XFR-ERFAHRUNGSBERICHT
Gehe zu Seite   |  1, 2  Weiter  alle anzeigen
Von Beitrag   bis 
Jaguar Classic & New Car Forum -> XF (x250)

#1: XFR-ERFAHRUNGSBERICHT Autor: a_schaerZürich BeitragVerfasst am: Do 15 Apr, 2010 9:37
    ----
Jaguar XFR Erfahrungsbericht:

Wie bereits angekündigt starte ich hier eine neue Beitragsreihe mit meinen Erfahrungen zum Jaguar XFR.

Themen des ersten Beitrags:
Wie es dazu kam I Abholung des Fahrzeugs / Konfiguration

Nach 10 Jahren BMW (528 & 545) habe ich nun zu Jaguar gewechselt.
Eigentlich hat mich mein Sohn darauf gebracht --> Im 2009 gab es in der Zeitschrift "Auto Motor und Sport" einen für den XFR postiven Vergleichstest zwischen XFR und BMW M5. Auch die Beiträge in diesem Forum hatten mich positiv gestimmt.
Nach einer Probefaht mit dem XFR war ich total begeistert und habe im November 2009 einen XFR bestellt.

Pünktlich an meinem Geburtstag konnte ich am letzten Freitag (9.4.2010) zusammen mit meiner Frau meinen neuen XFR beim Händler abholen (Unten ein Bild mit Kilometerstand 20).
Mein Händler hat alles sehr nett und ausführlich erläutert und ab ging's zur ersten Ausfahrt --> WOW!

Die Konfiguration:

Farbe: Ultimate Black (meine Meinung nach ein Muss für den XFR)
Interieur: Leder Ivory, Dark Oak / Canvas (das helle Leder sieht super aus, Black wäre zuviel des dunklen Guten gewesen)

Zusätzliche Optionen:
- Park Distance Control (mit Rückfahrkamera) (Bemerkung: Rückfahrkamera m.E. ein Muss!)
- Pack Technologie (Navigation & Voice Control)
- Toter Winkel Warn System
- Garagentoröffner
- Ledersitze Ivory
- Automatische Umluftfunktion
- Elektisches Sonnenschutzrollo für Heckscheibe
- Sound System Bowers & Wikins 440 Watt Surround System mit CD Wechsler & Digital Audio Interface
- Digital Radio DAB Tuner

Der erste Eindruck: WOW! Eleganz gepaart mit Power!

Dies mal fürs erste für den Start des Erfahrungsberichts.
Ich werde nach und nach Themenbezogen ergänzende Berichte posten.

Gruss
XFR Fan

#2:  Autor: P PeterRegenstauf BeitragVerfasst am: Do 15 Apr, 2010 10:11
    ----
Neidvoll (bzgl deiner Sounds)
Gratuliere ich zu diesem Prachtwagen...
Halt die Stoßstange sauber :-)

Gruß
Peter

#3:  Autor: weissbarth@t-online.defürth BeitragVerfasst am: Do 15 Apr, 2010 10:15
    ----
Tolles Gerät

Viel Spass und denke daran, mit einer Katze muss man schmussen.

Gruß
Jürgen

#4:  Autor: HardyxySachsen BeitragVerfasst am: Do 15 Apr, 2010 10:42
    ----
Herzlichen Glückwunsch.
Und Hut ab, nach 10 Jahren BMW den Mut zum Wechsel zu Jaguar.

#5:  Autor: topi47Recklinghausen BeitragVerfasst am: Do 15 Apr, 2010 10:48
    ----
ja, diesen wechsel von BMW nach Jaguar werde ich wohl auch vollziehen. Ich werde diesen Beitragsbericht mit Spannung verfolgen. Auch von mir herzlichen Glückwunsch zum neuen.

Gruß
topi47


Zuletzt bearbeitet von topi47 am Do 15 Apr, 2010 12:22, insgesamt einmal bearbeitet

#6:  Autor: weissbarth@t-online.defürth BeitragVerfasst am: Do 15 Apr, 2010 11:19
    ----
@ Hardyxy und topi 47

Wechseln ist Top. Habe 2000 nach 28 Jahren von BMW auf Jaguar ( damals S-Type) gewechselt.
Gruß
Jürgen

#7:  Autor: gt_blackbox_jtdmal hier mal da BeitragVerfasst am: Do 15 Apr, 2010 11:23
    ----
Auch herzlichen Glueckwunsch zur XFR-Edelgranate ! :-)

"Die Konfiguration:

Farbe: Ultimate Black (meine Meinung nach ein Muss für den XFR)
Interieur: Leder Ivory, Dark Oak / Canvas (das helle Leder sieht super aus, Black wäre zuviel des dunklen Guten gewesen)"

Fuer meinen Geschmack eine sehr edle, noble Zusammenstellung.
In einer Charcoal-Innenausstattung sass ich vorgestern mal, da
"ersaufen", meiner Meinung nach, die schoenen Einzeldetails in einer
dunklen Suppe . . . . . . . das ist aber, wie immer, eine Geschmacksache
des Einzelnen.

Wir sind gespannt auf den Erfahrungsbericht !
Viel Spass mit dem Schwarzen Jaguar !


Zuletzt bearbeitet von gt_blackbox_jtd am Mo 03 Mai, 2010 16:22, insgesamt einmal bearbeitet

#8:  Autor: ArminkoSpanien BeitragVerfasst am: Do 15 Apr, 2010 19:30
    ----
Herzlichen Glückwunsch und immer liebevoll pflegen.Sehe Farbe schwarz Chauffeurfarbe,muß gründlich täglich entstaubt und geliebt werden
Viel Freude und Spaß
Grüße

#9: Fahreindrücke Autor: a_schaerZürich BeitragVerfasst am: Fr 16 Apr, 2010 13:09
    ----
1. Thema: Fahreindrücke

Nachdem mein XFR nun eine Woche im Gebrauch ist, hier nun ein erster Beitrag zum Thema Fahreindrücke.

(XFR gefahren im Stadtverkehr, über Land, auf der Autobahn und über kleine Pässe (die grossen sind ja noch alle zu))

Federung & Fahrkomfort:
Der Fahrkomfort ist hervorragend. Im Vergleich zu meinem früheren BMW 545 ist der Federungskomfort, trotz der grossen 20er Felgen, klar besser.
Auch in schnell gefahrenen Kurven fährt der Jaguar wie auf Schienen.

Motor & Sound
Der Kompressor bringt das hohe Drehmoment gleichmässig und schon aus tiefen Drehzahlen heraus. Die Getriebestellung S brauche ich deshalb nicht bis selten. Der Motor läuft im "Normalbetrieb" sehr ruhig. Drückt man jedoch etwas aufs Gas, entwickelt der XFR einen tollen Sound - die Katze faucht.

Getriebe
Obwohl die 6 Gang - Automatik nicht mehr die modernste ist, verhält sich das Getriebe im Gebrauch hervorragend. Es schaltet fast ruckfrei im richtigen Moment. Mit den Paddeln handgeschaltet, gibt der XFR Zwischengas beim Runterschalten (mit dem entsprechenden Soundeffekt)

Dies erst mal zum Thema Fahreindrücke. Weitere Themen folgen.

Beste Grüsse
XFR Fan

#10:  Autor: JaglaxyMerzenich BeitragVerfasst am: Fr 23 Apr, 2010 13:23
    ----
@ a_schaer

Tja, als XFR-Fahrer weiß ich, was R-Fahrer/-innen genießen :-)))

Für alle anderen Forumsteilnehmer nur folgende Info: Solange a_schaer nicht Tanken muss, wird er keine weiteren Statements und Fahreindrücke abgeben!!! Er genießt die Souveränität seines Autos und die gesammelten Eindrücke geben nur einen Bruchteil seiner Glücksgefühle wieder.


Gruß
Jaglaxy

P.S.: Wollte nicht mit eigenen Eindrücken DEINEN Thread untergraben.

#11: Audio - System Autor: a_schaerZürich BeitragVerfasst am: Mo 26 Apr, 2010 7:45
    ----
2. Thema: Audio - System

Bowers & Wilkins Surround System:
Meine Erfahrungen mit dem Bowers & Wilkins Surround System sind sehr gut.
Der Klang ist hervorragend, speziell mit eingeschaltetem Dolby Prologic II Surround Sound Prozessor. Dies gilt für Pop, Jazz, Klassik gleichemassen.

DAB Receiver:
Diese Option lohnt sich - der Klang ist um Klassen besser als mit normalem FM - Empfang. Insbesondere kann das FM-Signal systembedingt nicht in Dolby Surround wiedergegeben werden. Kleiner Wermutstropfen: Der DAB Empfänger ist (noch?) nicht DAB+ tauglich (scheint zur Zeit bei den meisten Autoherstellern so zu sein). Somit kann ich einige Sender, die mit DAB+ kodiert sind, nicht empfangen. Ist für mich aber nicht so schlimm.

CD - Wechsler:
Ist OK, MP3 tauglich - ich brauche den CD Wechsler aber nicht so viel, da die digitalen Schnittstellen (siehe unten) mehr bieten.

iPod / iPhone - Schnittstelle:
Funktioniert bestens: iPhone einstecken, fertig! Musik ab iPhone / iPod abspielen via Touch - Screen oder Lenkradtasten kein Problem. (Aufladen das iPhone funktioniert auch)

USB - Schnittstelle:
Diese Schnittstelle ist sehr praktisch. Ich habe einen Teil meiner Musiksammlung auf einen 32 GB USB-Stick kopiert. --> Einstecken und los gehts. Abspielen der Sammlung via Touch - Screen oder Lenkradtasten (gemäss der Ablage in Foldern).
Die Grösse des USB - Sticks ist max. 256 GB, was bis zu ca. 3000h Musik reichen würde - wenn man da durch ist, ist der Wagen bei den meisten bereits am Lebensende...

Soviel für heute.

Beste Grüsse
XFR - Fan

#12:  Autor: Hans AmsteinFrankfurt a.M. BeitragVerfasst am: Mo 26 Apr, 2010 7:52
    ----
Habe zwar "nur" das Alpine-Premium-System (also nicht die B&W-Lautsprecherj im XKR, wohl aber die gleichen Schnittstellen. Als Technikmuffel (na ja, beinahe jedenfalls) besitze ich (noch, kann sein, daß ich das demnächst ändern werde) keinen iPod. Habe meinen Sohn am Wochenende engagiert, erkleckliche Teile meiner CD-Sammlung auf einen USB-Stick zu kopieren (ebenfalls 32GB, von denen aber noch rund 22GB frei sind!).

Funktioniert prima!

Allerdings habe ich den Eindruck, der Klang bei CD-Wiedergabe über den eingebauten Player sei besser. Kann das sein oder bilde ich mir das nur ein?* Andererseits sollte das beim Offenfahren und den damit verbundenen Wind- und Umweltgeräuschen vielleicht nicht ganz soooo tragisch sein?

Viele Grüße
Hans Amstein

*Mein Sohn kopierte die CDs mithilfe des Windows Media Player, eingestellt auf die höchste wähöbare Qualitätsstufe.

#13: Wiedergabe von iPhone Autor: a_schaerZürich BeitragVerfasst am: Mo 26 Apr, 2010 8:00
    ----
Bei mir ist kein Unterschied feststellbar. Wichtig ist aber, beim iPod / iPhone den Equilizer auszuschalten.
Beste Grüsse
XFR Fan

#14:  Autor: topi47Recklinghausen BeitragVerfasst am: Di 27 Apr, 2010 8:59
    ----
@XFR-Fan
toller Bericht. Ich hoffe, das geht so weiter. Bin mal gespannt, welche Eindrücke du vom Navi bekommst.


Gruß
topi47

#15: Thema: Navigationssystem Autor: a_schaerZürich BeitragVerfasst am: Do 29 Apr, 2010 10:30
    ----
3. Thema: Navigationssystem (erste Eindrücke)

Wie von Topi47 gewünscht fahre ich weiter mit dem Thema Navigationssystem.
Dabei handelt es sich um erste Eindrücke. Ich habe das Navi noch nicht oft verwendet, für erste Eindrücker reicht es aber allemal.

Vorbemerkung:
Ich bin an Satelliten - Navigation beruflich und generell technisch interessiert und kenne verschiedene Systeme.
    - TomTom (SW auf PDA)
    - Navigon (SW auf iPhone)
    - BMW 545 Navigationssystem "Professional"
    - Audi A3 Navigationssystem PNX
    - Cadillac DTS Navigationssystem (Mietwagen Florida Rundreise)

Tragbares Navi kontra integriertes Navi
Obwohl die Fahrzeug Navigationssysteme meines Erachtens überteuert sind, bevorzuge ich doch die integrierte Version.
Gründe dazu: Funktioniert auch bei zeitweisem Ausfall des GPS-Empfangs, Sprachanweisungen integriert mit Radio- und Telefon, kein Anstecken, kein Gefummel, Gesamte Systemintegration überzeugt besser.

Erste Eindrücke:
- Look and Feel:
Beim ersten Gebrauch hab ich gedacht, ich sitz im Cadillac. Das Bedienkonzept und die Anzeige sieht praktisch gleich aus wie bei den Amerikaner - Autos. (Das digitale Kartenmaterial stammt ja auch vom US Unternehmen NAVTEQ)

- Bedienung: ist generell kein Problem

- Sprachausgabe: ist angenehm

- Detail-Info (z.B. Kreisel oder Fahrspur): wird bei Bedarf in einem separaten Fenster gezeigt

- Zoom - Faktor ändern ist etwas mühsam (Soft Keys im Display sind zu klein)

- Darstellung: Es fehlt eine perspektivische resp. 3D - Darstellung, wie ich sie vom BMW als praktisch kannte. Ich kann damit aber gut leben, ist reine Gewöhnungssache. (BMW hatte dies auch nicht von Anfang an - erst nach einem SW Update wegen eines Fehlers war die 3D Darstellung plötzlich vorhanden)

- Wie alle Systeme die ich kenne, gibt das Navi manchmal unnötige / unsinnige Anweiseungen (z.B. "rechts abbiegen" in einer Kurve mit Einmündung Nebenstrasse von links). Richtig falsche Befehle habe ich bis jetzt noch nicht erlebt.

- Das Kartenmaterial ist (zumindest für die Schweiz) vollständig und aktuell.

Soweit meine ersten Eindrücke - Ergänzungen folgen falls nötig.

Beste Grüsse
XFR Fan

#16: Navi-Umstaende Autor: gt_blackbox_jtdmal hier mal da BeitragVerfasst am: Do 29 Apr, 2010 10:39
    ----
@a_schaer

Danke, das ist fuer mich nun mal eine Auskunft von einem absolut Navikundigen.
Hatte selbst vorher nie Navi, fand aber mein somit Erstnavi im XF gar nicht soo schlecht,
wenn auch, vom menschlichen Bedienungsverstaendnis her, etwas umataendlich.

#17:  Autor: topi47Recklinghausen BeitragVerfasst am: Do 29 Apr, 2010 13:22
    ----
@XFR-Fan

mein Dank für die ersten Eindrück. Weiter so. Ja, dass BMW Navi hatte Anfangs auch keine 3D Darstellung, ist aber schon angenehm diese Darstellung zu haben. Vielleicht kommt ja noch mal ein Update. In der Regel brauche ich das Navi auch nicht so oft. Von daher denke ich mal, dass das Jaguar Navi für meine Bedürfnisse ausreichend ist.

Gruß
topi47

#18:  Autor: StammSchweiz BeitragVerfasst am: Fr 30 Apr, 2010 12:36
    ----
Bezüglich Navi:

Wie vergleicht es sich mit einem Garmin navi ? Diese Gerät ist unbrauchbar, da man bei schnellste Route (kürzeste Zeit) dauernd auf 30 km/h Quartiersstrassen gelenkt wird, welche weder für den Fahrer noch für die Anwohner angenehm ist und zudem die Fahrdauer verlangsamt, da die 30km/h Zonen nicht berücksicht werden. => GARMIN = Schrott!

Kennt das Jag Navi diesen Mangel auch`?
Wie gut die die vorausberechnete Ankunftszeit ?

Gruss

Christoph

#19:  Autor: P PeterRegenstauf BeitragVerfasst am: Fr 30 Apr, 2010 18:23
    ----
obwohl es nix mehr mit XFR fahrbericht zu tun hat....

die Ankunftszeit wir nicht dargestellt, only die Fahrtzeit und die berechnet sich je nach verkehrsfluss
und Fahrweise ständig neu so dass sie am ende der fahrt immer stimmt..

ich bin tatsächlich zufrieden weil es sich im Verhältnis zum s-type navi verbessert hat.

ach ja, nein bei korrekter Einstellung keinerlei 30er zonen.


gruß
peter

#20:  Autor: weissbarth@t-online.defürth BeitragVerfasst am: Fr 30 Apr, 2010 18:34
    ----
@Peter

Hallo Peter
Du hast die Möglichkeit sowohl die Fahrzeit als auch die Ankunftzeit anzeigen zu lassen.

Tippe im Display auf die Zeitangabe, es erscheint dann im Display die Auswahl Fahrzeit oder Ankunftzeit ;-)

Gruß
Jürgen

#21:  Autor: P PeterRegenstauf BeitragVerfasst am: Fr 30 Apr, 2010 18:47
    ----
da siehst du mal, ich kann doch noch was lernen... Besten Dank
jedoch der Sachverhalt mit neu berechnen stimmt noch ein bisserl :-)

#22:  Autor: xfdriverHH BeitragVerfasst am: Fr 30 Apr, 2010 18:57
    ----
olle kamellen ;-)
und noch immer aktuell... :-(

http://www.jaguar-forum.de/forum/viewtopic.php?t=21177

#23: Thema Navigation (2): Ergänzungen Autor: a_schaerZürich BeitragVerfasst am: Mo 03 Mai, 2010 13:10
    ----
3. Thema: Navigation 2 (Ergänzungen)

Auf Grund eures Feedbacks zum Thema "Navigationssystem (erste Eindrücke)" hier ein paar Ergänzungen meinerseits.

Anliegerstrassen bzw. 30 er Zonen werden bei entsprechender Wahl der Einstellungen vom Navi nicht empfohlen
Tip: Falls dies doch mal vorkommt, einfach ignorieren und auf normaler Strasse weiterfahren - Navi sucht dann ja eine neue Route.

Anzeige Restzeit zum Ziel / Fahrzeit zum Ziel: Umschalten mit Klick auf das Feld wo diese Zeit angezeigt wird

Berechnung der Restzeit / Ankunftszeit durch das Navi:
Das von xfdriver angesprochene Phänomen (http://www.jaguar-forum.de/forum/viewtopic.php?t=21177) stelle ich bei mir nicht fest.
Ein Navi berechnet ja jeweils neu die Restzeit auf Grund des noch zu fahrenden Streckenprofils. Mit welchem Algoithmus und mit welchen Parametern es dabei rechnet ist aber vom System abhängig.
Da hat ja wohl jeder System - Entwickler seine eigenen Vorstellungen. Ist ja auch nicht einfach: Nehme ich die Durchschnittsgeschwindigkeit, einen gleitenden Durchschnitt oder einfach das Geschwindigkeitprofil der noch zu fahrenden Strecke, oder noch was anderes ...

Noch komplizierter wird es bei der dynamischen Routenberechnung, d.h. bei Einbezug der TMC - Staumeldungen vom Radio (mit oder ohne Umwegfahrten bei Staumeldungen). Diese TMC - Meldungen sind zum Teil sehr ungenau und können deshalb zu grossen Abweichungen führen.
Fazit: Die Angabe der Restzeit / Ankunftszeit ist so oder so nur eine bessere oder schlechtere Prognose und sollte als solche gewertet werden.

Anmerkung: Die modernsten mobilen Systeme berücksichtigen reale Geschwindigkeits - Profile, indem sie die Positionsmeldungen von Mobiltelefonen einbeziehen. Diese Technik ist meines Wissens noch nicht in fix intallierte Navis vorgedrungen.

Wegvarianten beim Navi von Jaguar XF:
Man kann sich vom Jaguar Navi 3 Routenvarianten vorschlagen lassen. Dies finde ich eine nützliche Funktion (Navigon bspw. bietet dies auch). Siehe Bild unten.

Berechnung der Wegzeit:
Ich habe mal verschiedene Navigationssysteme (TomTom, Navigon, GoogleMaps, TwixRioute, Jaguar XF) Routen zwischen Adressen in Zürich und Thun mit verschiedenen Optionen rechnen lassen. (Die Streckenvariante 4 bin ich am Tag 3 mit meinem neuen XFR gefahren.) Die vom Jaguar vorgeschlagenen Routen sind im Bild unten zu sehen.Die Resultate sind dabei recht unterschiedlich. Dabei sieht man, ob das System mit optimistischen oder pessimistischen Parametern rechnet. Für die Haupt - Streckenvarianten findet man unten die Resultate:

- Autobahn A1 via Bern: 1:23 - 1:52 (Jaguar: 1:36)
- via Brünigpass, mit Autobahn: 1:39 - 2:05 (Jaguar: ---)
- via Brünigpass, ohne Autobahn: 2:10 - 2:40 (Jaguar: 2:18)
- via Luzern, Entlebuch, Schallenberg: 1:59 - 3:28 (!) (Jaguar: 2:25)

--> Abweichungen zwischen +- 10% und +-27% vom Mittelwert.

Beste Grüsse
XFR Fan

#24:  Autor: P PeterRegenstauf BeitragVerfasst am: Mo 03 Mai, 2010 13:56
    ----
nach dem man mir gesagt hat das man auch die ankunftszeit einstellen kann :-(
nutze ich diese auch :-)

und siehe da alles ok, mir pers. gefällt das NAVI vom XF sehr gut,
klar gibts irgendwann man de aktuellere Karte aber dann passt scho
wobei ich sagen sollte ich bin überwiegend in Germany unterwegs....

bzgl der 30zone gibts ja auch die option Haubtstrasse nutzen JA

Gruß
Peter

#25:  Autor: xfdriverHH BeitragVerfasst am: Mo 03 Mai, 2010 14:01
    ----
Zitat:
Das von xfdriver angesprochene Phänomen (http://www.jaguar-forum.de/forum/viewtopic.php?t=21177) stelle ich bei mir nicht fest.


Fahr' mal so ca. 5-10 Minuten 200 km/h - und schau Dir dann mal an, was das Navi als Ankunftszeit angibt.
Das Problem ist, dass das Navi im XF eben gerade nicht aufgrund eines hinterlegten Profils die Ankunftszeit ermittelt, sondern aufgrund der auf den letzten X km gefahrenen Durchschnittsgeschwindigkeit.
Soll heißen: die erwartete Ankunftszeit ändert sich -gerade auf längeren Entfernungen bis zum Ziel- ständig aufgrund der zuletzt gefahrenen Geschwindigkeit. Und das ist einfach Bullshit.
Mein portables Discounter-Navi war da um Welten besser - optisch halt nur in einem neuen Fahrzeug völlig deplatziert.
Wenn man da mal ein paar KM vollgas fuhr, hatte das auf die Ankunftszeit korrekterweise eine Auswirkung von wenigen Minuten (eben das, was man gerade durch schnelles Fahren reingeholt hatte). Oder wenn man 10 Minuten im Schrittempo rollt, dann veränderte das die ETA um eben 9-10 Minuten. Im XF meint das Navi dann gleich, dass man Stunden später ankäme.

Und, wie schon vor längerer Zeit ausgeführt, der größte Lacher: Sperrungen von Rastplätzen oder Autobahnabfahrten interpretiert das Dingen als Sperrung der Autobahn selbst.
Fehlen tut außerdem die Möglichkeit, nur bestimmte Staus zu umfahren und nicht nur "alle" oder "keine".
Erwarten würde ich hier: Liste aller Meldungen auf meiner Strecke und dann einzeln auswählen: umfahren oder nicht umfahren (Medion konnte das schon vor 5 Jahren).

Für Viel- und Langstreckenfahrer ist das Navi einfach Grotte. Vor allem, wenn man die Features besserer Systeme (i.d.R. aber keine Festeinbauten) kennt. Für Gelegenheitsnutzer mag es natürlich reichen.

#26:  Autor: a_schaerZürich BeitragVerfasst am: Mo 03 Mai, 2010 14:44
    ----
... nun - in der Schweiz ist's halt etwas schwierig, 200 Km/h zu fahren - oder zumindest finaziell und Führerschein - mässig höchst riskant.
Dass die modernen portablen Navis generell besser sind, als die in Fz eingebauten ist bekannt. Trotzdem bevorzuge ich die Fz-Hersteller Version - aus früher genannten Gründen.
Gruss XFR Fan

#27:  Autor: xfdriverHH BeitragVerfasst am: Mo 03 Mai, 2010 14:47
    ----
schon klar... ;-)
Nur dann wundert mich nun auch nicht, dass Du den von mir beschrieben Effekt nicht beobachtest.
Dazu muss man halt mal ein wenig schneller fahren (bei gleichzeitig großer Rest-Distanz).

#28:  Autor: bokanowskyBrowns Lane, Allesley, Coventry CV59DR, England BeitragVerfasst am: Mo 03 Mai, 2010 16:12
    ----
Moin xfdriver,

Dazu muss man halt mal ein wenig schneller fahren (bei gleichzeitig großer Rest-Distanz).

mir sind da nur zwei bekannt, die dies exzessiv betreiben
und bezüglich der/einer Lösung und auch dem Problem mit der Cruise Control ( 169 km/h )
ist Mike O’Driscoll persönliche Einlassung ".. these german are so sticky .. " immer noch legendär und bezeichnend.

pedal to the metal gibts eben nur noch in Old Western Germany

gruß
boge[/url]

#29:  Autor: ArminkoSpanien BeitragVerfasst am: Mo 03 Mai, 2010 17:31
    ----
ich gebe xfdriver vollkommen Recht.Das eingebaute Navi ist nichts wert,vor allem nicht die bezahlten 2000.-.Hier in Spanien ist die Software grottenalt und untauglich.SOZ kaum vorhanden.Mein altes Navi ist da weitaus besser und wendiger.Auch die Reststrecke berechnet es exakter,während das vom XF nach der momentanen Geschwindigkeit geht und so nach Stadtverkehr
und darauffolgender Autobahn die Stadtgeschwindigkeit als Zielpunkt errechnet.So ein externes Navi sieht halt Sch ...aus.
Grüße

#30:  Autor: mainecoon17Kassel BeitragVerfasst am: Mo 03 Mai, 2010 21:14
    ----
ok, alles geht besser! Auch das XF Navi. Ich habe aber in den letzten 30.000km - auch Ausland - immer ins Ziel gefunden. TMC sollte man aber nicht ernst nehmen. Ignoriere ich nur noch und stelle zu 95 % fest, dass da, wo ein Problem angezeigt wird, kein Problem besteht. Ich bin aber auch die ständige TomTom und Navigon Diskussion leid. Dann fahrt doch mal durch die unterirdischen Autobahnen in Paris oder Ihr fragt bei TomTom und Navigon nach einem passenden Auto zum Navi. :-)

Lasst Euch den Spass nicht verderben.

#31: 4. Thema: Licht Autor: a_schaerZürich BeitragVerfasst am: Mo 10 Mai, 2010 10:10
    ----
Gestern 9.5.2010 war mein XFR genau seit einem Monat in Betrieb.
Km Stand: 1934Km. Zur Zeit leider viel Kurzstrecke, was sich wie folgt am Trip Comuter äussert:
Letzte 1053 Km: Durchschnittsgeschwindigkeit 40Km/h, Verbrauch 15.3l/100Km, Oelverbrauch: 0.

Hier nun zum nächsten Thema:

4. Thema: Licht

Bemerkung: Angeführte Vergleiche mit meinem früheren BMW beziehen sich auf den 545 / Baureihe E61.

Bi - Xenon Scheinwerfer:
Die Scheinwerfer leuchten die Strasse gut aus.
Die technische Lösung für das Abbiegelicht ist einfach aber effektiv: Bei Lenkeinschlag oder Blinken in der Dunkelheit werden zusätzliche Halogen - Leuchten eingeschaltet, die gut "um die Ecke" leuchten. Diese Lösung ist wirksamer als das adaptive Kurvenlicht von BMW, von dessen Vorhandensein ich ehrlich gesagt nicht viel bemerkt hatte.

Keine Nebelleuchten
Bekanntlich hat der XF keine Nebelleuchten. Ich vermisse diese allerdings nicht. Die Nebelleuchten des BMW hatte ich praktisch nie für deren eigentlichen Zweck verwendet, sondern als "Ersatz" für ein Tagfahrlicht (siehe unten).

Tagfahrlicht:
Das Tagfahrlicht des XFR besteht im Wesentlichen in der Programmierung "Xenon - Leuchten immer an" (ausser bei Stellung Standlicht).
Dies war bei der Fahrzeugübergabe so programmiert. Nach ein paar Tagen liess ich dies umprogrammieren, da es mich gestört hatte, immer mit Xenon fahren zu müssen. Eine Umprogrammierung muss leider zur Zeit durch die Werkstatt durchgeführt werden und dauert eine Weile (SW Download - umprogrammieren - SW Upload). (Dies war übrigens beim BMW Anfangs auch so; erst nach einem späteren SW Release - Update konnte dies der Fahrer einstellen).
Was ich etwas vermisse, ist ein echtes Tagfahrlicht (z.B. LED Tagfahrlicht). Allerdings bin ich froh, ein solches (z.B. von S-Design) nicht wie ursprünglich geplant nachträglich eingebaut zu haben - dies hätte den optischen Eindruck der Frontpartie des XFR mit den Lufteinlässen unten arg gestört.
Parklicht als Alternative zu Tagfahrlicht: Ein Parklicht mit höherer Lichtausbeute bei gleicher elektrischer Anschlussleistung (wegen Sicherung) wäre m.E. auch eine Alternative. Hat jemand Erfahrungen bezüglich dieser Idee?

Beste Grüsse
XFR Fan

#32:  Autor: fritzLügde BeitragVerfasst am: Mo 10 Mai, 2010 14:52
    ----
Glückwunsch an den XFR Fan !
Habe vor kurzem mit diesem Katapult eine Probefahrt machen dürfen.
WOW ! Was für ein Auto !
Im Vergleich zu meinem 2005 xj supercharged, `fliegt` der xfr in einer anderen Dimension.
Glückwunsch !
fritz

#33: 5. Thema: Beachtung Autor: a_schaerZürich BeitragVerfasst am: Fr 11 Jun, 2010 9:06
    ----
5. Thema: Beachtung
Ich fahre meinen neuen XFR nunmehr seit 2 Monaten und bin erstaunt, welche Beachtung dieses Auto findet.
Der XFR findet viel positive Resonanz: Mehrmals bin ich von Passanten auf das Auto angesprochen worden.

Beispiele:
- Stau vor Rotlicht, Beifahrer aus Auto in Kolonne klopft an meine Scheibe und möchte gerne - kleiner Scherz - das Auto tauschen
- Parkiere mein Auto: Passant fragt, was das für ein super Auto sei
- Ein anderer Passant spricht mich auf den Super "Exhaust Sound" an

Ich muss sagen, das ist mir nie passiert als ich noch BMW gefahren bin...

Beste Grüsse
XFR Fan

#34: Thema 6: Leder- und Lackpflege (Versiegelung) Autor: a_schaerZürich BeitragVerfasst am: Mi 16 Jun, 2010 13:57
    ----
Thema 6: Leder- und Lackpflege (Versiegelung)
Das Leder Ivory ist schon etwas heikel. Nach 2 Monaten waren am Fahrersitz leichte Verfärbungen vom Gurt zu sehen. Ich habe mich deshalb entschlossen, das Leder versiegeln zu lassen.

Die Firma Swizöl (http://www.swizol.com) hat kürzlich in Fällanden (CH) ein neues, eigenes Pflegecenter "Swissvax Car spam Center" eingerichtet (http://www.swizol.ch/servicedivision.html).

Dort habe ich eine Lederversiegelung und eine Neuwagen - Lackversiegelung machen lassen. Das Resultat war sehr schön. Der Wagen sah besser aus als bei der Ablieferung. Wie sich das Ganze hält, kann ich in einem Jahr berichten.

Beste Grüsse
XFR Fan

#35: 7. Thema: "Highspeed" auf D-Autobahn, Verbrauch Autor: a_schaerZürich BeitragVerfasst am: Do 22 Jul, 2010 8:45
    ----
7. Thema: "Highspeed" auf D-Autobahn, Verbrauch

Diese Woche hatte ich die Gelegenheit die Strecke Zürich - München zu fahren. So konnte ich mal meinen XFR etwas von der Leine lassen...

Meine Eindrücke:
Der XFR fährt sich auch bei hohen Geschwindigkeiten leise und wie auf Schienen. Auch bei 200 km/h beschleunigt die Katze noch eindrücklich. Entspanntes als trotzdem zügiges Fahren war für mich zwischen 160 und 180. (Ab 200 ist Vorsicht geboten wegen plötzlichen "Spurwechslern")

Werte des Bord Computers (Innerorts & Autobahn (CH: 120, D siehe oben)):
Strecke gesamt: 638 km
Verbrauch: 12.2 l/100km
Durchschnitts - Geschwindigkeit: 90 km/h

Off-Topic: In München sind mir die extrem vielen Touristen aus arabischen Ländern aufgefallen. Ist dies immer so zu dieser Jahreszeit?

Grüsse XFR Fan

#36:  Autor: Thomas67Eiterfeld BeitragVerfasst am: Do 22 Jul, 2010 8:55
    ----
So eine schöne schnelle Katze muss man doch mal von der Leine Lassen.
Viel Spaß weiterhin mit der Power.

Gruß Thomas

#37:  Autor: ArminkoSpanien BeitragVerfasst am: Do 22 Jul, 2010 16:50
    ----
@schaer Off-Topic: In München sind mir die extrem vielen Touristen aus arabischen Ländern aufgefallen. Ist dies immer so zu dieser Jahreszeit?
Die Touristen kannst Du auch in Köln in vielen Hotels sehen,die sind oft aus gesundheitlichen Gründen da und lassen sich behandeln:Der Scheich bezahlt!!Ist eine Art "Weihnachtsgratifikation im Sommer"
Grüße

#38:  Autor: mikaruBayern BeitragVerfasst am: Do 22 Jul, 2010 17:21
    ----
ich finde, dass sich in münchen unheimlich viele inder rumtreiben, ist mir auch in venedig unlängst aufgefallen..

#39: 8. Thema: Jaguar Begrüssungpräsent Autor: a_schaerZürich BeitragVerfasst am: Fr 30 Jul, 2010 13:17
    ----
8. Thema: Jaguar Begrüssungspräsent
Vom Schweizer Jaguar Importeur hatte ich ein überrachendes Jaguar Begrüssungspräsent erhalten:
Einen Gutschein für eine Übernachtung für 2 Personen im Grand Hotel Victoria - Jungfrau Interlaken.
www.victoria-jungfrau.ch
Zusammen mit meiner Frau konnte ich diese Woche den Aufenthalt im Berner Oberland geniessen.

Das Hotel bietet übrigens ein XKR - Package an:
2 Übernachtungen & 1 Tag Jaguar XKR fahren:
http://www.jaguar.com/ch/de/#/news_pr/exclusive_offers/victoria_jungfrau

Beste Grüsse
XFR Fan

#40: 9. Thema: Aktueller Treibstoff-Verbrauch / Kurzurlaub Autor: a_schaerZürich BeitragVerfasst am: Mo 16 Aug, 2010 10:30
    ----
9. Thema: Aktueller Treibstoff-Verbrauch / Kurzurlaub
Letzthin konnten wir einen Kurzurlaub machen im schönen Berner Saanenland (Saanen - Gstaad) + diverse Ausflüge von dort (siehe Fotos von Montreux und Lauenensee).
Diese Route bot einen realistischen Mix von Innerorts / Ausserorts (mit kleinen Pässen) / Autobahn.
(Zürich - Brünig - Spiez - Gstaad - Col du Pillon - Montreux (und zurück) - Chateu d'Oex - Gruyeres - Fribourg - Bern - Zürich)

Resultat:
Verbrauch 11.6 L/100km - Durchschnittsgeschwindigkeit 60km/h - Strecke 634km

Km Stand Total: 7600
Werte für die letzten 1064km bzw. 6716 km:
Verbrauch 12.1 L/100km - Durchschnittsgeschwindigkeit 55km/h - Strecke 1064km
Verbrauch 13.2 L/100km - Durchschnittsgeschwindigkeit 53km/h - Strecke 6716km (grosser Anteil innerorts mit Staus)

Gruss XFR Fan

#41:  Autor: k.stoertebekerFuerth BeitragVerfasst am: Mo 16 Aug, 2010 18:37
    ----
Respekt. Schöne Fotos. Du hast DEN Blick für ein Motiv!

LG
KLaus

#42: 10. Thema: Umrüsten auf Winterbetrieb Autor: a_schaerZürich BeitragVerfasst am: Mi 24 Nov, 2010 9:20
    ----
10. Thema: Umrüsten auf Winterbetrieb
Seit der Auslieferung meines XFR sind nun gut 7 Monate vergangen und ich bin weiterhin rundum zufrieden mit der Katze.
Nun fängt es bei uns an zu schneien und es ist Zeit, auf Winterbetrieb umzurüsten. Dies habe ich letzthin getan:

Kompletträder für den Winter
Wegen der Grösse der Bremsen beim XFR kommen offensichtlich nur gewisse 20"-er in Frage.
Ich hatte vom lokalen Jaguar Händler ein Angebot für "No Name" Kompletträder (Bild 1).
Auf meine Frage im Forum erhielt ich Tipps, mal bei M.A.S. Style anzufragen (www.mas-style.de). Dort habe ich nun Original - Nevis Felgen mit Pirellis gekauft. Nach Einfuhr in die Schweiz (Zoll & Steuer) habe ich so unter dem Strich CHF 1100 / EUR 800 gespart - habe aber die optisch ansprechenderen Originalfelgen (Bild 2).

Ketten
Da habe ich drauf verzichtet. Es gibt ohnehin wenige, die passen. In den letzten Jahren hatte ich nie Ketten gebraucht - im schlimmsten Fall lasse ich meine Katze mal stehen.

Fussmatten
Die schönen Fussmatten habe ich nun für den Winter mit den Jaguar - Gummi - Matten getauscht: Sieht optisch nicht so toll aus, aber sie sind praktisch für den Winter.

So, das wärs: Der Winter kann kommen. Ich bin gespannt auf das Fahrverhalten des XFR auf Eis und Schnee.
Beste Grüsse

#43:  Autor: chrisundmichiErding BeitragVerfasst am: Mi 24 Nov, 2010 17:26
    ----
Hallo,

stehe gerade eben vor dem selben Problem. Beim XFR gehen nur die Volans oder die Nevis Felgen.

Die etwas indiskrete Frage wäre, was Herr Schoppmann für deine NEVIS incl. Pirelli verlangt hat ?
Wie war das Angebot für die No Name Felgen.

Ich habe etwas Angst, dass die 285er Reifen hinten im Winter nicht wirklich gut zu fahren sind.

#44: Winterreifen - Zusatzinfo Autor: a_schaerZürich BeitragVerfasst am: Do 25 Nov, 2010 7:48
    ----
Hallo Chris
Die Frage zu Preisen beantworte ich gerne diskret per PN.
Zu den Breitreifen im Winter: man sagt ja allgemein, dies sei nicht ideal. Geht aber beim XFR gar nicht anders. Bin selber gespannt darauf, wie es sich damit fährt.
Beste Grüsse

#45: Winterreifen - Zusatzinfo Autor: a_schaerZürich BeitragVerfasst am: Do 25 Nov, 2010 7:51
    ----
Hallo Chris
Die Frage zu Preisen beantworte ich gerne diskret per PN.
Zu den Breitreifen im Winter: man sagt ja allgemein, dies sei nicht ideal. Geht aber beim XFR gar nicht anders. Bin selber gespannt darauf, wie es sich damit fährt.
Beste Grüsse

#46: XFR Winterreifen Autor: BorisReskiHamburg BeitragVerfasst am: Do 25 Nov, 2010 20:20
    ----
Hallo Christian,
hallo XFR-Fan,

fahre im Winter Volans-Felgen mit Pirelli Sottozero auf meinem XFR. War trotz 285er und des sehr langen und harten Winters 2009/2010 überhaupt kein Problem, vermutlich auch dank Winter-Taste. Nur beim Anfahren oder harten Beschleunigen auf Eis/festgefahrenem Schnee habe ich gelegentlich den Allrad-Antrieb meines früheren X-Type vermisst. Aber das ist vermutlich bei allen so die von Allrad auf Hecktriebler umsteigen. Aber ich muss anmerken, dass ich hier in/um Hamburg auf weitgehend flachem Land fahre ...

#47: Der Frühling ist zurück Autor: a_schaerZürich BeitragVerfasst am: Mi 30 März, 2011 10:38
    ----
Der Frühling ist zurück!
Das Fahren im Winter war dank Wintermodus und e-Sperrdifferential kein Problem - allerdings kam ich nie wirklich in ganz tiefen Schnee.
Nun sind wieder die Sommerfelgen drauf. Beim Umrüsten war beim Pneuhaus ein schöner Jaguar D-Type parkiert!
Siehe Fotos (Foto 2 mit meinem XFR im Hintergrund)
Beste Grüsse

#48: Jaguar Drivers Club Switzerland: S-/ X-Type und XF Registerausfahrt 2011 Autor: a_schaerZürich BeitragVerfasst am: Mi 06 Apr, 2011 13:17
    ----
Jaguar Drivers Club Switzerland
S-/ X-Type und XF Registerausfahrt 2011: Von historischen Flugzeugen zu historischer Schweizergeschichte!


Ich hatte mich kürzlich beim Jaguar Drivers Club Switzerland angemeldet und konnte gleich an der Registerausfahrt mit den XF's teilnehmen - von Dübendorf bis Morgarten (Frühling - Winter - Frühling) Eine tolle Sache!

Der Link zum Club: www.jdcs.ch
Der Link zu den Fotos: http://achilles.ch/phpbb/viewtopic.php?f=5&t=484

Beste Grüsse

#49: Zusammenleben mit der XFR-Katze Autor: gt_blackbox_jtdmal hier mal da BeitragVerfasst am: Mi 06 Apr, 2011 15:51
    ----
@a_schaer

Hallo XFR Fan,

sehr schoene Bilder.

Ist das bisherige Zusammenleben mit der XFR-Katze bisher auch so absolut
stoerungsfrei wie bei meinem XF S ? Wie ist denn dabei der derzeitige km-Stand ?

#50: Die XFR-Katze wird ein Jahr alt und erhielt den ersten Service Autor: a_schaerZürich BeitragVerfasst am: Do 07 Apr, 2011 6:58
    ----
Die XFR-Katze wird ein Jahr alt und erhielt den ersten Service

Nun ist meine XFR-Katze ein Jahr alt und das Zusammenleben mit ihr war toll und durch keine Störungen getrübt. Ich fahre tatsächlich morgens lieber zur Arbeit, seit mich die Katze begleitet...
Die Katze kann leise summend und schnurrend cruisen - sie kann aber auch ganz bös fauchen und sprinten!

Km - Stand: 15'500 und keine Probleme bisher.
Über den Durchschnittsverbrauch seit Beginn kann mein Bordcomputer leider nichts sagen, da er nicht über 9'999 km rechnen kann...
Ich rechne mit 12 - 13 l/100km - dabei bin ich aber ziemlich viel innerorts schleichend und im Stau stehend unterwegs.

Letzte Woche war die Katze im ersten Service.
Zwei kleine Unschönheiten wurden auf Garantie behoben:
- Abdeckung Notschloss nicht mehr ganz bündig
- Leises Klappern bei Schliessen der Beifahrertür (Seilzug war lose)

Als Ersatzwagen konnte ich einen XF 2.7D fahren. Auch diese Katze lässt sich ganz toll und angenehm fahren - ich war angenehm überrascht.
Trotzdem bin ich gerne wieder in meinen XFR umgestiegen. Der XFR ist eben doch spürbar eine Klasse für sich (Motor, Lenkung, Fahrwerk, Strassenlage, Sitze, ...).

Beste Grüsse

#51: Reise in's Burgund Autor: a_schaerZürich BeitragVerfasst am: Sa 11 Jun, 2011 7:53
    ----
Reise in's Burgund
Unsere Katze hat bei einer Reise in's schöne Burgund wieder einmal etwas Auslauf bekommen!
Reise - Eindrücke Im Fotoalbum: http://www.achilles.ch/reisen/Burgund/

In Frankreich sind Jaguar selten bis gar nicht zu sehen. Umso mehr erregte der XFR Aufmerksamkeit und Interesse.
Die Parkfelder sind zum Teil wirklich eng - hier passen französische Kleinwagen besser rein.

XFR Erfahrungen:
Navi: Never trust TMC! Das Ding wollte mich bei der Heimfahrt auf einem Riesen - Umweg um einen nicht existenten Stau herumführen.

Compi - Statistik:
Route: 1100 km / Durchschnittsgeschwindigkeit: 70 km/h / Verbrauch: 11.9 L/100km

#52: Lackversiegelung Autor: keepcoolmanStuttgart BeitragVerfasst am: Sa 11 Jun, 2011 9:03
    ----
Hallo XFR Fan

Zitat Mitte JUni 2010: "Dort habe ich eine Lederversiegelung und eine Neuwagen - Lackversiegelung machen lassen. Das Resultat war sehr schön. Der Wagen sah besser aus als bei der Ablieferung. Wie sich das Ganze hält, kann ich in einem Jahr berichten."

Das Jahr ist nun rum und ich bin sehr gespannt, was Dein Lack macht. Immer noch so extrem glänzend?

Danke für eine Info

Gruß
Steffen

#53:  Autor: Michaela MünchFrankfurt am Main BeitragVerfasst am: Sa 11 Jun, 2011 17:31
    ----
Jaguar Drivers Club Switzerland
S-/ X-Type und XF Registerausfahrt 2011: Von historischen Flugzeugen zu historischer Schweizergeschichte!

Ich hatte mich kürzlich beim Jaguar Drivers Club Switzerland angemeldet und konnte gleich an der Registerausfahrt mit den XF's teilnehmen - von Dübendorf bis Morgarten (Frühling - Winter - Frühling) Eine tolle Sache!


Hi, so "sieht" man sich wieder ;-))

Bist Du auch am Donnerstag in Gstaad mit dabei?

Gruß aus Frankfurt am Main

#54: Lack Zustand Autor: a_schaerZürich BeitragVerfasst am: Sa 11 Jun, 2011 17:32
    ----
Hallo Steffen

Lack sieht immer noch OK aus, obwohl ich meine Katze jeweils in der Waschstrasse waschen lasse.
(Nach dem Burgund - Ausflug kleben noch Fliegen an der Frontpartie ....)

#55: JDCS: Gstaad Autor: a_schaerZürich BeitragVerfasst am: Sa 11 Jun, 2011 17:36
    ----
Hallo nach Frankfurt ...
Nein, wir sind leider nicht dabei (war schon ausgebucht)
Beste Grüsse aus Zürich

#56: Sitzkühlung Autor: a_schaerZürich BeitragVerfasst am: Di 28 Jun, 2011 12:33
    ----
Sitzkühlung - Rückenlehne ohne spürbare Funktion
Hallo
Der Sommer ist da - also Sitzkühlung an: Sitzfläche kühlt - Rückenlehne nada
Ich habe den XFR zur Garantiereparatur gebracht. Ergebnis: Eigentlich keines.
Laut Vertretung wurde alles durchgecheckt und es funktioniere im Prinzip - aber es sei schon so, dass man eigentlich nichts spüre ....
Die lokale Vertretung hat nun eine Anfrage bei Jaguar UK gestartet, was man da machen könne....

Ich habe im Forum gesehen, dass dieses Phänomen auch schon bekannt ist, z.B. unter
http://www.jaguar-forum.de/forum/viewtopic.php?t=33481&highlight=sitzk%FChlung

Nun, wir werden sehen - einen schönen Sommer wünscht

#57:  Autor: StammSchweiz BeitragVerfasst am: Mo 31 Okt, 2011 17:22
    ----
Hallo Archilles,

wurde das Problem mit der nicht existierenden Sitzkühlung inzwischen behoben oder ist das ein Feature und nicht ein bug? Planst Du Deinen Bericht weiter zu führen - es würde mich interessieren.Noch eine Detailfrage: hast Du nun den 5 Liter Motor oder noch den 4.2 L ?

Gruss

Christoph

#58: Deine Fragen Autor: a_schaerZürich BeitragVerfasst am: Di 01 Nov, 2011 8:42
    ----
Hoi Christoph
Zu deinen Fragen:
Sitzkühlung:
Das Problem (Rückenlehne - keine Wirkung spürbar) ist noch nicht gelöst. Meine Garage wartet immer noch auf eine Antwort vom Werk ... Ich hoffe immer noch, es ist ein Bug und nicht ein NO-Feature!
Mein Bericht:
Dein Interesse freut mich! Ich werde den Bericht bei Gelegenheit weiterführen. Heute steht der Radwechsel auf Winterräder an.
Motor:
Mein XFR hat den 5L V8 mit Kompressor. Dieses Maschinchen macht immer noch sehr viel Spass!
Grüess
Achilles

#59:  Autor: gt_blackbox_jtdmal hier mal da BeitragVerfasst am: Di 01 Nov, 2011 10:36
    ----
@a_schaer

Hallo,

danke fuer deine Berichte, natuerlich freuen wir uns ueber deine Detailinformationen,
denn irgendeine Ecke im Geist ueberlegt sich doch immer, wie es mit einem XFR waere,
vielleicht sogar mal gebraucht ?

#60: Sitzkühlung Autor: pf_xf_75Haan BeitragVerfasst am: So 06 Nov, 2011 14:08
    ----
Zitat:
"Hoi Christoph
Zu deinen Fragen:
Sitzkühlung:
Das Problem (Rückenlehne - keine Wirkung spürbar) ist noch nicht gelöst. Meine Garage wartet immer noch auf eine Antwort vom Werk ... Ich hoffe immer noch, es ist ein Bug und nicht ein NO-Feature!
Mein Bericht:
Dein Interesse freut mich! Ich werde den Bericht bei Gelegenheit weiterführen. Heute steht der Radwechsel auf Winterräder an.
Motor:
Mein XFR hat den 5L V8 mit Kompressor. Dieses Maschinchen macht immer noch sehr viel Spass!
Grüess
Achilles "

Hallo Achilles,

ich habe in meinem XF3.0s, die gleichen Sitze verbaut und der Effekt (kaum merkliche Kühlung an der Lehne) ist auch bei mir
feststellbar. Ich habe mir bisher keine Gedanken darüber gemacht und angenommen, das die Kühlung hauptsächlich für den Sitzflächenbereich vorgesehen ist. Würde mich interressieren, ob bei Dir etwas rausgekommen ist.

Gruß Paul

#61: Rückblick Sommer - Saison 2011 Autor: a_schaerZürich BeitragVerfasst am: Di 08 Nov, 2011 15:43
    ----
Rückblick Sommer - Saison 2011
Nachdem die Winterfinken nun drauf sind: ein kurzer Rückblick auf den Sommer 2011.
Alles in allem bin ich weiterhin sehr zufrieden mit meiner XFR Katze.

Deutschlandtour Juli:
Auf unserer Deutschlandtour konnte sich der Jaguar wieder mal austoben auf der Autobahn - dies macht Spass.
Route: Zürich - Koblenz (Besuch BUGA) - Rheintal (Koblenz - Rüdesheim) - Köln - Moseltal (Koblenz -Trier) - Zürich
Siehe Foto 1 und Album auf meiner Homepage: http://www.achilles.ch/reisen/Deutschland%202011/index.html

Südtirol August:
Hier machten vor allem die Passfahrten Spass!
Siehe Foto 2 und Album auf meiner Homepage: http://www.achilles.ch/Reisen/Suedtirol2011/

Beste Grüsse

#62:  Autor: gt_blackbox_jtdmal hier mal da BeitragVerfasst am: Di 08 Nov, 2011 16:39
    ----
@a_schaer

Wunderschoene Fotos, Achilles,
Mille complimenti !

Nach ca. wievielen km war denn der Tank in Deutschland leer ?
Auch mit dem Diesel schafft man in (D) keine 800km mit einer Tankfuellung..

#63:  Autor: CygnusKH BeitragVerfasst am: Di 08 Nov, 2011 19:25
    ----
"Auch mit dem Diesel schafft man in (D) keine 800km mit einer Tankfuellung.."

Ähmm... geht doch! ;-)

Gruß Armin

#64:  Autor: ghazzogRatingen BeitragVerfasst am: Di 08 Nov, 2011 22:29
    ----
stimmt. Es erfreut immer wieder :-) Frankfurt-Münster 23.10.2011 abends.

Viele Grüße
ghazzog

#65:  Autor: gt_blackbox_jtdmal hier mal da BeitragVerfasst am: Di 08 Nov, 2011 22:36
    ----
O.K.,
unter solchen Umstaenden schon.;-)

Unter deeen Umstaenden schaffte mein Alfa Diesel 1250 km mit einer Tankfuellung. ;-)
Unser Citroen C3, Heilbronn-Turin, mit max 125 km/h und zurueck mit 3,6L Diesel/100 km !


Zuletzt bearbeitet von gt_blackbox_jtd am Mi 09 Nov, 2011 15:06, insgesamt einmal bearbeitet

#66:  Autor: ghazzogRatingen BeitragVerfasst am: Di 08 Nov, 2011 23:06
    ----
Wobei der C3 ja auch wirklich ein schnuckeliges Auto ist. Sehr angenehm zu fahren.
Aber so eine lange Strecke möchte ich dennoch nicht unbedingt damit fahren, da ist was Größeres schon angenehmer.
Aber Citroen finde ich derzeit ohnehin wegen des Designs recht spannend.

Viele Grüße
ghazzog

#67:  Autor: Red-XM32120 Hiddenhausen BeitragVerfasst am: Di 08 Nov, 2011 23:40
    ----
Kann ich nur unterschreiben! Ich habe so ziemlich alle Citroen-Modelle der letzten Jahre schon gefahren (bis auf C-2)
und fand sie eigentlich alle in ihrer jeweiligen Klasse prima. Vielleicht bin ich nicht ganz objektiv, da ich einige Jahre ein
Citroen-Autohaus geführt habe :-))
Bis vor kurzem habe ich noch meinen 1991-er XM 3.0 V-6 sehr gerne und recht heftig bewegt und habe ihn als ausgesprochen
flotten und extrem commoden Reisewagen genossen. Momentan hat er leider Pause wegen eines Getriebeschadens
(Öl vermutlich zu spät gewechselt, ein Nadellager hin = 4.Stufe fehlt). Obwohl mittels umprogrammiertem Steuergerät und
diverser weiterer Modifikationen von 167 auf gute 190 PS getunt hat er motorseitig keinerlei Probleme gemacht.
Derzeit "darf" ich das C-4 Coupè meiner Tochter mitbenutzen, das mit seinen 120 Ps auch schon mächtig Laune macht.

Aber trotzdem warte ich sehnlichst darauf, meine Serie I auf die Straße zu bringen.

Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

Gruß,
Red-XM

#68:  Autor: gt_blackbox_jtdmal hier mal da BeitragVerfasst am: Mi 09 Nov, 2011 6:02
    ----
Wenn der XF einen 80L-Kraftstofftank haette wie der XM, waere
das gar nicht so schlecht.

Zitat ghazzog:
"Aber Citroen finde ich derzeit ohnehin wegen des Designs recht spannend. "
Zitat Ende

Bin auf den DS 5 in Realitaet sehr gespannt.


Zuletzt bearbeitet von gt_blackbox_jtd am Mi 09 Nov, 2011 8:26, insgesamt einmal bearbeitet

#69: Benzinverbrauch Autor: a_schaerZürich BeitragVerfasst am: Mi 09 Nov, 2011 7:58
    ----
Zitat:
Nach ca. wievielen km war denn der Tank in Deutschland leer ?
Auch mit dem Diesel schafft man in (D) keine 800km mit einer Tankfuellung..

Na ja, mein XFR ist halt keine Diesel-Katze. Der Verbrauch während der erwähnten Reise in Deutschland war so ca. 11L/100km - bin ja auch nicht dauernd 200km/h gefahren ... ;-)
Beste Grüsse

#70: Verbrauch XFR Autor: gt_blackbox_jtdmal hier mal da BeitragVerfasst am: Mi 09 Nov, 2011 8:40
    ----
@a_schaer

Lt. auto motor Sport:
Verbrauch (L/100 km ECE): BMW M5: 14,4 - - - Jaguar XFR:12,4

dies in Multiplikationsfaktor Realitaet von marktdurchschnittlich (Deutschland-Faktor) ca. 1,32 x ECE=
waeren dann bei mir im Betriebsmix (nicht nur Autobahn und Schnellstrassen) ca. 16L/100km.
Heisst, spaetestens ca. alle 400km tanken.

Kann ja sein, dass einer einen ruhigeren Gasfuss hat. :-)



Jaguar Classic & New Car Forum -> XF (x250)
Gehe zu Seite   |  1, 2  Weiter  alle anzeigen
Seite 1 von 2