E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Bremsen MK2
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
daimler-v8
Sponsor 2017
Bochum



BeitragVerfasst am: Do 26 Okt, 2017 21:04    Titel: Bremsen MK2  

Hallo, unser MK2 ist heute ohne Mängel durch den TÜV gekommen, das hatte ich auch nicht anders erwartet. Zwar war die Bremsleistung auf der Vorderachse für das Gutachten OK, aber ich habe gesehen – im Vergleich mit den letzten TÜV Berichten fällt sie ab. 2013 sind es noch 300 daN, 2015 sind es 260 daN und heute waren es nur 220 daN. auf der Vorderachse. Das merke ich auch beim Bremsen. Die Scheiben sind nicht mehr „wirklich gut“ stellt sich die Frage was ich mache. Neue Scheiben neue Klötze (Kolben sind 2013 vorn und hinten erneuert worden) oder soll ich mal über Coopercraft / Fosseway etc. nachdenken – da würde ich mich über eine Einschätzung/Meinung freuen. Der MK2 wird ca. 7000 km im Jahr „recht zügig“ - aber nicht "rennmäßig" bewegt .

Lieben Gruß daimler-V8
Wer liefert was?
      
jphdittmar
registrierter Benutzer
hannover



BeitragVerfasst am: Fr 27 Okt, 2017 9:33    Titel:  

Ob du andere bremsen brauchst und willst musst du letztendlich selbst entscheiden.
Die aktuellen umbauten haben keine abe müssen also eigentlich über eine Einzelabnahme eingetragen werden. Es gibt Prüfer die bei coopercraft zuerst an die Aberkennung des H-Kennzeichens nachdenken..
Ich hatte mir damals einen umbausatz von SNG mit Serienscheiben besorgt. War nicht ganz so Plug And Play wie beschrieben aber die bremse bremst natürlich besser als die originale vor allem sehr homogen und ohne Schiefziehen bei abrupter Vollbremsung was ich mit den originalen nie hinbekommen habe. Allerdings war mein primäres Problem damals das die Serienbremse hinten zu stark bremste und eine Reduzierung der hinteren Bremswirkung auch nicht billiger gekommen wäre als eine Verbesserung der vorderen. Ich bin sehr zufrieden habe aber auch ein ganz anderes Auto.
Inwieweit ein Daimler das braucht der ja eher leichter und schwächer als ein Jaguar ist bei besserer gewichtsverteilung kannst du nur selber beantworten.

Mit freundlichen Grüßen jens
Wer liefert was?
      
jagwaugh
registrierter Benutzer
Zürich



BeitragVerfasst am: Fr 27 Okt, 2017 10:42    Titel:  

Sind die Prüfstand Werte hinten _auch_ am nachlassen seit 2013?

Ich würde als erstes die Beleg erneuern wenn die Schieben flach, sauber & dick genüg sind.
Wer liefert was?
      
daimler-v8
Sponsor 2017
Bochum



BeitragVerfasst am: Fr 27 Okt, 2017 11:12    Titel: Bremskraft hinten  

Hallo jagwaugh, die Werte 2013 und 2015 Hinterachse sind gleich geblieben 220 auf beiden Achsen. 2017 sind sie höher 300 also deutlich höher als auf der Vorderachse. Handbremse immer 240. Ich fahre gleich mal in die Werkstatt und schau mir das genauer an.

Lieben Gruss

daimler-V8
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2017
Hamburg



BeitragVerfasst am: Fr 27 Okt, 2017 20:38    Titel:  

wenn die Kolben neu kamen, kamen dann die Beläge nicht neu? Möglich ist ansonsten, dass die Beläge verglast sind und nur noch drücken, aber ohne Abrieb. Die Beläge sind verglast, wenn die Felgen nie Bremsstaub ansetzen. Hatte ich bei meinem EV12.

Mit Coppercraft erlischt/verlierst Du das H-Kennzeichen. Das Negativ-Beispiel der Coppercraft an einem MKII sieht man an den H-Zeichen Leitlinien in den DEKRA Unterlagen.

Also einfach neue Beläge und ggf. neue Scheiben.

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
daimler-v8
Sponsor 2017
Bochum



BeitragVerfasst am: Fr 27 Okt, 2017 20:55    Titel: Bremse MK2  

Hallo, ein längerer Blick auf die vordere Bremsanlage hat nicht wirklich etwas gebracht. Die Räder laufen frei, die Scheiben sind sauber und die Bremsklötze sind so gut wie neu (von Lim...a). Die Achse wurde vor kurzem Vermessen - Sturz, Nachlauf und Spur sind OK – Lenkung hat kein Spiel und die Reifen sind so gut wie neu. Die Bremsscheiben sind „na ja OK“ – (ich würde sie bei unserem VOLVO XC60 in dem Zustand nicht austauschen). Alle Bremskolben wurden 2013 gegen neue getauscht (SNG – war nicht billig). Bremsschläuche sind 2 Jahre alt. Bremsflüssigkeit 1 Jahr und lange entlüftet. HBZ auch ein Jahr alt. Das habe ich alles gemacht um „mal Grund“ reinzubringen. Ein „Bremstest“ heute bei ca. 80 kmh - das Fahrzeug bricht nach links aus (beherrschbar durch Gegenlenken – aber nicht schön) insgesamt eine sehr „weiche Bremse“. So denke ich darüber nach ob die Bremsklötze (Lim..a) von schlechter Qualität sind usw. usw.

In der kommenden Woche macht er seinen Winterschlaf – und ich denke weiter nach was ich mache. Über Infos bin ich aber sehr dankbar.

Lieben Gruß

Daimler-V8

Ps. Wir haben einen MK2 und einen Daimler 250 V8

Lieber Rainer-HH neue Beläge und Scheiben – das wird mich nicht ruinieren aber wo würdest Du bestellen ?
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2017
Hamburg



BeitragVerfasst am: Sa 28 Okt, 2017 15:25    Titel:  

Moin Uli,

ich kaufe nach wie vor gerne bei Barratt. Bei Bremsscheiben immer nur Markenware, sonst bekommen die mit der ersten Pfütze einen Schlag, bzw. haben den schon vorher. Bei Belägen nehme ich am liebsten die originalen von Mintex. Sind genial beim Bremsen, quietschen nicht und sind trotzdem günstig.

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
daimler-v8
Sponsor 2017
Bochum



BeitragVerfasst am: Sa 28 Okt, 2017 16:25    Titel: Mintex  

Hallo Rainer, danke für den Tipp - aber ich finde keine Beläge von Mintex für den Mk2. Hast Du da zufällig eine Nummer oder einen Lieferanten? Direkt bei Mintex Classic war auch nichts zu finden.

Danke für die Mühe

Gruß

daimler-V8
Wer liefert was?
      
Chris R.
Sponsor 2017
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: So 29 Okt, 2017 9:06    Titel: Nur mal so...  

Mein E S1 hat mit rundrum Coopercraft anstandslos das H-Kennzeichen bekommen. So ganz einheitlich ist die Linie da wohl doch nicht, oder aber der Prüfer war blind. Mir egal!

Bastlergrüsse
Chris R.
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2017
Mannheim



BeitragVerfasst am: So 29 Okt, 2017 9:39    Titel:  

Hallo daimler-V8,

wenn die Bremse schief zieht und sich weich anfühlt hört sich das bei mir nach einer Luftblase auf einer Seite an. Nach dem Überprüfen der Beläge auf z.B. Verglasung würde ich die Bremsschläuche und die Bremskolben (Leichgängigkeit) checken und nochmal Entüften. Möglicherweise wurde nicht richtig entlüftet, montiert oder ein eingebautes Teil ist mangelhaft.

Udo
Wer liefert was?
      
jphdittmar
registrierter Benutzer
hannover



BeitragVerfasst am: So 29 Okt, 2017 9:50    Titel:  

Worauf Rainer anspielte war so ein Dekra internes Papier wo als Beispiel für ein Fahrzeug das kein h-Kennzeichen bekommen darf ein MK 2 mit vierkolbenbremsen drin war. Eine einheitliche Linie gibt es sicher nicht, ich erinnere mich da an einen Markt Titel mit einer cheetah welche erstens ein Nachbau war und zweitens abgesehen vom Fahrer kein Teil älter als 20 Jahre. Natürlich gibt es einen Ermessensspielraum, ich kann mich noch an eine Geschichte mit ner Fiberglas-Haube beim Spitfire erinnern, mein freund sollte dem ersten Prüfer ein materialgutachten oder eine ABE beibringen, der zweite wollte lediglich ein kleines Stück aus der Haube und einen Bunsenbrenner.

Mit freundlichen Grüßen jens
Wer liefert was?
      
Chris R.
Sponsor 2017
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: So 29 Okt, 2017 9:56    Titel: Ich vesteh das schon  

Coopercraft‘s sind keine Zeitgenössischen Teile oder Umbauten und von daher eigentlich nicht regelkonform. Eigentlich!
Aber! Die Bremsperformance ist schon deutlich besser. Aber vielleicht haben die Regelhüter ja die Befürchtung, daß es damit das Auto zerreißt...

Bastlergrüße
Chris R.
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2017
Hamburg



BeitragVerfasst am: So 29 Okt, 2017 10:46    Titel:  

Moin liebe Jagfreunde,

es ist so wie alle schreiben. Wenn zuerst die Bremsleistung geringer wird und danach noch weich und ungleichmäßig bremst muss man alles mal angehen. Möglich wäre trotz der nur 4-5 Jahre alten Bremskolben ein klemmen oder Luft/Schmutz im System.

Ich würde als erstes die alten Beläge rausnehmen und unter Vorsicht bei nicht zu vollem Bremsreservoir die Kolben einzeln mechanisch reindrücken und hydraulisch rausdrücken. Sollte alles ohne Bremswiderstand leicht funktieren würde ich neue Bremsbeläge einbauen und das komplette System entlüften. Sollte danach die Bremsleistung nicht besser und gleichmäßiger werden, muss man eben die Lucas Bremszangen zerlegen, reinigen und ggf. Teile nebst Bremsscheiben erneuern. Die fast neuen Beläge kann man wiederverwenden. Vielleicht gibt es die in Mintex nicht mehr. Mintex war ja neben Ferodo die Hausmarke von Jaguar/Daimler.

Fakt ist, dass man mit modernen 4-Kolben Coppercraft und oder ähnlich kein H-Kennzeichen bekommen dürfte, bzw. man es wieder aberkannt bekommen kann. Das es solche und solche Prüfstellen und Prüfer gibt hat der eine eben Glück und der andere eben Pech. Ist wie mit einer defekten Bremslampe und Jaguar-Flügelmuttern, der eine fällt damit durch, der andere nicht. In einen Golf 1 darf man auch keinen Golf-2 bis Golf-7 Motor einbauen und trotzdem drücken die meisten Prüfer bei einem Golf-2 Motor die Augen zu. Meistens sind die Prüfer nur so blöd, weil sie es einfach nicht besser wissen, oder sie haben viel Mitleid, weil die 70T€ Karre sonst so genial aussieht ;-)

Mein MKII hat die 3-Pod aus dem XJ6 S1 / E-Type S2 mit Mintex Belägen. Auch nicht wirklich H-Konform. Er bremst sehr stark, bis 320DNm, also schon torrsionsgefährdent für die alten MWS Speichenfelgen mit den normal-Speichen. Ich vertauschte 2006 mal versehendlich die 1989er MWS VR nach VL und schon brachen beim nächsten TÜV Besuch insgesamt 6 Speichen, weil sich die Torsion um 180Grad in der Nabe drehte. Ich tauschte 2007 die 6 Speichen und fahre seit dem wieder perfekt. Vor ein paar Monaten nun mit 2017er Vredestein Classic. Mein EV12 hat vorne und hinten auch Mintex Beläge mit um 300DNm.

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
V8Saloon
registrierter Benutzer
Kornwestheim



BeitragVerfasst am: Sa 11 Nov, 2017 18:51    Titel: Stahlbus Entlüftungsventile  

würde ich mir gerne einbauen. Weiss jemand welches Gewinde die entlüfterschrauben haben?
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: