E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
X-Type  >>  Neue Batterie für den X-Type - Hersteller und Batterie-Technologien im Vergleich
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Wee Kitty
registrierter Benutzer
Rheinland, NRW



BeitragVerfasst am: So 25 Okt, 2009 14:59    Titel: Neue Batterie für den X-Type - Hersteller und Batterie-Technologien im Vergleich  

Der nächste Winter kommt bestimmt und ganz sicher macht meine Batterie just dann schlapp, wenn ich es am wenigsten gebrauchen kann. Aus diesem Grund beginne ich mir bereits jetzt schon grundsätzliche gedanken zur Anschaffung einer neuen Batterie zu machen und frage mich auf welche Batterie Technologie ich setzen soll. Die einfache Variante, die höherwertige oder die neue angeblich ultra-reliable AGM (Absorbing Glass Mat) Batterie.

In den vorausgegangenen Beiträgen wurde diese Frage bislang noch nicht behandelt. Siehe hierzu auch:

http://www.jaguar-forum.de/forum/viewtopic.php?t=24202
http://www.jaguar-forum.de/forum/viewtopic.php?t=25210
http://www.jaguar-forum.de/forum/viewtopic.php?t=25794

Zum Thema: Alle Hersteller, sei es nun der Automobilzuliefer-Riese Bosch, die zu Johnson Controls gehördende Varta, oder der östereichische "Bulle" Banner bieten uns für unsere X-Types derzeit drei alternative Batterie-Technologien an:

- die bewährte Standard-Silber-Batterie (S4 von Bosch, Blue Dynamic von Varta, Powerbull von Banner)
- die höherwertige Silber-Batterie (S5 von Bosch, Silver-Dynamic von Varta, Unibull von Banner)
- die neue Absorbing Glass Mat Batterie (S6 von Bosch, Ultra Dynamic von Varta, Runningbull von Banner)

Letztere sind zwar nominell etwas schwächer, was die Ah und den Kälteprüfstrom betrifft, sollen aber insbesondere bei häufigen Kurzsreckenfahten oder Stop-And-Go-Verkehr das Non-Plus-Ultra sein. Nicht zu letzt sind diese Batterien bei Fahrzeugen mit Start-Stopp-System zwingend vorgeschrieben und für Fahrzeuge wie Rettungswagen oder Taxen, die viel stehen oder im Kurzstreckenbetrieb eingesetzt werden, besonders empfohlen.

Allerdings und dies macht mich etwas skeptisch, weist Banner auf seiner Internetseite darauf hin, dass bei der Nachrüstung der AGM Batterien sichergestellt werden muss, dass der maximale Ladestrom des Generators 14,8 Volt keinesfalls überschreitet. Zitat "Zu Beachten: Maximale Ladespannung darf 14,8 Volt nicht überschreiten! Daher immer die Auslegung des Generators im KFZ überprüfen." Und genau hier bin ich im Zweifel. Wie wir wissen, ist der X-Type vermutlich aufgrund seiner zuweilen recht üppigen Ladeströme als Birnenfresser bekannt.

Daher meine Frage an die Elektro-Experten, ist die Nachrüstung einer Batterie mit Glasvliematte speziell für unseren X-Type überhaupt empfehlenswert? Und ist diese Wahl wirklich unter allen Einsatzbedingungen die beste Lösung?

Zwar besticht die AGM-Technologie durch angeblich hohe Lebensdauer, die ausgeprägte Kurzstreckenfestigkeit und die absolute Frostbeständigkeit. Letzteres bedeutet jedoch nur, dass das Elektrolyt nicht einfriert, aber bedeutet das auch automatisch, dass die Batterie bei extremen Minusgraden noch einwandfrei funktioniert? Die herkömmlichen Batterien haben, wenn man lediglich Ah und Kälteprüfstrom vergleicht jedenfalls die höheren Kennzahlen. So liegt die AGM Variante von Varta (Ultra Dynamic) mit 70Ah und 760A zumindest nominell deutlich hinter der Varta Silver Dynamic mit 77Ah und 780A.

Welche Batterie-Technologie ist nun unter welchen Umständen die bevorzugte für den X-Type? Wer ist in der Lage und technisch versiert genug, uns diese Feinheiten der Batterie-Wahl für uns zu diskutieren?

Anbei die Links zu den o. g. Herstellern:

http://aa.bosch.de/aa-batterien/de/pkw/index.htm
http://www.varta-automotive.de
http://www.bannerbatterien.com
Wer liefert was?
      
Wee Kitty
registrierter Benutzer
Rheinland, NRW



BeitragVerfasst am: Fr 30 Okt, 2009 14:25    Titel:  

Kurze Frage an die Fahrer von Limousinen: Sitzt die Batterie bei Euch eigentlich im Innen- oder Kofferraum?
Wer liefert was?
      
X-Type-Fr@nky
registrierter Benutzer
Schwerte bei Dortmund



BeitragVerfasst am: Fr 30 Okt, 2009 15:52    Titel:  

"Kurze Frage an die Fahrer von Limousinen: Sitzt die Batterie bei Euch eigentlich im Innen- oder Kofferraum?"

...kurze Antwort : Weder noch :-)

Gruß,
Frank
Wer liefert was?
      
Wee Kitty
registrierter Benutzer
Rheinland, NRW



BeitragVerfasst am: Fr 30 Okt, 2009 16:17    Titel:  

Also wie üblich vorn unter der Haube?
Wer liefert was?
      
xxxx
registrierter Benutzer




BeitragVerfasst am: Fr 30 Okt, 2009 16:57    Titel:  

ja,
im Motorraum hinterm Scheinwerfer (Fahrerseite).

LG.
Wer liefert was?
      
jag_711
registrierter Benutzer
Catania/Via Balero 2-1



BeitragVerfasst am: Sa 31 Okt, 2009 23:43    Titel: Exide  

Hi,

Ich habe seit fast einem Jahr eine leistungsfähige Batterie mit höherer AMP-Zahl von Exide.

Ich finde, dieser Hersteller sollte in diesem Vergleich gerade nicht ausgeklammert werden.

http://www.exide-automotive.de/produkte/xxl/index.html

Hat nur schlappe 100 Euro gekostet und hat sogar eine Verschleißanzeige.

Kann ich nur empfehlen.

für den X-Type

Premium
Wer liefert was?
      
Wee Kitty
registrierter Benutzer
Rheinland, NRW



BeitragVerfasst am: So 01 Nov, 2009 9:33    Titel:  

Schade, dass der Batteriefinder auf der Seite von exide noch nicht funktioniert. Mit 85 Ah und einem Kälteprüfstrom von 800 steht die die Batterie denen von Varta und Bosch um nichts nach.
Wer liefert was?
      
X-Type-Fr@nky
registrierter Benutzer
Schwerte bei Dortmund



BeitragVerfasst am: So 01 Nov, 2009 11:58    Titel:  

Also ich kann die Uni Bull 50500 wärmstens empfehlen !!!
Allerdings habe ich die in meinem V8 Ami drin.
Die hat Kraft ohne Ende.Mit dem kleinen 3Liter V6 sollte sie ein leichtes Spiel haben.
Für mich kommt keine andere mehr in die Autos !!
Habe die Batt. in der Bucht über "Autoteilemeile" bezogen..... ging superschnell und ohne Probleme.

Gruß,
Frank
Wer liefert was?
      
jag_711
registrierter Benutzer
Catania/Via Balero 2-1



BeitragVerfasst am: So 01 Nov, 2009 19:46    Titel:  

@Wee Kitty

Einfach dort anrufen, und die suchen Dir die richtige Batterie raus.
Wichtig ist, auf welcher Seite + und - Pol ist und wieviel mm Länge und Breite ist. Die Höhe ist bei den neuen wartungfreien Batterien etwas niedriger, weil keine Stöpsel mehr zum aufschrauben da sind. "Premium" ist das Beste, was man kaufen kann.
Durch die niedrigere Höhe kann man einen Schaumstoff oder Styropor unter die Batterie legen und die für die Batteriegitter schädlichen Vibrationen vermindern.

http://lamb.de/

Hier kaufbar.

Kann ich wärmsten empfehlen. Aufgrund einer positiven Internetrecherche habe ich mich dafür entschieden - ein langjähriger Benutzer dieser Marke in einem Kfz mit im Winter häufig genutzter Standheizung hat in einem Forum von erstaunlicher Langlebigkeit trotz der hohen Belastung berichtet. Gleichzeitig hat er beklagt, keinen Lieferanten mehr zu kennen, wo er diese Marke kaufen kann.
Wer liefert was?
      
Wee Kitty
registrierter Benutzer
Rheinland, NRW



BeitragVerfasst am: Mo 02 Nov, 2009 22:42    Titel:  

Es ist oft traurig mit ansehen zu müssen, wie gute Produkte vom Hanadel ausgebremst werden.
Wer liefert was?
      
jag_711
registrierter Benutzer
Catania/Via Balero 2-1



BeitragVerfasst am: Do 05 Nov, 2009 19:09    Titel:  

@Wee Kitty

Nicht jedem ist bestimmt, die wohlverdiente Vollendung (Luxus) geniesen zu dürfen.
Wer liefert was?
      
Wee Kitty
registrierter Benutzer
Rheinland, NRW



BeitragVerfasst am: Mo 22 Nov, 2010 16:47    Titel:  

Da meine Batterie schwächelt, möchte ich fragen, wie lange Eure Batterien gehalten haben. Meine ist jetzt wohl 6 Jahre alt und vermutlich am Ende. Ich überlege nun, ob ich gleich zur neuen Batterie greife, oder noch eine Reanimation probiere.
Wer liefert was?
      
djbite
registrierter Benutzer
Röhl



BeitragVerfasst am: Mo 22 Nov, 2010 22:34    Titel:  

das ist ganz verschieden aber wenn die nach 6 jahren schwächelt würde ich ne neue reinschmeißen da hilft nicht mehr viel
vorallem jetzt im winter
bei meinem ersten auto hat sie ca. 7 jahre gehalten
und die letzte hat fast 9 jahre überlebt aber das kann man nicht verallgemeinern
da spielt die marke der batterie meistens auch keine rolle
ich sag mal ganz grob: alles was über 5 jahre durchhält ist gut
Wer liefert was?
      
Mensafest
registrierter Benutzer
Steyr



BeitragVerfasst am: Di 23 Nov, 2010 8:14    Titel:  

Reanimieren kannst du bei einer 6 Jahre alten Batterie vergessen. Die ist einfach fertig und am Ende ihrer Lebensdauer.
Ich habe bei mir auch noch die originale Batterie drinnen (Jänner 2004). Wenn die einmal schwächelt wird sie sofort ersetzt.
Wer liefert was?
      
Wee Kitty
registrierter Benutzer
Rheinland, NRW



BeitragVerfasst am: Di 23 Nov, 2010 14:16    Titel:  

Nun gut! Ich habe mich dann für die unten angefügte Varta Silver dynamic entschieden.
Wer liefert was?
      
206cc
registrierter Benutzer
Niefern



BeitragVerfasst am: Fr 26 Nov, 2010 7:46    Titel:  

Meine originale Varta hielt ganze 4 Jahre, seit 3 Jahren ist eine NO-Name drin, die etwas weniger Ah hat, aber denselben Kurzschluß-/Anlassstrom liefert. Bei Batterien ist es manchmal einfach Glückssache.....

Übrigens: mein Auto parkt in der Garage, aber das hilft nicht gegen Zellenzusammenbruch.

Gruß
Andreas
Wer liefert was?
      
Warmduscher
registrierter Benutzer
Bayern



BeitragVerfasst am: Mi 01 Dez, 2010 13:53    Titel:  

Ja, eine haltbare Batterie zu erwischen ist wirklich Glückssache. Oft kann man bei ein und derselben Marke Glück oder Pech haben. Das liegt auch daran, dass die Marke und die Produktbezeichnung mehr ein Vertriebsmerkmal sind, und die "gelabelten" Batterien tatsächlich aus den unterschiedlichsten Herstellungsquellen stammen. Somit sind auch Batterietests nur bedingt aussagekräftig.

Wie stark offenbar Glück und Zufall mitwirken zeigt der Test im Anhang. Die als "Varta silver" und "Bosch silver" gelabelten Batterien von Johnson Controls sind eigentlich baugleich.... Das "eigentlich" bezieht sich auf Informationen, nach denen die Batterien zwar baugleich sind, aber aus unterschiedlichen Werken kommen. Ob das immer so ist oder nur zeitweise so war ist (mir) wiederum unbekannt.

W.
Wer liefert was?
      
Goekel
registrierter Benutzer
Braunschweig



BeitragVerfasst am: Mi 08 Dez, 2010 11:07    Titel:  

Moin!

Ist schon interessant, dass die angepriesenen Batterien von Banner und Exide beim letzten ADAC Test so besch... abgeschnitten haben, dass sie gar nicht bis zum Ende des Testes im Testfeld drinblieben...

Soviel dazu...

Meine Originale (8/2004) fliegt nächstes Jahr (nach fleißigem Zwischendurch mal aufladen) im Herbst raus und es kommt ne REAL-Markt Batterie rein. Die hat bis zu 5 Jahre Garantie und wenn sie den Geist aufgibt wird halt umgetauscht, was dort immer problemlos klappt...
Wer liefert was?
      
Totti-Amun
registrierter Benutzer
Weymouth, Dorset, UK



BeitragVerfasst am: Do 09 Dez, 2010 16:54    Titel:  

http://www.adac.de/infotestrat/tests/autozubehoer-technik/autobatterien/autobatterien_2010.aspx
Wer liefert was?
      
Wee Kitty
registrierter Benutzer
Rheinland, NRW



BeitragVerfasst am: Fr 10 Dez, 2010 10:21    Titel:  

Aha! Nie gehört, aber gefunden:

http://www.moll-batterien.de/
Wer liefert was?
      
Warmduscher
registrierter Benutzer
Bayern



BeitragVerfasst am: Fr 10 Dez, 2010 20:47    Titel:  

Wie stark Batterietestergebnisse von Glück und Zufall abhängen, habe ich ja schon geschrieben.

Den Batterietests vom ADAC vertraue ich aber noch viel weniger. Und zwar seit dem Zeitpunkt, als der ADAC angefangen hat selbst Autobatterien zu verkaufen...

W.
Wer liefert was?
      
jag-711
registrierter Benutzer
Catania/Via Balero 2-1



BeitragVerfasst am: Mi 12 Okt, 2011 19:44    Titel: Exide Premium  

Ich kann an der Exide Premium nichts aussetzen und habe nichts zu klagen.

Stiftung Warentest ist auch so ein Verein, der sich mit allem auf Anhieb so gut auskennt und dann eine Meinung abgeben muss.

Und dann werden gelegentlich Äpfel mit Birnen verglichen, bloß weil es sich im Allgemeinen um Obst handelt.
Wer liefert was?
      
Ralf_Horn
registrierter Benutzer
Duisburg



BeitragVerfasst am: Mo 28 Jan, 2013 16:05    Titel:  

Hallo zusammen,

nach dem ich gestern (Sonntag!) die Mieze mittels Hochdruckreiniger auf (Hoch-)Glanz gebracht habe, hat sie heute morgen schlapp gemacht. Bin in letzter Zeit nicht viel gefahren; steht zwar im Carport, kalt ist es aber trotzdem.
Mit Starthilfe dann kein Problem. Nach ca. 50 km Autobahn war der Voltanzeiger bei 11.8. Sprang jetzt in der Tiefgarage auch gut an.
LiMa scheint dann wohl in Ordnung!? Kann man ableiten, ob sich bei diesem Voltstand die knapp vierJahre alte (Original-)Batterie noch retten läßt oder ist 'ne neue fällig...?

Gruß
Wer liefert was?
      
Warmduscher
registrierter Benutzer
Bayern



BeitragVerfasst am: Mo 28 Jan, 2013 16:35    Titel:  

Hallo,

wenn die Lichtmaschine nur mit 11.8 Volt laden würde hätte sie vermutlich einen Defekt.

Wenn die Batterie nach dem vollladen nur 11.8 Volt hätte, wäre sie defekt.

Aber die Voltanzeigen sind nicht aussagekräftig.

Würde in Deinem Fall die Batterie mit einem geeigneten Ladegerät vollladen. Wenn man sie dann einige Zeit stehen lässt und die Spannung mit einem korrekt anzeigenden Voltmeter mißt, kann man eine Aussage über den Zustand der Batterie treffen. Oder mit einem Belastungsmeßgerät für Batterien. Aber die messen auch nicht immer korrekt.

W
Wer liefert was?
      
Ralf_Horn
registrierter Benutzer
Duisburg



BeitragVerfasst am: Mo 28 Jan, 2013 16:58    Titel:  

Danke für die schnelle Einschätzung! Hätte ich mir auch denken können, dass die Werte des Bordcomputers zu ungenau sind, da schon 0,4 V über "Leben und Tod entscheiden können"...
Ich werde mal empirische Studien betreiben. Sollte es mich dieses Jahr noch mal erwischen, kommt die gute Bosch S 5010 rein.

Gruß
Wer liefert was?
      
ecki_1962
registrierter Benutzer




BeitragVerfasst am: Mo 28 Jan, 2013 20:29    Titel:  

Meine Erfahrung in 6.5 Jahren X-Type mit Standheizung, d.h. 30 min vor Kaltstart Entladung mit 10A (was ja EIGENTLICH nur 5AH sind):

ATU-Arktis Batterie: DIe Pure Katastrophe, noch im selben WInter weggeworfen, leider war messtechnisch kein Fehler nachweisbar. Verbranntes Geld.

Bosch S4: Schon besser, im 3. WInter wurde es eng.
Bosch S5: Weesentlich besser

AGM Batterien sind in erster Linie zyklenfester, denn die Start-Stop Anlagen machen die Batterien ja systematisch kaputt. Das muss man sich klarmachen im Vergleich zu den Benzinmengen die hier eingespart werden.

In mein jetziges Fahrzeug habe ich eine 100Ah Exide und Standheizung einbauen lassen, Bosch gabs in dem Format nicht.
Mal sehn wie die sich dauerhaft verhält.
Der Säureheber zeigt den Ladezustand EINER Zelle, wenn der Rot ist ist es eh zu spät und es hat die Elektrik ein Problem was man dann ebenso schnell merkt. Das ist also eher ein Spielzeug was zudem oft klemmt. Hatten die Fiat Batterien früher auch.
Wer liefert was?
      
andi76
registrierter Benutzer
Niedersachsen



BeitragVerfasst am: Mo 28 Jan, 2013 21:09    Titel:  

Mein Kombiinstrument zeigt immer genau 1 Volt zuwenig an. Also 11,8 V am Kombi sind 12,8 V an der Batterie mit dem Messgerät gemessen. Das ist schon immer so gewesen. 12,8 Volt wäre ein voll geladener Akku.
Wer liefert was?
      
Wee Kitty
registrierter Benutzer
Rheinland, NRW



BeitragVerfasst am: Di 29 Jan, 2013 11:55    Titel:  

Könnte die zu geringe Voltzahl im Display nicht auch ein Indiz für einen zu großen Übergangswiederstand an den Batterieklemmen sein?
Wer liefert was?
      
andi76
registrierter Benutzer
Niedersachsen



BeitragVerfasst am: Di 29 Jan, 2013 13:59    Titel:  

Am Zigarettenanzünder lässt sich die gleiche Spannung messen wie an der Batterie. Also eher nicht. Ist vielleicht ein Jaguar Feature. Wie ist denn das bei Euch? Bis auf das beim Kaltstart der Hinweis "Stabilitätskontrolle gestört" gelegentlich für ein paar Sekunden kommt , funktioniert die Batterie einwandfrei.( 9 Jahre alt)
Vielleicht ist der Übergangswiderstand an den Steckern zum Kombiinstrument zu groß (aber genau 1,0V ?¿)
Wer liefert was?
      
x-man_diesel
registrierter Benutzer
Berlin



BeitragVerfasst am: Di 29 Jan, 2013 21:49    Titel:  

Also meine ist jetzt auch 6 Jahre alt und funktioniert noch einwandfrei. Habe aber auch meist nur 11,8V, wenn ich die Lüftung komplett abschalte ist es etwas mehr.

Zusätzlich habe ich mir vor ein paar Monaten das eingebaut:

http://www.megapulser.de/?gclid=CKGx0Z63jrUCFUK9zAodUW8ABg#tuev

Mal sehn obs hilft. Mein Schwager hat es schon mehrere Jahre im Einsatz und schwört drauf.

PS: Wo könnt ihr denn im Kombiinstrument die Spannung ablesen?
Wer liefert was?
      
roterJag
registrierter Benutzer
Saarland



BeitragVerfasst am: Di 29 Jan, 2013 22:17    Titel: Saft und Kraft  

Nach den ernüchternden Erfahrungen mit den beiden Alltagsauto Vorgängern : dort hielten die Neuwagen Batterien nur etwa 4 Jahre, was lt. Aussage von Werkstätten heutzutage normal ist . ..... war ich erstaunt, daß beim X Type 2.0 D die erste Batterie ohne erkennbare Schwäche beim Startverhalten nun schon 7,5 Jahre gehalten hat .
Wobei ich das gar nicht für möglich hielt, da bei mir schon seit über 6 Jahren außer im heißen Sommer beim Starten immer die Meldung kommt "Stabilitätskontrolle ...." , der freundliche hat mir damals erklärt, das liege an zu geringer Batteriespannung und sei nicht schlimm. Stimmt .
Als vor 2 Jahren bei der Inspektion der Wasserstand der Batterie nachgefüllt werden musste, rechnete ich auch mit baldigem Exitus , auch der blieb in den folgenden 2 Wintern aus (bisher jedenfalls) . Nachgeladen wurde noch nie mit Ladegeräte oder sonstwas außer dem bordeigenen Generator .
Wenn Ersatz notwendig wird , was ich für dieses Jahr erwarte , werde ich mich im freundlichen Kaufhaus/ Autoabteilung Baumarkt umsehen und eine Batterie mit 5 Jahren Garantie kaufen, diese sind i.d.R. von sehr guter Qualität, im Oldtimer mit Gleichstrom Lima habe ich so eine fast 11 Jahre benutzt ohne Exitus derselben .
Auf irgendwelche Markenlabels zu bestehen und was noch alles zu erwarten, halte ich faktisch für nicht zielführend , Labels können mich mal , außer es steht Jaguar drauf ( hihi) .
Wer liefert was?
      
moellerr
registrierter Benutzer
Kassel



BeitragVerfasst am: Di 29 Jan, 2013 22:59    Titel:  

x-man_diesel hat folgendes geschrieben:
Wo könnt ihr denn im Kombiinstrument die Spannung ablesen?
Ist in diesem Thread ausführlich erklärt.

Im "Geheimmenü" des Touchscreens zeigt mir mein S-Type 11,7V an, in dem des Bordcomputers sogar nur 10,8 V. Demnach müsste meine Batterie schon längst tot sein ;-)

Wenn der Motor läuft, ist dann aufgrund der Ladespannung alles wieder im Lot:
Touchscreen 13,2V (15,0V bei erhöhter Ladespannung in den ersten Minuten)
Bordcomputer 12,3V (14,0V)

Gruß
moellerr
Wer liefert was?
      
Fred-Seefelder
registrierter Benutzer
Waldsee



BeitragVerfasst am: Di 29 Jan, 2013 23:15    Titel:  

Ich habe "den Threadhinweis" von "moellerr" eben mal angeklickt, mir dann die Reihenfolge aufgeschrieben und bin danach runter in die Garage marschiert. Funktioniert tatsächlich genau so.
Da fährt man als Autofan diesen Wagen schon über drei Jahre - und hat keine Ahnung von der Existenz einer solchen Funktion. Eben ein "Geheimmenü".
Auf alle Fälle mal vielen Dank.

MfG
Fred
Wer liefert was?
      
andi76
registrierter Benutzer
Niedersachsen



BeitragVerfasst am: Di 29 Jan, 2013 23:35    Titel:  

Ich habe beruflich täglich mit Akkus (12V 1,2 AH bis 7,2 AH) in Notbeleuchtungen bzw. Notspeisegeräte für div. Geräte zu tun.
Bis vor ca. 3-4 Jahren waren die Akkus überwiegend 6-8 Jahre alt wenn sie defekt waren und ausgetauscht werden mussten.
In den letzten Jahren sind sie immer schlechter geworden und müssen nun schon nach 2-4 Jahren ausgetauscht werden.
Die Akkus waren früher definitiv besser, aber ich kann nicht sagen warum. ( ökologisch verträglicher auf Kosten der Haltbarkeit, oder Profitgier der Hersteller).
Das gleiche ist es aber auch mit Glühlampen. In den teilweise 40 Jahre alten techn. Geräten unserer Kunden sind Anzeige bzw. Quittungslampen verbaut welche vor Jahren und Jahrzenten im zweijährigen Turnus ausgetauscht wurden auch schon bevor sie defekt waren. Jetzt rufen die Kunden uns nach 3 Monaten an wenn die neuen Lampen wiederholt ausgefallen sind.
Auch ein Test mit LED Leuchtmitteln brachte Laufzeiten von nur einem 3/4 Jahr im Höchstfall.
Ist schon ganz schön traurig heutzutage, aber was ich eigentlich damit sagen wollte das neue Autobatterien durchaus schon nach 3-4 Jahren defekt sein können , wo die alten Akkus selbst bei schlechter Pflege hingegen doppelt so lange gehalten haben.
Wer liefert was?
      
moellerr
registrierter Benutzer
Kassel



BeitragVerfasst am: Mi 30 Jan, 2013 1:47    Titel:  

Der Grund, warum z.B. viele alte Glühlampen (die noch zuhause rumliegen) frühzeitig durchbrennen, liegt an der Netzspannung.

Bis 1987 lag die Netzspannung bei 220V +-10% => also 198V bis 242V
Seit 1987 wurde sie schrittweise auf 230V +6%-10% erhöht => also 207V bis 243,8V

2009 wurde diese Begrenzung aufgehoben und nun darf die Spannung wieder +-10% abweichen, also bis zu 253 Volt!!! Das halten die originären Glühlampen jedoch nicht lange aus, da der Glühfaden entsprechend heißer wird.

Gruß
moellerr
Wer liefert was?
      
Wee Kitty
registrierter Benutzer
Rheinland, NRW



BeitragVerfasst am: Mi 30 Jan, 2013 9:54    Titel:  

1. Die Versteckten Menüs sind sehr aufschlussreich.

2. Die erste Batterie hält meist länger als die folgenden. Das hat angeblich etwas mit der Alterung der Ladeeinrichtung (Lima und Regler) zu tun.

3. Früher hatten wir eine überschaubare Zahl von Stromversorgern. Kraftwerke haben sich bemüht bedarfsgerecht zu produzieren. Mit dem Vormarsch regenerativer Energien läuft es anderherum. Heute kann jeder Hansel in die Netze einspeisen. Bläst in Meck-Pom der Wind, weiss man nicht wohin mit der Energie. Hier wären große Investitionen nötig, um Netzverunreinigungen vermeiden zu können. Im Augenblik streitet man sich darüber, wer dafür aufkommen soll. Möglich, dass in der Zwischenzeit hier und da eine Birne draufgeht.
Wer liefert was?
      
Ralf_Horn
registrierter Benutzer
Duisburg



BeitragVerfasst am: Mi 30 Jan, 2013 17:39    Titel:  

Freut mich, dass ich den alten Thread von Wee Kitty so "spannend" reaktivieren konnte...
Wenn ich nun die Erfahrungen mit euren "Spannungs"werten mit meinen abgleiche, kann ich mich ent"spannt" zurücklehnen.
Das Wetter spielt mir natürlich auch in die Karten; 13 Grad am frühen Morgen, da lacht das Batterienherz!
Frühlingshaften Gruß

P.S. Und Kollege moellerr wieder allerste Sahne mit seinen Verknüpfungen...
Wer liefert was?
      
Sir_Chris
registrierter Benutzer
Wien, Österreich



BeitragVerfasst am: Do 31 Jan, 2013 13:49    Titel:  

@ jag_711
wie siehts mit deiner Exide Batterie aus? Immerhin hast du sie schon gute 2 Jahre...
Empfehlenswert?
Welche hast du verbaut? Überlege mir die Exide Premium Superior Power EA1000 100Ah zu holen.
lg
Wer liefert was?
      
jag-711
registrierter Benutzer
Catania/Via Balero 2-1



BeitragVerfasst am: Do 31 Jan, 2013 20:51    Titel: Danke der Nachfrage.  

@Sir Chris

Ich habe die Excite-Batterie schon seit Mitte 2008 und auch diesen Winter hat sie nicht versagt - die optische Ladezustandanzeige ist grün, somit alles ok, die Batterie zieht durch, obwohl der Wagen derzeit nur sehr wenig gefahren wird.

Ich halte die Exide Premium für eine hervorragende Batterie, insbesondere das Preis-Leistungsverhältnis ist überdurchschnittlich.
Sie hat auch mehr Ampere als die Originale, sowie das bei den meisten neueren Batterien mit der gleichen Baugröße ist.

Bisher keine Enttäuschung.
Wer liefert was?
      
jag-711
registrierter Benutzer
Catania/Via Balero 2-1



BeitragVerfasst am: Do 31 Jan, 2013 21:07    Titel: Windparks Norddeutschland und Ostsee...  

@Wee Kitty

Es gibt eine erfreuliche Entwicklung in Brandenburg und drumrum.

EON baut in Falkenhagen eine Anlage (Pilotprojekt), mit der überschüssige Energie aus regenerativen Quellen (Windkraft, Solar, ...) mit Hilfe der fortgeschrittenen Technologie von www.hydrogenics.com (HYGS.O NASDAQ) mit Elektrolyse in Wasserstoff (H2) gebunden wird.
Die Anlage, die 360 Kubikmeter (m3) H2 die Stunde (h) erzeugen kann, speist das H2 in das bereits seit Jahrzehnten vorhandene Gasnetz im Lande. Die Infrastruktur ist in der Lage bis zu 15% H2 im Gasnetz aufzunehmen zusammen mit dem herkömmlichen Gas.
Lediglich die Messtechnik muss an Wasserstoff (H2) als Inhaltsbestandteil der Leitungen angepasst werden, sonst sind keine gravierenden Änderungen am Leitungsnetz nötig.
Es ist somit möglich, überschüssige Energie aus regenerativen Quellen effektiv zu speichern und Wind, Solar etc. können von Wartungen abgesehen permanent Energie erzeugen ohne Rücksicht auf den Bedarf im Stromnetz.
Das Gas wird dann wie gewohnt zum Heizen etc. verwendet.

https://www.google.com/#hl=de&tbo=d&sclient=psy-ab&q=hydrogenics+project+EON&oq=hydrogenics+project+EON&gs_l=serp.12..33i21l2.31074.32439.1.34634.4.4.0.0.0.0.97.366.4.4.0...0.0...1c.1.OAL_YzzRZv0&psj=1&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.r_qf.&fp=6adfd0e505726b38&biw=1440&bih=815
Wer liefert was?
      
berniethebeast
registrierter Benutzer
Wien



BeitragVerfasst am: Mo 11 Feb, 2013 15:49    Titel:  

Falls jemand von Euch vor einem Batteriewechsel steht und gerne Preise vergleicht:

Die Originalbatterie (Varta, 80 Ah) meiner Katze (2.0d, EZ 04/2006) hat nach fast 7 Jahren nach einigen eisigen Nächten in Wien schon leichte Ermüdungserscheinungen gezeigt und wurde letzten Samstag ausgetauscht.

Die neue Batterie ist ebenfalls eine Varta mit 80 Ah - Preis 140,- (inkl. MWSt.) bei Fastbox.

LG
Bernhard
Wer liefert was?
      
Transalpler
registrierter Benutzer
Wien



BeitragVerfasst am: Fr 02 Jan, 2015 16:19    Titel:  

Ich wärm - oder eigentlich aufgrund der Kälte - frische ich den Thread mal auf. In meiner Raubkatze schlummert noch ein Akku, der wohl in GB eingebaut wurde - jedenfalls ziert das Jaguar Logo den Akku, und die Ruhespannung leigt bei 12,27V - Dürfte wohl einiges an H2So4 für imemr in den Bleikristallen gebunden sein - hatte die letzten kalten Tage den Kombi in der Garage stehen und ans Ladegerät gehängt mit Megapulse - aber ich denke all zu lange wird es wohl nicht mehr dauern, bis Austausch nötig ist.

Varta wirft in seinem Katalog die E11 aus, was eine 74Ah Batterie ist - verbaut ist derzeit ein 84 AH Akku.
Passen sollte eigentlich auch die F17: http://geizhals.de/eu/varta-blue-dynamic-f17-580406074-a827498.html

Exide - muß ich mal schauen, wo ich die hier in AT herbekomme.

Hab selbst mal in der Bleiakkuindustrie gearbeitet - Was da so alles bei Varta vom Band lief werdet ihr nicht glauben - ein lokaler Teilehändler verkauft auch seine Eigenmarke - Powered by Varta - so eine hat unser Rover 75 vor ein paar Wochen bekommen - bislang ohne Tadel...

Gibt es hier im Forum Empfehlungen?

Ach ja - die Hawker Genesis kenn ich eigentlich nur als stationäre Batterie.. Muß mal schauen, was mein ehemaliger Arbeitgeber da wohl aktuell am Start hat...
Wer liefert was?
      
Warmduscher
registrierter Benutzer
Bayern



BeitragVerfasst am: Fr 02 Jan, 2015 16:56    Titel:  

Als Österreicher kauft man doch keine Exide Batterie sondern eine Banner.

Bez. was da so alles bei Varta vom Band lief hast Du recht, das werde ich nicht glauben - denn Varta ist seit 2002 nur noch eine Vermögensverwaltung sowie der Name Varta eine Markenbezeichnung von Johnson Controls.

Bei Johnson Controls werden Batterien der unterschiedlichsten Qualitäten produziert; von ganz hochwertig und langlebig (z. B. VW Audi Porsche etc.) über wechselhaft mäßig (ADAC, Varta, Bosch etc.) bis minderwertig. So kann es bei Batterietests sein, dass von 12 getesteten Batterien 6 von Johnson Controls stammen - und doch total unterschiedlich abschneiden.

Eine Eigenmarke, hergestellt von Johnson Controls, muss nichts Schlechtes sein. Der Kunde bekommt die Qualität die er bestellt und bezahlt.

W
Wer liefert was?
      
roterJag
registrierter Benutzer
Saarland



BeitragVerfasst am: Fr 02 Jan, 2015 22:06    Titel: Saft aus der Box  

Seit einigen Jahren rechne ich im Winter immer mit dem Ausfall der Batterie ( natürlich ohne Vorwarnung , das ist heute vielfach leider so ) . In den Vorgänger- Autos waren dieselben auch schon nach 4 oder 5 Jahren hinüber .
Der Jaguar hat mich auch hier positiv überrascht, obwohl die Batterie schon von Anfang an die leichte Unterspannung mit dem blöden Hinweis im Display auf die Fehlfunktion der Schleuderkontrolle absetzt nach dem Start für ein paar Sekunden , hat sie bisher immer funkioniert, das seit fast 9,5 Jahren . Auch am letzten Montag in München bei 10 Grad minus nach 3 Tagen Standzeit im Freien .
Es ist eine Varta mit 80 Amph, beim Diesel würde ich nicht tiefer gehen mit der Kapazität .
Wer liefert was?
      
client10
registrierter Benutzer
Friedland



BeitragVerfasst am: Fr 02 Jan, 2015 22:50    Titel: Banner....  

Ahoi!

Meine 54Ah Banner habe ich 2006 gekauft, sie bis 2010 im Scirocco gefahren, danach im Saab 902, dann ein Jahr zum Laden von Akkus benutzt, dann von 9/13 bis 01/14 im Rover 75 2.0 gefahren, bis sie endgültig erfroren ist. Dient also wieder zum Laden von Flugakkus.
Habe momentan zwar eine neue 80(?)Ah Batterie drin, aber um mal aus den Produkten der Tuningszene zu fragen,
Was ist denn mit den Gelbatterien?
Die sollen, zumindest laut Werbung, besser sein und bei gleicher Größe etliches mehr an Kapazität(und Preis) haben.

Hat schonmal jemamd sowas gefahren?
Wer liefert was?
      
harbra
registrierter Benutzer




BeitragVerfasst am: So 04 Jan, 2015 12:17    Titel:  

Hab auch grad ne neue drin. Originalbatterie 10 Jahre, super. Jetzt Varta Silver für 104€ aus dem Netz.
(Ein Bekannter hat gerade 400 für die Batterie seines 520d bezahlt. Mit Anlernen??? Bei BMW. Ein anderer 300 bei Renault. Batterie 3 Jahre alt. Auto hat Start/Stop.)
Wer liefert was?
      
Transalpler
registrierter Benutzer
Wien



BeitragVerfasst am: So 04 Jan, 2015 14:25    Titel:  

Auch wenn Banner in AT fertigt, kommt mir keine Batterie von denen mehr in ein KFZ. Hatte mal eine für den Saab gekauft - nach 2 Jahren war das Teil fertig für den Wertstoffhof - Garantie /Kulanz absolute Fehlanzeige - sorry Jungs aus OÖ - aber mir verscherbelt ihr keinen Schrott mehr..
Wer liefert was?
      
JoeMar
registrierter Benutzer
Bochum



BeitragVerfasst am: So 04 Jan, 2015 15:37    Titel:  

Hallo, abe bei mir im Wagen einen Akku von Moll drin, arbeitet auch nch hervoragend bei -28°Celsius und längerer Standzeit des Wagens. Habe ich selbst auf meiner letzten Ausendienstreise nach Belarus getestet.
Im überigen ist die Firma Moll der Erstausrüster von den deutschen Premiumhersterllern Audi/VW/Porsche.
Der Akku nennt sich Moll Karmina Start und hält auch gut bei vielen Kurzstreckenfahrten. Der Akku braucht nicht an ein Ladegerät
Gehangen zu werden, gebt mal einfach bei Google den Begriff Batteriepflege ein, dort sind einige Empfehlungen, wie man den Akku richtig wartet undvwie man die Selbstentladung eines Akkus vermeidet bzw. verringert.
Wer liefert was?
      
Wee Kitty
registrierter Benutzer
Rheinland, NRW



BeitragVerfasst am: So 20 Dez, 2015 21:01    Titel:  

Soooo, nach zweimaligen Starthilfebedarf denke ich, dass es die Varta Siver Dynamic von 2010 nun wohl auch hinter sich hat.

Was ist denn momentan die Foren-Meinung zu Batterien? Was ist empfehlenswert?
Wer liefert was?
      
Jaguarfreund56
registrierter Benutzer
Ludwigsburg



BeitragVerfasst am: Mo 21 Dez, 2015 12:15    Titel:  

Ich würde mir da überhaupt keinen Kopp drum machen, welche Marke reinkommt.

In einem meiner Fzg. ist noch die Originalbatterie drin (11 Jahre alt), im anderen mußte vor etwa 4 Jahren getauscht werden.
Das war ein no name Produkt aus dem Zubehörladen, aber natürlich in richtiger Größe (Kapazität und möglichst hoher Kaltstartstrom).
Die lebt auch immer noch, bei nach meiner Erinnerung ca. 80,- € Kaufpreis damals.

Wer soll denn schon gesichertes Wissen haben, wenn er einmal in Jahren eine Batterie für sein Auto kauft.

Gruß
Wer liefert was?
      
client10
registrierter Benutzer
Friedland



BeitragVerfasst am: Di 22 Dez, 2015 0:50    Titel: Streckmetall ist Mist.  

Also die Batterie von den Bildern ganz oben habe ich vor kurzer Zeit enrsorgt.
Ist irgendwann in der diesjährigen Kälte im Kofferraum des BMW erfroren.

Ansonsten bei real eine für 80euro gekauft, läuft noch immer tadellos!
Die mit dem roten Stier kann ich ebenfalls uneingeschränkt weiterempfehlen.
Hat bei mir schon 3 Fahrzeuge überlebt und beweisr sich seit nem Jahr als Ladebatterie für Flugakkus.
Insgesamt aber schon 10 Jahre auf dem Buckel und ist immernoch super.
Wer liefert was?
      
Wee Kitty
registrierter Benutzer
Rheinland, NRW



BeitragVerfasst am: Mo 04 Jan, 2016 8:29    Titel:  

Obwohl ich die Lebensdauer nicht überragend fand, habe mich wieder für die Varta Silver Dynamic mit 85Ah und 800A (Kurzbezeichnung F18) entschieden. Diesmal habe ich die Batterie vor dem Einbau allerdings zunächst vollständig geladen.

Noch eine Beobachtung am Rande: Bevor ich die Batterie wechseln musste, hatte das Navidisplay lange Zeit ganz leichte sinusförmige Heliggkeitschwankungen mit einer regelmäßigen Frequenz von ca. 2Hz. Nachdem ich die neue Batterie eingabaut und bei dieser Gelegenheit die Polklemmen gereinigt habe, ist das Flackern weg.

Vielleicht hätte ich den Polklemmen etwas mehr Aufmerksamkeit schenken sollen...
Wer liefert was?
      
MacJaguar
registrierter Benutzer
Packstation im Norden



BeitragVerfasst am: Do 21 Jan, 2016 13:23    Titel:  

Moin moin,

mein Kätzchen hustet nur noch. Sieht so aus, als ob es dringend und komprimiert Vitamine (Energie) benötigt, um wieder zu schnurren.

Hatte hier im Thread quergelesen und habe dann jetzt auch eine Varta Silver F18 bestellt.

Mit herzlichen Grüßen

MacJaguar

PS: Mein Kätzchen mit EZ 12/2006 hatte noch die erste Batterie mit Produktionsdatum 2005 eingebaut. Diese Lebenszeit finde ich doch in Ordnung
Wer liefert was?
      
Wee Kitty
registrierter Benutzer
Rheinland, NRW



BeitragVerfasst am: Mi 06 Dez, 2017 11:27    Titel:  

Die oben genannte Silver Dynamic hat vorzeitig die Flatter gemacht. Aufgrund der Tatsache, dass dieses Ereignis noch innerhalb der 24 Monate Garantie lag, wurde die Batterie anstandslos getauscht. Soweit so gut, aber Varta wird in Zukunft nichtmehr meine erste Wahl sein...
Wer liefert was?
      
TheBoxer
registrierter Benutzer
München



BeitragVerfasst am: Mi 06 Dez, 2017 21:48    Titel:  

Darum empfehle ich Exide oder Banner RunningBull AGM
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen:



Gebrauchte Jaguarteile ab 1994  XJ, XK, XF X & S-Type X-Type