E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
Das ist mein Auto! meine Webseite, Bilder + Erlebnisse.....  >>  Kätzchen zugelaufen
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Kater2105
registrierter Benutzer
Ulm



BeitragVerfasst am: Fr 19 Mai, 2017 3:54    Titel: Kätzchen zugelaufen  

Liebe Forengemeinde,

Ich habe mir letzten Dezember einen X-Type (CF1) 2.5 V6 AWD aus 2001 in grün gekauft. Er hat 180.000 km auf dem Buckel, dafür steht er (optisch) noch sehr gut da. Ursprünglich war ich auf der Suche nach einem Winterauto, da mein Z4 auf der Kurzstrecke zur Arbeit leider nicht richtig warm wird. Als ich dann nach längerer Suche unter den ganzen Corsas, Polos und co. rein Zufällig den X-Type fand. Interessehalber habe ich mir das Kätzchen dann angeschaut und auch gleich gekauft (wer könnte denn da Wiederstehen?). Sind ja echt erschwinglich, wenn man handwerklich nicht ganz unbegabt ist und auf die kleinen Lämpchen im Tachobereich nicht so achtet :D

Nun bin ich mit dem Jag durch den (harten) Winter, ohne Schnee, sehr gut gekommen und habe mich dazu entschlossen dem armen Kätzchen noch länger ein gutes zu Hause zu geben.

Und da ich es nicht sehen kann, wie es in der Vergangenheit, unter dem Einfluss von billig-Ersatzteilen und schlechter Wartung, leiden musste, beginne ich jetzt mit der Reparatur/Restaurationsarbeit.

Einige Punkte gibt es die kein großes Problem darstellen dürften, wie z.B. Neue Lenker für die Hinterachse. Ersatzteile gibts dank Ford ja auch zum erschwinglichen Preis.
Was mir allerdings ein wenig mehr Kopfzerbrechen bereitet sind die Lambdasonden. Da wird wohl doch noch einiges an Zeit drauf gehen. Aber das ist dann eher ein Thema für einen anderen Thread.

Liebe Grüße und allzeit gute Fahrt,
Kater2105
Wer liefert was?
      
ManniBochum
registrierter Benutzer
nicht mehr aktiv



BeitragVerfasst am: Fr 19 Mai, 2017 14:37    Titel:  

Hi.

Zitat:
und habe mich dazu entschlossen dem armen Kätzchen noch länger ein gutes zu Hause zu geben.

Eine löbliche Einstellung, immerhin ist die Katz ja auch schon 16 !

Aber .....
Zitat:
Und da ich es nicht sehen kann, wie es in der Vergangenheit, unter dem Einfluss von billig-Ersatzteilen und schlechter Wartung, leiden musste,

widerspricht die "Beschwerde" über die mutmaßliche "Vorpflege"
nicht der Aussage:
Zitat:
und auf die kleinen Lämpchen im Tachobereich nicht so achtet :D

wofür die wohl sein mögen ???
Manche melden sicherheitsrelevante Fehler ( verantwortungsbewusster Discobeleuchtungbestauner ? ),
manche aber auch nur unwichtiges ( das sind die Kirmes-Erfreuungs-Leuchten )

Zitat:
habe ich mir das Kätzchen dann angeschaut und auch gleich gekauft (wer könnte denn da Wiederstehen?). Sind ja echt erschwinglich,

deshalb sind die Katzen ja in dem Zustand in dem sie sind.

Aber da das Jaguarforum die Hoffnung nicht aufgibt,
ein Herzliches Willkommen im Forum und bei den X Katzen

Gruß Manfred B. der nicht nur kratzbürstig ist, auch wenn es oft so aussieht.
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: