E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Hub Puller
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Nichtschwimmer
Sponsor 2017
Mannheim



BeitragVerfasst am: Fr 17 Nov, 2017 21:15    Titel: Hub Puller  

Hallo,

was ist von diesem Werkzeug zu halten? http://xks.com/i-6917249-jaguar-hub-puller-tool-all-irs-and-solid-axle-hubs-17-j7.html
Gib es Alternativen (außer Hydraulikpresse - habe ich schon erfolgreich angewendet) oder andere Bezugsquellen, auch gebraucht?

Udo
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2017
Hamburg



BeitragVerfasst am: Fr 17 Nov, 2017 21:39    Titel:  

meiner sieht genauso aus, hat aber einen 8-Kant für eine Nuss drauf und kam damals in GB nur 80GBP. Wenn die eine Verzahnung bei meinem EV12 nicht auf ganze Länge verklebt gewesen wäre, hätte ich wohl auch diese lösen können, bzw. wollen. Ich nahm dann auf dieser Seite lieber doch die 25to Presse. Ansonsten benutze ich meine Hub Puller nach wie vor bei vielen E-Types.

http://www.orsonequipment.co.uk/accessories/

Gruß
Rainer


Zuletzt bearbeitet von Rainer-HH am Fr 17 Nov, 2017 21:59, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
Rainer Lindner
registrierter Benutzer
südl. München



BeitragVerfasst am: Fr 17 Nov, 2017 21:54    Titel:  

Hallo Udo,

ich hab das Original zu Hause und würde es gegen nix tauschen. Wenn das Ding dem ähnlich ist, super. Diese Teile halten viel Belastung aus und sind sehr dauerhaft.

Beste Grüsse
Rainer
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2017
Mannheim



BeitragVerfasst am: Sa 18 Nov, 2017 8:22    Titel:  

Hi Rainer HH, meine Antribswellen sind erst bei 15 Tonnen auf der Presse rausgeflogen. Meinst du das das der Abzieher auch schafft? Ist er mit einem Druckluftschlagschrauber zu verwenden?

Die Hydraulikresse ist zwar fein, aber ich habe Angst den Hub zu beschädigen.

Udo
Wer liefert was?
      
fiska-etyp
Sponsor 2016
95643 Tirschenreuth



BeitragVerfasst am: Sa 18 Nov, 2017 9:11    Titel:  

Hallo Udo
als ich meinen E S I vor 18 Jahren gekauft habe, wußte ich nicht dass es sowas
wie einen Hub Puller gibt. Ich habe alte Flügelmuttern (Spinner) genommen,
in die Mitte ein Loch gebohrt und mit einem großen Abzieher den Hub abgezogen.
Mache ich seitdem immer und funktioniert.
Grüße sendet Karl
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2017
Hamburg



BeitragVerfasst am: Sa 18 Nov, 2017 10:00    Titel:  

Moin Udo,

die linke Verzahnung bei meinem EV12 war auf ganzer Länge eingeklebt. Fotos kann ich Dir gerne dazu schicken. Original wird nur 1/3tel mit Loctite abgedichtet. Es wäre auch mit meinem Hub Puller weiter gegangen, da ich an der Presse erst sah, dass ich den Hub schon 10mm raushatte. Ja, ich habe mit meinem Hub Puller meinen riesigen elektrischen 1" Bosch-Blau 800Nm Schlagschrauber genommen. Alle anderen Hubs gingen mit dem Abzieher ganz einfach ab. Frag dort mal, was mein Hub Puller jetzt kostet. Mein Kumpel Kai hat den gleichen für seinen EV12.

Ähnliches hatte ich auch bei meinem MKII an der Banjoachse mit dem langen Konus. Da brach ein Arm meines 300mm Abziehers und eine 100mm 1/2"-Verlängerung habe ich locker mit einem 1m Rohr abgedreht. Der Hub ging nur mit einem großen Hydraulikabzieher bei 300bar in Längsrichtung ab. Ab einer bestimmten Kraft geht es auf Grund der Verdrehung nicht mehr mit einem 3-Arm Abzieher.

Seit den 90igern werden die Verzahnungen in Werkstätten und auch privat überwiegend nur noch gefettet, dann geht's mit jedem Abzieher.

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
Woolfi
registrierter Benutzer
Dreieich / Frankfurt



BeitragVerfasst am: Sa 18 Nov, 2017 17:36    Titel:  

Welchen Nachteil hat es, wenn man diese Verzahnung nur fettet und nicht mit Loctite "festigt" ?
Mit freundlichen Grüßen Wolfgang Gatza
Wer liefert was?
      
fiska-etyp
Sponsor 2016
95643 Tirschenreuth



BeitragVerfasst am: So 19 Nov, 2017 13:10    Titel:  

Hallo Rainer Hallo Wolfgang

beim ersten Zerlegen 1998 gings auch nur mit der 25 t Presse.
Ich habe nie geklebt, bin seitdem weit über 100 000 km gefahren
und habe keinen Unterschied festgestellt.

Grüße sendet Karl
Wer liefert was?
      
Woolfi
registrierter Benutzer
Dreieich / Frankfurt



BeitragVerfasst am: So 19 Nov, 2017 18:24    Titel:  

Was mich irritiert ist, das Wolfgang Peters mir sehr intensiv empfohlen hat, die Verzahnung mit Loctite zu "befestigen". Der Mann ist Dipl. Ing. Maschinenbau und betreibt seit 40 Jahren eine Werkstatt für Jaguar Fahrzeuge von 1955 bis 2000. Das gibt mir zu denken.
Mit freundlichen Grüßen Wolfgang Gatza
Wer liefert was?
      
jagwaugh
registrierter Benutzer
Zürich



BeitragVerfasst am: So 19 Nov, 2017 19:21    Titel:  

Soweit ich erinnere ist der Orginal Churchill JD7 mit ein jackscrew etwa 1" durchmesser & Acme Gewinde versehen. Dies entspricht etwa 25 Ton Druck.

Ich hab ein paar IRS überholt & bis jetzt immer Loctite benutzt. Bis jetzt musste ich keiner wieder zerlegen... aber jedes mal überlege ich ob ich lieber kein Loctite benutzen soll.

Ich nehme an das moderne Loctite noch fester ist als alte. Manchmal kämpft ein Hub jede mm, manchmal kommen die leicht weg.
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2017
Mannheim



BeitragVerfasst am: So 19 Nov, 2017 20:49    Titel:  

Loctite gibt´s in unterschiedlichen Stärken. Meistens wird das universelle blaue (mittelfest). Dann gibt es noch lasch und nur abdichtend. Grün ist hochfest. Ich habe das blaue verwendet und hoffe, dass ich die Achse nicht mehr auseinander bauen muss. I

Ob eine Verklebung erforderlich ist, kann ich nicht beurteilen. Natürlich nimmt sie Kräfte auf und entlastet die Schraubverbindung - aber ob das notwendig ist? Vielleicht verhindert sie auch besser als Fett ein Festrosten. Fett könnte theoretisch mit der Zeit ausgespült werden - theoretisch.

25 Tonnen für den (original) Hub-Puller klingt nicht schlecht, besser als meine 20 T-billig-Presse, die schon ab 10 T knirscht.

Udo
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2017
Hamburg



BeitragVerfasst am: Mo 20 Nov, 2017 11:42    Titel:  

Hallo,

es ging damals bei dem Aufbringen mit Loctite-Dichtzeug wohl nie um ein Verkleben, sondern nur um ein Abdichten. Also nicht zu verwechseln mit einem Loctite Mittelfest usw. zur Sicherung. Da die Karren heutzutage nicht Jahrzehnte als Dailydriver mit viel Wasser, Schmutz und Salz gefahren werden, braucht man auch nur fetten. Ich fette auch nur. Ich denke nicht, dass eine Verklebung für die Verzahnung dieser Art notwendig ist. Wenn Abdichten, dann sollte man versuchen z.B. Dirko-Schwarz auf 10mm zu bringen.

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
cobra92
registrierter Benutzer
Korschenbroich



BeitragVerfasst am: Mo 27 Nov, 2017 17:48    Titel: Vorderachse  

Ein ähnliches Problem habe ich an der Vorderachse. Das Gewinde außen am Achsschenkel ist defekt. Ich wollte den Achsschenkel tauschen. Der Achsschenkel hat ja einen Konus und ist mit einer Mutter gesichert. Wollte die Aktion am Auto durchziehen ohne den Träger auszubauen ?! Hat jemand mal so etwas gemacht ? Gibt es hierfür auch ein Auspress Werkzeug?



Jaguar_E-Type_1962_Voderachse_mod.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2017
Hamburg



BeitragVerfasst am: Di 28 Nov, 2017 18:46    Titel:  

Eine Begrüßung und Verabschiedung wäre nicht schlecht ;-)

Hallo,

der ca 30mm Konus sollte eigentlich so halten und man presst ihn an der Hydraulikpresse dann nur aus. Bei meinem Kumpel ging er letzte Woche nicht ab. Wir mussten ihn auf 250 Grad erhitzen. Er war verklebt. Sachen gibt es...

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
cobra92
registrierter Benutzer
Korschenbroich



BeitragVerfasst am: Do 30 Nov, 2017 9:00    Titel:  

Danke Rainer, hatte ich mir schon gedacht das die Dinger fest sitzen. Ich werde es mal mit einem selbstgebauten Auszieher direkt am Fahrzeug probieren. Vielleicht klappt es ja.

Gruss
Bernd
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2017
Mannheim



BeitragVerfasst am: Do 30 Nov, 2017 9:35    Titel:  

Ich habe das Ding bei verschiedenen Autos mit der Presse rausgedrückt. Bei ca. 2 Tonnen fliegt´s i.d.R. raus. Ob das der Abzieher schafft?

Udo
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: