E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Plan vom Stromlauf
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
ErnstChristian
registrierter Benutzer
HachenburgWW



BeitragVerfasst am: Fr 20 Okt, 2017 13:59    Titel: Plan vom Stromlauf  

Hallo zusammen,
bei dem S-Type 68´ist kein Strom am Lichtschalter zu finden.Der Wagen hat 7 Jahre unbeachtet gestanden davor hat aber alles funktioiert.Ich verdächtige ein Relais wenn da sowas drin ist vor dem Lichtschalter???Die eigentliche Frage ist ob jemand einen Stromlaufplan hat und in Kopie zur Verfügung stellen möchte.
Gruß Christian
Wer liefert was?
      
jphdittmar
registrierter Benutzer
hannover



BeitragVerfasst am: Sa 21 Okt, 2017 8:22    Titel:  

Plan verschicken kann ich über mail aber grundsätzlich geht von der Batterie ein schwarzes Kabel zum amperemeter und vom amperemeter ein schwarz/weisses zum Lima Regler. Am selben Anschluss sollte ein zweites schwarz/weisses Kabel sitzen das dann direkt zum Lichtschalter geht. Serienmäßig also weder Relais noch Sicherung.

Mit freundlichen Grüßen jens
Wer liefert was?
      
S-TYP34
registrierter Benutzer
65510 Wörsdorf



BeitragVerfasst am: Sa 21 Okt, 2017 10:03    Titel:  

Hallo,

Das mit dem schwarz/weisem Kabel kann so nicht stimmen.

Schwarz ist in diesem Fall Plus an Masse der schwarze = Plus!

Geschaltet wird Braun, und in diesem Fall
bekommt der Lichtschalter über den Amp-meter braun mit weis sienen
Kontakt zum schalten.

Gruß Harald




DSCN2636.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
jphdittmar
registrierter Benutzer
hannover



BeitragVerfasst am: Sa 21 Okt, 2017 13:14    Titel:  

Harald hat natürlich recht, bin mit den farbcodierungen durcheinandergeraten sind braun und braun weiss

Sorry jens
Wer liefert was?
      
ErnstChristian
registrierter Benutzer
HachenburgWW



BeitragVerfasst am: Fr 27 Okt, 2017 7:13    Titel:  

Hallo zusammen,
ich konnte erkennen das von der Batterie zwei Kabel in der Spritzwand verschwinden und am AM ankommen.(Die Kabel sind ja alle gewebeummantelt und eigentlich darunter alle schwarz.Die Ummantelung ist allerdings durch ihr Alter farblich eigentlich nicht mehr unterschiedlich und dazu kommt noch meine leichte Farbenblindheit und somit sieht das alles gleich aus.)Es ist zu erwähnen das aber alles sehr jungfräulich aussieht im sog. Sicherungskasten,da hat noch niemand Strippen gezogen o.ä.Aus dem AM geht ein stromführendes Kabel an den Lichtschalter aber es kommt kein Strom mehr raus.Lege ich eine kurze Brücke von dem Kabel an einen Ausgang zwei Pole weiter am Lichschalter gegen den Uhrzeigersinn dann schaltet ein Relais im Handschufach und die Beleuchtung funktioniert,läßt sich aus und anschalten.Durch mehrmaliges betätigen des Lichschalters zeigte sich das in einer Zwischenstellung die Beleuchtung ganz kurz aufleuchtet und auch dieses Relais im Handschufach schaltet.Mir drängt sich der Verdacht auf das es durch die lange Standzeit im Lichschalter zu einer Art Belegung der Kontakte gekommen ist.Allerdings läßt sich der Schalter ja nicht öffnen.Was mir schwer fällt zu glauben ist das die gesamte Beleuchtung durch den Lichtschalter fließt.
Der Ausschnitt des Stromlaufplanes im obigen Beitrag erschließt sich mir nicht und deshalb möchte ich nach dem kompletten Plan fragen,wenn möglich per Mail.
Danke und Gruß
Christian
Wer liefert was?
      
jagwaugh
registrierter Benutzer
Zürich



BeitragVerfasst am: Fr 27 Okt, 2017 7:48    Titel:  

Diese Relay dient zur dimmen der Indicatorlampe für der beheizten hinterschiebe & ist erst später während der S Produktionslauf erschienen.

Ich hab dir einen PM geschickt wegen den Schaltplan.
Wer liefert was?
      
jphdittmar
registrierter Benutzer
hannover



BeitragVerfasst am: Fr 27 Okt, 2017 9:01    Titel:  

Also ein Relais für das licht müsste nachgerüstet sein. Sowas ist nicht selten.

Hat man in England lange so gemacht. Der komplette Lichtstrom geht durch den Schalter also so etwa 10 ampere ohne Sicherung was den Schalter auch über kurz oder lang dahinraffte.

Allerdings hat mein vw Bus t3 zb auch eine ähnliche Konstruktion nur mit Sicherung und ohne ein amperemeter über das das gesamte bordnetz exklusive des Anlassers läuft. Hier gab es Relais nur bei ordern einer anhängerkupplung. Interessanterweise bekam man bei vw damals zur AHK auch größere LIMA und grösseren kühler dazu aber das ist eine andere Geschichte.

Die Konstruktion der fahrzeugelektrik bei alten Engländern ist zwar auf dem Papier furchteinflössend funktioniert aber letztlich wenn sie in gutem Zustand ist ziemlich gut. Und alle die über den Lord of darkness meckern wissen nicht mehr das man zu der Zeit unserer Autos bei VW vor der kurve nachts vor allem deshalb runtergeschaltet hat damit das licht hell genug blieb um die straße zu erkennen.

Mit freundlichen Grüßen jens
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: