E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
Korrosionsschutz + Karosserieinstandsetzung  >>  Erfahrungen mit Rostumwandler und dessen Handhabung
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Np2.0SLX
registrierter Benutzer
Bayerisch Gmain



BeitragVerfasst am: Fr 01 Feb, 2013 15:42    Titel: Erfahrungen mit Rostumwandler und dessen Handhabung  

Hallo,
ein bekannter Oldtimer-Restaurator schwört auf einen Rostumwandler der Marke "fertan". Ich habe dieses relativ teure Produkt letzten Herbst gekauft und damit die rostbefallene Heckklappe meines VW Touran in mehrere Arbeitsgängen behandelt.

-bis aufs blanke Blech entrostet.
-"fertan" aufgetragen und ca. 2 Stunden lang alle 30min mit destiliertem Wasser befeuchtet
-Mit Korrosionsschutzgrundierung lackiert
-weitere Lackier-Arbeitsgänge durchgeführt.

Nun blättert der Lack an den Problemstellen schon wieder ab und es ist schonwieder starker Rostansatz zu sehen. Mit Rostumwandlern der Marke Würth und Caramba habe ich eigentlich recht gute Erfahrungen gemacht bei weniger Aufwand in der Handhabung.

Wie sind Eure Erfahrungen? Liegt es vielleicht nur an der miesen Qualität des VW-Blechs (ist ja eine sehr bekannte Rostanfälligkeit an den Heckklappen), habe ich falsch gearbeitet oder ist dieses fertan einfach doch nicht das Wundermittel schlechthin?

Viele Grüße
Wer liefert was?
      
Jackomo
registrierter Benutzer
Unner Frangn



BeitragVerfasst am: Sa 24 Aug, 2013 16:11    Titel: rostumwandler  

Hallo Np2.0SLX

Du schreibst : bis aufs blanke Blech entrostet"

da liegt die Grux -- Rostumwandler wandeln ROST auf chemischen Wege um ( meist handelt es sich um Phosphorsäurehaltige Mittel ).
Wenn das Blech blank ist kann auch kein Umwandelprozess ablaufen. Es ist sogar kontroproduktiv. Blanke Flächen bessr mit konservativen Rostschutzfarbe versiegeln, grundieren und lackieren.
das VW-Blech ist nicht schlechter als andere. Es kommt lediglich auf die Behandlung und Verarbeitung bei der Herstellung des Fahrzeuges an.

Also Rostumwandler nur da wo wirklich Rost ist ansonsten schleifen spachteln grundieren auf das saubere Blech
Gruss
Wer liefert was?
      
chris.p
registrierter Benutzer
Berlin



BeitragVerfasst am: Di 27 Aug, 2013 12:05    Titel:  

Kann Jackomo nur zustimmen, hier wurde Fertan falsch gehandhabt. Meine Erfahrungen sind so, daß nach Fertan-Behandlung sogar undgrundierte ehemalige Roststellen nach 15 Jahren nicht weitergerostet sind.

LG Chris
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: