E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  fett e type serie 3 standgas
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
mainzer25
Sponsor 2017
Mainz



BeitragVerfasst am: Di 22 Aug, 2017 14:52    Titel: fett e type serie 3 standgas  

Hi Jungs
ich krieg den 12er im Standgas einfach nicht mager Lambda jenseits von gut

nadeln ganz unten läuft ganz gut aber viel zu fett 8 original nadel drinn

Idee oder auch zwei?

Gruss mainzer
Wer liefert was?
      
khfb
registrierter Benutzer
Kreuzau



BeitragVerfasst am: Di 22 Aug, 2017 17:13    Titel:  

Schwimmer undicht und abgesoffen?
Einfach mal rausholen und schütteln.

Gruß, Karl
Wer liefert was?
      
mainzer25
Sponsor 2017
Mainz



BeitragVerfasst am: Di 22 Aug, 2017 19:24    Titel:  

dann würd der doch überlaufen ?
oder seh ich das falsch?
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2016
Hamburg



BeitragVerfasst am: Di 22 Aug, 2017 19:57    Titel:  

Moin Gerd,

sind die 4 Nadeln neu? Bitte gib mir ALLE AFR Werte. Schalter oder Automatik. Die Nadeln an der dicken Seite (Leerlauf) sind gerne bis 2/10tel Millimeter verschlissen. Düsen neu? Das gleiche Problem. Ohne die ganzen originalen Helferlein geht's auch mit neuen Vergasern schwer unter 4,5% CO-Gehalt. Aber auch mit 6,5% muss er noch perfekt laufen, der V12 mag es gerne fett im Leerlauf. Sind die Temperaturkompensatoren ok? Sonst läuft immer das Gemisch zu fett. Die sollte man deaktivieren.

Sonst können wir ggf. auch am Donnerstag mal telefonieren.

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
mainzer25
Sponsor 2017
Mainz



BeitragVerfasst am: Di 22 Aug, 2017 20:23    Titel:  

hi rainer

automatik

nadeln ---- nein alt aber die originalen bh
düsen ----nein alt
temp kompensatoren neu und aktiv
wolte sie nicht deaktivieren
sollte ich?

sonst wechsle ich zuerst mal die nadeln und düsen
( woher beziehst du sie?)
danke für die info

gruss gerd
nachbarn sind schon leicht genervt
Wer liefert was?
      
jagtino
registrierter Benutzer
Friedrichshafen



BeitragVerfasst am: Di 22 Aug, 2017 22:25    Titel:  

Gerd, nur ein Hinweis wenn Du die Düsen austauschst:
Bevor Du die alten Düsen (Richtung Schwimmer) auspresst, messe den Abstand der die vertiefte Düsenaustrittsfläche zur Lufteinlassbohrung hat. Sollte nach meiner Erfahrung so zwischen 2 und 2,5 mm sein. Die neuen Düsen dann auf den gleichen Wert wieder einpressen - wohlgemerkt es gibt da keinen Anschlag, eine stabile Hydraulikpresse und ein stabiles Adapterrohr zur Auflage auf den Düsenabsatz ist da sehr hilfreich um nichts zu verbiegen.

Grüße Tino
Wer liefert was?
      
Woolfi
registrierter Benutzer
Dreieich / Frankfurt



BeitragVerfasst am: Mi 23 Aug, 2017 0:10    Titel:  

Rainer hat da schon zutreffend beschrieben.
Ich habe vor 2 Jahren am EV12 eines Bekannten, dessen 4 Stromberg-Vergaser für viiiiel Geld von einem Abkassieridioten eines in Deutschland sehr bekannten Vergaserdienstes überholt wurden, gleiches erlebt. Man konnte die Nadeln bis zum Anschlag herunterdrehen und trotzdem ging der Co-wert nicht unter ca. 7%. Der Werkstattidiot hat dann kostenpflichtig die Vergaser einzustellen versucht und war nicht in der Lage, dass der Motor sauber läuft. Auch ein zweiter kostenpflichtiger Versuch ergab keine Verbesserung.
Ab hier hätte ein Rechtsanwalt die Sache übernehmen müssen. Mein Bekannter hatte aber keine "Eier" und insgesamt mehr als 4000 Euro (!!!) ausgegeben plus meine Hilfe, bis der Motor wieder sauber lief.
Wie Rainer schon sagte, können Nadeln und Düsen verschlissen sein, so dass der Ringspalt zwischen Nadel und Düse nicht klein genug eingestellt werden kann. 1/100 mm (!) im Durchmesser verändern den Co-Gehalt im Abgas deutlich. 1/100 - 3/100 mm schleifen sich im Laufe von mehr als 40 Jahren von Düse und Nadel aufgrund der Reibung ab.
Man könnte auch die Düse 1,5 mm höher pressen, damit das Standgasgemisch auf 3,5 - 4,5 % CO abmagert. Ich kann nicht beurteilen, wie sich das insgesamt auf die Gemischbildung auswirkt, wenn die "Stufe" zwischen Düse und Luftkanal des Vergasers kleiner als 2mm wird.
Um auszuprobieren, ob die leicht fette Gemischzusammensetzung im Standgas verbesserbar ist, kann man auch die 4 Nadelträger ganz aus der Einstellschraube herausdrehen, zusätzlich die Nsadel mit dem Nadelträger einen weiteren mm aus dem Vergaserkolben herausziehen und mit der seitlichen Anschlagschraube, die dann außerhalb der Nut sitzt, nur festklemmen.
Funktioniert das, sollte man Nadel und Düsen erneuern.
Sind die Mambranen der Scheibebetriebanreicherung alle intakt oder haben die Risse ? Wenn ja, sollten diese erst erneuert werden, bevor man die Nadeln und Düsen erneuert.
Gutes Gelingen wünscht Wolfgang Gatza
Wer liefert was?
      
mainzer25
Sponsor 2017
Mainz



BeitragVerfasst am: Mi 23 Aug, 2017 6:45    Titel:  

vergaser wie gesagt. komplett gereinigt/ neue mebrane
neues thermo
idee mit rausziehen werd ich mal versuchen klingt gut@
wolf
@jagtino wie gehts, alles perfekt?
wenn ich die bilder sehe müsste die karre besser als neu sein
gruss aus mainz
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2016
Hamburg



BeitragVerfasst am: Mi 23 Aug, 2017 11:12    Titel:  

Moin Gerd,

dann wechsel unbedingt erst einmal die Nadeln. Ich hatte mal eine uralte Messing Nadel ausgemessen. Da fehlten 2/10tel Millimeter im Bereich der Nadel im Standgas. Er qualmte ordentlich schwarz. Die neuen sind aus Neusilber. Ich kaufe Vergaserteile günstig bei Jens Peter Adam. Solltest du dann immer noch nicht unter 5% kommen entweder mit dieser Kleinigkeit leben oder auch neue Düsen. Wenn die Temperaturkompensatoren neu sind sollten sie auch bei 60 Grad öffnen/schließen.

Wir sind gerade bei perfektem Wetter am Timmendorfer Strand :-)

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
mainzer25
Sponsor 2017
Mainz



BeitragVerfasst am: Mi 23 Aug, 2017 11:29    Titel:  

hi rainer
dann machs ipad zu und leg dich in die sonne
hol ein glas chablis drei austern und lass alle einen guten mann sein

gruss aus mainz bei 28 grad
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2016
Hamburg



BeitragVerfasst am: Mi 23 Aug, 2017 12:01    Titel:  

Moin Gerd, bei nur 21 Grad im Schatten, Wolkenfrei und fast Windstille perfekt im Strandkorb auszuhalten. Gleich geht's an die Strandbar zum Dinieren ;-)

Gestern bin ich/wir auch noch EV12 gefahren. Seit ein paar Tagen haben 3 der Oldis wieder neu HU. Meine alten ausgeschlagenen EV12 Vergaser mit alten Düsen kommen auch nicht unter 5,5%. Aber hier stört's keinen :-) Neu überholte habe ich noch liegen, hatte aber noch keine Lust zum wechseln. Ansonsten sind meine Lambdawerte perfekt.

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
mainzer25
Sponsor 2017
Mainz



BeitragVerfasst am: Mi 23 Aug, 2017 19:05    Titel:  

so alle vergaser noch mal runter
schwimmerhöhe 17 mm kontrolliert
wieder drauf

läuft gut aber fett
eingestellt mit loser synchronstange
macht ihr das auch so?

nadel bestellt
halte euch auf dem laufenden
Wer liefert was?
      
jagtino
registrierter Benutzer
Friedrichshafen



BeitragVerfasst am: Mi 23 Aug, 2017 21:10    Titel:  

Hallo Gerd,
danke - ja der Perfektionismus hat sich über die Jahre so entwickelt - ist aber ein Fluch, denn das Projekt wird wohl nie fertig.

Hast Du mal CO und HC gemessen? Nur um einen quantitativen Anhaltspunkt zu haben.

Grüße Tino
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: