E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Getriebereparatur Jaguar E-Type S2
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
agnatus
registrierter Benutzer
Graz



BeitragVerfasst am: Mi 11 Apr, 2018 10:37    Titel: Getriebereparatur Jaguar E-Type S2  

eine allgemeine frage:

kann man das getriebe beim e-type alleine ausbauen, oder muss der ganze motor mit raus?
Wer liefert was?
      
xj6xkeDaniel
registrierter Benutzer
Südwest



BeitragVerfasst am: Mi 11 Apr, 2018 10:52    Titel: Unwahrscheinlich  

Hallo Agnatus,

ich halte es für unwahrscheinlich bis unmöglich die Getriebeglocke (samt Getriebe) des eingebauten Motors auszubauen: die Bolzen, die die Glocke am Kurbelgehäuse befestigen, lassen sich auf Grund der Platzverhältnisse nicht lösen/entfernen (s. https://www.etypeparts.com/very-rare-original-e-type-42-bell-housing-for-manual-gearbox)).

Trotzdem viel Erfolg :-)
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2017
Mannheim



BeitragVerfasst am: Mi 11 Apr, 2018 10:57    Titel:  

Ich mir mal ein Auto angesehen, bei dem das Getriebe ohne Motorausbau ausgebaut wurde: Mitteltunnel rausgetrennt, Getriebe rein/raus, Mitteltunnel festgenietet (ja genietet). Teppich drüber geklebt. Shiny Car.

Udo
Wer liefert was?
      
xj6xkeDaniel
registrierter Benutzer
Südwest



BeitragVerfasst am: Mi 11 Apr, 2018 11:02    Titel: Mitteltunnel...  

Hallo Udo, und ich dachte der Mitteltunnel muss nur dann aufgeschnitten werden, wenn die Kardanwelle raus soll ;-)
Wer liefert was?
      
agnatus
registrierter Benutzer
Graz



BeitragVerfasst am: Mi 11 Apr, 2018 11:26    Titel:  

hallo daniel,

danke für die info...
kätzchen ist ja in werkstatt und mechaniker meinte, dass das getriebe mal überarbeitet gehört (wegen geräuschen im leerlauf)..
und dazu müsse er den motor mitausbauen.. und weil ich gerade mechanikern nicht immer traue, wollte ich mich nur vergewissern, dass er mich nicht besch****** will....
Wer liefert was?
      
xj6xkeDaniel
registrierter Benutzer
Südwest



BeitragVerfasst am: Mi 11 Apr, 2018 12:11    Titel: Welche Geräusche?  

Hallo, welche Geräusche macht es denn? Eine gewisse Geräuschkulisse ist im Leerlauf ganz normal (aber was ist schon normal ;-)
Wer liefert was?
      
agnatus
registrierter Benutzer
Graz



BeitragVerfasst am: Mi 11 Apr, 2018 12:18    Titel:  

wir im süden österreichs würden dazu "grammelnde" geräusche sagen

ein mittlerweile verstorbender mechanikermeister meinte 2015 irgendwas mit "nadel", "nadellager"

http://www.jaguar-forum.de/forum/viewtopic.php?t=26958&sid=391c159d7e494719016c4f1d9f5659b7
der beitrag würde das geräusch beschreiben...


Zuletzt bearbeitet von agnatus am Mi 11 Apr, 2018 23:08, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
xj6xkeDaniel
registrierter Benutzer
Südwest



BeitragVerfasst am: Mi 11 Apr, 2018 12:27    Titel: Ausrücklager?  

Ich würde zunächst einmal ein verschlissenes Ausrücklager ausschliessen wollen, das geht im eingebauten Zustand. Ich denke die Forumsgemeinde kann die Symptome besser beschreiben als ich.
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2018
Hamburg



BeitragVerfasst am: Mi 11 Apr, 2018 14:07    Titel:  

Leerlaufgeräusche mit oder ohne gedrückte Kupplung?

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
agnatus
registrierter Benutzer
Graz



BeitragVerfasst am: Mi 11 Apr, 2018 23:07    Titel:  

Leerlaufgeräusche ohne gedrückte Kupplung..
Wer liefert was?
      
Franz_vm
registrierter Benutzer
Karlsruhe



BeitragVerfasst am: Do 12 Apr, 2018 4:29    Titel:  

in der Tat kommen hier nur zwei Lager der Hauptwelle in Frage, Eingangslager und das Nadellager der gesteckten Hauptwelle. Ersteres ist leicht zu beschaffen, beim Nadellager können die Laufflächen eingelaufen sein dann wird es teuer...

Franz
Wer liefert was?
      
S-TYP34
registrierter Benutzer
65510 Wörsdorf



BeitragVerfasst am: Do 12 Apr, 2018 7:26    Titel: Leerlaufgereusche  

bei nicht getretener Kupplung
deuten auf Verschleiß der Nadellager der Vorgelegelagerwelle
und der Vorgelegewelle.

Bei nicht getretener Kupplung
drehen über die Getriebeeingangswelle angetrieben
das Vorgelege und alle Gangrzahnräder.

In seltenen Fällen ist das Nadellager in der Getiebeeingangswelle
dass zur Lagerung/Führung der Getriebehauptwelle da ist kaputt.

Wenn nachher etwas Zeit ist mach ich mal ein paar Bilder zum besseren Verständnis.

Harald
Wer liefert was?
      
agnatus
registrierter Benutzer
Graz



BeitragVerfasst am: Do 12 Apr, 2018 8:01    Titel:  

Danke für Eure Antworten..

die Eingangsfrage war allerdings, ob das Getriebe alleine ausgebaut werden kann, oder ob der Motor mit raus muss...

die Frage ergänze ich nun um eine weitere Komponente...
nachdem hier jetzt schon mehrmals der Verdacht auf ein Problem mit dem Nadellager geäußert wurde (der auch vor ca. 3 Jahren von einem mittlerweile verstorbenen Mechanikermeister bei meinem Kätzchen als mögliches Problem genannt wurde)..

kann die Reparatur/der Austausch des Nadellagers durchgeführt werden, ohne kompletten Motorausbau...--> nur Getriebe raus? oder müssen beide raus?

ich werde die Arbeiten ja nicht selbst durchführen.. ich möchte nur wissen, ob mich die von der Werkstatt auch richtig beraten und das richtige tun...
Wer liefert was?
      
kejaguar
registrierter Benutzer
Paderborn



BeitragVerfasst am: Do 12 Apr, 2018 8:42    Titel:  

Hallo,
ich habe mal bei so einem "Zauberer" sporadisch zugeschaut, wie er das Getriebe beim 6- Zylinder E-Type ohne Motorausbau herausgepfriemelt hat.
Geht schon, aber mit welchem Aufwand und welchem Risiko andere Teile zu beschädigen!?

Eine gute Werkstatt baut die komplette Einheit aus, ist zeitlich keine Mehrarbeit, wenn man es kann.
Und man kann auch noch mal schnell nach der hinteren Kurbelwellenabdichtung schauen, falls es da Probleme mit Undichtigkeit gibt.

ICH würde mich viel eher fragen: Kann die betreffende Werkstatt ein Jaguar- Getriebe überhaupt reparieren?

Viel Erfolg!!
Wer liefert was?
      
S-TYP34
registrierter Benutzer
65510 Wörsdorf



BeitragVerfasst am: Do 12 Apr, 2018 8:48    Titel: Beim -E- S2 muss  

leider Motor und Gtriebe zusammen aus u. eingebaut werden.

nur beim -E- S3 V12 kann man das Getriebe ausbauen u. der Motor bleibt drin,
Ist etwas trikki aber es geht.

Harald
Wer liefert was?
      
agnatus
registrierter Benutzer
Graz



BeitragVerfasst am: Do 12 Apr, 2018 9:27    Titel:  

ok.. danke....
Wer liefert was?
      
Facelvega
registrierter Benutzer
Rheinland/Pfalz Kusel



BeitragVerfasst am: Do 12 Apr, 2018 17:36    Titel: Getriebe Ausbau  

Hallo,
M.E. geht das Getriebe nur richtig und ohne größeren Zeitaufwand zusammen mit dem Motor heraus.
Ich hatte meinen Motor zweimal ausbauen müssen und hierzu beim ersten Mal die Anleitung im Handbuch befolgt. Die sagt, dass man die Haube, den Kühler und die Drehstäbe ausbauen bzw. lockern soll. Trotzdem geht es knapp zu und man sollte am Kran eine Einstell-Vorrichtung haben, den Motor zu kippen.
Beim zweiten Ausbau habe ich Auspuffkrümmer sowie Einlasskrümmer erst ausgebaut, Haube eingebaut belassen und den Motor nach unten herausgenommen.
Das war deutlich einfacher, schneller und mit weniger Aufwand verbunden. Manche machen dies sogar alleine und ohne Hebebühne, was aber wohl eine Qual darstellt.
Gruss
Alfred
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2017
Mannheim



BeitragVerfasst am: Do 12 Apr, 2018 19:21    Titel:  

Wie sieht es beim Ausbau nach unten mit den Drehstäben und dem Kühler aus? Wie hast du das gemacht?

Ich bin auch einer von denen, die alles alleine macht bzw. machen will. Hebebühne etc. ist aber vorhanden.

Udo
Wer liefert was?
      
martini
registrierter Benutzer
Berlin



BeitragVerfasst am: Do 12 Apr, 2018 20:07    Titel:  

Hallo Agnatus,

bei meinem ersten E gab es die gleichen Geräusche wie bei dir. Mein Mex sagte damals: "
"Das haben ganz viele - fahr einfach weiter."
Das habe ich gemacht und zwar 10 Jahre und 80oookm. Und es klang nach den 10 Jahren genau wie vorher.

@ Udo: Kühler kann drin bleiben, ebenso die Drehstäbe. Die brauchst du auch nicht zu entlasten. Krümmer ab, Ansaugbrücke mit Vergaser zusammen ab, Wasser ablasen und alle Schläuche ab, Ölfilter ab, Starter ab, Motorhalterungen am Getriebe hinten abschrauben,Kardanwelle abschrauben,Tachoantrieb ab, Motorhalterungen re+li am Motor lösen -nicht abschrauben.Schaltknauf ab, Lima ab,
Reactonplate ausbauen ohne die Drehstäbe zu entlasten!! Dazu müssen die 4 Schrauben von den Drehstäben an der Plate von vorne nach hinten gesteckt sein. Die Mutter muß also hinter der Plate sein. Diese 4 Muttern abschrauben und die Schrauben vorsichtig nach vorne schlagen bis die Plate frei liegt. Nicht raus!! Sie halten die Drehstäbe in ihrer Position.

Dann ein stabiles Rollbrett unter den Motor schieben und das Auto ablassen bis der Motor aufliegt.
Nun die Motorhalterungen kompolett abschrauben sowie das Mittellager an der Spritzwand, Nun sollte der Motor nicht mehr mit dem Auto verbunden sein. Bühne vorsichtig hoch und schauen. Hinten an den Drehstabaufnahmen ist es ziemlich eng, da muss man ein wenig schieben. Wenn der Motor durch ist die Bühne hoch und das Triebwerk liegt auf dem Brett.

Ich hoffe ich habe nichts vergessen, das siehst du aber auch selber beim schrauben.

Grüße
Martin
Wer liefert was?
      
S-TYP34
registrierter Benutzer
65510 Wörsdorf



BeitragVerfasst am: Do 12 Apr, 2018 20:12    Titel: Die  

Reaktionsplatte muss raus aber beim Ausbau dieser Platte aufpassen und die Schrauben
für die Drehstäbe nicht ausbauen,
es geht wenn die Schrauben etwas verschoben werden und nur soviel dass die R-platte nach unten raus geht.
Der kühler muss nicht rau und die Haube muss ach nicht ab
wenn
man einen Kran über der Hebebühne hat dann kann man erst alles mit dem Kran sichern
und alles an Motor u. Getriebe lösen,
dann anschließend Motor mit Getriebe nach unten ablassen.
Mot.u.Getr. auf nen Rollwagen und unter der Hebebühne raus ziehen.

ACHTUNG!!!!!
Wenn es eine 2 Säulenhebebühne ist den E vorne an der Hebebühne festbinden,
wenn nicht kippt er vorn nach oben und fällt er rückwärts auf den Arsch,wäre nicht schön,
und ist Jaguar Deutschland in Kronberg auch schon passiert.


Harald
Wer liefert was?
      
S-TYP34
registrierter Benutzer
65510 Wörsdorf



BeitragVerfasst am: Fr 13 Apr, 2018 11:32    Titel: Hier mal,  

von einigen meiner Getriebereparaturen ein paar Bilder von def. Vorgelegelagerwellen mit den Stellen
auf denen die lose eingelegten Nadeln laufen und die Geräusche machen.

Harald




DSCN3529.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.


DSCN3530.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.


DSCN3531.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: