E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XF (x250)  >>  Tankanzeige zeigt falsch an
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Timmi_1
Moderator
Schweinfurt



BeitragVerfasst am: Mi 06 Sep, 2017 10:56    Titel: Tankanzeige zeigt falsch an  

Hallo

Schon beim letzten Tanken hatte ich den Eindruck, dass, nachdem ich getankt hatte, die Tankanzeige falsch anzeigt. Sie zeigte ca. 2/3 voll an. Nach dem ich die Zapfpistole nach deren Abschalten gleich in die Tanksäule zurück steckte, machte ich mir erst einmal darüber keinen Kopf.
Gestern habe ich, nachdem die Meldung kam "Tank niedrig" oder so ähnlich und die Anzeige fast auf Reseve stand, bis zum "Stehkragen" eingefüllt. Wieder zeigte die Anzeige die Tankfüllung nur bis ca. 2/3 voll an.
Hatte jemand schon einmal dieses Problem und was wurde unternommen?
Erschwerend kommt noch, dass meine Jag-Werkstatt in Schweinfurt mit Jaguar aufgehört hat und nur noch Volvo macht. Sie können noch Servicearbeiten, haben aber keine Möglichkeit mehr qualifizierte Diagnose zu stellen, wie mir der Meister heute mitteilte. Zur Not bleibt mir noch Jag Würzburg.
Die Geber im Tank, es sind zwei, können, wenn die Rücksitzbank ausgebaut ist, erreicht werden. Nicht, dass sich die vor Jahren eingebaute Sperre gegen das sogenannte "Tankschlagen" gelöst hat und den Schwimmer in irgend einer Weise beeinflusst.
Kann jemand sagen, Manni eventuell ;-) , welcher Sensor, links / rechts, die Tankanzeige beeinflusst? An ein Softwareproblem möchte ich erst einmal nicht denken.
Ich fahre den Tank jetzt erst einmal nach Tageskilometer relativ leer. Dabei habe ich aber auch etwas Angst, nicht dass der Sensor eventuell die Pumpe im Tank ausschaltet um die Hochdruckpumpe zu schützen was ja nach tatsächlichem Tankinhalt noch nicht nötig wäre.

Grüße von Timmi
Wer liefert was?
      
ESKER_
registrierter Benutzer
NRW



BeitragVerfasst am: Mi 06 Sep, 2017 16:53    Titel:  

Wenn schon die Spitze des Eisberges solche Angst verbreitet:
Ist es nicht an der Zeit, ein neues Fahrzeug anzuschaffen?

3 Jahre innere Ruhe und Frieden sind einiges Wert!
Wer liefert was?
      
ManniBochum
registrierter Benutzer
nicht mehr aktiv



BeitragVerfasst am: Mi 06 Sep, 2017 18:46    Titel:  

Hi Timmi,

das Problem ist bekannt. Melde mich später dazu.
Glück gehabt, daß ich das zufällig gelesen habe :-)

Gruß, Manfred B.
von http://jaguar.de.to
Wer liefert was?
      
Timmi_1
Moderator
Schweinfurt



BeitragVerfasst am: Mi 06 Sep, 2017 20:37    Titel:  

Danke Manni, hättest sonst eine PN bekommen. :-)

Grüße von Timmi
Wer liefert was?
      
Revan94
registrierter Benutzer
Bautzen



BeitragVerfasst am: So 10 Sep, 2017 13:19    Titel:  

Hallo,

lese hier im Forum normalerweise nur immer mit aber dafür musste ich mich mal hier anmelden...
und zwar habe ich auch das Problem laut Timmi seit ca. 2 Monaten---> Tanke bis zum Anschlag und der Tank ist trotzdem nur zur Hälfte voll. Oft habe ich beim starten des Autos dass die Tankanzeige so gut wie leer ist sich aber mit der Zeit zu knapp der Hälfte füllt. Wenn der Tank aber dann tatsächlich diese Grenze von knapp der Hälfte unterschreitet funktioniert alles wieder wie gehabt, sogar die Restreichweite stimmt wieder. Das alles ist jetzt nicht besonders schlimm aber wen es da eine einfache ,vielleicht selber machbare, Lösung gibt wäre ich sehr über Hilfe dankbar.

P.S: Fahre eine XF von 2008 mit der 2.7D Maschine.

Schönen Sonntag euch noch.
Wer liefert was?
      
Timmi_1
Moderator
Schweinfurt



BeitragVerfasst am: So 10 Sep, 2017 15:10    Titel:  

Hallo Revan, Willkommen im Forum.

Ich habe in der Zwischenzeit etwas recherchiert.
Ein Problem scheinen die Steckverbindungen im Tank der beiden Sensoren (Fuel Gauge Sender Unit) zu sein. Anscheinend gibt es dort Kontaktprobleme und deshalb falsche Widerstandswerte. Es gibt dazu aber eine Jaguar-Lösung. Die Stecker werden abgeschnitten und durch Crimpverbinder ersetzt. Es könnte natürlich auch an einem der beiden Sensoren liegen. Ich werde, hoffendlich habe ich dafür Zeit, in dieser Woche die Sensoren einmal durch messen.
Ich denke Du hast so lange auch noch Geduld, ich melde mich dazu wieder.
Solltest Du selbst schrauben können, hänge ich ein Stück vom E-Plan an. Die Widerstandswerte sollen zwischen ca. 50 Ohm und ca. 1000 Ohm liegen, je nachdem wie voll der Tank ist.

Edit: Wenn Du wissen willst wie Du an den Tank kommst, melde Dich bitte.

Grüße von Timmi
Wer liefert was?
      
Revan94
registrierter Benutzer
Bautzen



BeitragVerfasst am: So 10 Sep, 2017 17:43    Titel:  

Danke für die schnelle Antwort Timmi!

Ich glaube so etwas lasse ich lieber in ein paar Monaten von meiner Werkstatt machen, aber wenn es einigermaßen machbar ist kann ich es vielleicht mit einem mehr technisch begabten Kollegen machen. Wenn du Erfolg hast kannst du ja mal deine Vorgehensweise hier niederschreiben. (Um an den Tank zu gelangen reicht mein technisches können noch ;) )
Wer liefert was?
      
Timmi_1
Moderator
Schweinfurt



BeitragVerfasst am: Do 14 Sep, 2017 22:36    Titel:  

Hallo

Seit heute Mittag zeigt die Tankanzeige wieder richtig an. Alles sehr seltsam. Mal sehen wie es morgen früh ist.

Grüße von Timmi
Wer liefert was?
      
Revan94
registrierter Benutzer
Bautzen



BeitragVerfasst am: Di 19 Sep, 2017 9:25    Titel:  

Hallo,

ich glaube soviel Glück werde ich wohl nicht haben ;) Werde wohl erstmal noch eine weile damit Leben müssen ehe ich mal wieder zum Ölwechsel zur Sachsengarage gehe. Die behalten die Kiste heutzutage so oder so schon für so etwas über einen Tag da, da können die das Problem auch "gleich" mal mit beseitigen. Werde, wenn ich mich dran erinnere, hier dann reinschreiben was es war damit es anderen vielleicht hilft.

Grüsse
Wer liefert was?
      
Timmi_1
Moderator
Schweinfurt



BeitragVerfasst am: Di 19 Sep, 2017 10:07    Titel:  

Hallo Revan

So, heute am Dienstag zeigt die Tankanzeige immer noch richtig an.

Wenn Du in die Werkstatt gehst können die das auch erst einmal ohne den Geber ausbauen zu müssen durchmessen. Zum Messen den Tank einigermaßen voll machen, zur Reparatur so leer wie möglich. Kläre das eventuell vorher mit der Werke ab wie sie es haben wollen.

Grüße von Timmi
Wer liefert was?
      
Lenniman
registrierter Benutzer
Duesseldorf



BeitragVerfasst am: Di 03 Okt, 2017 18:45    Titel:  

Hallo Zusammen,

bei meinem kam vor einer Woche die Meldung "Kraftstoffstand niedrig", die Anzeige steht auf null=quasi keine Anzeige und die Reichweite wird auch nicht berechnet. Der Tank ist aber voll. Nach Rückfrage beim Händler war die Aussage "ob das eine Auswirkung hat weiß man nicht". Da ich jetzt eh im Oktober einen TÜV Termin habe, bin ich erstmal weiter gefahren. Heute hab ich alle 20 - 30 Sekunden ein kurzes Stocken/Rucken (3-4 Aussetzer?) und die Drehzahl fällt kurzeitig ab. Bin ich zu dem Thema hier im richtigen Thread? Wenn ja, kennt einer den Fehler? Auch korrodierte Kontakte an der Benzinpumpe? Für Eure Hilfe besten Dank.
LG Lenniman
Wer liefert was?
      
Timmi_1
Moderator
Schweinfurt



BeitragVerfasst am: Mi 04 Okt, 2017 12:13    Titel:  

Hallo

das hört sich erstmal nicht so gut an. Einmal die Aussage der Werkstatt und auch die Aussetzer.

Ob eine Tankanzeige die komplett "Leer" zeigt die Steuerung der Pumpe beeinflusst weiß ich eben auch nicht. Ich bin bisher davon ausgegangen, dass ein Schwimmer vor der Pumpe die Ansaugöffnung der Pumpe mechanisch verschließt damit keine Luft gepumpt wird. Wie gesagt, ich weiß es nicht. :-(
Die Sensoren sollten aber aus zu messen sein. Es gibt aber, wie auf dem E-Plan ersichtlich auch ein Steuergerät welches natürlich auch eine Macke haben könnte. Die Pumpe sollte aber nach Zündung "ein" kurz hörbar sein.

Es wird wohl nichts anderes übrig bleiben als die Pumpe auszubauen, vorher auslesen, wenn das möglich ist.

Ein Treibstoffdieb war nicht an Deinem Tank? Eventuell nochmals kontrollieren.

Bei mir war einmal, ich fahre Diesel, dieser Fehltankschutz ausgelöst. Da lief fast kein Diesel durch das Tankrohr nach unten.

Grüße von Timmi
Wer liefert was?
      
Lenniman
registrierter Benutzer
Duesseldorf



BeitragVerfasst am: Mi 04 Okt, 2017 16:52    Titel:  

Hallo Timmi,

danke für das feedback. Der ADAC kommt gleich und der Jag geht zum "freundlichen". Melde mich dann noch mal mit der Fehlerlösung und den Kosten (falls euch das interessiert).
LG Lenniman
Wer liefert was?
      
Transalpler
registrierter Benutzer
Wien



BeitragVerfasst am: Do 05 Okt, 2017 8:10    Titel:  

Die Aussetzer sind wohl die Erinnerung des Motorsteuergerätes an den Fahrer, zu tanken. Wenn ich das jetzt nicht verwechsle, hat der XF wie auch der X-Type da so ein System, dass bevor der Tank leer wird zuerst mit Rucklern aufmerksam macht, und danach komplett abstellt, um zu verhindern, dass das System Luft saugt, und größerer Schaden (HD Pumpe läuft fest bzw. verunreinigt den HD Teil) verhindern soll.
Wer liefert was?
      
Timmi_1
Moderator
Schweinfurt



BeitragVerfasst am: Do 05 Okt, 2017 8:50    Titel:  

Hallo

Klar Lenniman, mich interessiert es.

@ Transalper: So könnte es natürlich sein. Das würde Sinn machen.

Grüße von Timmi
Wer liefert was?
      
Lenniman
registrierter Benutzer
Duesseldorf



BeitragVerfasst am: Fr 06 Okt, 2017 13:55    Titel:  

Hallo Zusammen,

hier die Auflösung: das Ruckeln kam durch eine defekte Unterdruckdose am AGR. Der Tank hat nicht angezeigt, da der Tankfühler festgeklemmt war. Vermutung ist, Tank zu leer gefahren, Kurve, Fühler setzt auf, festgeklemmt. Ich hatte kurz zu vor bis auf Reichweite 50 km leergefahren. Anmerkung von mir: Die Anzeige ist vorher schon öfter ausgefallen, aber i.d.R. nach 10 - 30 Minuten wieder da gewesen ohne den Tank vorher leergefahren zu haben?? Also nicht ganz eindeutig aber plausibel. Kosten der Reparatur € 280,- plus TÜV 120,- incl. AU. Also hat mich die gesamte Aktion € 400,- gekostet. Doof aber auszuhalten :). So schönes WE.
LG Lenniman
Wer liefert was?
      
Timmi_1
Moderator
Schweinfurt



BeitragVerfasst am: Fr 06 Okt, 2017 16:52    Titel:  

Hallo

Danke für die "Lösung". Wie wurde die defekte Unterdruckdose als Fehler festgestellt? Auslesen?

Grüße von Timmi
Wer liefert was?
      
Lenniman
registrierter Benutzer
Duesseldorf



BeitragVerfasst am: Mi 11 Okt, 2017 20:21    Titel:  

Hallo timmi,

derAGR Fehler wurde ausgelesen und die Unterdruckdose hat eine Dichtheitspruefung gekriegt.
LG Lenniman
Wer liefert was?
      
Timmi_1
Moderator
Schweinfurt



BeitragVerfasst am: Do 12 Okt, 2017 16:10    Titel:  

Dankeschön

Grüße von Timmi
Wer liefert was?
      
ESKER_
registrierter Benutzer
NRW



BeitragVerfasst am: Do 12 Okt, 2017 19:33    Titel:  

Lenniman hat folgendes geschrieben:
Kosten der Reparatur € 280,- plus TÜV 120,- incl. AU. Also hat mich die gesamte Aktion € 400,- gekostet. Doof aber auszuhalten

Dafür entschädigt doch der tägliche Anblick des wieder zufrieden schnurrenden Kätzchens: EINMALIG*

*zweideutig zu werten, nimm's leicht ;)
Wer liefert was?
      
Arminko
registrierter Benutzer
Spanien



BeitragVerfasst am: Fr 13 Okt, 2017 18:40    Titel:  

Na die 120.- für den TÜV muß man natürlich rausrechnen, die waren eh fällig, also wird die ganze Aktion schon günstiger!!!
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: