E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
X-Type  >>  DPF-Leuchte immer mal wieder gelb, und jetzt rot
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Jaguarbank
registrierter Benutzer
Köln



BeitragVerfasst am: So 16 Jul, 2017 22:34    Titel: DPF-Leuchte immer mal wieder gelb, und jetzt rot  

Hallo Zusammen,
ich suche einen helfenden Hinweis zu meinem Problem mit den ständig angehenden gelben Leuchten beim DPF, das ich seit ca. einem Jahr nicht gelöst bekomme. Allerdings muss ich auch gestehen, bisher nur den Filter (nicht Original von Jaguar) vor ca. 9 Monaten gewechselt zu haben.

Also zuerst die Infos und Beobachtungen:
X-Type, 2.2D, Estate, aktuell ca. 250 Tkm., viel Autobahn, aber dazwischen auch schon einmal 2 Wochen nur Stadtfahrten.

Angefangen hat es vor ca. 15 Monaten nach einem Öl- und Filterwechsel. Erst ging mehrere Wochen nur die gelbe und später die rote DPF-Leuchte an. Neuer Partikelfilter eingebaut, danach nur ab und zu gelbe Leuchte. Dann wieder häufiger und der Motor wurde auffällig weniger spritzig beim Beschleunigen. Auch Schlauchsystem wurde auf Löcher und Risse geprüft. Seit dem ersten Angehen der gelben Leuchte läuft der Motor nach meinem Empfinden ohne großen Leistungsabfall, ruckelt lediglich ganz leicht bei niedrigeren Drehtouren im 3. Gang bevor die Leuchte angeht. Ansonsten geht die Leuchte fast regelmäßig nach langen Autobahnfahrten bereits hinter den Abfahrten an, dann gibt es kurz ein oder zwei stärkere Ruckler und nach ca. 5 bis 10 Kilomtern ist sie wieder aus. Der Ölstand zeigt regelmäßig über dem Strich an.

Beim letzten Ölwechsel vor ca. 2 Monaten, mit besonders ausgewähltem Öl und vorheriger Motorreinigung durch Additiv, war die alte Spritzigkeit wieder da und auch weniger Angehen der gelben Leuchte.

Nachdem es in den letzten Wochen wieder immer häufiger mit der Gelben wurde, habe ich vor der Fahrt zu den ganz Freundlichen als Letztes den in einem anderen Threat angepriesen Versuch mit dem Mehrbereichsreiniger LAMBDA TANK Diesel durchgeführt (500ml auf 35 Liter). Der Motor wurde wieder spürbar spritziger, auch die gelbe ging noch ein oder zweimal an, später allerdings auch wieder die Rote Nach einer Autobahnfahrt und anschließendem Neustart war auch diese wieder weg, aber seit der heutigen nächsten Tankfüllung bleibt die rote Leuchte mit der blinkenden Spirale und der gelben Motorblockleuchte an und geht garnicht mehr aus, trotz Autobahnfahrt und Neustart!!
Motor und Auto laufen weiter ganz normal und ohne Probleme auch auf der Autobahn. Ölstandsleuchte auch wieder ca. einen halben Liter über dem Strich.
Kennt einer zufällig diese beschriebene lästige Problematik und könnte mir einen Tip geben?
Da wäre ich sehr dankbar.
Besten Gruß
Wer liefert was?
      
Transalpler
registrierter Benutzer
Wien



BeitragVerfasst am: Di 18 Jul, 2017 10:53    Titel:  

Also zur eingrenzung des Fehlers würde ich folgende Punkte abarbeiten:

Ladeluftsystem dicht? der Schauch unterm AGR ist sehr verdächtig, genau an einer Stelle zu reissen, die man nicht sieht und ertasten kann - bei meinem war der Riss ca. 4cm lang - bemerkt habe ich es nur dadurch, dass es in der Region plötzlich ölfeucht war.

Luftfilter - wann erneuert? Dieselfilter - wann erneuert? Was passiert wenn die Werkstätte händisch (via DiagnoseSW) die Regeneration anwirft - läuft der Lüftermotor (wenn der defekt ist macht das Ding keine Regeneration...).

AGR - wenn dieses nicht mehr sauber arbeitet sprich schließt, gibt es auch vermehrt Ruß.

Differenzdrucksensor und Verschlauchung - prüfen ev. erneuern und Sensor neu kalibrieren - Jag Diagnosesoftware.

Injektoren - 250 TKm sind eine Ansage - Rücklaufmengentest kann hier ein Anhaltspunkt sein - Wenn die verkockt sind bzw. verschlissen, zerstäuben sie nicht mehr so gut, und es kann zu Rußbildung kommen. Im Zweifel ausbauen und an Dieseltechnik Biberach zum prüfen und kalibrieren / reparieren senden - kostet je Injektor ca max. 130€. Die neu kalibrierten Injektoren müssen dann bei Jag neu codiert werden - die Codes liefert DTB. Rail Leitungen von der Rail zu den Injektoren müssten neu gemacht werden - kosten bei Ford rd. 40 € das Stück.
Wer liefert was?
      
Jaguarbank
registrierter Benutzer
Köln



BeitragVerfasst am: Di 18 Jul, 2017 15:41    Titel:  

Vielen Dank für die ausführlichen Infos.

Der Schlauch unterm AGR war wirklich damals gerissen, als ich vor ca. einem Jahr den DPF-Filter erneuert habe, zusammen mit Luftfilter und Dieselkaftstoff-Filter. Danach war es auch erst viel besser, mit nur ganz seltener gelben DPF-Lampe.

Neuester Stand heute:
Nachdem ich dieses LAMBDA Diesel für ca. 400 km mit viel Autobahnfahrt drin hatte, geht jetzt nur noch die rote Lampe mit der blinkenden Spirale an, aber leider sofort beim Starten auch die gelbe Motorwarnleuchte. Habe gehofft, dass eine stramme Autobahnfahrt das Problem noch einmal regeln kann, aber dem ist nicht so. Wagen läuft zügig, mit ein weing mehr Rucklern.

Habe für morgen einen Termin bei einem Boschdienst, der sich zusätzlich auf Dieselmotoren spezialisiert hat. Die können aber erst einmal nur auslesen und gucken, da Urlaubszeit.

Sollte ich da auf irgendetwas achten und nachfragen?
Schöne Grüße an den Transalpler
Wer liefert was?
      
Wee Kitty
registrierter Benutzer
Rheinland, NRW



BeitragVerfasst am: Mi 19 Jul, 2017 14:20    Titel:  

Von Umbscheiden?
Wer liefert was?
      
Transalpler
registrierter Benutzer
Wien



BeitragVerfasst am: Do 20 Jul, 2017 17:29    Titel:  

Regenerationsfahrt <> Stramme Autobahnfahrt -> Bedienungsanleitung lesen
Wer liefert was?
      
Jaguarbank
registrierter Benutzer
Köln



BeitragVerfasst am: Sa 22 Jul, 2017 21:23    Titel:  

Aktuelle Zustandsmeldung, mit der Bitte um weitere Hilfe bei der zielgerichteten Fehlersuche.

Also die Fehlerauslese bei dem von Wee Kitty bereits genannten Bosch-Dienst ergab:
Fehlercode P242F Dieselpartikelfilter überladen.
Fehlercode 242B wurde auch ausgelesen, aber nicht gedeutet. Weiß da jemand was zu?

Boschdienst rät mir ausbrennen des Filters und Ersatz und Einstellung eines Überdrucksensors. DasAGR-Ventil wäre elektronisch und könnte nur ausgetauscht werden, nur reinigen würde nicht funktionieren.
Da ich aber den Partikellfilter Oktober 2016 (vor ca. 15.000 km) schon gegen ein Nachbau-Partkellfilter (Rema-Parts) ausgetauscht habe, habe ich ja keinen Originalen mehr zum Ausbrennen.
Was ist das denn für ein Überdrucksensor? Ich glaube, der wurde nicht erneuert damals beim Austausch des Partikelfilters.

Wie ging es weiter:
Nach dem Auslesen, o Wunder, fast 100 km keine Meldung mehr und keine Ruckeler. Musste dann diese Woche wegen der Arbeit 250 km weit weg fahren. Soweit keine Probleme auf den ersten 150 km bei der Hinfahrt, am Ende von der Autobahn runter wieder gelbe Leuchte und später mit nach einigen Kurzfahrten immer die rote Lampe (DPF voll) nach ein paar Kilometern und viele Ruckler.

Dann musste ich wieder 250 km zurück nach Köln. Große Sorgen, da rote Lampe und der Motor nicht mehr ausging und beim zusätzlichen Gas geben, z.B. am Berg oder beim Beschleunigen im 4 bis 6 Gang stark ruckelte. Aber die Motorleuchte blieb zumindest seit dem Boschdienst aus.
Dank des Tips von Transalpler habe ich mir das Handbuch wegen Regenerationsfahrten noch einmal genauer durchgelesen. Bisher dachte ich, er regeniert bei Autobahnfahrten generell, auch bei Tempo über 150 km/h.

Bin dann fast 200 km im 4 und 5 Gang zwischen 100 und 130 km/h gefahren, mit roter Leuchte und blinkender Spirale und immer einmal wieder ruckelndem Motor. Als es besser wurde nach 200 km an den Rastplatz gefahren, Motor ausgestellt. Danach war rote Leuchte aus und ist dann auch nicht mehr die restlichen 50 km angegangen. Heute ca. 15 km in der Stadt gefahren, ganz leichtes Ruckeln spürbar, aber keine DPF-Leuchten mehr. Der Ölstand ist dafür aber nach den letzten gefahrenen 600 km aber auch wieder leicht über der Markierung. Rußfahne ist auf alle Fälle nicht sichtbar.

Große Frage, was tun, und in welcher Reihenfolge?
a) noch mehr solcher langen Regenerationsfahrten machen, da bisher falscher Fahrstil, und weiter beobachten?
b) AGR-Ventil, wenn reinigen möglich oder geht nur erneuern? Wenn es nicht funktioniert und Grundursache ist und war, hat es dann vielleicht auch den relativ neuen ausgewechselten DPF-Filter wieder vollgemacht? Den Filter dann auch wieder erneuern? ca. Kosten?
c) Oder erst Drucksensor prüfen, geht nur bei Jaguarwerkstatt? ca. Kosten
d) DPF-Filter wieder auswechseln, nur original oder geht es auch wieder mit einem Nachbau?
e) oder in einer Jaguar-Werkstatt abgeben und Wunderheilung machen lassen? selbst bei 255.000 tkm? Alternative zur Jaguar-Werkstatt in Köln wäre?

Also nochmals vielen Dank, dass ihr das hier verfolgt. Aber vielleicht habt ihr sehr ähnliche Phasen mit eurem X-Type gut überstanden und könnt mir weitere Tips geben.
Wer liefert was?
      
Wee Kitty
registrierter Benutzer
Rheinland, NRW



BeitragVerfasst am: Do 27 Jul, 2017 9:19    Titel:  

Ich kenne den High-Tech DPF nicht. Ich habe (zum Glück) einen sackdoofen Filter, der nicht geregelt und regeneriert werden will.

242B scheint die Hexadezimal-Variante von P242B zu sein.

https://www.autocodes.com/p242b_ford.html

Abgastemperatur zu hoch.

Bei falschen Sensorwerten würde ich zunächst die Sensoren prüfen. Vielleicht sehen die Sensoren ja Geister.
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen:



Gebrauchte Jaguarteile ab 1994  XJ, XK, XF X & S-Type X-Type