E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Kupplungsproblem
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Facelvega
registrierter Benutzer
Rheinland/Pfalz Kusel



BeitragVerfasst am: Fr 23 Jun, 2017 20:20    Titel: Kupplungsproblem  

Guten Abend

An meinem E-Type S1 4.2 kommt die Kupplung zu früh, d.h. ca. 10 cm vom Tiefpunkt.

der Kupplungs-geber sowie -nehmer sind mit neuen Dichtungen überholt und perfekt entlüftet. Ich habe sofort beim drücken des Pedals Druck.
Die Schubstange am Nehmerzylinder ist nach Handbuch richtig eingestellt.

Hat jemand eine Idee hierzu?

Alfred
Wer liefert was?
      
Gast





BeitragVerfasst am: Fr 23 Jun, 2017 23:06    Titel:  

Hallo Alfred,

hast du die Zylinder übernommen sprich waren die schon in Benutzung und justiert, oder sind die neu zum Auto. Da gibt es ein Thema mit Nehmerzylinder lang oder kurz mit unterschiedlichen Stössellängen. Ich bin mit meinen Zylindern fast verzweifelt bis ich merkte daß ich die falschen Spielwerte für meinen Nehmerzylinder hatte. Jetzt ist perfekt. Welches Spiel hast du eingestellt und hast du den längeren oder kürzeren Nehmer? Ich hatte den kurzen und musste 1,5mm einstellen.

Gruß,

Martin
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2017
Hamburg



BeitragVerfasst am: Sa 24 Jun, 2017 9:07    Titel:  

Moin zusammen,

ja, es gibt kurze 80mm und lange 95mm Kupplungsnehmer. Dazu kommen noch in Länge und Ausführung unterschiedliche Kolbenstangen. - Ist beim Hauptbremszylinder genau das gleiche.

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
Facelvega
registrierter Benutzer
Rheinland/Pfalz Kusel



BeitragVerfasst am: So 25 Jun, 2017 9:03    Titel: Kupplung  

Guten Morgen zusammen,

die Kupplung griff schon früh seitdem ich das Auto habe. (E-Type S1 4.2L) - also ein alter Fehler.

Die Überholung der beiden Einheiten, Geber- und Nehmerzylinder, brachte diesbezüglich keine Veränderung, so dass ich annehmen muss, dass die Kolbenstange zu kurz ist.
Der Nehmerzylinder hat die Länge von 95 mm und keine Rückholfeder.

Deshalb habe ich beide Zylinder überholt, was auch dringend notwendig war und eine Original-Rückholfeder eingebaut - ohne Veränderung. Der Geberzylinder war, so wie er ausschaute, noch niemals demontiert bzw. zerlegt worden. Also konzentriere ich mich auf den Nehmerzylinder.

Zwischenzeitlich habe ich gelesen, dass es tatsächlich Nehmerzylinder ohne Rückholfeder gab - also habe ich die Feder wieder entfernt. Eigentlich sollte die Rückholfeder den Kolben jeweils wieder in die Grundstellung bringen; unklar ist mir warum man diese Feder kurzzeitig bei den 67 Modellen weg ließ.

Ich werde nunmehr das System nochmals mit meiner Vakuumpumpe entlüften und die Vorwärtsbewegung beim drücken der Kupplung messen. Diese Distanz werde ich mal mit der Distanz meines S2 vergleichen, ob sich eine Differenz feststellen lässt.

Dazu muss ich wieder meine Frau überreden, sich in das seitlich aufgebockte Auto zu setzen - Überredungskunst ist gefragt !!

Hat jemand Maße, wie lange der Stößel sein soll?

Ein sonniges Wochenende wünscht
Alfred
Wer liefert was?
      
Durango2k
registrierter Benutzer
Göttingen



BeitragVerfasst am: So 25 Jun, 2017 16:15    Titel:  

Ich glaube, dass das Weglassen der Feder nicht soo gut sein kann.

Es wird immer so sein, dass die Flüssigkeit langsam den Arm rausschieben werden, dass das Graphitlager (Ausrücklager) anliegt, und dann wird es nicht alt.

Carsten
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2017
Hamburg



BeitragVerfasst am: Mo 26 Jun, 2017 6:57    Titel:  

Moin zusammen,

ich sehe es wie Carsten, zusätzlich wird die Feder sicher keine Auswirkung auf das Kupplungspedal haben.

Oftmals waren es auch nur Sparmaßnahmen oder Verschlimmbesserungen.

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
jagwaugh
registrierter Benutzer
Zürich



BeitragVerfasst am: Di 27 Jun, 2017 11:14    Titel:  

Meiner Ansicht nach ist:

Die Kupplungs mechanismus schiebt die Ausrücklager zurück, Die Pedalfeder zieht die Kolben zurück, und die Rückholfeder am Nehmer versichert dass die Stange nicht abgenützt/verstellt wird durch vibrationen.
Wer liefert was?
      
Facelvega
registrierter Benutzer
Rheinland/Pfalz Kusel



BeitragVerfasst am: Di 27 Jun, 2017 16:58    Titel: Kupplungsproblem  

Guten Abend,

ich habe mich heute nochmals an die Arbeit gemacht und die Hydraulik der Kupplung wiederholt entlüftet, einmal mit Vakuum und einmal mit Überdruck. Insgesamt habe ich 300 ml Bremsflüssigkeit durchgejagt und ich bin sicher, dass absolut keine Luft mehr im System ist. Ich habe darauf geachtet, dass der Kolben des Nehmerzylinders ganz hinten am Anschlag sich befindet.

Den Stößel habe ich maximal mögliche Länger verlängert, so dass von Mitte Auge bis zum Ende der Stößel 120 mm lang ist.
Die Feder habe ich ebenfalls nochmals eingebaut und den Stößel so an dem Kupplungshebel befestigt, dass ca. 1 mm Bewegungsspiel vorhanden ist.

Dann der Test:
Die Kupplung rückt ja einwandfrei aus aber immer noch kommt sie zu früh, d.h. in den ersten 10 cm.

Ich kann mir nur noch vorstellen, dass entweder der falsche Nehmerzylinder oder der falsche Stößel verbaut ist.

Wie oben berichtet sind bei beiden Zylinder die neuen Überholsätze eingebaut und die Innenwänder der beiden Zylinder sind ohne Schrammen oder Macken.

Gruß vom ratlosen Alfred
Wer liefert was?
      
jagwaugh
registrierter Benutzer
Zürich



BeitragVerfasst am: Di 27 Jun, 2017 17:12    Titel:  

@Alfred

Also, verstehe ich das richtig. Der Greifpunkt Deine Kupplung war i.O. dann hast du neue Dichtung eingebaut im Geber & Nehmer & Seitdem Greift deine Kupplung zu fruh?
Wer liefert was?
      
Facelvega
registrierter Benutzer
Rheinland/Pfalz Kusel



BeitragVerfasst am: Di 27 Jun, 2017 18:42    Titel: Kupplungsproblem  

@ jagwaugh

hallo,

der Greifpunkt der Kupplung war seit ich das Auto habe zu kurz bzw. die Kupplung greift nach ca. 10 cm.

Ich habe, wie berichtet, den Geber- und Nehmerzylinder überholt, Kupplung entlüftet und den Stößel auf max machbare Länge eingestellt.
Trotzdem ist die Situation unverändert.

Alfred
Wer liefert was?
      
jphdittmar
registrierter Benutzer
hannover



BeitragVerfasst am: Di 27 Jun, 2017 19:15    Titel:  

10 cm klingt doch eigentlich gut.
Unter 5 fände ich schlecht.
Mit freundlichen Grüßen Jens
Wer liefert was?
      
jagwaugh
registrierter Benutzer
Zürich



BeitragVerfasst am: Di 27 Jun, 2017 19:39    Titel:  

Was ist der gesamt Bewegung am Pedal, ca 20, vielleicht 25cm? 10 ist nicht so schlimm.

Im Prinzip, solang dass es sauber trennt, nicht alles auf einmal kommt, & nicht rutscht ist die Kupplung i.O.
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: