E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ Serie 1 bis 3  >>  Kabelage - woher - wohin ??
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Mo 08 Sep, 2008 22:21    Titel: Kabelage - woher - wohin ??  

Hallo Freunde,

ich bin gerade dabei, alles im Innenraum wieder an seinen Platz zurückzubringen - da haben sich halt doch so ein paar "Fallen" eingeschlichen: im Bereich der Mittelkonsole gibt es die Schaltergruppe für die Fensterheber mit dem Sperr-Schalter und noch den Schalter für die Zentralverriegelung.

1. Frage zur Zentralverriegelung

Diese Funktion bezieht den Strom aus einem Abzweig eines hellgrünen Kabels (LG) von einem braunen Kabel (N) - siehe Pfeil 1 - und speist ihn auf Kontakt 4 des Schalters für die Zentralverriegelung ein - siehe Punkt 2. ich finde kein hellgrünes Kabel mehr im Konsolenbereich. kann mir einer sagen, wo das Kabel original herkommt, damit ich es ggfs. nachverlegen kann ?

2. Frage zur Fensterheber - Schalterorgie

Der Sperrschalter wird durch ein rotes Kabel von einem Schutzrelais kommend angefahren - siehe Punkt 3. Das Schutzrelais sitzt auf dem sicherungskasten. Wie oder wo aber kommt das rote Kabel in der Mittelkonsole wieder zum Vorschein ?

3. Zu allem Überfluß 2 Kabel zuviel...

So wie mir eigentlich 2 Kabel fehlen....habe ich auch 2 Kabel zuviel - leider aber stimmen die Farben nicht !! Zuviel im Bereich der Mittelkonsole sind jetzt:

1 Kabel Grundfarbe grün mit schwarz gewendelt
1 Kabel grundfarbe rot mit schwarz gewendelt

Alle Fensterheber und die 6 Fensterheberschalter funktionieren einwandfrei hoch und runter, wenn ich Strom an dem Sperrschalter direkt einspeise. Auch die Zentralverriegelung kann brutal mit einem neu verlegten Kabel reanimiert werden. Ich würde es an dieser Stelle aber lieber original machen. Man kommt dann später besser klar mit dem was amn da früher mal getrieben hat.

Bitte helft schnell - ich will den Kram mit Teppich/Konsole dicht machen und endlich nur noch fahren....Gruß - Peter




080908-Kabelfragen-01.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
newcat
registrierter Benutzer
münchen



BeitragVerfasst am: Mo 08 Sep, 2008 23:16    Titel:  

Hi Peter,

Helfen kann ich dir nicht aber sag mal wie kommst du auf so schöne und aussagekräftige Schaltplänne ?

mfg
Andreas
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Mo 08 Sep, 2008 23:31    Titel: aussagekräftige Schaltpläne  

Hallo Andreas,

ich habe diverse Schaltpläne nach meinen Vorgaben nach AutoCAD digitalisieren lassen und die Bauteile attributiert. So kann ich jetzt entweder von der Legende oder vom Plan ausgehend - je nach Fragestellung - alles finden. Doppelklick in die Tabelle und der Schaltplan geht auf und das gewünschte Bauteil wird eingezoomt - oder: Doppelklick im Schaltplan auf ein Objekt und die Beschreibung wird angezeigt. In der Tabelle kann nach Nummer oder nach Beschreibung auf- oder abwärts sortiert werden usw....ein Spaß (so etwas mache ich beruflich > CAFM) Dabei habe ich für die Bauteile sowohl die englischen als auch die Deutschen Legendentexte benutzt. Die so entstandenen Minidatenbank ist bidirektional mit der AutoCAD-Datei verbunden. Man kann damit ganz gut arbeiten.

Mir schwebt allerdings jetzt ein Schaltplan vor, der auf dem Grundriß eines XJ aufbaut. Jeder Kabelverbinder - jede Massenöse - jede Flugsicherung - jeder Mehrfachstecker usw. sollte einigermaßen lagerichtig eingetragen sein. Kabelbäume sollten als soche erkannt werden können und funktionale Zusammenhänge von komplexeren Schaltbauteilen, wie z.B. ECU sollten auch erkennbar sein. Wenn mich mal gar nichts mehr drückt, gehe ich dieses kleine Projekt vielleicht mal an....

einen schönen Abend - Peter

PS: helfen könnt man mir gut mit einem Detail-Foto unter die Mittelkonsole geschossen.....
Wer liefert was?
      
newcat
registrierter Benutzer
münchen



BeitragVerfasst am: Mo 08 Sep, 2008 23:56    Titel:  

hmm, schade das es keiner S3 ist da ich bei mir in Winter neue Kabel machen werde ( mit vernunftigen Stecker ) - so was hätte mir sicher geholfen, sonnst mus ich Experimentieren - Rapidprototyping betreiben

Andreas
Wer liefert was?
      
Triumph
registrierter Benutzer
D-53757 Sankt Augustin



BeitragVerfasst am: Di 09 Sep, 2008 14:03    Titel: Antwort zu Kabelfrage 1  

Guten Tag Herr Hilgenstock,

nach meinen Unterlagen Haynes Nr. 242 verläuft braun bis zur Sicherung; danach als blau/braun bis zum Punkt 4.
Von Punkt 4 als Abzweig -wie Sie auch richtig gezeichnet haben - weiter als braun/blau zum Bauteil 258 (Door lock solenid relay).

Beim Umbau meiner S1auf S3-Technik habe ich festgestellt, daß die Stromlaufpläne aller Serien gleiche Kodierungen aufwiesen.
Ohne diese Haynes -Unterlagen hätte ich den Kabelsalat der S3 nicht entwirren und den entsprechenden Leitungen der S1 zuordnen können.
Fazit: mit minimalen (Druck?-)Fehlern behaftet sehr gute Arbeitsunterlage!

Leider habe ich im Moment keine Zeit, Ihren anderen Fragen nachzugehen. Das hole ich bei Bedarf heute abend nach.
Am einfachsten wäre für mich, das am Telefon zu besprechen, da ein Foto den Stromlaufplan der S2 die Details aus dem Buch nur undeutlich widergeben würde. Aber ich habe nicht Ihre Telefonnummer.

Vorerst also Erfolg wünscht Ihnen
Jürgen Thielmann
Wer liefert was?
      
Triumph
registrierter Benutzer
D-53757 Sankt Augustin



BeitragVerfasst am: Di 09 Sep, 2008 21:19    Titel: Korrektur  

>nach meinen Unterlagen Haynes Nr. 242 verläuft braun bis zur Sicherung; danach als blau/braun bis zum Punkt 4. <

Hier habe ich mich vertan:
Es ist keine Sicherung sondern ist eine sogenannte plug and socket-Verbindung (zwei übereinanderliegende O unterschiedlicher
Durchmesser).
Ene weitere Art der Leitungsverbindungs- Darstellung ist ein Rechteck (dürfte unseren Kabelschuhverbindungen entsprechen)für snap connector.

Herr Hilgenstock, in o. a. Bereich ist bei mir keine LG -Leitung vermerkt. LG-Leitungen sind zu finden zur Versorgung der Airco (139) und zum anderen zur Versorgung des Wischermotors (37).

Jürgen Thielmann
Wer liefert was?
      
Triumph
registrierter Benutzer
D-53757 Sankt Augustin



BeitragVerfasst am: Di 09 Sep, 2008 23:38    Titel: Kabelsalat, Antworten auf Fragen 1,2,3  

So Herr Hilgenstock,

nach langem Studium der Schaltpläne komme ich zu folgendem Ergebnis:
Zusatz zu vorangegangenen Antworten auf Frage 1:
Die einzigen LG= Light Green - Leitungen gehen von den Sicherungen Nr. 11 und 12 ab und führen, wie schon angemerkt, zum Wischermotor (37) und parallel dazu zur Airco.

Zu 2. Da in meiner S1/S3-Hybride keine el. Fensterheber installiert sind, vermute ich:
Das rote Kabel führt zum Window lift master switch (215). Dieser ist der mittlere in der oberen Schalterreihe der Mittelkonsole. In der unteren Reihe sind dann die 3 weiteren Schalter zur Fensterfernbedienung untergebracht.

Zu 3. RB = Red Black -Leitung verband früher einmal Ballast Resistor (164) mit Verteiler (40). Diese Leitung wurde dann aber plötzlich nicht mehr benötigt.
Wahrscheinlich ist, wie Sie es ja auch schon in Ihrer Zeichnung vermerkt haben:
RB verbindet Fensterheber HR (217) mit Fensterheber HL (219) als "Plus* - Leitung, während
GB = Green Black Fensterheber HR (217) mit Fensterheber HL (219) als "Minus* - Leitung verbindet.

Wenn Sie sich streng an die Kodierungen der Originalpläne (wie z.B. im angeführten Haynes- Buch) halten, werden Sie nichts falsch machen.

Für weitere Auskünfte stehe ich gern zur Verfügung (2241 /911388), bin aber vom 11.9. - 15.9. in Beaulieu (hoffentlich nicht zum Wasserschöpfen).

Noch eine gute Nacht wünscht Ihnen
Jürgen Thielmann

PS. Inzwischen habe ich bemerkt, daß Sie ja einen 12er haben, meine Nachforschungen sich aber auf die 6er bezogen haben.
Ist ja auch schon spät, und wenn man sich so vertieft, merkt man manches nicht mehr.
Na, vielleicht kann doch der eine oder andere Hinweis weiterhelfen.
Erfolg!
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Mi 10 Sep, 2008 14:55    Titel: Antworten beantwortend..  

Hallo Andreas,

ich habe diverse Schaltpläne so (oder fast so ) bearbeitet >> unter anderem auch für S3 XJ6 und XJ12. Wenn Du daran Interesse hast, melde Dich per E-Mail, damit wir die Dateiformate abstimmen können...

Hallo Jürgen,

vielen Dank für Deine Recherchen. Ich melde mich bei Dir mal telefonisch, wenn ich das Fahrzeug wieder dauerhaft in meinen Händen habe > derzeit mache ich nur kurze Probefahrten und lasse dann wieder in der Werkstatt richten...nebenbei baue ich die Innereien wieder zusammen und so wird es denn langsam wieder ein echter XJ...

Die Sache mit den beiden "Zuviel-Kabeln" werde ich dahingehend klären, daß ich wissen will, ob da Dauer- oder Zünd- oder gar kein Strom anliegt und woher diese Kabel kommen - dann solls gut sein.

Die Zuleitungen vom Fenstersperrschalter und von der Zentralverriegelung werde ich original wiederherstellen - das Zeug läuft ja schon.

Heute kommen noch Armaturenbrettbeleuchtung und Radio an die Reihe - dann kann ich die Verkleidungen alle wieder dicht machen, Teppiche rein und sauber machen - fertig !!!

Vielen Dank also nochmals und freundliche Grüße - Peter
Wer liefert was?
      
newcat
registrierter Benutzer
münchen



BeitragVerfasst am: Mi 10 Sep, 2008 16:21    Titel:  

Hallo Peter,

danke für das Angebot, da ich auch bei Treffen dabei sein werde können wir uns da weiter unterhalten

mfg
Andreas
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Mo 15 Sep, 2008 22:08    Titel: etwas spät.aber doch neue Erkenntnisse....  

Hallo Freunde,

ich bin meine diversen Begleithefte nochmals durchgegangen und habe in der "Veröffentlichung Nr. G 196/1 (2) - Vorläufer ohne Korrekturen aus 1974 = Betriebsanleitung Jaguar XJ12 Serie 2 einen Schaltplan gefunden, der an diesen von mir geschilderten Punkten erstens einen anderen Schaltplan mit Kennzeichnung WD. 196/1G und Issue 1 (4) aufweist und der zweitens der Verkabelung meines XJ (von den Kabelfarben her) eher entspricht. Dieser Schaltplan entspricht auch der Aussage von Jürgen Thielmann !!

Manchmal will man einfach nicht wahrhaben, daß es so einen Wirrwarr geben kann.

zu 1 > zentralverriegelung:

vom Thermotrennschalter = 259 geht ein NU = braun/ blaues Kabel direkt auf Punkt 4 des Schalters für die Zentralverriegelung; von dort aus geht ein weiteres NU = brau/ blaues Kabel zu den Türsperren-Solenoidrelais (vermutlich denen im Querträger unter der Rücksitzbank.

Kein Wunder, daß ich die Dinger nicht flott kriege; da liegen 3 braun/ blaue Kabelenden im Konsolenkasten herum und wollen sinnvoll miteinander verbunden werden....das sollte doch malhinhauen, oder ?

zu 2 > Fensterheberschaltung

auch hier gibt der o.g. Schaltplan einen wertvollen Hinweis: sowohl im Stromversorgungsstrang -gleich nach dem Symbol für den Thermoschalter 259 als auch in dem Massestrang - gleich nach dem Stecker-/Steckdosensymbol gibt es einen "schwarzen Punkt" = Spleisstelle mit je 1 Kabelfarbenwechsel > darunter ein Sternchensymbol = "ab diesem Symbol hat der Fensterheberstromkreis einen Spiralfaden" . Das nun erklärt auch die beiden scheinbar überzähligen Kabel. Diese sind wie bereits beschrieben, das eine Grün mit schwarzem Spiralfaden und das andere rot mit schwarzemSpiralfarben. Es ist auch korrekt, daß alle anderen Kabel der Fensterheberverkabelung ab dieser beiden Punkte diese "Spiralfäden" aufweisen.

Das grüne Kabel mit schwarzem Spiralfaden kommt demnach von Masse und muß auf Punkt 3 des Scalters 216 geführt werden.Das rote Kabel mit schwarzem Spiralfaden kommt demnach von einer Schnappverbindung nach dem Thermotrennschalter 259 und geht über das Relais zum Schutz der Fensterheber 221 an den Sperrschalter der Fensterheber.

Da müßte ein Birnchen - zwischen diese beiden Kabel gehalten ordentlich leuchten,oder ??

Morgen werden diese beiden Sachen gleich ausprobiert und wenn möglich bereinigt.

Was mich daran stört: warum gibt es nicht einen zuverlässigen speziell für meinen XJ geltenden Schaltplan ? In demo.g. sind z.B.2 Benzinpumpen eingezeichnet, wobei mein XJ relativ gesichert nie 2 Benzinpumpen hatte. Demnach ist der Schaltplan nicht für XJ12-S2-Injection gedacht....ohjehmineh !!

schöne Grüße - Peter

PS: wenn ich die Auflösung habe, melde ich mich....zum Nachbasteln, wenn einer von Euch mar vor diesem Dilemma steht...
Wer liefert was?
      
xj12-baerle
registrierter Benutzer
Neustadt/Weinstrasse



BeitragVerfasst am: Mo 15 Sep, 2008 23:36    Titel:  

Hallo Peter,

für die Benzinpumpen bzw. die einzelne Benzinpume wurde 1975 eine vorläufige Reparaturanleitung
für die Einspritzpumpe mit Schaltplan für die Einspritzanlage veröffentlicht. Wie wir beide schon bemerkt haben wurde der
so nie umgesetzt, wahrscheinlich hat man sich besonnen, daß ja eh ein weiß-grünes kabel zur Pumpe führt und deswegen das neue
braun-schiefergraue vom Pumpenrelais an der Mittelkonsole mit dem dem weiß-grünen verbunden, so mußte kein neuer Kabelbaum
nach hinten entwickelt werden. In der Reparaturanleitung von 1977 ist übrigens die Einspritzanlage mit abgehandelt, beinhaltet also
ziemlich alles aber wieder in den bekannten Mischversionen. Mit den Fensterhebern und der Zentralverrigelung habe ich mich noch nicht befaßt.

Wird gerade angeboten:
http://cgi.ebay.de/JAGUAR-DAIMLER-XJ12-REPAIR-OPERATION-MANUAL-1977_W0QQitemZ270276346639QQihZ017QQcategoryZ18417QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Di 16 Sep, 2008 19:01    Titel: Vollzug !!  

Hallo an alle Mitleser,

Die Stromversorgung des Zentralverriegelungsschalters mußte nun leider doch mit eiem "Bypass" gelöst werden. Auf der Fahrerseite habe ich ein Braun-pink-farbenes Kabel (Dauerstrom+ dickervQueschnitt) angezapft und ein dickes Braunes Kabel auf den Zentralverriegelungsschalter Punkt 4 geführt:JETZT FUNKTIONIEREN DIE SOLENOIDE !!

Die Fensterheberschaltgung habe ich sogeändert, wie der zuletzt von mir behandelte Schaltplan das angab. JETZT FUNKTIONIEREN DIE FENSTERHEBER +alle Kabelsind unter !!

Damit soll die Kabelage jetzt abgeschlossen sein.Es bleiben noch ein paar Schönheitskorrekturen. Gruß - Peter
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: So 08 März, 2009 0:45    Titel: Nachtrag zu Fensterheberschaltung  

Hallo Fensterheberschaltungsgeplagte,

jedesmal, wenn ich die Mittelkonsole ausbaue(n muss oder will) und die Kabel von den fensterheberschaltern lösen muss, habe ich dasselbe Problem: ich brauche eine gewisse zeit, bis alles wieder tut, wie es soll. 2 Lösungswege:

1. Alle Kabel durchschneiden + 1 Vielfachstecker mit Männlein und Weiblein einlöten...
2. Endlich mal diese Schalter verstehen

Zu 2 habe ich mal so einen Schalter aufgemacht und nachstehendes gefunden....jetzt ist mir alles klar !! - Euch auch ??

freundliche Grüße aus FFM - Peter
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: