E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  XK150 : Wie geht Reifenwechsel von V=240 auf H=210 ???
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Lynne
registrierter Benutzer
München



BeitragVerfasst am: Di 01 Aug, 2017 9:54    Titel: XK150 : Wie geht Reifenwechsel von V=240 auf H=210 ???  

XK 150 Roadster 3,4 L Im Schein sind Höchstgeschwindigkeit 203 Km/h eingetragen

Eingetragen sind 225/70 VR15 d.h. bis 240 Km/St. Ist natürlich Blödsinn und sehr teuer, ca. 600.- / St.

Die 225/70 HR15 sind bis 210 Km/St. und kosten ca. 80.-/St.

Was ist zu tun um hier die Freigabe zu bekommen , d.h. Eintrag im Brief ?

Danke für Hinweise


Zuletzt bearbeitet von Lynne am Di 01 Aug, 2017 10:15, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2017
Hamburg



BeitragVerfasst am: Di 01 Aug, 2017 10:04    Titel:  

nur wenn die Höchstgeschwindigkeit unter 210 auch im Schein stehen, bekommt man HR-Sommerreifen auch eingetragen, sonst nur Winterreifen.

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
Lynne
registrierter Benutzer
München



BeitragVerfasst am: Di 01 Aug, 2017 10:19    Titel:  

Im Schein steht Vmax 203 Km/h

Und der TÜV hat NO gesagt

Wie geht das mit Winterreifen ?
Wer liefert was?
      
Jagi-67
Sponsor 2017
Kreis Segeberg



BeitragVerfasst am: Di 01 Aug, 2017 11:42    Titel:  

Wenn Winterreifen mit einem niedrigeren Geschwindigkeisindex (hier H statt V) montiert werden, dann muss im Fahrzeug ein kleiner runder Warnhinweis als Aufkleber angebracht sein. Dort steht dann sinngemäß: "Achtung Winterreifen montiert. Vmax=210 km/h"

Es bleibt dann in der Verantwortung des Fahrzeughalters ob der Aufkleber nur zur HU auf dem Lenkrad klebt... ;-)

Grüße aus dem Norden

Marko
Wer liefert was?
      
sm-soft
registrierter Benutzer
Köln



BeitragVerfasst am: Di 01 Aug, 2017 11:57    Titel:  

Hallo,
Müssen die Winterreifen nicht eingetragen sein? Der Aufkleber alleine genügt doch nicht?
Gruß Stephan
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2017
Hamburg



BeitragVerfasst am: Di 01 Aug, 2017 13:24    Titel:  

na wenn nur 203 im Schein stehen gehen auch 210 Sommerreifen. Bei meinem 3.8er MKII stehen auch nur 200 und mit HR Sommerreifen, auch wenn er lt. navi sofort auf 210 rennt. Fahr zu DEKRA oder GTÜ.

Klar müssen die HR-Winterreifen zusätzlich eingetragen werden. Habe ich bei meinem EV12 mit 238 mit Sommerprofil und M+S Kennung, nicht zu verwechseln mit dem Schneesymbol bei richtigen Winterreifen ;-)

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
Bayern_jag
registrierter Benutzer
Mainburg



BeitragVerfasst am: Di 01 Aug, 2017 15:23    Titel:  

Hallo Rainer,

das ist so nicht richtig wie Du es darstellst. Für den Reifenindex wird auf die eingetragene Höchstgeschwindigkeit noch ein Zuschlag gemacht.

siehe hier
http://www.auto-motor-oel.de/ratgeber/geschwindigkeitsindex-reifen/442/

Geschwindigkeitsindex berechnen

Wenn der Autohersteller im Fahrzeugschein einen Reifen mit deutlich höherem Geschwindigkeitsindex fordert, als das Fahrzeug laut Papieren überhaupt schafft, darf ein Autoreifen mit kleinerem Geschwindigkeitsindex gefahren werden.* Welche Reifen in diesem Fall zulässig sind, wird mit folgender Formel berechnet: Mindestanforderung an den Reifen = Höchstgeschwindigkeit + 6,5 km/h + 0,01 x Höchstgeschwindigkeit

Beispiel-Berechnung: Das Auto hat laut Fahrzeugschein eine Höchsgeschwindigkeit von 188 km/h. Der Hersteller schreibt Reifen mit V-Index vor.
Mindestanforderung = (188 + 6,5) + (0,01 x 188) = 194,5 + 1,88 = 196,38.
Damit könnte also theoretisch auch ein U-Reifen gefahren werden; mit einem H-Reifen (210 km/h) ist man in jedem Fall auf der sicheren Seite und spart immer noch Geld (im Vergleich zum geforderten V-Reifen).


Bei meinem TR 7 sind H Reifen eingetragen, weil es damals 1981, den Index T noch nicht gab. Nach Rückfrage beim TÜV hat die Dame dort nachgerechnet, dass ich auf dem TR7 Reifen mit Index T fahren darf und ich keinen Eintrag benötigen würde. Seitdem war ich mit dem Auto mehrere Male unbeanstandet bei TÜV und KÜs mit T ohne Eintrag in die Papiere.

Für Lynnes XK 150 errechnet sich aus der Formel oben ein Wert von 211,53 also Index H reicht nicht es mus V sein, da Rechenwert grösser 210

Ich würde an Lynnes Stelle prüfen ab nicht eine andere Refiengrösse gefahren werden kann die günstiger ist. Für meinen XKR MY 2008 habe ich je Reifen deutlich unter 300€ bezahlt (Dunlop). Es gab auch welche unter 100€

Mit Grüssen aus der Holledau

Peter

XF 22 MY 2013, XKR MY2008, TR7 1981
Wer liefert was?
      
Gast





BeitragVerfasst am: Di 01 Aug, 2017 17:35    Titel:  

Ich habe eine Serie 2 aus USA importiert, und jetzt im Frühjahr Vollgutachten gemacht. Dekra & GTÜ haben das abgelehnt da sie das nicht dürfen, so musste ich zum TÜV. Laut Datenblatt vom TÜV Süd ist die Höchstgeschwindigkeit 203 Km/h, so steht das jetzt auch im Schein. Durch die oben erwähnte Formel kommt für die Reifendimensionierung eine Geschwindigkeit von 211 raus, also genau 1 km/h zu viel. Unabdingbar musste ich V-Reifen montieren lassen. In der gewünschten Reifengröße mit 185 waren die eben teuer. Nach einigen Telefonaten mit verschiedenen Ingenieuren wie das auf H-Reifen zu ändern wäre habe ich aufgegeben und die teuren Reifen eben gekauft. Von der Variante M+S wurde mir abgeraten falls ich mal nach Italien will. Mir wurde gesagt das man die im Sommer da nicht fahren darf?

Gruß Martin
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2017
Hamburg



BeitragVerfasst am: Di 01 Aug, 2017 20:44    Titel:  

Moin Peter,
na, wieder was dazu gelernt. Mit meinem MKII 200Km/h und HR-Reifen habe ich ja noch mal Glück gehabt. Ja, die VR-Reifen als Ballonreifen sind allgemein schon sau teuer. Meist haben die nach 10-20 Jahren immer noch 80% an Profil, sind nur sau hart.

Moin Martin,
das mit dem Verbot mit Winterreifen im Sommer in Italien ist ja auch ein Ding. Habe ich auch gerade mal gegoogelt. Solche Schildbürgerstreiche sind ja eher bei uns üblich. Ob das mit EU-Recht konform ist können nur Richter entscheiden. Aber gut zu wissen, auch wenn ich als Nordlicht nicht in die Gegend mit meinen Oldis komme.

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
jphdittmar
registrierter Benutzer
hannover



BeitragVerfasst am: Mi 02 Aug, 2017 19:21    Titel:  

HR und VR sind auch nicht dasselbe wie V und H Index. Ein e Type darf z.B mit VR Fahren mit V nicht. Die Sache mit dem Geschwindigkeitszuschlag kam glaube ich (heisst nicht wissen) auch erst mit der neuen Norm.

Mit freundlichen Grüßen jens
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: