E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Suche Haubenteile: den Bereich rund um die Lampen, S1
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Durango2k
registrierter Benutzer
Göttingen



BeitragVerfasst am: So 27 Aug, 2017 16:52    Titel: Suche Haubenteile: den Bereich rund um die Lampen, S1  

Hallo zusammen,

Ich habe jetzt rausgefunden, dass meine an sich recht gute Haube nicht zum Auto gehört, sondern eine originale S1.5- Haube ist. Der Unterschied besteht wohl fast nur aus dem Bereich rund um die Lampen. Dort fehlt bei meiner Haube der kleine, umlaufende Absatz, in den das Dichtgummi eingelegt wird.

Daher suche ich, aus alten Teilen rausgetrennt, diese 4 Ecken. Ich habe einen vorderen linken Kotflügel S1 noch hier, d.h. an sich sind es nur 3 Stellen, die ich zum wiedereinschweißen bräuchte.

Der Rest scheint baugleich zu sein ? Ich habe, das kam alles mit dem Auto, bereits die Gläser, Rahmen, und auch diese inneren gebogenen Schüsseln, wobei ich da nicht weiß, ob sich hier S1 und S1.5 unterscheiden.

Könnte man nicht ein passend geschnittenes Blech sozusagen unter den Rand des S1.5-Blechs drunterschweißen, so dass der Absatz entsteht ? Ich muss mal messen, wie tief der Absatz an meinem einen Kotflügel ist. 2 mm ? 3 mm ?

Carsten
Wer liefert was?
      
khfb
registrierter Benutzer
Kreuzau



BeitragVerfasst am: Di 29 Aug, 2017 6:28    Titel:  

Hallo Durango,
hier ein paar Fotos von deiner fehlenden Kante, ich hoffe, das hilft.
Viele Grüße
Karl




Lampe 2.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.


Lampe 3.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.


Lampe 1.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Jagi-67
Sponsor 2017
Kreis Segeberg



BeitragVerfasst am: Di 29 Aug, 2017 12:33    Titel:  

Moin Carsten,
Die benötigten Teile gibt es auch einzelnd zum Einschweissen in USA. Schaue mal auf der Website http://www.monocoque-metalworks.com/main/2013/12/jaguar-e-type-bonnet-panels/.

Ich würde beim nächsten mal den kompletten Satz mit den anderen Spritzblechen für die Scheinwerferaufnahme mitbestellen.

Gruss Marko
Wer liefert was?
      
Durango2k
registrierter Benutzer
Göttingen



BeitragVerfasst am: Di 29 Aug, 2017 20:54    Titel:  

Hi,

ja klar, für 850 Dollar. Soviel Geld ist schlichtweg nicht da.

Im Moment sieht es so aus, als würde ich mit einem Bekannten und einer Stauch- Streck- Maschine die Teile selber biegen. Mal gucken.

Carsten
Wer liefert was?
      
khfb
registrierter Benutzer
Kreuzau



BeitragVerfasst am: Mi 30 Aug, 2017 11:40    Titel:  

Hi Carsten,
wenn du niemanden findest, baue ich dir die Dinger, sag Bescheid.
Viele Grüße
Karl
Wer liefert was?
      
Durango2k
registrierter Benutzer
Göttingen



BeitragVerfasst am: Mi 30 Aug, 2017 15:33    Titel:  

Hallo Karl,

Das ist ein tolles Angebot, vielen Dank ! Hast Du das schonmal gemacht ? Ich kann das schwer einschätzen, wie schwierig das ist.

Immerhin kann ich nächste Woche in Einbeck bei einem Bekannten mit Eckold mal probieren, was wir hinbekommen.

Danke !

Carsten
Wer liefert was?
      
khfb
registrierter Benutzer
Kreuzau



BeitragVerfasst am: Mi 30 Aug, 2017 16:32    Titel:  

Hi Carsten,

ich arbeite hobby-mäßig als Blechonkel in einer Oldtimerbude. Die Bleche für die Lampeneinfassung habe ich zwar noch nicht gemacht, sollte aber nicht so schwierig sein.
Einfach ein passend langes Blech in L-Form abkanten und mit Stauch-/Streckmaschine in die richtigen Radien waagerecht/senkrecht bringen. Anschließend die zweite Kante biegen, dabei aufpassen, dass sich die bisherige Form nicht mehr verzieht, also die Fläche hinter der Kante immer wieder strecken/stauchen.

Etwas mühsam ist der kurze Abstand zwischen den beiden Kanten, fürs Festhalten braucht man ein angefertigtes Werkzeug, welches auf die Backen vom Schraubstock gesetzt wird.
Leider habe ich keinen Kraftformer, damit ginge es einfacher. Wenn dein Bekannter einen Eckold hat, bist du dort sicher in guten Händen. Falls irgendwas dazwischen kommt, melde dich einfach.

Viele Grüße
Karl
Wer liefert was?
      
Durango2k
registrierter Benutzer
Göttingen



BeitragVerfasst am: Di 12 Sep, 2017 15:47    Titel:  

Hi,

Wir haben es heute versucht. Es fehlt die Erfahrng, so richtig weit gekommen sind wir leider nicht. Stauchen geht, dafür ist ein Eckold da, aber Streckbacken habn sie dort nicht.

Mit einem English Wheel haben wir es versucht, aber es bog sich nicht so recht, vermutlich, weil eine Z-Form dann zu steif ist.

Hast Du noch eine Idee ? Ich würde sonst 1m grades Profil besorgen bzw. Biegen (1cm Schenkelbreite und 6 mm Höhe), und das in 2cm-Stückchen schnippeln und die aneinander einschweißen. Am Ende durchglätten, evtl. autogen verfüllen, das sollte der Wahrheit auch recht nahe kommen, aber keine Unsummen kosten.

Carsten
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: