheizung, Klima etc. dabei abgeschaltet werden.

Positiv: Schnelleres Navi, bessere Straßenlage, leiser Motor, Super Head Up Display, sehr gute Ledersitze gegen vorher, elekr. Kofferaumklappe, abgedunkelte Seiten- und Heckscheibe, beleuchtete Einstiegsleuchten, Bergab- und Berganfahrhilfe zusäztlich zum Wintermodus, wirklich kleiner Spritverbrauch, habe es geschafft mit 4,6 Liter im Normalbetrieb ohne einen einzigen Meter Autobahn zu fahren etc.
Fazit: Mir gefällt der Neue genau so wie mir der Alte gefallen hat.

Sollte mir noch etwas Positives bzw. Negatives einfallen, melde ich mich nochmal.

LG
Prof_Jaguar
Wer liefert was?
      
marcuspk
registrierter Benutzer
braunschweig



BeitragVerfasst am: Di 01 März, 2016 18:14    Titel:  

Das hört sich doch spannend an.. gerade auch weil es ja komplett gegensätzliche Stimmen zu geben scheint.

Ich muss ja mal gestehen das ich mich darüber freue das hier endlich mal so etwas wie eine Diskussion aufkeimt.. :)

Gerade weil der neue XF eben so anders und doch so vertraut scheint, machen wir es uns vermutlich alle irgendwie schwer mit ihm...
Einigkeit scheint darüber zu herrschen das er ein besseres Fahrwerk bekommen hat und mehr Platz im Innenraum vorhanden zu sein scheint...
Dann - so fasse ich mal weiter zusammen.. scheinen wir alle irgendwie die letzte Eleganz und Raffinesse im Innenraum zu vermissen.. Aus meiner (bis Dato nur probefahrttechnischen) Erfahrung möchte ich aber sagen, das es schwer mit der Farbe zusammenzuhängen scheint. Mir hat das Fahrzeug mit heller Innenausstattung schon gefallen.. mit dunkler fand ich ihn sehr BMW/AUDI-Like.. insofern ja.. Da bin ich auch hin und her gerissen (und habe "Latte" bestellt) ;) Und mit dem Touch Pro hoffe ich das er an den Charme des alten XF anknüpft...

Die neuen (Ingenium-) Motoren scheinen tatsächlich spannend zu sein.. Der XE den ich mehrere Tage fahren konnte hat mir mehr als ausreichend Spaß gemacht.. Von den Benzinern scheint in Deutschland tatsächlich irgendwie keine Rede zu sein.. Komisch eigentlich.

Was mir an negativem bislang aufgefallen ist, ist das doch hier und dort einiges eingespart wurde..
Autom. abblendende Spiegel sind Aufpreis.. die elektr. Lenksäule ebenfalls...
Der elektr. Zuzieher an der Heckklappe ist ersatzlos gestrichen (fand ich immer sexy das Teil)..
Der Kofferraum ist weniger rundum verkleidet.. Das fällt schon auf..
Was mich tats. stört ist der Jaguar Text unter der Katze am Heck.. Aber wenn das nur geklebt ist ist das Problem ja "lösbar" ;)

Ist halt wirklich die Frage wen was wie tangiert.. Die Dinge die Prof_Jaguar ansprach sehe ich auch, Stören mich (bis auf die Fensterheber..?! Keine Ahnung wer auf den Quatsch kam) tats. eher weniger.
Nun ich bin auf die Verkaufszahlen gespannt.. Das wir einen Exoten fahren ist ja klar.. und soooo schlimm finde ich diese Tatsache gar nicht.. :)

Mal schauen.. So meiner denn endlich kommt.. werde ich nach der ersten 1000km Tour mal berichten wie er wirkt...

Grüße
Marcus
Wer liefert was?
      
Bonner
registrierter Benutzer
Bonn



BeitragVerfasst am: Di 01 März, 2016 18:21    Titel:  

Hallo zusammen
Nur ein paar Anmerkungen zu Prof. Jaguar.
Ich habe zwar nicht ganz so genau hingeschaut wie er, aber mir hat die Anordnung der Schalter durchaus gefallen. Außerdem haben wir scheinbar unterschiedliche Alt-Modelle.
Z.B. sein Punkt 2. Bei mir ist der Türöffner JETZT in der Fahrertür.
Sein Punkt 5, Startknopf bei mir JETZT in der Mittelkonsole.
Egal, bei einem neuen Model sind natürlich die Schalter anders. Mir ist der Neue eh zu ähnlich dem Alten. Wenn da noch mehr aus dem Vorgänger übernommen worden wäre, das wäre ja noch weniger Kaufanreizend.

Ganz nebenbei, dass der Schalter von der Nebelschlussleuchte nicht da unten hingehört, haben die bei JAGUAR zu recht erkannt. Habe mich immer gefragt, was passiert wenn ich mich beim blindtasten verdrücke und den Kofferraum öffne. Das geht Gott sei Dank bei meinem nicht, da der Kofferraum sich bei mir während der Fahrt nicht öffnet. Egal, so oft benutze ich die NSL nicht.

Beim positiven stimme ich eher überein. Das Navi ist schneller. Die Spracheingabe super. Der Fahrkomfort ist besser bzw. komfortabeler. Der lange Radstand lässt grüßen. Aber, da hat Peter recht der Wagen ist mit dem 6-Zylinder lauter. Das habe ich damals auch sofort geschrieben und dem ist auch so. Wurde mir auch vom Verkäufer bestätigt. Allerdings ist er in Richtung kerniger entwickelt.

Gruß Bonner
Wer liefert was?
      
Bonner
registrierter Benutzer
Bonn



BeitragVerfasst am: Di 01 März, 2016 18:30    Titel:  

Hallo marcuspk
Zitat.
Ich muss ja mal gestehen das ich mich darüber freue das hier endlich mal so etwas wie eine Diskussion aufkeimt.. :)
Zitat ende.

Ich bin allerdings froh, dass die Diskussion sich hier wirklich auf die technischen Dinge konzentriert. Da bin ich von meinen Reisemobil-Foren anderes gewohnt. Leider. Wenn ich allerdings etwas weiter unten in diesem Forum lese, dann wird es mir ganz anders und ich bin froh, dass ich meinen Hauptaugenmerk auf dieses Unterforum lege.

Gruß Bonner

PS. In den beiden CLS-Foren gehts bisher auch sehr friedlich zu. ;-)
Wer liefert was?
      
Prof_Jaguar
registrierter Benutzer
Österreich



BeitragVerfasst am: Di 01 März, 2016 18:52    Titel:  

Hallo Bonner!

Genau, der Startknopf war vorher in der Mittelkonsole, jetzt ist er unten im Armaturenbrett. Klar ist das Gewohnheitssache, aber man greift eben immer wieder auf die falsche Stelle. Den Türöffner hatte ich vorher im Armaturenbrett, jetzt in der Fahrertür. Die Farbe Latte innen, das glänzende Ebenholz und die Außenfarbe British Racing Green passen wirklich super. Schwarze Ledersitze hatte ich vorher (Auto außen weiß), die kommen mir in keinen Jaguar mehr rein, ist sonst alles zu dunkel.
Mit der Nebelschlussleuchte hast du recht, die war vorher an einer blöden Stelle, dies ist jetzt besser gelöst.
An die vielen Einstellmöglichkeiten von Informationsdisplay und Bildschirm muss ich mich auch erst gewöhnen.
Übrigens, ein nettes Gimmick: Beim Starten erscheint im Head Up Display der Scheibe kurz der Leaper und der Jaguar Schriftzug in grün, gefällt mir ;-). Auch die vielen Extras die ich vorher nicht hatte machen Spaß.

@markuspk
Der Zuzieher im Kofferraum ist zwar weg, dafür kann man ihn nun komplett elektrisch öffnen und schließen (auch von außen und per FB).

Und wie gesagt, laut meinem Prospekt sind nur der 163 PS und 180 PS Diesel mit neuen Ingenium Motoren ausgestattet.

LG
Prof_Jaguar
Wer liefert was?
      
Prof_Jaguar
registrierter Benutzer
Österreich



BeitragVerfasst am: Di 01 März, 2016 19:04    Titel:  

Hallo nochmal!

Zur Info, diese Anzeigen z.B. meinte ich. Keine Ahnung was mir das sagen soll, da gibt's noch einige solche Einstellungen.
Vielleicht hat ja einer Infos dazu was das aussagen soll, sonst muss ich mal beim Freundlichen Verkäufer nachfragen.

LG
Prof_Jaguar
Wer liefert was?
      
marcuspk
registrierter Benutzer
braunschweig



BeitragVerfasst am: Di 01 März, 2016 20:31    Titel:  

Naja. da werden deine letzten Fahrten mit dem jeweiligen Verbrauch dargestellt. da kannst du sehen wann du mal heizen und wann du ganz relaxt unterwegs gewesen bist.
letztendlich ist das technische Spielerei. . aber der ein oder andere will vielleicht eine chalange mit sich selbst ausfahren und gucken an welchem Tag die fahrt ins Büro am wenigsten Sprit gekostet hat.
Respekt übrigens vor deinem Verbrauch. erstaunlich.

wenn ich das so sehe habe ich mit Latte wohl alles richtig gemacht.

Gruß. Marcus
Wer liefert was?
      
Prof_Jaguar
registrierter Benutzer
Österreich



BeitragVerfasst am: Mi 02 März, 2016 9:25    Titel:  

Hallo markuspk!

Du hast sicher recht, dass es sich bei den Darstellungen um den Verbrauch handeln könnte. Jedoch was sagen mir die % Anzeigen? Sind wenig % gut oder viel % gut? Und bei den anderen Anzeigen steht zwar 4,9 u. 4,7 usw. aber stehen keine Einheiten (Liter) oder so dabei, deshalb meine Frage und meine Skepsis zu diesen Anzeigen.
Übrigens du hast ja das große Display geordert, da bin ich ja gespannt was du dazu sagen wirst.
Und ja, mit Taurus Leder perforiert in Latte hast du alles richtig gemacht. Sogar meine Frau sagt, die Sitze sind wesentlich bequemer als im Vorgänger und schön sowieso ;-)
LG
Prof_Jaguar
Wer liefert was?
      
P Peter
registrierter Benutzer
Regenstauf



BeitragVerfasst am: Do 03 März, 2016 8:29    Titel:  

Noch mal ne Wortmeldung, // Motorengeräusch und Versicherung

um richtig zustellen, dass die Lautstärke des Motorgeräusches des 3.0 D NEU
und meinem knapp 100000km gelaufenen 3.0D S erheblich wahrzunehmen ist, die hat gar nix mit neuer Motorentwicklung zu tun, weil es ja der "gleiche" Motor ist. sondern ausschließlich mit der Alukarosse und die damit nötige stärkere, jedoch fehlende Dämmung. also keine 20" Felgen oder ähnliches..
Und es kommt noch dicker, wenn der NEUE mal mehr km drauf hat, wird er ja noch lauter,
was wie ich meine mit einer entsprechenden Dämmung ab Werk geändert werden kann/ könnte /sollte.

und noch ne Info, habe ja ein Angebot für einen NEUEN bekommen und was mich da natürlich interessiert sind auch die Folgekosten..

2 Jahre NEUWAGEN-Abschussgarantie
ca 200.- EUR teurerer also 1061.- EUR

jedoch die KFZ-Versicherung bei gleichen, sehr guten Merkmalen
verschiedener Versicherer ergibt dich im Gegensatz zu meinem Aktuellen
eine Ersparnis von über 20%, das hätte ich so nicht gedacht.

außerdem ist die Herstellerschlüsselnummer geändert von 2051 zu 1590
Typschlüssel zB. ADZ

so jetzt muss ich mal was arbeiten ;-)
gruß
peter
Wer liefert was?
      
marcuspk
registrierter Benutzer
braunschweig



BeitragVerfasst am: Do 03 März, 2016 10:47    Titel:  

Die erheblichen Unterschiede in der Versicherung sollen übrigens durch die Frontmaske begründet sein.

Diese ist (angeblich) erheblich kostengünstiger zu reparieren als das "alte" Layout.
Darum wird das derzeit bei vielen Marken auch so inflationär gehandhabt (Also Motorhaube beginnt weiter hinten...)
Nebenbei hat es auch noch Vorteile beim Fußgängerschutz.
Auch der "Seltenheitsfaktor" und damit die geringere Diebstahhäufigkeit trägt dazu bei.
Soviel zur Versicherung...

Zur Dämmung.. Warum soll eine Stahlkarosse so viel "leiser" sein als eine Alu-Karosse.. Ist das so!? Klar ist Stahl schwerer
und absorbiert ggf. ein wenig besser.. Aber es ist ja nicht so das der alte "Panzerplatten" an der Spritzwand unter der Scheibe
verbaut hatte. Gibt es hierzu eigentlich Angaben / Vergleiche in Dezibel!? Also Messwerte?! Oder ist es stets gefühlt!?

Es kann ja auch so sein das die Umgebungsgeräusche gedämmter sind - und dadurch der Motor mehr in den Vordergrund tritt..
(.. aber ich habe dazu derzeit keinen Vergleich)

VG Marcus
Wer liefert was?
      
Bonner
registrierter Benutzer
Bonn



BeitragVerfasst am: Do 03 März, 2016 11:59    Titel:  

Hallo Marcus
ob das nur ein subjektives Geräuschempfinden oder messbar ist, kann ich dir zum 6 Zylinder nicht sagen. Für den alten 4-Zylinder hat der ADAC in seinem Test bei 130 KM/h ein Innengeräusch von 66 dba ermittelt; für den Neuen mit 180 PS bei gleicher Geschwindigkeit 67,2 dba.

Das ist kein gewaltiger Unterschied, aber ein "hörbarer".

Nur als Antwort auf deine Frage.

Gruß Bonner
Wer liefert was?
      
P Peter
registrierter Benutzer
Regenstauf



BeitragVerfasst am: Do 03 März, 2016 14:18    Titel:  

Thema Schallübertragung, je dichter die Masse also ggf schwere desto schalldämmender ist diese.
und der Vergleich von Stahlblech und Alublech ist ja bekannt von der Blechtasse und Coladose :-)

zum Thema dba ist ein unterschied von 10dba bereits doppelte Lautstärke

wenn irgendwas totaler Schmarn ist kann mich ja ein Physiker Erhellen ;-)

schade, dass ich nicht wusste, dass ihr mich nicht glaubt, :-(
sondern mir Gefühlsirritation unterstellt hätte ich es bei gleicher Fahrweise, Straßenbelag, etc. gemessen..
aber dann hätte ich jetzt das Problem
das über meine app diskutiert werden würde ;-)

Stichwort APP, die Möglichkeit steh euch ja frei, zu hause zu testen wie sich das mit den dba verhält.

um weiter zu verdeutlichen was ich fühle, ich erinnere mich sehr gut daran als ich die ersten 1000km mit meinem S-Type 2,7er Diesel unterwegs war 80km/h Landstraße das einzige was wahrzunehmen gewesen ist, das Abrollgeräusch der hinteren Räder, den die Radhäuser waren wohl nicht gedämmt.
Eine Flasche Unterbodenschutz erledigte das Problem, also alles Leise...
Allerdings, war das mit ganz leise schnell vorbei als die Reifen älter wurden damals Pirelli

Klar ist es schwer Geräusch zu beschreiben deshalb ab in den neuen XF am besten von einem nahezu baugleichen älteren Modell kommend.. dann fühlt ihr ggf das gleiche :-)

in jedem Fall wünsche ich das Ihr euch wohlfühlt..
peter
Wer liefert was?
      
marcuspk
registrierter Benutzer
braunschweig



BeitragVerfasst am: Do 03 März, 2016 14:34    Titel:  

?? wieso "problem" ?? wieso "nicht glauben ?? alles gut !!

dein vorposter sprach von einem unterschied von 66 zu 67,2 dB..(beim 4zyl) das würde ich mal unter messungenauigkeit buchen und daraus auf ein ähnliches niveau schließen. (oder aber die haben nicht gemessen nur abgeschrieben - würde mich auch nicht wundern) ;) lustig war die messung die man mal.. ich glaube bei autobild in einem video sehen konnte.. das eine fahrzeug wurde bei konstanter geschwindigkeit.. das andere beim beschleunigen gemessen.. aaahja.. :)

ich sagte nicht das ich das nicht glaube (!) sondern das es vielleicht so "wirken mag".. sprich.. nehme ich wind+reifen (mehr) weg.. tritt der motor hörbarer in den vordergrund... kann dann ja auch "störender" sein ohne wirklich "lauter" zu sein.

bei meinem alten trat ein irres knattern/klappern auf.. das immer nur da war wenn er kalt war.. ein 2mm dämmstreifen zwischen zwei schläuchen hat dem schall den gar ausgemacht..

bei alten / neuen autos ist der vergleich ohnehin schwierig.. und wie ich finde sehr reifenabhängig..
der vergleich blechtasse zu cola-dose ist mir nun allerdings doch neu.. :) was soll mir das sagen!? ;)

boah.. das lenkt einen hier echt von der arbeit ab .:)

grüße

marcus
Wer liefert was?
      
hapese
registrierter Benutzer
Baden bei Wien



BeitragVerfasst am: Do 03 März, 2016 16:29    Titel:  

Geräusche - Lautstärke - sind immer subjektive Wahrnehmungen.
Es bestimmt natürlich auch das persönliche Verhältnis zum Objekt eine Rolle, mag man es oder nicht.

So sieht Jaguar seine Bemühungen.

Leiser durch cleveres Design

Der neue Jaguar XF ist nicht nur leichter, sondern auch leiser als sein Vorgänger - Resultat einer genauen Analyse aller geräuscherzeugenden Strukturen. Hintergrund: Eine Rohkarosserie verhält sich wie eine homogene Struktur - wo immer Vibrationsenergie auf eine Unterbrechung trifft, wird sie sich ballen und die Geräusche in den gesamten Innenraum abstrahlen.

Um dies zu verhindern, nahmen die Jaguar Experten alle Einzelteile der Karosserie unter die Lupe - jede potentielle Geräuschquelle sollte so gar nicht erst zur Entfaltung kommen. Als Folge kommen zum Beispiel im Bereich der vorderen Stirnwand voll versiegelte und doppelte Wandstrukturen zum Einsatz. An anderen Stellen besorgen aufsprühbare Materialien die Schalldämmung - sie bieten die beste Kombination aus niedrigem Gewicht und gründlichster Geräuschabdichtung.

Innerhalb der Aluminium Sektionen senken zusätzlich bei der Montage des Fahrzeugs eingelegte Schaumstoffeinlagen den Geräuschpegel. Passiert eine Karosserie den Ofen der kathodischen Tauchlackierungsanlage, dehnt sich der Schaumstoff unter Wärme aus und füllt den gesamten Raum aus.

Ein weiteres Beispiel für die akribische Fahndung nach akustischen Störquellen ist die Montage der dritten Bremsleuchte. Die über die gesamte Breite der Heckscheibe gezogene LED-Leiste erhielt eine eigene Dichtung und ist akustisch komplett von der Karosserie entkoppelt.

In ein paar Wochen ??? so hoffe ich, kann ich von meinen persönlichen Erfahrungen berichten.

Grüße hapese
Wer liefert was?
      
Reihensechser
registrierter Benutzer
Schweiz



BeitragVerfasst am: Do 03 März, 2016 19:35    Titel:  

Nun, dass diese 1,2dB eine Messungenauigkeit sein sollen, wage ich doch zu bezweifeln.
In der Autobild gab es einen Vergleich in 2012, an dem der X250 Nr.5 war und der X350 Nr.2, gemessen bei 100km/h
Der X250 VFL hatte 66dB bei 130, der X350 63dB.

Für Leute, die sensibel reagieren, sind 1,2dB spürbar. Für die Normalsensiblen oder gar Unsensiblen ist das nichts.
Ich war nicht umsonst auf der Suche nach einem leisen Auto.
Nach meiner schweren Krankheit war mein E93 nicht mehr für 40.000km plus p.a. Passend für mich.

Dass der neue lauter sein soll, glaube ich sofort. Die Stoffe, die genutzt werden, machen auch nochmal was aus.
Wenn billigeres Plastik - was ich ja selber erfühlt habe - verbaut ist, hat das selbst auch nochmal eine um -für manche spürbare - Nuancen an Dämmleistung.

Der neue ist sicher kein schlechtes Auto. Allerdings ist die Basis, von der man kommt, eine ganz andere als die, von der die Massen (ABM) kommen sollen.
Würde ich vor der Wahl stehen, ob ABM oder Jag, ich würde wohl als Dienstwagenfahrer trotzdem versuchen, Jaguar zu fahren.
Komme ich aber vom X250 eben mit dem Charme der Exklusivität und der Besonderheiten, so hat der X260 viele Besonderheoiten verloren.

Übrigens, ich habe die Tage einen X250 3.0 AWD gehört. Im Gegensatz zum X260 3.0AWD klang der doch deutlich authentischer und nicht aufgepeppt. DAS ist noch Motorklang.
Der X260 klingt besser als die gepimpten und gestylten Turbos, ist aber im direkten Vergleich zum X250 doch gepimpt.

Hier merkt man, dass die Kundschaft eben von BMW und Audi kommen soll. Die tunen sich ja ihren V6-Diesel als V8 vom Klang, was einfach nur PEINLICH ist.
Dieses Blenden und Möchtegerngehabe, dieser Selbstbetrug aus meiner Sicht, greift eben um sich. Das macht leider auch bei Jaguar nicht halt, sonst gehen sie Pleite.

Der X260 ist ein feines Auto, habe es im Portfolio ja gesehen, aber im Vergleich zum X250 fehlt die gewisse Extraklasse aus meiner Sicht.

Was die Lautstärke angeht, da bekam mein Jag wieder ein Kompliment. Die Tage bin ich mit Kolleginnen zu einer Forbildung gefahren. Beide waren angetan davon, wie leise der Jag ist und wunderten sich zudem, wie man sich bei 130 locker von vorne nach hinten unterhalten konnte, ohne lauter werden zu müssen.

@markus
Richtig toll wäre das Grau mit dem SienaTan gekommen. ;)

Schönen Obig
Björn
Wer liefert was?
      
chris.p
registrierter Benutzer
Berlin



BeitragVerfasst am: Fr 04 März, 2016 9:11    Titel:  

Grüezi Björn,

Deiner Einschätzung ist nichts hinzuzufügen, vollste Zustimmung!

LG Chris
Wer liefert was?
      
marcuspk
registrierter Benutzer
braunschweig



BeitragVerfasst am: Fr 04 März, 2016 17:54    Titel:  

@Prof.Jaguar.... Zu Deinen Bildern bzw. der Frage... Ich bin vorhin nochmals den neuen XF gefahren..

Also .. die Anzeige.. zeigt zum einen das Verhältnis zwischen effizientem Beschleunigen und Bremsen - in Bezug auf den Spritverbrauch.. (Keine Ahnung wie das errechnet wird bzw. nach welchen Formeln..)
Jedenfalls ist das das runde Diagramm (Verhältnis aus Bremsen/Beschleunigen/Konstant Fahren).. und daraus
wird abgeleitet die Säule je nach Fahrt dargestelllt.

Also bist Du bei Deiner 95% Tour nahezu maximal effizient unterwegs gewesen.. In Bezug auf den Umweltgedanken... :)
Insofern.. Respekt + ein Umweltsternchen ;) (wird bei mir vermutlich nicht ganz so hochprozentig ausfallen) ;)

VG Marcus
Wer liefert was?
      
Prof_Jaguar
registrierter Benutzer
Österreich



BeitragVerfasst am: Fr 04 März, 2016 19:10    Titel:  

Hallo markuspk!

Danke für deine Information, jetzt sehe ich etwas klarer.
Zum Umweltgedanken.....habe es gestern bei ganz normaler Fahrweise Stadt 40-50 km/h /Überland 90 - 110 km/h geschafft, einen Durchschnittsverbrauch von 4,2 l bis 4,4l zu erreichen. Ich war schon 2 Wochen lang nicht tanken :-), hatte ich so noch nie.
Meine neue Katze wird mir immer sympatischer und schön langsam gewöhne ich mich auch daran :-) In jedem Fall war es die richtige Entscheidung meinen 4. Jaguar zu kaufen.
LG
Prof_Jaguar
Wer liefert was?
      
Reihensechser
registrierter Benutzer
Schweiz



BeitragVerfasst am: Mo 28 März, 2016 9:45    Titel:  

Sodele, hab glatt vergessen, darüber zu berichten.
Als ich Palmsonntag von der Heimat gen neue Heimat fuhr, kam ich kurz vor Baunatal (A44) an einen rumänischen X260, der in Markus' Grau lackiert war und 20d am Heck stehen hatte.
Ich erkannte ihn sofort in der Entfernung als Jaguar und erst beim heranfahren als XF. Das Heck von XE und XF ähneln sich doch ziemlich stark. In der Baustelle überholte ich ihn und er hängte sich dann gleich hinter mich.
Vor dem Südkreuz Kassel überholte er mich, aber auf der Auffahrt zur A7 gen Süden überholte ich wieder und er kam nicht mit.
Allerdings nahm ich durch den größeren Abstand nun die Front anders wahr.

Die Front wirkt mit dem Tagfahrlicht deutlich bulliger und markanter als beim filigranen X250.
Nach der 120er Zone hinter Guxhagen kam er nicht mehr mit, er versuchte vorher wirklich, an mir dran zubleiben.

Wie es der Zufall so will, hätte ich keine 10min später einen A5 Sportback vor mir, ebenfalls in grau.
Von hinten wurde ich sofort an den X260 erinnert und suchte die Unterschiede.
Wenn der Jag nicht die Leuchtstäbe innerhalb der Leuchten gehabt hätte, man hätte ihn glatt für einen Audi halten können.

Beim Überholen dachte ich beim Anblick der Front auch wieder an den Jag. Irgendwie scheinen die Designer bei Jaguar viele Anleihen bei Audi genommen zu haben, wie bei die Front des X260 deutlich eigenständiger wirkt (Dank des Vorgängers X250) als das Heck.

Fazit: Schönes Auto, aus meiner Sicht jedoch nicht so stimmig wie der X250

jm2c
Björn
Wer liefert was?
      
Prof_Jaguar
registrierter Benutzer
Österreich



BeitragVerfasst am: Mo 28 März, 2016 11:20    Titel:  

Hi Reihensechser!

Also der neue XF mag ja wohl anderen Autos irgendwie leicht ähnlich sehen, aber ganz sicher nicht einem Audi, weder von hinten noch von vorne. Alleine die F-Type Heckleuchten machen ihn unverwechselbar und die Frontpartie sowieso.
Aber wie heißt es immer? Über Geschmack lässt sich "nicht" streiten !

LG

Prof_Jaguar
Wer liefert was?
      
Stamm
registrierter Benutzer
Schweiz



BeitragVerfasst am: Fr 08 Apr, 2016 16:15    Titel:  

Mich stört, dass der Innenraum nun nichts mehr besonderes ist. BMW sieht sehr ähnlich aus.
Warum wird der unter Abschluss der Aluklippe nicht wieder in Holz gestaltet ? Auch die Mittelkonsole
hätte mir mehr Geschmack aufgewertet werden können. Es wirkt alles ziemlich "billig". Ich glaube Jaguar
hat damit einen gröberen Fehler gemacht. Zu stark Mainstream - fast schon langweilig.

Was die Geräusche angeht kann ich nur bestätigen. Ein echter Rückschritt. Ich habe grösste Mühe nach zu vollziehen,
dass nach dem Wurf des XF nun eine solche Verwässerung folgt. Bezüglich Heck, hätte ich mir eine wirklich neue Eigenkreation erhofft - besser etwas mehr Aston, also Audi/BMW.

Im übrigen finde ich ist die Front des XE besser (ausgewogener und dennoch intessant) als die des neuen XF. Bin mir nicht sicher, ob ich auch langfristig Jaguar treu bleibe kann, wenn nicht besseres kommt. Alternative steige ich zurück in die Oldies um, aber dann ein richtiges Oldie - z.B Serie I XJ, welcher dazumal ein echter Wurf war.
Wer liefert was?
      
marcuspk
registrierter Benutzer
braunschweig



BeitragVerfasst am: Sa 09 Apr, 2016 14:28    Titel:  

Hallo Stamm...
Also mit der Mittelkonsole magst Du recht haben.. Das sehe ich grunds. auch so.
Ist schon sehr deutsch eingerichtet jetzt. Da hätte ich mir statt dem schwarzen Plastik auch "echtes" Holz gewünscht.
Gerade die beiden Klappen und der wie aus dem vollen Stahl gefräste Controller mit dem Metall drum herum,
war es das den XF (250) in der Mitte so besonders gemacht hatte. Der neue wirkt da zwar nicht "billig", nur nicht
mehr so aussergewöhnlich wie der Vorgänger. Auch solche Mini-Details wie der Handschuhfachdeckelgriff.. das war
vorher einfach schöner. Man merkt finde ich das da ein Rotstift angesetzt wurde.

Zu den Geräuschen werde ich mich mal kommende Woche äußern.. das kam mir beim Probefahren nicht so dramatisch vor wie es hier gekocht wird. aber.. schauen wir mal. Auch in Testberichten gab es da keine negativen Stimmen.

Die Heckansicht.. Nun.. ich denke nun wirklich das das Gewöhnung ist. Das Bild im "InControlTouchPro-Thread" von Hapeses XF hat mich richtig abgeholt.. So schräg von der Seite wirkt er hinten schon wirklich stimmig. Habe vorhin auch mal eins gemacht..
Mehr Aston.. nun.. die sehen auch nicht mehr wirklich außergewöhnlich aus.. Ich denke mit dem F-Type und F-Pace haben sie
ihre grunds. Linie gefunden.. Das ist halt die Fortführung der Familienoptik. Mit kennzeichen wirkt das Heck übrigens erheblich stimmiger als ohne.

Zur Front.. Nein.. Da muss ich Dir klar widersprechen! Der XF hat eine absolut grandiose Frontpartie. Der hat nicht ohne Grund
dafür so viele Preise gewonnen. Und das kann ich gut nachvollziehen. Der XE wirkt da am Grill gedrückter, platter und viel
weniger "stimmig" und sichtbar zarter .. AAAAAAAABER .. der XF spielt das so richtig mMn nur mit LED Gesicht aus.
Mit den Xenons.. ja.. da bin ich auch unschlüssig - Da fand ich die alten Lichter auch hübscher. Aber "stimmiger" sieht der XE nicht aus.

Ob man der Marke nun treu bleibt.. hmm.. mein kommender XF ist nun mein zweiter Jaguar.. und ich bin vom ersten immer noch angetan.. Ich sehe einfach nichts was die anderen nun "schöner" bauen würden.
Wenn man nat. mit der neuen Formensprache.. mit der neuen Technik und dem drum herum nichts anfangen mag, kann ich
mir gut vorstellen das man auch zu einem Oldie schaut... Ist doch auch völlig ok. Für jemanden (wie mich) der eher Kilometer zu fressen hat, ist da aber die Priorität klar woanders!

Schönes Wochenende!

Marcus
Wer liefert was?
      
shrike
registrierter Benutzer
Ochtendung



BeitragVerfasst am: Mo 17 Jul, 2017 15:06    Titel:  

Hachja, ein Thread so richtig nach meinem Geschmack...es sit immer schoen zu sehen, wie unterschiedlich wir Menschen doch in der Wahrnehmung sind...

Und ja, ich gebe es zu: Ich habe mich 30 Jahre lang auf meinen ersten Jag gefreut und mich die letztenzwei Jahre intensive damit beschaeftigt...von daher sehhe ich meinen XF mit absoluter Sicherheit durch die rosa Brille :-)
Designtechnisch war ich von Anfang an begeistert und das Must-Have stellate sich schon beim ersten Blick in die TV-Werbung ein...

Ich moechte lediglich widersprechen, was die Aehnlichkeit zur deutschen Konkurrenz angeht...

Da BMW mir ein relative gutes Angebot fuer den M4 Grand Coupe machte, hab ich den auch mal zur Probe gefahren..und was soll ich sagen? Ich fand das Cockpit sehr technokratisch, steril und kalt...ganz im Gegensatz zum Jag, der sich einfach anfuehlte wie: Hallo, hier ist dein Wohnzimmer, kommrein und fuehl dich wohl!

Und als ich dann noch hoerte, dass der sportliche Sound erstens nicht serienmaessig und zweitens verstaerkt durch Akustikgeneratoren entsteht, da war die kurz aufflammende Liebe zum BMW ratzfatz wieder weg....

PS: Falls ich es noch nicht erwaehnt habe: Ich liebe meinen Jag und die ersten 9.000km in vier Wochen waren Spass pur!
Wer liefert was?
      
Jagurati1960
registrierter Benutzer
Bielefeld



BeitragVerfasst am: Di 18 Jul, 2017 22:14    Titel:  

Habe jetzt seit 4 Monaten meinen 3 XF. Voher XF 3.0 S Diesel vor FL, dann XF 3.0 S Diesel n.FL,
nun XF 30d R-Sport mit 300 PS in italian-racing-red (X260).

Vorteil X250 : Aussenansicht eleganter, Innenraum klassischer, Heckansicht breiter und eleganter,mehr
Eigenständigkeit innen, Aufpreis 3.0 S Diesel mit 275 PS noch akzeptabel, Aufpreis 3.0 V6 Diesel
mit 300 PS unverschämt!! (habe meinen als Schnäppchen Vorführwagen mit 1200 km / 9 Monate alt
gekauft und den Aufpreis für die 3 Liter Maschine nicht gezahlt!)
Cockpit hat mehr englisches Flair. (mehr schönes Holz und vier elektrische Luftdüsen statt 2)

Vorteil X260 : Front mit LED Licht bulliger, elektr. Kofferraumöffnung lieferbar,Cockpit mit analogen Instrumenten
besser, Infotainment und Navi deutlich verbessert!!,Sitze mit mehr Seitenhalt,Leder der Sitze straffer
und weniger empfindlich. Sitzheizung jetzt auch für Hinten lieferbar.Sportlenkrad griffiger.
Mehr Rückmeldung und wesentlich direkter zu steuern.

Kraftentfaltung noch etwas besser, Fahrwerk deutlich verbessert (liegt selbst bei 220 km/h wie ein
Brett auf der Straße und ist weniger Wind empfindlich) Perfekte Strassenlage und sehr gut zu dosierende
Bremse. Lässt sich deutlich sportlicher fahren und ist trotzdem komfortabler als der X250.

Fazit : ein würdiger und im Detail verbesserter Nachfolger des X250 mit etwas weniger Jaguar Flair,aber im Detail deutlich
verbessert und so endlich auf Augenhöhe mit ABM!
Aber zum Glück deutlich exklusiver!!

Bin mit meinem 3. XF sehr zufrieden und zusammen mit meinem F-Type V6 S Cabrio habe ich für mich meine
gerade noch bezahlbare Traumwagen gefunden. Aston Martin,Ferrari,Bentley und Maserati sind nur bezahlbar,
wenn Sie zu alt und nicht mehr auf dem Stand der Technik sind.

Habe mit einem Maserati Ghibli als Nachfolger meines XF geliebäugelt (ital. Flair).Aber bei einer Probefahrt des
3L Diesel wurde schnell klar,das er gegen den XF keinen Stich kriegt (außer der aufgeputschte Sound des Diesel )
Also doch der Engländer und nicht der Italiener!

Gruß aus Bielefeld an alle Jaguar Liebhaber

Frank
Wer liefert was?
      
P Peter
registrierter Benutzer
Regenstauf



BeitragVerfasst am: Mi 19 Jul, 2017 10:51    Titel:  

Hallo Frank,
danke für deine infos..

1. hattest du mit deinen 250er Diesel S Bremsenprobleme?

2. ist dies beim 260er in Sachen bremsen was aufgefallen?

gruß
peter
Wer liefert was?
      
Jagurati1960
registrierter Benutzer
Bielefeld



BeitragVerfasst am: Do 20 Jul, 2017 20:15    Titel:  

Hallo Peter,

Keine Bremsprobleme (auch kein Rubbeln) bei beiden X250 XF!
1 Satz hintere Bremsbeläge bei 42.000 Km.Keine Scheiben vorne und hinten!

Fahre schnell,aber vorausschauend und bremse seltener.Auch nicht vor jeder Kurve (wie manche,die
in der Fahrschule nicht aufgepasst haben),sonder nur,wenn es nötig ist!

Beim neuen Xf (X260) lässt sich die bremse noch feinfühliger dosieren und bei einer starken Bremsung
packt Sie noch schneller (härter) zu.
Musste mit dem Neuen einmal eine Vollbremsung machen (ein Auto setzte plötzlich aus einer Einfahrt zurück).
Das System meldete eine Kollisionswarnung,ich trat voll auf die Bremse und das Auto stand sehr schnell.
Eigentlich nicht Jaguarlike (wenn man den Bremsproblemen im Forum folgt)aber perfekt!

Morgen bekommt das Raubkätzchen seine erste kostenlose Inspektion bei 5400 km (1 Jahr alt)

Schönen Abend und Gruß aus Bielefeld

Frank
Wer liefert was?
      
marcuspk
registrierter Benutzer
braunschweig



BeitragVerfasst am: Fr 21 Jul, 2017 7:00    Titel:  

Moins..

5400 oder 54000 in einem Jahr? Null vergessen? ;)
Ansonsten ist die Katze ja kaum mal warm geworden ;)

Bei mir und 30.000km nach dem ersten Jahr:

Bremsen top (hatte auch beim x250 kein Rubbeln)
Fahrwerk klasse .. Gerade schnelle Kurvenstrecken.. hach
Software so lala.. Aber das wird ja anderweitig besprochen.
Motor: Einfach genial.. Verbrauch / Leistung .. die beste Mischung die ich jemals fuhr.

Schönen Tag
Wer liefert was?
      
Jagurati1960
registrierter Benutzer
Bielefeld



BeitragVerfasst am: Do 27 Jul, 2017 20:13    Titel:  

An marcuspk,

keine "0" vergessen.Habe den XF ja erst im März mit 1200 Km als Vorführwagen übernommen.

Außerdem will die andere Raubkatze ( F-Type V6 S Cabrio ) ja auch noch gefahren werden!

Schönen Abend

Gruß

Frank
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: