E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  XK 140 - neu hier - erste Fragen
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
samira17
Sponsor 2017
München



BeitragVerfasst am: Mo 28 Aug, 2017 9:19    Titel: XK 140 - neu hier - erste Fragen  

Hallo,

seit 1 Woche bin ich begeisterter Besitzer eines XK 140 DHC, den ich gleich von Hamburg nach München gefahren bin - offen und problemlos! Ich habe bereits einige Erfahrungen mit dem Schrauben an amerk. Oldtimern , werde aber erst einmal einen Jaguarkenner das Auto anschauen lassen. Werkstatthandbuch ist bestellt.

Fragen : Die Tankanzeige funltioniert nicht, wahrscheinlich hängt der Tankgeber? Oder die Kontakte sind korrodiert - wo finde ich den Tankgeber- unter der Kofferraumabdeckung?

Hat jemand Erfahrung, die Uhr reparieren zu lassen?

Der Scheibenwischer wischt zweimal bis etwas über die Hälfte der Scheibe, anschlißend wischt er von der Hälfte über die Scheibenteilung hinaus - sehr seltsam- beim Aussschalten liegt er wieder richtig.

Fahrt Ihr mit Bleizusatz? Hat mein Vorgänger teilweise gemacht - bringt wahrscheinlich nichts?

Der Blinker geht meist sofort wieder in die Ausgangsstellung - kann man da etwas einstellen?

Vielen Dank erst einmal - vielleicht sieht man sich ja in München einmal?

Grüße

Walter
Wer liefert was?
      
Llucalcari
registrierter Benutzer
Bönen



BeitragVerfasst am: Mo 28 Aug, 2017 10:52    Titel:  

Guten Morgen Walter,

den Tankgebee befindet sich direkt im Tank. Du findest ihn in der Mitte des linken Seitenteil. Ist mit sechs oder acht Schrauben fesfestigt. Also vorher Benzin ablassen. Ich weiß allerdings nicht, ob der Tank auch ausgebaut werden muss. Mein Tank liegt gerade auf der Werkbank.
Ist bei Dir der orginale "two speed wiper Motor" verbaut. Dieser hat Endschalter die sich im Bereich des Welleneingangs befinden. Man muss vorher der Deckel aufschrauben. Dann kann man diese auch überprüfen. Oder gibt es einnKabelbruch. Ich bin zur Zeit im Urlaub. Wenn Du möchtest kann ich Dir nächste Woche ein Foto senden.
Zu den restlichen Fragen kann ich Dir leider nichts sagen, da mein xk 140 OTS zur Zeit komplett zerlegt ist.
Viele Grüße und gutes Gelingen
Christian
Wer liefert was?
      
Chris R.
Sponsor 2017
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Mo 28 Aug, 2017 13:46    Titel: Min Walter,  

Erstmal Gratulation zur Neuerwerbung und willkommen hier!

Bleizusatz ist nicht nötig. Ich habe weder bei meinem XK120, noch beim E S1, 4,2 jemals sowas gebraucht.

Für die Reparatur der Uhr gibt es hier im Forum eine gute Anleitung. Guck mal nach FranzVM, der diese geschrieben hat. Ist keine große Sache.

Die anderen Fragen wurden schon beantwortet.

Bastlergrüße
Chris R.
Wer liefert was?
      
samira17
Sponsor 2017
München



BeitragVerfasst am: Mo 28 Aug, 2017 17:26    Titel:  

Danke für die schnelle Rückmeldung, den Tankgeberdeckel hab ich gefunden, linke Seite vom Tank , ist gut von außen drankommen.
Wer liefert was?
      
Rainer Lindner
registrierter Benutzer
südl. München



BeitragVerfasst am: Do 31 Aug, 2017 14:16    Titel:  

Servus Walter,

Glückwunsch zu Deiner Neuerwerbung und Hut ab vor Deinem Mut der ersten grossen Fahrt!

Wenn Dein Englisch gut ist, findest Du zu allen Themen problemlos Hife im Netz.

Den Wischermotor solltest Du hinbekommen, wenn Du den Kabelplan hast.

Ob Du die Uhr richten musst ? Meine Uhren zeigen in den alten Kisten immer fünf vor zwölf - aus gegebenem Anlass...

Es gibt eine Anleitung zur Reparatur des Blinkerschalters von den MG-Leuten. Im Grunde ganz einfach: von hinten nach Entfernen des Mittleren Dashboards ausbauen. Die Verschraubung des Innenspiegels muss auch gelöst werden. In dem Schalter befindet sich ein Kolben, der mit einem Lederrand ein Vakuum in einem Zylinder bildet. Eine Feder arbeitet gegen das Vakuum. So ergibt sich eine gewisse Zeitfunktion. Es gibt aussen hinten an dem Zylinder eine Einstellschraube, die den Lufteintritt regelt, aber i.d.R. ist nach so vielen Jahren die Sache halt ausgeleiert.

Man kann den Schalter dann neu kaufen, oder um den Kolben unter den Lederrand ein dickes Tape einlegen, dann ist wieder für einige Zeit Ruhe. Wenn Du willst, kann ich mal nachsehen müsste diese MG Anleitung noch irgendwo gespeichert haben.
Wär eine nette Winterarbeit...

Zum Rest hast Du ja schon Antworten.

Beste Grüsse
Rainer
Wer liefert was?
      
samira17
Sponsor 2017
München



BeitragVerfasst am: Do 31 Aug, 2017 22:09    Titel:  

Danke Rainer,

hier habe ich einen Beitrag zum Blinker gefunden: http://www.jag-lovers.org/xk-lovers/library/turn_signal_control.html.

Meiner Uhr werde ich bei clock4classic einen eltr. Unterbrecher verpassen, ich berichte dann.

Den Schaltplan für den Wischermotor habe ich hier gefunden http://www.jag-lovers.org/xk-lovers/library/wsmotor/motor.htm - werde ich überprüfen.

Welche Zündkerzen sind denn optimal? Und wo finde ich einen schönen Zündkabelsatz ?

Schöne Grüße

Walter
Wer liefert was?
      
Rainer Lindner
registrierter Benutzer
südl. München



BeitragVerfasst am: Fr 01 Sep, 2017 19:35    Titel:  

Servus Walter,

was sind denn Deine Motordaten ? Verdichtung, Kopf, Vergaser ?

Zündkabelsatz gibts bei Dir. Bau ich mir auch immer selber. Kost weniger und ist dann gescheit gemacht.

Viele Grüsse
Rainer
Wer liefert was?
      
samira17
Sponsor 2017
München



BeitragVerfasst am: Sa 02 Sep, 2017 10:44    Titel:  

Ok,

Zündkabel habe ich noch nie gemacht, erscheint mir allerdings sehr sinnvoll, zumal ich sie mir etwa so vorstelle :



na, nur nicht ganz so schön ---

Die Motor-Nr finde ich nicht , nur Jaguar 3.8 l (Vergaserseite) und 190 PS bei 5.500 U/min. im Schein -

Die Kompression dann? 8: 1 ?

Nimmst du entstörte Zündkerzenstecker mit 5 k-Ohm oder 1 k Ohm? 1qmm Kupfer-Silikonkabel

Grüße

Walter
Wer liefert was?
      
Chris R.
Sponsor 2017
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Sa 02 Sep, 2017 10:51    Titel: Moin Walter  

Die Motornummer ist mit montierter Ansaugbrücke schwer zusehen. Sie ist auf dem Sockel des Ölfiltergehäuses eingeschlagen. Versuch ' malt ein Handy unter die Brücke zu halten und das zu fotografieren. Ist ziemlich eng dort!

Bastlergrüße
Chris R.
Wer liefert was?
      
samira17
Sponsor 2017
München



BeitragVerfasst am: Sa 02 Sep, 2017 16:55    Titel:  

Mit dem Handy ging etwas

Motor Nummer C oder G 22250 FF ??



passt ja nicht so richtig ?

Vielleicht weiß das nicht jeder: am Scheibenwischerexzenter ist eine Stellschraube, mit dieser läßt sich die Stellung der Wischerarme in der Grundstellung verändern :



Das war mein Scheibenwischerproblem.

Schönen Samstag noch - das wetter zum Basteln

Walter
Wer liefert was?
      
samira17
Sponsor 2017
München



BeitragVerfasst am: Mo 04 Sep, 2017 10:08    Titel:  

Die Motornummer ist KF 6612-8 , sie sitzt gut sichtbar an der Stirnseite innen oben

Damit ist das für mich überraschend ein 3,4 l Mark1 (Sechszylinder-Reihenmotor mit 3442 cm³ Hubraum und 210 bhp) , Diesen Motor gab es ab 1957 - allerdings wurde er wahrscheinlich aufgrund der hohen Nummer 6612 erst später in meinen 140'er eingebaut.

Nix maging numbers ...

Also Kompression 8 : 1 , kann mir jemand die richtigen Zündkerzen nennen?

Sonnige Grüße

Walter
Wer liefert was?
      
Rainer Lindner
registrierter Benutzer
südl. München



BeitragVerfasst am: Mo 04 Sep, 2017 19:54    Titel:  

Servus Walter,

ganz normale Zündkabel, die haben m.W. 5KOhm, sowie die passenden Stecker, zuletzt ganz ehrlich bei einer vergleichbaren Kiste ältere von einem Mercedes. Beim Zündkabel hab ich da immer Meterware. Zündkerzen z.B. NGK BP5ES oder N12Y Champion.

Bist ja ganz schön flink unterwegs, super !

Das mit dem Motor gibts öfter. Hat man gemacht, weils die halt öfter gab. Wichtig ist, dass der Motor gut läuft. Musst mal nachsehen, ob das evtl. nur der Kopf ist, wenn Du die Nummer oben abgelesen hast.

Beste Grüsse
Rainer
Wer liefert was?
      
samira17
Sponsor 2017
München



BeitragVerfasst am: Mo 04 Sep, 2017 23:14    Titel:  

Hallo Rainer,

du hast recht, besagte Nummer ist nur die vom Zylinderkopf , und der wurde wahrscheinlich ausgetauscht.

a few bits..the # on the head, front, facing spark plugs is:
if original to car AND engine will be the same as the engine # found on the flat above the oil filter assy, AND thus both of those will be the same as on the #s ID plate on the engine side of the firewall, and would be the same as on a Heritage Certificate.
if the head number is different than the ID plate, but the engine number is as on the ID plate, then the head itself is a replacement head..the # will be as was on some other engine...that it was taken from, maybe a 120, maybe not, or rarely a replacement head from the factory.
If the head # and engine number match but are different than the ID or a Heritage Cert, then the entire engine/head are a replacement from original, maybe from a 120, maybe not..the #s on head/engine will tell you.

aus dem UK-Forum

Schöne Grüße

Walter
Wer liefert was?
      
jagwaugh
registrierter Benutzer
Zürich



BeitragVerfasst am: Di 05 Sep, 2017 7:51    Titel:  

Der Problem mit den Schiebenwischer ist fast sicher der "Eccentric reversing Cam" am grossen Zahnrad. Der sollte sich drehen um den crossrod Pin weiter nach Aussen/Innen zu versetzen wenn der Drehrichtung umgekehrt wird. Deiner klebt in "Reverse" wenn du ihm im "Forward" bewegst weil der Fett hart geworden ist.

Reinigen & neu fetten sollte den Problem beheben. Es ist machbar die eccentric selber zu reinigen ohne den Wiper zu demontieren, aber um den Zahnrad auszubauen muss man den Wiper demontieren. Den Mechanismus fluten mit einen Spray wird evtl. das Problem beheben, aber es is keine grosse Aufwand den Wiper zu demontieren & Alles gründlich reinigen - da hast du denn wieder 50 Jahre ruhe. Möglicherweis sind die Kohle abgenutzt, suche nach "Steve Hunt" am ebay UK, der verkauft neue Kohle.

Anbei Pics - ein zerlegten DR-3, und noch einer mit nür der eccentric cam. Alle selbst parkenden DR Wischermotor benutzen den gleichen mechanismus - ausser single/dual Gescwindigkeit motoren ist der einzige andere Unterschied den "Sweep angle", welcher von verschiedene Zahnrad implementiert wird.




WiperRebuild.19_051.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


WiperRebuild.19_052.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Rainer Lindner
registrierter Benutzer
südl. München



BeitragVerfasst am: Mi 06 Sep, 2017 19:30    Titel:  

Servus Walter,

die Mk1- oder Mk2-Köpfe sind doch eine gute Sache. Damit sollte das Kisterl doch ordentlich gehen !?!

Beste Grüsse
Rainer
Wer liefert was?
      
samira17
Sponsor 2017
München



BeitragVerfasst am: Mi 06 Sep, 2017 21:33    Titel:  

Der Wagen läuft super, allerdings habe ich mich noch nicht getraut, schneller als 130 kmh zu fahren. Montag wird er in einer Fachwerkstatt inspiziert ; Lenkung, alle Öle gewechselt, Bremsen etc.

Ich weiß nicht, ob sich die Ersatz -MK1 Zylinderköpfe überhaupt auf die Leistung auswirken? Jedenfalls habe ich inzwischen viel gelernt über meinen XK , ich habe alle Unterlagen seit und einschließlich der Restauration vor 40 Jahren ! Und zudem Kontakt mit dem Sohn des Restaurators. Der Zustand ist immer noch phänomenal , z.B. der Lack nach einer Politur mit der Maschine :



Und die Spats spiegeln!



Ich bin in jeder Hinsicht begeistert von dem XK - und auch vom Forum hier.

Schönen Abend noch

Walter
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2017
Hamburg



BeitragVerfasst am: Do 07 Sep, 2017 6:45    Titel:  

Moin Walter,

herzlich willkommen im Forum. Viel Spaß mit dem XK und dem Forum. Beides wird Dich sicher nicht im Stich lassen.

Gruß
Rainer aus dem Norden ;-)
Wer liefert was?
      
Rainer Lindner
registrierter Benutzer
südl. München



BeitragVerfasst am: So 10 Sep, 2017 7:42    Titel:  

Servus Walter,

das ist ja eine ganz feine Sache. Super Dokumentation, tolle Restaurierung, die so lange hält. Da hast Du einen tollen Fang gemacht.

Zu den Köpfen: Es gibt den A-, C-, B-Kopf hier im Spiel. Original dürfte ausweislich des Vorhandenseins von Spats (Standardversion) der A-Kopf gewesen sein. Der hat einen etwas anderen Winkel am Einlassventil (30°) als der C-Kopf der S-Version (45°). Letzterer bietet etwas mehr Leistung, aber dafür erst bei höheren Drehzahlen und auch das max. Drehmoment liegt (zumindest mit den H6 Vergasern) erst sehr viel höher an (3950 statt 2500). Der B-Kopf der Mks hat dieselben Winkel wie der C-Kopf, aber andere Steuerzeiten (IO 15 statt 10) und dreht schön von unten heraus. Die Ports sind m.W. auch jeweils etwas anders ausgeführt. So gesehen ist der Kopf vom Mk1 schöner zu fahren als der originale Standardkopf. So stellt es sich mir auch im Vergleich subjektiv dar. Ein 3.4 Mk2 ist vom 3.8 nicht weit entfernt, vom originalen 3.4er XK 140 jedoch schon.

Beste Grüsse
Rainer
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: