E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Kühlerwasser XK 120 Welcher Zusatz / Enlüften?
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Ede-Neersen
registrierter Benutzer
47906 Kempen



BeitragVerfasst am: Di 26 Sep, 2017 11:27    Titel: Kühlerwasser XK 120 Welcher Zusatz / Enlüften?  

Hallo,
nach dem Wechseln des Kühlwassers bei meinem XK120 stellte sich eine Undichtigkeit des Kühlers heraus. Dabei wollte ich der Karre doch nur was Gutes tun. Die Arbeit hatte ich in meiner Werkstatt ausführen lassen. Der Kühler ist geflickt und wieder eingebaut. Jetzt stellt sich die Frage nach dem richtigen Kühlwasserzusatz. Was soll ich da nehmen? Vorher habe ich mir da gar nicht so recht Gedanken darüber gemacht, die Werkstatt wahrscheinlich auch nicht.

Wie entlüfte ich das System vollständig?
Grüße
Ede-Neersen
Wer liefert was?
      
Chris R.
Sponsor 2016
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Di 26 Sep, 2017 17:24    Titel: Moin Ede  

Der Block ist aus Stahl und nur der Kopf aus Alu, da kannst Du ganz normalen Frostschutzzusatz nehmen.
Zum Entlüften Kühlerdeckel auf lassen, das System soweit es geht füllen und den Motor laufen lassen. Wenn der Lüfter angeht, sollte auch der Thermostat offen sein. Dann solange Kühlwasser nachfüllen, bis der Pegel im Kühler stabil bleibt und keine Luftblasen mehr kommen. Dann Deckel drauf und fertig. Hast Du ein Ausgleichsgefäß, bleibt der Kühlerdeckel zu und die Füllung/Nachfüllung erfolgt nur über das Ausgleichsgefäß. Wenn Du dann letzlich überfüllt hast, wird der Überschuss über den Überlauf rausgedrückt. Mit dem Ausgleichsgefäß dauert es etwas länger, bis die Luft raus ist.

Bastlergrüße
Chris R.
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2016
Hamburg



BeitragVerfasst am: Mi 27 Sep, 2017 6:39    Titel:  

Moin Ede,

kauf normales silikathaltiges Kühlerschutzmittel auf der Basis Ethylenglykol wie z.B. das teure G48 Glysantin von BASF. Ich kaufe das Ethylenglykol günstig im Baumarkt oder bei Matthies Autoteile für Max 2€/Liter. Es ist meist blau, grün oder gelb. Rot oder lila ist silikatfrei und lässt Guss und Stahl stark korrigieren! Die meisten Hersteller halten sich an die Farben. Dann im Mischungsverhältnis 1:1 mit Leitungswasser oder besser Regenwasser/Entfeuchter rein und gut is. Kein destilliertes Wasser. Wie vorgeschrieben alle 2-6 Jahre wechseln, insbesondere wenn der Motor im Standard über 90 Grad heiß wird. Je heißer des schneller altert das Zeug.

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
Ede-Neersen
registrierter Benutzer
47906 Kempen



BeitragVerfasst am: Mi 27 Sep, 2017 12:41    Titel: Kühlwasser XK120 Wasserloses Kühlwasser  

Hallo,
Danke führ die hilfreichen Antworten.
Noch eine Frage zu dem Thema Kühlwasser. Was haltet ihr eigentlich von wasserlosem Kühlwasser (weiß jetzt nicht genau wie das Zeug heißt). Das hat einen viel höheren Siedepunkt und braucht nicht mehr gewechselt zu werden. Hat schon jemand Erfahrung oder eine Meinuing dazu?
Gruß
Ede-Neersen
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2016
Hamburg



BeitragVerfasst am: Mi 27 Sep, 2017 13:20    Titel:  

dieses wasserlose Kühlwasser von Evans ist sicher nicht schlecht, aber der Preis mit 25€/Liter ist mir zu hoch. Für einen gesunden Motor mit ca. 80 Grad Wassertemperatur braucht man das nicht. Ich wechsel das normale Zeug ca. alle 5 Jahre und gut is.

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: