E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
F-Pace, E-Pace  >>  Winterkompletträder für den F-Pace
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Venedigermandl
registrierter Benutzer
Nördliche Kalkalpen



BeitragVerfasst am: Di 03 Okt, 2017 21:38    Titel: Winterkompletträder für den F-Pace  

Weil ich gerade auf der Suche nach Winterrädern (Reifen + Felge) für meinen F-Pace bin, ist mit das diesbezügliche Angebot von Jaguar gerade recht gekommen:

Angeboten werden Jaguar-Originalfelgen von 18" bis 20" mit SUV-Reifen von Pirelli, und zwar Scorpion Winter in den Dimensionen von 255/60 R18 XL 112H bis 255/50 R20 XL 109V.
Die Preisspanne reicht von € 600,- für das billigste Rad bis € 840,- für das teuerste. Mal vier macht das zwischen € 2.400,- und € 3.360,-.

Ein wenig überteuert, würde ich sagen: Der 18" Reifen selbst kostet approximativ € 180,- und um weitere € 200,- erhält man schon eine Spitzenfelge. Im Vergleich zum Marktpreis wären das dann 58% Aufschlag, speziell für Jaguar-Fahrer.

Trotzdem hätte ich gerne Originalfelgen für den zweiten Reifensatz. Woher bezieht Ihr Eure Felgen für die Winterräder?
Wer liefert was?
      
JaguarXE
registrierter Benutzer
Deutschland



BeitragVerfasst am: Mi 04 Okt, 2017 7:27    Titel:  

Sind die Reifendrucksensoren(50-80€/Stück) in deiner Vergleichsrechnung schon drin?
Wer liefert was?
      
Venedigermandl
registrierter Benutzer
Nördliche Kalkalpen



BeitragVerfasst am: Mi 04 Okt, 2017 10:12    Titel:  

Nein, die Drucksensoren sind noch nicht drin. Rechnet man sie mit € 70,- hinzu, dann ist das Jaguar-Angebot "nur" mehr um 600/450 = 33% überthöht.

Damit unterschreitet das Angebot zwar die Grenze zum Sachwucher (§ 155 StGB), aber so richtig ernst zu nehmen ist es immer noch nicht.
Wer liefert was?
      
JaguarXE
registrierter Benutzer
Deutschland



BeitragVerfasst am: Mi 04 Okt, 2017 10:33    Titel:  

Original-Felgen sind i.d.R. deutlich teuer als Felgen vom Zubehörhandel.
Warum sollte das bei Jaguar anders sein als bei anderen Premium-Anbietern(ABM) ?.
Wer liefert was?
      
Hardyxy
registrierter Benutzer
Sachsen



BeitragVerfasst am: Do 05 Okt, 2017 17:55    Titel:  

Ich fahr sei 18 Jahren Jaguar. Aber Winterräder bei Jaguar kaufen...
Auf die Idee bin ich noch nicht gekommen.😀
Da ist mir mein Geld einfach zu schade....
Wer liefert was?
      
Venedigermandl
registrierter Benutzer
Nördliche Kalkalpen



BeitragVerfasst am: Fr 06 Okt, 2017 10:04    Titel:  

Was hätten wir derzeit:

    Ein Jaguar-Händler hat mir das Original-Winterrad mit den Pirellis für € 537,50 pro Stück, das sind € 2.150,- pro Rädersatz angeboten.
    Ein anderer ist bei € 600,00 bzw. € 2.400,- geblieben, worauf ich vergleichsweise höflich, aber bestimmt, abgesagt habe.

    Vom Reifengroßhändler würde ich eine von mir ausgewählte Felge, bestückt mit Goodyear Ultra Grip incl. MWSt und Skonto, zugestellt an den Arbeitsplatz, für € 373,71 pro Rad bzw. € 1.494,81 für den Reifensatz bekommen.

    Zum Sensorventil gibt es übrigens 2 Positionen, einerseits das Ventil selber, andererseits die Programmierung des Sensors. Gemeinsam kostet das € 48,66 pro Rad.

Vermutlich wird es letzteres Angebot werden. Ich muss noch überlegen, ob mir Jaguar garantiemäßig einen Strick drehen kann, wenn die Räder zwar spezifikationsgemäß aber nicht Originalware sind.
Wer liefert was?
      
HerrPausW
registrierter Benutzer
Wien



BeitragVerfasst am: Fr 13 Okt, 2017 11:49    Titel:  

Voriges Jahr was das für mich ein Thema. Ich habe ein Angebot bei Auto Stahl eingeholt (eine Garnitur mit 20" Winterreifen, Felgen und natürlich den Sensoren): Preis EUR 4.512,00ohne Montage.

So habe ich sie dann über das Internet erworben. Ich kann mich nun nicht mehr an den exakten Betrag erinnern; glaublich waren es EUR 3.600,00 (also 900,00/Stück). Die Reifen sind Pirelli Scorpio; die Felgen Original-Jaguar. Für mich war entscheidend, dass ich die Original-Schrauben verwenden kann; ich wollte nicht ein Schrauben-Management beginnen.
Wer liefert was?
      
Venedigermandl
registrierter Benutzer
Nördliche Kalkalpen



BeitragVerfasst am: Fr 13 Okt, 2017 15:53    Titel:  

Die Reifen- und Felgenpreise waren für mich schon beim Neuwagenkauf ein maßgeblicher Grund, warum es 18"er geworden sind.
Weitere Gründe warten die Möglichkeit zur Montage von Schneeketten und - nicht zuletzt - die (vermutlich) geringeren ungefederten Massen eines 18"-Rades, was dem Fahrkomfort immer zuträglich ist.

Gut € 4.500,- für einen Satz 20" Winterräder, das ist schon ein Wort! Um das Geld kann man sich ja schon ein ganzes Winterauto kaufen.

Immerhin gibt es für Winterräder die Geizhals-Variante ja auch noch: Wer eine Werkstatt in unmittelbarer Nähe hat, kauft nur die Reifen und lässt diese zwei mal im Jahr ummontieren. Wer viel fährt, hat ohnehin häufigeren Reifenwechsel.
Wer liefert was?
      
Uessi1
registrierter Benutzer
Bottrop



BeitragVerfasst am: Mo 16 Okt, 2017 8:15    Titel:  

Viel wichtiger ist es zu Diskutieren was besser ist ,Ganzjahresreifen oder Winterkompletträder zukaufen oder Winterreifen durchfahren. Das es für dieses Fahrzeug keine günstige Lösung gibt sollte jedem klar sein.
Wer liefert was?
      
Venedigermandl
registrierter Benutzer
Nördliche Kalkalpen



BeitragVerfasst am: Di 07 Nov, 2017 1:40    Titel:  

Nach den eingangs bösen Worten gegen das Winterräder-Angebot von Jaguar muss ich zugeben, dass ich am Ende doch eingeknickt bin und den Reifensatz von Jaguar gekauft habe.

    - Der anfangs um ein Angebot ersuchte Großhändler hat in der Angebotsphase bankrott gemacht.

    - Im Internet hat es ein paar diskussionsfähige Angebote gegeben. Die Bestellsumme war mir für eine Internetbestellung dann doch zu hoch, zumal ich wegen der Jaguar-Verträglichkeit der Reifendrucksensoren, der Felgenmaße (insbes. der Einpresstiefe) und der Kompatibilität mit den Radmuttern nicht 100% sicher war.

    -Eine Hinterhofwerkstatt hätte mir einen Rädersatz mit AEZ-Felgen und den von mir bevorzugten Conti-Winterreifen für € 1.850,- montiert.

    - Da war die Verlockung nach 8 identischen Felgen und nach Vermeidung jeglicher Garantieprobleme doch groß und von 1.850,- bis zu 2.150,- ist es ja nicht mehr gar so weit. Deshalb habe ich bei meinem Jaguar-Händler an seine gerade noch vorhandenen Reste von Gewissen apppelliert und konnte noch ein paar Groschen herunter handeln.


Ach ja, es dauert rd. 10', bis das Fahrzeug die neuen Reifendrucksensoren eingelesen hat.
Wer liefert was?
      
NN2201
registrierter Benutzer
München



BeitragVerfasst am: Mo 13 Nov, 2017 10:00    Titel:  

Ich habe mitten im Sommer bei Ebay einen Satz original Jaguar Felgen 20" gekauft. der Händler dort hat ein grosses Angebot und hat mir das mit den RDK und Nabendeckeln sauber geliefert. Preis 1500EUR. Bei Jaguar Winterreifen montieren lassen. für 1200EUR.
Soweit alles im Rahmen und eine schöne und professionelle Lösung.
Und es gibt für mich keinen einzigen Grund ein halbes Jahr, nur weil es Winter ist, mit irgendwelchen Schlingeldingrädern rum zu fahren.
95% der Fahrsituationen sind im Winter wie im Sommer. Trockene bzw. nasse Fahrbahn. Deswegen brauche ich die gleiche Qualität und will eine tolle Optik. da wird nicht rumgespart. Winterreifen sind Vorschrift und wenns dann doch mal schneit bei den 5% die einzige Option die funktioniert.
Wer liefert was?
      
Venedigermandl
registrierter Benutzer
Nördliche Kalkalpen



BeitragVerfasst am: Mo 13 Nov, 2017 14:18    Titel:  

Wenn man, wie in Deinem Fall, passende Felgen über ebay bekommt, ist das natürlich eine feine Sache. Sollte es aber nicht hin hauen, ist man auf die eine oder andere Art immer der Gelackte.
Zitat:
... 95% der Fahrsituationen sind im Winter wie im Sommer... und wenns dann doch mal schneit bei den 5% die einzige Option die funktioniert.
Um den Schnee geht es bei den Wintrerreifen nicht (nur).
Das Problem ist, dass die Sommer-Gummimischung für die Winteremperaturen nicht passt. Mit Sommerreifen (incl. M+S) ist man jedem winterbereiften Fahrzeug bei einer Vollbremsung unterlegen. Dass man dem winterbereiften Fahrzeug in so einem Fall zwangsweise ins Heck knallt, weil die einfach besser bremsen, ist die unschöne Folge.


Zuletzt bearbeitet von Venedigermandl am Mo 13 Nov, 2017 15:32, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
NN2201
registrierter Benutzer
München



BeitragVerfasst am: Mo 13 Nov, 2017 15:15    Titel:  

Das mit den 95% habe ich missverständlich ausgedrückt. Natürlich sind Winterreifen ein Muss!
Ich verstehe nur manche nicht die für den Sommer hochwertige Reifen und Felgen haben und dann im Winter mit hässlichen Felgen vom Baumarkt und womöglich billig- Gummis aus sonstigwoher unterwegs sind. Es ist nunmal für ein halbes Jahr. Und wenn es drauf ankommt bist Du grad im Winter auf gutes Material angewiesen.

Ergo habe ich Sommer wie Winter gleichwertiges Räderwerk am Auto mit der Jahreszeit entsprechenden Bereifung.
Wer liefert was?
      
frankynight
Sponsor 2017
Darmstadt



BeitragVerfasst am: Mi 15 Nov, 2017 15:19    Titel:  

"Das Problem ist, dass die Sommer-Gummimischung für die Winteremperaturen nicht passt. Mit Sommerreifen (incl. M+S) ist man jedem winterbereiften Fahrzeug bei einer Vollbremsung unterlegen"

Ist nicht so ganz richtig

Vergleichs Tests im Winter zeigen, dass natürlich Winterreifen bei Eis und Schnee unbestritten die richtige Wahl ist, jedoch bei trockener Fahrbahn hat der Sommerreifen mit über einer Fahrzeuglänge (5-7 Meter) den kürzeren Bremsweg, deshalb gerade in der Übergangszeit Vorsicht mit den Winterreifen, der Vordermann hat vielleicht noch oder schon die Sommerreifen drauf.
Getestet wurden Winterreifen der Größe 255/55-18 unter Winterlichen Bedingungen.
Allrad-Bild 11/2016/2017

https://www.welt.de/motor/article11212372/Winterreifen-koennen-Bremswege-verlaengern.html


Zuletzt bearbeitet von frankynight am Mi 15 Nov, 2017 22:37, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
Venedigermandl
registrierter Benutzer
Nördliche Kalkalpen



BeitragVerfasst am: Mi 15 Nov, 2017 15:49    Titel: Bremsweg Winterreifen  

Zitat:
Vergleichs Tests im Winter zeigen, dass ..., jedoch bei trockener Fahrbahn hat der Sommerreifen mit über einer Fahrzeuglänge (5-7 Meter) den kürzeren Bremsweg, deshalb gerade in der Übergangszeit Vorsicht mit den Winterreifen, der Vordermann hat vielleicht noch oder schon die Sommerreifen drauf.

Eine interessante Information.

Ich muss zugeben, dass ich meine quasi als Stand der Technik vorgetragene Behauptung, dass Winterreifen bei niedrigen Temperaturen selbst bei trockener Fahrbahn gegenüber Sommerreifen im Vorteil wären, ungeprüft aus diversen "Expertentipps" in Presse und Fernsehen übernommen habe.

Schon ein jüngst in diesem Forum zitierter Beitrag aus der Zeitschrift Stern vom Oktober 2014 (zu Bild 10 vorklicken) deutet darauf hin, dass das so nicht stimmt, wie es überall zu lesen und zu hören ist.
Wer liefert was?
      
Jaguar2017
registrierter Benutzer
06618



BeitragVerfasst am: Mi 15 Nov, 2017 19:02    Titel:  

Wenn Du zu wenig Abstand hälst und beispielsweise einen Porsche GT3 ( 30 Meter Bremsweg ) vor Dir hast ist es völlig egal ob Du Sommer oder Winterreifen drauf hast...

Winterreifen sind übrigens inzwischen so gut, dass ich mittlerweile ganzjährig mit Winterreifen unterwegs bin.

Selbst bei 40 Grad im Schatten hatte ich keine Auffälligkeiten, die Laufleistung/ der Verschleiß ist kein Thema, der Wintereinbruch im Juli in den Alpen auch nicht und man muss nicht wechseln / braucht keinen zweiten Satz Felgen.

Aber was mich am meisten erstaunt hat ist die Traktion mit großen und breiten Rädern ( 20 / 22 Zoll ), einfach der Hammer ( Pirelli Scorpion ).

Auf meinem BMW X5 hatte ich hinten 315er ( 20 Zoll ) drauf, als Winterreifen. Hatte zuerst befürchtet dass das nichts wird, aber der Wagen lief wie auf Schienen und die Traktion war unglaublich gut.

Verwende die Original Felgen ( 22 Zoll ) mit denen der F Pace ausgeliefert wurde und so stimmt ganzjährig auch die Optik.
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: