E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Öldruck E-Type 4.2
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Nichtschwimmer
Sponsor 2017
Mannheim



BeitragVerfasst am: Sa 17 März, 2018 10:20    Titel: Öldruck E-Type 4.2  

Bei meinem E-Type Cabrio (technisch nicht wirklich fit) verharrt die Öldruckanzeige nach dem Kaltstart im Leerlauf zunächst bei Null um dann ganz langsam auf 20 zu steigen. Mehr ist nicht drin. Wo kann das Problem liegen?

Udo
Wer liefert was?
      
Facelvega
registrierter Benutzer
Rheinland/Pfalz Kusel



BeitragVerfasst am: Sa 17 März, 2018 11:31    Titel: Öldruck  

Hallo Udo,
zuerst würde ich einen mechanischen/hydraulischen Öldruckmesser über ein T-Stück am Motor anschließen und dann den Öldruck prüfen. Damit habe ich z.B. bei meinem Auto die Richtigkeit der elektrischen Anzeige überprüft.

Danach hättest Du auf jeden Fall Sicherheit, ob es an den Instrumenten, dem Geber oder dem Motor liegt.

Das Instrument stammt aus dem Triumph Regal und ist vielerorts zu beziehen.

Alfred
Wer liefert was?
      
Dombrowe
registrierter Benutzer
Ritterhude/Bremen



BeitragVerfasst am: Sa 17 März, 2018 11:46    Titel:  

Hallo Udo,
kann viele Ursachen haben.
Meistens ist es der Geber am Oelfiltergehaeuse.
Habe mein Etype auf mechanische Anzeige umgerüstet,nur so hat man einen
verlässlichen Wert.Die elektrische Anzeige ist einfach viel zu anfällig.
Verändert sich der Wert auf deiner Anzeige wenn der Motor warm ist,oder bei mehr
Motorumdrehungen?
Möglich ist auch, das das Lagerspiel deines Motors so groß ist, das der Druck so niedrig ist.
Oelpumpe verschlissen,Undichtheit im System usw.......
Ist der Druckabfall plötzlich aufgetreten oder allmählich?
Gruß Eulli
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2017
Mannheim



BeitragVerfasst am: Sa 17 März, 2018 13:49    Titel:  

Danke für die Antworten. Warm fahren geht nicht, da nicht fahrbereit. Der Öldruck reagiert nicht auf´s Gas. In dem Zustand möchte ich den Motor auch nicht unendlich lange laufen lassen.

Udo
Wer liefert was?
      
Kickstarter
registrierter Benutzer
Ludwigsburg



BeitragVerfasst am: Sa 17 März, 2018 14:01    Titel:  

Erst mal mit einem mechanischen Öldruckprüfer messen.
Fehler gibt es viele, zu den genannten noch eine schlappe Feder im Begrenzungsventil (einfach zu tauschen) und ein defektes Axiallager der Kurbelwelle (Schwachpunkt XK-Motor, aufwendig und leider häufig, wenn die Kuppelung an der Ampel getreten bleibt statt Leerlauf ein zu legen)
Wer liefert was?
      
Dombrowe
registrierter Benutzer
Ritterhude/Bremen



BeitragVerfasst am: Sa 17 März, 2018 18:19    Titel:  

Hallo nochmal,
wenn kein Unterschied beim Gas geben (normal leichter Anstieg)
könnte auch die Armatur klemmen.
Zündung an,das Kabel vom der Armatur zum Fühler kurz an Masse halten,der Zeiger müßte jetzt
Richtung 60 gehen,geht dies nicht zügig und zitterfrei klemmt die Armaturnadel.(nicht lange über 60 halten!!!)
Nicht erschrecken,der Zeiger geht nur langsam wieder zurück.
Gruß Eulli
Wer liefert was?
      
Micha_H
registrierter Benutzer
Kreis Düren, NRW



BeitragVerfasst am: Sa 17 März, 2018 18:49    Titel:  

Hallo,

wie schon beschrieben, erst mal mit einem mechanisch - hydraulischen Instrument nachmessen.

Bei mir war der Geber im MK2 beim Kauf defekt, das besorgte E-Teil auch defekt. Dann kann der E-Type ins Haus, und ratet mal, wieder der Geber defekt.

Ich hatte die Nase voll und hab auf VDO Geber umgebaut, braucht eine Anpassungsschaltung, aber geht dafür genau und liefert zusätzlich noch einen Schaltkontakt, für ganz niedrigen Druck, der bei mir mit auf der Handbremskontrolleuchte liegt.

Gruß
Michael
Wer liefert was?
      
Gerhard Meyer
registrierter Benutzer
Wedemark



BeitragVerfasst am: So 18 März, 2018 14:57    Titel:  

Hallo Udo,

am 29.2.2016 war hier im Forum eine Anfrage von Pepe 1970, die für Deine Sache sicher
aufschlußreich sein könnte.

Gruß, Gerd
Wer liefert was?
      
jphdittmar
registrierter Benutzer
hannover



BeitragVerfasst am: Mo 19 März, 2018 22:16    Titel:  

Ich hatte dazu schon mal was geschrieben.
Dein kalter Öldruck ist sicher zu niedrig. Das Original Instrument aber eine sehr eigene Konstruktion.
Technisch gesehen ist der Geber ein D/A wandler und das Instrument macht daraus durch Trägheit ein analoges Signal.
Soll heissen der Geber gibt Strom oder nicht Strom, je höher der druck desto längeres der Kontakt geschlossen. Das Instrument ist um das zu kompensieren sehr träge, es zeigt also eigentlich etwa den mittleren Öldruck der letzten Minute.
Deshalb ändert auch ein kurzes erhöhen der Drehzahl die Anzeige nicht.

Mit freundlichen Grüßen jens
Wer liefert was?
      
Pepe1970
registrierter Benutzer
Nettetal



BeitragVerfasst am: Fr 23 März, 2018 19:35    Titel:  

Bei mir war es der Elektrik Quatsch. Geber, Dose, Instrument.
Hab 5 Geber und 2 Instrumente ausprobiert.. Alles funktionierte nicht.
Als ich mechanisch Hydraulisch umgebaut hab - war meine Gute Laune auch da.. Alles top wie sich sollte.
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2018
Hamburg



BeitragVerfasst am: Di 27 März, 2018 9:57    Titel:  

Moin,

erging mir mit allen elektrischen Gebern genau so. Ja, erst extern den Öldruck messen.

Bei meinem letzten Abfall um 10 lbs lag es an dem kleinen Bypass Kolben, der den Öldruck bei Überdruck regelt. Mein Kolben hatte ein winziges Stück Dichtungszeug drin und er hatte kein regelmäßiges Tragheitsbild. Alles gesäubert, die Feder 2-3 mm gelängt und den Kolben mehrfach unter leichtem Druck im Sitz gedreht. Nun hat er wieder 30-55 lbs.

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2017
Mannheim



BeitragVerfasst am: Di 27 März, 2018 14:20    Titel:  

Danke für die Antworten, wie funktioniert der Umbau auf mechanisch/hydraulisch. Wo kann man so was kaufen?

Udo
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: