E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  E-Type Serie 2 Türen schließen extrem schwer
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
jage2u2
registrierter Benutzer
Koenigsbonn



BeitragVerfasst am: So 26 Nov, 2017 16:51    Titel: E-Type Serie 2 Türen schließen extrem schwer  

Hallo zusammen.
Seit kurzem bin ich nun auch meinem Traum gefolgt und stolzer Besitzer eines E-Type.
Demzufolge habe ich inzwischen auch schon einige Kleinigkeiten instandgesetzt.

An den Türen beiß ich mir gerade die Zähne aus.Sie schließen extrem schwer.
Ich muß sie zuschlagen das die Innenverkleidung oben schon weggeflogen ist. :-(
Als nächstes fliegt dann die Scheibe raus.
Auch die Schlösser sind wohl nur zur Beruhigung des Gewissens da?

Momentan tippe ich auf die neuen Dichtungen oder den Kantenschutz?Scheint mir aber auch nicht so wirklich der Grund zu sein.

Bevor ich alles zerlege bitte ich um eure Erfahrung.
Das Problem ist bestimmt nicht neu für euch?
Gibt es einen Trick oder Vorgehensweise.Kann man den Schließmechanismus einstellen ?

Für eine hilfreiche Antwort wäre ich sehr dankbar.
Wer liefert was?
      
kejaguar
registrierter Benutzer
Paderborn



BeitragVerfasst am: Mo 27 Nov, 2017 10:51    Titel:  

Hallo,
Coupe, 2+2 oder Cabrio?
Generell liegt es an den neuen Dichtungen.
Die sind auch nicht immer so passgenau wie die originalen.
Am schlimmsten ist die Schwellerdichtung, besonders dann, wenn auch an der Schwellerabdeckleiste(Chromleiste) etwas verändert wurde.
Wenn gar nichts hilft, kann man die Schwellerkante (doppeltes Blech unter der besagten Chromleiste 3 bis max. 4mm zurückschleifen. Dann klemmt da garantiert nichts mehr. Muß man aber vorher vor Ort genau eroieren.
Und diese Chromleiste lässt sich auch nicht gerade einfach montieren.
Sitzt die Tür im geschlossenen Zustand denn wenigstens außen mit der Karosserie bündig?

Wenn Verkleidungen fliegen, muß auch hier der korrekte Sitz und die Befestigungen geprüft werden.

Scheiben können sich eigentlich nicht lösen.

Die Türverriegelungen sind normalerweise sehr zuverlässig, aber bei gebrauchten bzw. verschlissenen kann man natürlich nur den Weg des Zerlegens bzw. Reparierens gehen.

Viel Erfolg bei der Reparatur und beim Einstellen wünscht

Klaus
Wer liefert was?
      
nefematic
Sponsor 2017




BeitragVerfasst am: Mo 27 Nov, 2017 11:17    Titel:  

Hallo,

Klaus hat recht, oft sind es neue Dichtungen welche schlechtes schliessen verursachen. Mit montierten Dichtungen welche drücken das Schloss leichtgängig einzustellen, gelingt nur wenn es nicht an den Dichtungen liegt. Hast du neue Dichtungen montiert? Diese gibt es in unterschiedlichen Festigkeiten. Schwellerbereich prüfen. Falls neue Türverkleidungen drin sind und diese zu dick sind kann das zum Problem betragen, prüfe hier die B-Säule innen: drückt die Türverkleidung gegen den Blechfalz? (beim Cabrio). Die Schliessmechanik würde ich zuletzt angehen, nachdem ich Dichtung für Dichtung überprüft/demontiert hätte um den Druckpunkt zu eliminieren. m.E. müssen Spalt und Schliessvorgang zuerst ohne Dichtung sauber eingestellt werden, dann Dichtung montieren, oder nicht?

Martin


Zuletzt bearbeitet von nefematic am Mo 27 Nov, 2017 18:53, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
jage2u2
registrierter Benutzer
Koenigsbonn



BeitragVerfasst am: Mo 27 Nov, 2017 12:29    Titel: E-Type Serie 2 Türen schließen extrem schwer  

Hallo,Klaus,Martin
und danke schon mal für die Info.
Es ist ein 2+2.Die Dichtungen und Kantenschutz sind neu aber nicht von mir verbaut.
Die Türen passen eigentlich gut,wenn sie richtig zu sind!
Den Kantenschutz an der B-Säule hatte ich schon raus. „Türverkleidung gegen den Blechfalz“ ja da sieht es eng aus.
Bitte nicht abschleifen…is neu lackiert. 
Am Schweller hab ich noch nix probiert.
Genau das wollte ich wissen bevor ich ans eingemachte gehe.Danke
Gut, dann werde ich die Dichtungen mal nach und nach raus nehmen bis es hoffentlich passt.
So long
Kay
Wer liefert was?
      
Chris R.
Sponsor 2017
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Mo 27 Nov, 2017 20:04    Titel: Ich hab gelesen und mir erklären lassen  

daß es ein schlimmes Geduldsspiel ist, die Türen eines E, besonders eines FHC, bei erneuerten Dichtungen einzustellen. Die neuen Dichtungen sind dabei das Problem. Manchmal hilft nur schnitzen mit einem Scalpell. Besonders die untere Ecke des Frontscheibenrahmens sind häufig zu dick und schlecht ausgeformt. In der Folge läuft dort bei Regen das Wasser in Sturzbächen rein und zudem schließt die Tür nicht. Besonders blöd ist, daß diese Stelle nah an den Scharnieren und damit der Einfluss aud den Schließwinkel groß ist. Da macht wenig „abgesäbeltes Gummi“ eine Menge aus. Ganz wichtig: die Wasserableitbleche unter den Türen vorne und hinten unter den Ablauflöchern der Türen nicht vergessen! Sonst steht das Wasser bei Regen auf dem Schweller.
Fehlen diese, hilft nur basteln, zu kaufen gibt‘s die nirgendwo. Man kann sie aber leicht aus 0,5mm Alublech bauen und unter die Tür nieten.

Bastlergrüsse
Chris R.


Zuletzt bearbeitet von Chris R. am Di 28 Nov, 2017 22:09, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
nefematic
Sponsor 2017




BeitragVerfasst am: Di 28 Nov, 2017 5:46    Titel:  

Kay,

vom englischen Forum hier zwei pdf‘s über die Türen. Vielleicht findest du da den einen oder anderen Tipp hilfreich:

https://tinyurl.com/tuereE1

https://tinyurl.com/tuereE2

Gruß Martin
Wer liefert was?
      
jage2u2
registrierter Benutzer
Koenigsbonn



BeitragVerfasst am: Di 28 Nov, 2017 6:52    Titel:  

Hi Martin

Super Tipp.
Herzlichen Dank.
Ich komme gerade nicht zum Schrauben und kann leider noch nichts neues berichten....
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2017
Mannheim



BeitragVerfasst am: Di 28 Nov, 2017 8:44    Titel:  

Hi Chris,

ich versuche gerade meine in Teilen gekauften S 2 2+2 zu restauieren. Wasserableitbleche unter den Türen habe ich noch nicht bewußt wahrgenommen bzw. ich glaube eher dass ich sowas nicht habe. Kannst du bitte ein Bild einstellen. Danke.

Udo
Wer liefert was?
      
Chris R.
Sponsor 2017
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Di 28 Nov, 2017 12:29    Titel: Moin Udo  

Das Foto finde ich nicht auf die Schnelle. Deshalb die Skizze. Auf der Unterseite der Türen sind vorne und hinten Ablauflöcher. Daneben wirst Du sicher kleinere Bohrungen finden, in denen die Popnieten zur Befestigung der Ableitbleche saßen. In den Türdichtungen sind an den entsprechenden Stellen Aussparungen zur Aufnahme der nach umten zeigenden Anteile der Ablaufbleche wenn die Türe geschlossen ist.
Die eingepresste Sicke ist vielleicht 2mm tief. Wenn diese Bleche richtig und mit Dichtmasse montiert sind, kann das Wasser aus der Tür nur noch außen am Schweller runterlaufen.

http://up.picr.de/31077119qv.jpg

Bastlergrüße
Chris R.


Zuletzt bearbeitet von Chris R. am Di 28 Nov, 2017 18:44, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
nefematic
Sponsor 2017




BeitragVerfasst am: Di 28 Nov, 2017 17:45    Titel:  

Hier ein Bild der Wasserausläufe. S2 OTS Sept 1970. Nach einbau neuer Schwellengummis sieht man deutlich den Eindruck der Wasserabläufe im neuen Gummi. Die vom Gummilieferant vorgesehenen Aussparungen stimmen überhaupt nicht mit meiner Türe überein. Nächstes mal nehme ich unbeschnittene Gummi und mache die Aussparungen selbst.

Martin




IMG_3003.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
jage2u2
registrierter Benutzer
Koenigsbonn



BeitragVerfasst am: Di 28 Nov, 2017 19:21    Titel:  

Hallo zusammen
Ich habe mal auf die schnelle ein paar Fotos von Tür und Schweller gemacht.




023.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2017
Mannheim



BeitragVerfasst am: Di 28 Nov, 2017 20:21    Titel:  

Danke, die Infos kommen gerade noch rechtzeitig. Ich bereite z.Z. die Karosserie für den Lackierer vor und habe mich schon gewundert, was die kleinen zugeschweißten Löcher sollen. Den Wasserablauf jetzt noch einzubauen ist kein Problem.

Kay, deine Tür sieht ziemlich zugespachtelt aus. Ich sehe keine Wasserabläufe.

Udo
Wer liefert was?
      
jage2u2
registrierter Benutzer
Koenigsbonn



BeitragVerfasst am: Di 28 Nov, 2017 21:15    Titel:  

Hi Udo
Ja stimmt auf der anderen Seite sind sie sichtbar.
Vielleicht sollte ich Wasserabläufe rein bohren.
Nachdem ich den Kantenschutz am Falz an der B Säule entfernt habe geht eine Tür schon etwas besser.
Die Gummis scheinen geklebt zusein.
Kann man die Falze "verbiegen" bzw. nach innen klopfen?
Kay
Wer liefert was?
      
Chris R.
Sponsor 2017
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Di 28 Nov, 2017 22:13    Titel: @ Kay  

Na, dann wirst Du über Kurz oder lang eh‘ neut Löcher in den Türen haben, nur nicht so schön rund, wie gebohrt...😘

Wo soll das Wasser in der Tür denn so hin? Es kann da ja nicht weg und das ist auch eine ganze Menge. Aus der Ablaufbohrung an der Fensterecke läuft bestimmt 50% des Wassers vom Dach, das an der A-Säule runterläuft, in die Tür - und sinnvollerweise unten wieder raus. Möglichst ohne Rost in der Tür zu verursachen.

Bastlergrüsse
Chris R.
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2017
Mannheim



BeitragVerfasst am: Mi 29 Nov, 2017 9:03    Titel:  

Die Nieten mit denen das Ablaufblech befestigt sind, sind mir wenig sympathisch. Spricht was dagegen, ein Edelstahlblech anzukleben (Sikaflex oder spaltfüllender 2K-Epoxidkleber)? Wenn der Edelstahl gegenüber dem Stahl der Tür isoliert ist, entsteht auch keine (elektr.) Spannungskorrosion.

Udo
Wer liefert was?
      
Chris R.
Sponsor 2017
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Mi 29 Nov, 2017 18:00    Titel: Nee  

Spricht nix dagegen. Nimm lieber das Zeugs mit dem Frontscheiben eingeklebt werden, aber aufpassen, daß das Ablaufloch nicht zugeschmiert wird.

Bastlergrüße
Chris R.
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: