E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Kupplung
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
brooklands
Sponsor 2017
Westmünsterland



BeitragVerfasst am: Di 13 Feb, 2018 21:57    Titel: Kupplung  

Hallo, da kein Druck auf die Kupplung aufgebaut wird, nochmals das Getriebe abgenommen und gemessen - hätte man auch vorher machen sollen.

Der Korb der neuen Borg&Beck-Kupplung, in England gekauft, hat nur eine Tiefe von 55 mm, der alte Kupplungskorb hat 80 mm, das sind die fehlenden Millimeter. Weiß jemand, welche Kupplung ich gekauft habe? War ausgezeichnet in einer alten Verpackung von B&B als Jaguar E-Type, Serie 1, 4.2.

Ich werde die alte Kupplung in einem Fachbetrieb aufarbeiten lassen.

Danke für Eure Hinweise.

Grüße
Manfred




3B45F20C-6285-4373-A9D9-7177123918DB.jpeg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Rookie
registrierter Benutzer
Gladbeck



BeitragVerfasst am: Mi 14 Feb, 2018 18:42    Titel:  

Hi Manfred,

hast du die Kupplung als Satz inkl. Ausrücklager gekauft? Könnte mir vorstellen, dass du das Ausrücklager deiner alten 10“ Kupplung mit der neuen 9,5“ kombiniert hast. Das passt nicht! Das Ausrücklager der 10“ Kupplung ist “dünner“. Evtl. brauchst du also nur ein anderes Ausrücklager. Und bitte daran denken, dass es unterschiedlich lange Nehmerzylinder gibt. Welchen Zylinder du bei welcher Kupplung benötigst, kann ich dir ad hoc leider nicht sagen.
Gruß Guido
Wer liefert was?
      
jphdittmar
registrierter Benutzer
hannover



BeitragVerfasst am: Mi 14 Feb, 2018 21:01    Titel:  

Bei mir war es auch so, ich hatte erhebliche Zweifel aber mit dem dicken ausrücklager und dem langen Nehmerzylinder funktioniert es.

Mit freundlichen Grüßen Jens
Wer liefert was?
      
brooklands
Sponsor 2017
Westmünsterland



BeitragVerfasst am: Do 15 Feb, 2018 17:20    Titel:  

Hallo,

heute habe ich den MG-Teilehändler meines Vertrauens in Wesel besucht. Er hat noch einige alte (NOS-)Teile aus seinem früheren Geschäft auf Lager, u.a. einen 10-Zoll-Kupplungskorb.

Zum besseren Verständnis mal die beiden Kupplungen von der Höhe zur Ansicht.

Ich komme zu dem Schluss, dass man eine 10-Zoll-Kupplung nicht einfach durch eine 9.5-Zoll-Kupplung ersetzen kann, da fehlen auf jeden Fall ca. 30mm.

Die frühe Serie 1, 4.2.l, hat jedenfalls noch die 10-Zoll-Kupplung.

Grüße
Manfred




Jaguar Kupplung1.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Jaguar Kupplung2.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Durango2k
registrierter Benutzer
Göttingen



BeitragVerfasst am: Do 15 Feb, 2018 20:38    Titel:  

Ich hatte auch eine 10“-Tellerfederkupplung drin. Die musste ich durch eine 9.5er ersetzen, die Löcher waren im Schwungrad schon drin. Absolut jeder erzählt Dir, dass es 10er nur in Klauenvariante gab, aber das stimmt nicht.

Als Zylinder habe ich einen erwischt, der eigentlich mit Feder sein müsste. Es ist am Auto keine Feder zu finden gewesen.

Wenn man nun die Feder nicht nachrüstet, dann läuft der Zylinder langsam voll, und das Ausrücklager liegt voll an, immer. Das hält 2 Wochen. Also Murks.

Baut man die Feder ein, aber hat nur die kurze Stange des kurzen Zylinders drin, fehlt der Weg. Die Feder zieht ihn bis zum Ende zurück, und dann hast Du so lange Weg, das es nicht funktioniert.

Lösung: Feder verwenden, sonst verreckt das Graphitlager. Und an die Stange vorn einen Nagel dranbraten, dann kann man am Gewinde der Stange nachstellen, und sie ist lang genug. Länge aus dem Kopf 95 mm oder so.

Carsten
Wer liefert was?
      
Rookie
registrierter Benutzer
Gladbeck



BeitragVerfasst am: Fr 16 Feb, 2018 9:22    Titel:  

Manfred´s Problem ist, dass mit dem neuen Kupplungssatz die Ausrückgabel schon die Getriebeglocke berührt und dabei das Ausrücklager noch gar nicht an der Druckplatte anliegt. Gab es evtl. mal andere Glocken bei denen die Aufnahme für die Gabel etwas anders gestaltet war? Seine Schwungscheibe ist ja offensichtlich schon für beide Kupplungsvarianten vorgesehen. Daher meine ich, eine 9,5“ Membranfederkupplung müsste passen.
Gruß Guido
Wer liefert was?
      
brooklands
Sponsor 2017
Westmünsterland



BeitragVerfasst am: Fr 16 Feb, 2018 16:00    Titel:  

Guido, die Schwungscheibe war nur für die 10-Zoll-Kupplung ausgelegt, die Löcher für die 9.5 wurden von mir gemacht.

Aber Du hast recht, die Ausrückgabel müsste eine andere Krümmung haben, dann geht es vielleicht.

Ich habe nun aber einen neuen 19er-Kupplungskorb, den ich noch auswuchten lasse und die alte Kupplungsscheibe und das Ausrücklager werden z.Zt. bei einer Spezialfirma überholt.

Grüße
Manfred
Wer liefert was?
      
Durango2k
registrierter Benutzer
Göttingen



BeitragVerfasst am: Fr 16 Feb, 2018 17:30    Titel:  

Warum hast Du nicht 1:1 die Klauenkupplung ersetzt, die kann man doch regulär kaufen ?

Auf Deinen Fotos liegt eine alte große Klauenkupplung und eine flache Tellerfederkupplung.

Mein ganz spezielles Problem bezog sich auf den Umbau von 10er auf 9.5er Tellerfeder.

Carsten
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: