E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
Werkstätten dt. u engl. , Örtl.Jaguar-Reparateure, Teilehändler  >>  Hamburg, Dag Burmester - DB Autoservice - grosses Lob (?)
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
stefan-x300
registrierter Benutzer
Hamburg



BeitragVerfasst am: Mo 19 Jul, 2010 19:54    Titel: Hamburg, Dag Burmester - DB Autoservice - grosses Lob (?)  

Hallo liebe Mitenthusiasten,

ich war etwas länger nicht im Forum aktiv und bin jetzt quasi "neu". Ich habe seit 2001 einen X300 V12 (davor 3 Jahre XJ12 SIII) und eigentlich alles durch was einem damit so alles kaputt gehen kann. Zum Thema:

Bis letzes Jahr war ich braver Stammkunde einer großen Jaguar-Vertragswerkstatt für rd. EUR 140 die Stunde. Irgenwann war ich neben den hohen Kosten das dürftige Detailing leid und habe meinen geliebten Jag zu DB Autoservice in die Zimmerstraße 16 in Hamburg auf den Hinterhof (!) gestellt und das schlimmste befürchtet. Teile für die kleine Inspektion habe ich vorher bei Fa. Hermann bestellt, sollte ja jedem hier ein Begriff sein.

Am nächsten Tag bin ich hingefahren um nach dem Stand der Dinge zu schauen. Herr Burmeister hatte das Auto komplett gecheckt und mich so ganz nebenbei auf einige Versäumnisse der so hochbezahlten Jaguar-Werkstatt hingewiesen: Es fehlten Muttern der Befestigung der Einspritzanlage, Bajonettverschlüsse der Luftfilterabdeckungen, Riemen und Rollen der Klimaanlage und des Lüfters waren kurz vor Exitus, in den Lüftungsfiltern (die ja eigentlich bei jeder Inspektion gewechselt werden sollten - jedenfalls steht das immer auf der Rechnung) lebten Kellerasseln, Motor ölte usw. usw. Von Klappernden Inneneinrichtungsteilen und ausgeissenen Halterungen der Türverkleidung fange ich gar nicht erst an.

Also das große Experiment gewagt: Ich habe Dag Burmester mit Rollen- und Riemenwechsel, Einstellen der Ventile (sind immerhin 24 Stück - Dank an Reinhold, s.u.), Abdichtung des oberen Motorenbereiches, Inspekton mit allem drum und dran, Befestigung und Erneuerung aller Clips der Inneneinrichtung etc. beauftragt.

Ergebnis:
Mit mir wurden nach gründlichem Vorcheck alle Arbeiten abgesprochen, ich erhielt eine Fotdokumentation der Arbeiten (Outtakes beigefügt) und eine Rechnung, die gelinde gesagt, preiswert ausfiel gegenüber... Sie wissen schon. Auch waren im Auto (Himmel, Seitenteile) und auf dem Auto keinerlei "Mechanikertapsen", das Auto war an den Stellen die als Armauflage etc. dienen immer mit weichen Tüchern abgedeckt usw.

Auch hinsichtlich notwendiger Ersatzteile war Herr Burmester sehr findig und hat auch Alternativen angeboten (viel bei meinem Modell gibts ja auch von Ford zu 50% des Preises). Die endgültige Entscheidung lag lag immer an mir.

So, klingt sonst fast nach Werbung ich höre jetzt auf zu schwärmen. DB Ist keine Formel 1 Werkstatt, der Meister trägt keine Krawatte und eine Empfangsdame gibts auch nicht. Wenn Sie jedoch eine Werkstatt suchen wo der Eigentümer persönlich mit Herz und Sachverstand schraubt (und Ihnen nicht der Azubi für EUR 140 die Stunde abgerechnet wird) und der Ihren Jaguar so behandelt als wäre es sein Eigener ist das eine glatte Empfehlung. Ich bringe meine Katze nirgendwo anders mehr hin.

Dag Burmester, Tel. 040/51 70 41 und www.dbcarserv.de

Gruß

Stefan




jaguar v12 motor 005.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


jaguar v12 motor 031.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


jaguar v12 motor 033.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Zuletzt bearbeitet von stefan-x300 am Di 20 Jul, 2010 11:56, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
Reinhold Graustein
registrierter Benutzer
Bayern



BeitragVerfasst am: Di 20 Jul, 2010 10:33    Titel: 48 Ventile?  

Hallo Stefan,

freut mich, dass du mit dem Service zufrieden bist. Die Firma kenne ich nicht, kann ich nichts dazu sagen.

Aber dein Jaguar hat 2 Ventile pro Zylinder (man kann auf dem letzten Bild auch gut die zwei Nocken pro Zylinder erkennen), was grundsätzlich nichts Schlechtes ist.

2x12 = 24

wenn du 48 Ventile willst, kannst du z.B. auf Mercedes 600 (W140/M120) umsteigen. Der hat auch Hydros, braucht man nicht einstellen, "nur" wechseln. Und ein preisgünstiger Service wird auch viel wichtiger.
Wer liefert was?
      
stefan-x300
registrierter Benutzer
Hamburg



BeitragVerfasst am: Di 20 Jul, 2010 11:54    Titel: Rechenkünst  

Moin Reinhold,
danke für die Mathe-Nachhilfe, hast ja Recht :-) Bin halt technisch nicht so firm, eher ein Optik- und Haptikfanatiker.
Hab meinen Beitrag schnell verbessert, nicht wundern.
Gruß Stefan

p.s. ...und ein Benz kommt mir schon gar nicht vor die Hütte
Wer liefert was?
      
Wieseldiesel
registrierter Benutzer
EUDSSR



BeitragVerfasst am: Di 27 Jul, 2010 17:34    Titel:  

Danke ,netter Bericht...rufen die Hamburger Jag-Dealer wirklich 140 in der Stunde auf? Kann ich ehrlich nicht ganz glauben.
gruß
Wer liefert was?
      
XJ_12_C
registrierter Benutzer
Niederösterreich



BeitragVerfasst am: Mi 28 Jul, 2010 7:38    Titel: Ventielespiel?  

Guten Morgen aus den Bergen
Mit großem Interesse las ich diesen Beitrag....
....und frage mich ob es stimmt dass man bei einem X300 V12 die Ventile einstellen muß?
Machen das nicht die *Hydrosklaven*?
Seht da was im Bordbuch oder im Serviceheft?
Fragt einer der mit Autos nur fährt
Wer liefert was?
      
stefan-x300
registrierter Benutzer
Hamburg



BeitragVerfasst am: Mi 28 Jul, 2010 13:00    Titel: Antworten auf Kosten und Ventiele  

Hallo Gefährten,

@wieseldiesel: Hebe einen Ordner voll Rechnungen die das belegen. Will aber keine Namen nennen und daher sowas auch nicht einstellen. Kannst ja mal bei den 3 großen Händlern anfragen was eine Stunde "Technik" so kostet. Meine Angabe ist natürlich inkl. MwSt. da ich meinen Jag privat betreibe und nich vorsteuerabzugsberechtigt bin.

@XJ_12_C: Sorry ob man die Ventle einstellen "muss" bitte Fachwerkstatt fragen. Fakt ist dass ich ziemliche Leerlaufschüttler hatte (Warmbetrieb) die nach der ganzen Aktion nicht mehr da sind. Haben aber in diesem Zusammenhang neu abgedichtet, Drosselklappen gereinigt usw. usw. Da der ganze Kram also eh schon offen lag haben wir die Einstellung der Ventile gleich mitgeprüft. Wenn Deine Katze schnurrt wie Sie soll wäre meine Meinung "never touch a running system".

Gruß

Stefan
Wer liefert was?
      
mihannemann
registrierter Benutzer
Ellerau



BeitragVerfasst am: Do 29 Jul, 2010 11:07    Titel: Jaguar-Vertragswerkstatt in Hamburg  

Hallo zusammen,

die Beschreibung und Probleme kann ich nachempfinden. Ich selbst hatte meinen XJ12 III (1991) und meinen XJR (1997) bis vor kurzen dort "betreuen" lassen.

Gerade mein roter XJ12 wurde mehrfach geprüft wegen des berühmten Motor-Schüttlers. Die große Jaguar-Vertragswerkstatt in Hamburg war nicht mal aufgefallen, dass die verbauten 12 Zündkerzen von 4 verschiedenen Herstellern kamen (hatte ihn leider so gekauft). Dafür zahlte ich für unzählige Teile, Unterdruckdosen usw. Gebracht hatte aber alles nichts. Erst eine Liebhaber-Werkstatt in Niedersachen hat es lösen können. Ich selbst habe leider keinerlei technisches Verständnis und bin daher auf faire und gute Werkstätten angewiesen.

Am meisten jedoch geärgert mich noch, dass nach einigen Investitionen in die Karosserie und einer komplett neuen Lackierung so schlampig gearbeitet wurde, dass Rost nicht entfernt, sondern einfach überlackiert wurde. Der kommt jetzt nach ca. 1,5 Jahren zum Vorschein...damit hatte ich nicht gerechnet. Vor allem, da ich viel Geld bezahlte, damit es fachgerecht restauriert wird. Ein Desaster und ich kann noch gar nicht abschätzen, wie die Diskussion ausgehen wird.

Gruß
Michael



 Beschreibung:

Download
Wer liefert was?
      
Chefspakken
registrierter Benutzer
Jork



BeitragVerfasst am: Do 29 Jul, 2010 20:05    Titel:  

Interessanter Beitrag!
Schön, wenn man die Werkstatt seines Vertrauens gefunden hat!

Ich pendel zwischen mehreren Firmen, je nachdem was gerade zu machen ist!
Aber an den Ventilen meines XJ81 wird garnichts eingestellt!!
Und 140€/Std. ???
Damit scheinen die ja auszukommen, sonst würden sie ja mehr nehmen! *fg*
Ich denke, es ist egal wie hoch die Verrechnungssätze sind, solange es im Verhältniss steht und die Arbeit vernünftig ist!!!
Dieses war wohl nicht der Fall :-(
Sehr schade für die Kunden, die nicht vergleichen können oder wollen!
Gruß Florian
Wer liefert was?
      
Wieseldiesel
registrierter Benutzer
EUDSSR



BeitragVerfasst am: So 01 Aug, 2010 13:01    Titel: allmählich Zahnarztniveau  

Danke ... bei 140 Euro/Std hab ich dann aber schon einige tankfüllungen gespart.
@Michael: leider bestätigt sich da wieder die alte Praxistheorie: wo einmal Rost war-kommt er wieder.
Wer liefert was?
      
stefan-x300
registrierter Benutzer
Hamburg



BeitragVerfasst am: Mo 23 Aug, 2010 7:25    Titel: Kleine Klarstellung  

Hallo liebe Forummitglieder,
ich wollte wegen der Ventile ja keine Verwirrung stiften. Ich war nochmal bei Dag, also: Das Ventilspiel wird durchgemessen und wenn es sich nicht innerhalb gewisser Toleranzen bewegt werden die "Hydrodingsbums" ausgewechselt (habe leider schon wieder vergessen wie die genau heißen).
Ich habe das mit meiner Laienkenntnis im Erstposting nicht ganz korrekt dargestellt, sorry.
Gruß
Stefan
Wer liefert was?
      
Sasel
registrierter Benutzer
Hamburg



BeitragVerfasst am: Di 31 Aug, 2010 15:28    Titel: Prima Stefan  

Hallo,
genau die Mail, auf die ich gewartet habe. Meinn DD6 braucht auch Liebe an den Ventilen und neue Kerzen. Da fahre ich doch mal vorbei.
Danke Dir!
Sasel
Wer liefert was?
      
rollojag
registrierter Benutzer
Glinde



BeitragVerfasst am: Sa 05 Feb, 2011 13:40    Titel: Jag in guten Händen  

Hallo Jaguar-Fans.
Ich kann die Erfahrung von Stefan uneingeschränkt bestätigen. Meine Katze (XKR 4.2 Convert, Bj.12.2002) lief plötzlich unrund, also nicht mehr auf allen 8 Töpfen, verursacht wahrscheinlich durch überwiegenden Kurzstreckenbetrieb. Durch Stefans Beschreibung animiert rief ich bei Dag Burmester an. Weil wir keinen Zweitwagen besitzen, war die Sache eilig. Dag machte einen kurzfristigen Termin (2 Tage später), stellte fest, dass 2 Zündspulen defekt waren, erneuerte diese und vernüftigerweise auch gleich alle Zündkerzen und mein Kätzchen schnurrt wieder wie neu. Dag ist nicht nur ein exzelenter Fachmann sondern auch mit Herz und Verstand bei der Sache und das alles zu fairen Preisen. Herzlichen Dank.
Gruß Rolf L.
Wer liefert was?
      
Sasel
registrierter Benutzer
Hamburg



BeitragVerfasst am: Mi 06 Apr, 2011 15:17    Titel: Gewagt getan  

Moiin,

seit heute habe ich mein Auto zur größten Inspektion seit der Gründung von Coventry bei der Firma Dag Burmester Autoservice .Ich werde zu berichten wissen für Euch da draußen. Stimmt eine Empfangsdame gibt es nicht, aber dafür viele Entkleidete an der Wand.

Liebe Grüße, Christian
Wer liefert was?
      
rollojag
registrierter Benutzer
Glinde



BeitragVerfasst am: Mi 27 Apr, 2011 13:46    Titel: Großer Wartungsdienst bei Dag  

Hallo, Christian aus Sasel.
Am 6. April 2011 hast Du geschrieben, dass Dein Double6 'seit heute' bei Dag Burmester zur großen Inspektion sei. Ich nehme an, dass die Inspektion inzwischen beendet ist ...
Frage: Warst Du mit Dag's Arbeiten zufrieden ? Eine kurze Antwort wäre nett.
mfg r.lohse (rollojag)
Wer liefert was?
      
Sasel
registrierter Benutzer
Hamburg



BeitragVerfasst am: Mi 27 Apr, 2011 19:34    Titel: DAG  

Moin,

im Prinzip schon. Näheres direkt.

Liebe Grüße, Christian

P.S. Bosch Service Lehmann, in der Walddörferstraße ist auch eine gute Adresse. Aber alle Werkstätten, die ich kenne, brauchen klare Anweisungen, wie jeder Anwalt oder Arzt oder Architekt, wenn die Sache gut laufen soll.
Wer liefert was?
      
spoonie_luv
registrierter Benutzer
Hamburg



BeitragVerfasst am: Do 30 Jun, 2011 15:53    Titel:  

Hallo!

Erstmal Danke an Stefan für den ausführlichen Bericht!

Ich bin seit kurzem auch auf der Suche nach einer geeigneten Werkstatt, um meinen neu-erworbenen XJS mal durch-checken zu lassen. Als erfahrener Forenbesucher liest man ja nicht nur den ersten Bericht, sondern auch die folgenden.
Es kann ja schließlich sein, dass die Meinungen auseinander fallen.
Jedenfalls will ich meine Katze in besten Händen wissen, ohne dafür gleich wieder den Geldbeutel über Gebühr zu belasten.
Und das "die Großen" gerne mal schludern - der Lehrling muss ja auch was lernen - und nicht gerade preiswert sind, steht für mich außer Frage.

Aber nun zum eigentlichen: Da die Werkstatt Burmester Carservice bei mir quasi "um die Ecke" liegt, wollte ich dieser gerne mal einen Besuch abstatten. Die meisten haben sich ja auch sehr positiv ausgelassen.

Sasels Post hingegen irritierte mich aber ein wenig:
Was heißt denn "im Prinzip schon"?

Gruß
Wolfgang
Wer liefert was?
      
martin-g
registrierter Benutzer
hamburg



BeitragVerfasst am: Mo 30 Jan, 2012 16:26    Titel:  

Moin,

vielen Dank an die vorherigen Beitragsschreiber.
Da ich das letzte Mal anfang der 90ger Jahre (auch das nur aüßerst dürftig) an Autos rumgefummelt habe und danach mein Interesse an Autos sich auf "fährt oder fährt nicht" beschränkte, habe ich mich in diesem Forum vor dem Ankauf eines X-Types informiert und bin auf diesen threat gestossen. Weil ich mich also beim Autokauf nicht auf eigene Fähigkeiten verlassen kann, habe ich Dag gefragt ob er mir helfen könne. Und obwohl ich Ihn vorher nicht kannte, hat er sofort zugesagt. Er hat sich dann ca. 1 Stunde Zeit genommen, den Wagen begutachtet und Probefahrt mit mir um den Block gemacht. Natürlich hat er Sachen entdeckt die ich niemals erkannt hätte. Vor allem hat er mir aber die Verhandlungsstrategie nahezu eingebläut. Dank seiner Hilfe konnte dann sogar ich die freundlichen afganischen "Rosstäuscher" zu einem satten Preisnachlass und Austausch einiger mangelhafter Teile bewegen. Also nochmals Dank für den super Tipp.

Nach nun vier Monaten und 5.000 km weiter (in denen ich schon längst schreiben wollte) Teil 2, Werkstattbericht:

Kupplung rutscht auf der auf der Fahrt zu Mamas Weihnachtsbraten deutlich durch !
Na toll, Dag hatte schon bei der Probefahrt gesagt, daß die Kupplung möglicherweise nicht mehr tiptopp sei.
Hab bei Jaguar mal so zum Spaß gefragt was das bei denen kostet. Also 2 Wochen Kreutzfahrt sind da aber locker drin!
Nun aber knapp: Kupplung beim x-Type 2,0 Diesel, Bj. 2007-2008 ist Horror. Kaum ranzukommen, Teile schwer zu besorgen, alles wie schon oft an anderer Stelle über Ford-Jaguar Mischmasch beschrieben.
Dag hat geflucht, die Mädchen an der Wand haben gelächelt, der Kaffee floss in Strömen, nebenbei hat Dag noch ohne Ende Müll und Pfusch der "Vorschrauber" (fehlende Klemmen, nicht angezogene Schrauben, falsch angebrachte Halterungen usw. ) beseitigt, Katze schnurrt als wärs kein Ford, ich bin sowas von glücklich und hab noch Kohle für ne Woche Kreutzfahrt über.

Nochmals Danke für den Tipp, absolut empfehlenswert !

PS: Ohne Witz, in der Kiste war tatsächlich eine Kupplung eingebaut die da nicht reingehörte, eindeutig falsch, Fabrikat das keiner je gesehen hat und nicht runtergefahren, sondern verbrannt ! Und für alle die es noch nicht wussten, Gewährleistung beim Händlerkauf gilt nicht wenn der Käufer eine Firma ist.
Wer liefert was?
      
XJ6D2005
registrierter Benutzer
Hamburg



BeitragVerfasst am: Fr 21 Sep, 2012 9:18    Titel:  

Hi,

auch ich bin durch dieses Forum bei Dag gelandet.

Trotz frischem Service von Jaguar war ich nicht wirklich mit dem Fahrverhalten zufrieden und habe den Wagen bei Dag vorbeigebracht.
Der hat mir dann auf der Hebehühne gezeigt was alles nicht in Ordnung ist und auch gleich Fotos davon gemacht. So konnte ich zu Jaguar zurück und den unzureichenden Service bemängeln. Jetzt bekomme ich die Reparaturen noch auf Gewährleistung.
Sobald die Gewährleistung jedoch vorbei ist bzw. was Verschleiß betrifft, werde ich alles bei Dag machen lassen.

Der erste Eindruck wenn man die Werkstatt auf dem Hof gefunden hat (Sie liegt hinten links um die Ecke) ist schon etwas abenteuerlich, wenn man an die glänzenden Empfangstresen bei Jaguar denkt.
Aber wenn man nur kurz mit Dag redet, merkt man, da ist jemand mit Sachverstand und Überzeugung bei der Sache.
Wer also seine Katze in wirklich guten Händen wissen will, keine Mondpreise für Auszubildende zahlen will und auf Hochglanztresen und einen Serviceberater im Anzug verzichten kann, dem kann ich Dag nur empfehlen.

Und m.E. auch ganz wichtig: Dag sagt einem offen, ob etwas sinnvoll ist oder bloss rausgeschmissenes Geld. Da wird nicht einfach drauflos repariert weil's Geld bringt.

Danke an das Forum für diesen Super-Tipp!!!

Gruß
Uli
Wer liefert was?
      
XJ6D2005
registrierter Benutzer
Hamburg



BeitragVerfasst am: Do 01 Nov, 2012 17:07    Titel:  

Hi,

hier noch eine aktuelle Erfahrung.

Ich habe vorgestern mein Auto von DB CarService - Dag Burmester wieder abgeholt.
Dort hatte ich ihn abgegeben, wegen des "Turbolochs".
Dag hat den kaputten Luftfilterkasten endeckt und auch festgestellt, dass ein Schlauch nicht richtig befestigt war.
Dann hat er noch den extrem schwarzen Luftfilter durch einen neuen ersetzt und die ganze Ansauganlage, inkl. Luftmassenmesser, einmal gründlich gereinigt. Das war alles komplett mit einem schwarzen Film überzogen.

Also von einem "Turboloch" kann man jetzt nicht mehr sprechen. Ein Kickdown bei 30km/h lies die Hinterreifen durchdrehen. Er zieht noch nicht ganz so wie er wohl könnte, aber der neue Luftfilterkasten kann erst nächste Woche eingebaut werden.
Aber bereits jetzt zeigt der Motor was für eine Vortriebskraft der Wagen bei etwas über 2000 U/min hat.

Zusätzlich wurden noch die weichen und teilweise eingerissenen Gummis der Querlenker und die Koppelstangen erneuert und natürlich der Wagen zum vermessen und neu einstellen der Spur gebracht. War auch dringend nötig.
Dinge die laut Jaguar-Händler völlig in Ordnung seien. Dag hatte mir die Defekte aber vor der Reparatur noch am Wagen gezeigt und gesagt das wäre nicht normal. Der extreme Unterschied im Fahrverhalten gibt ihm recht.
Dazu wurde auch noch der Innenraumfilter getauscht. Der alte war völlig verdreckt, verschimmelt und nicht richtig befestigt. Dabei ist der letzte Service (bei Jaguar) erst 3 Monate her.
Selbst solche Kleinigkeiten wie eine ausgefallene Lampe in den Nummernschildbeleuchtung hat Dag bemerkt und ersetzt.
Und nicht ganz unwichtig: der Preis war weit unter dem was ich erwartet hatte. Dabei hatte Dag sogar am Wocheende an meinem Wagen geschraubt.

Nächste Woche kommen dann noch der neue Luftfilterkasten und auch gleich neue Bremsen für die HA.

Nachtrag:
Der neue Luftfilterkasten ist eingebaut.
Ich bin begeistert wie mein Wagen jetzt fährt. Der Unterschied ist extrem! Jetzt macht die Katze richtig Spaß.

Danke an stefan-x300 das er diesen Thread gestartet hat, und noch mal danke an Dag!

Gruß
Uli
Wer liefert was?
      
stefan-x300
registrierter Benutzer
Hamburg



BeitragVerfasst am: Di 20 Aug, 2013 15:30    Titel: Der Jag, Dag, das Jaguar Autohaus und die rote Airbag Lampe  

Hallo Forenkollegen / -innen,

mal wieder eine neue Geschichte aus dem Leben meiner Katze:
Die rote "Airbag" Lampe leuchtete im Dauerbetrieb. Dag Burmester gab mir jedoch in diesem Fall den (absolut richtigen) Tipp, meinen Jag erst mal an ein Diagnosegrät zu hängen, um die Fehlersuche und damit die Kosten einzudämmen.
Also auf zu einem der großen Hamburger Jaguar-Autohäuser und den Auftrag erteilt "Auto an Diagnodegerät hängen und Ergebnis mitteilen, weil die Airbag-Lampe leuchtet".

Nach 2 Tagen (!) kam dann auch schon der Anruf des freundlichen Autohauses, ich könne mein Auto abholen. Im Ergebnis bekam ich ein innen verschmiertes Auto wieder ("Mechanikertappsen"), überall im Wagen lagen Kabel- und Isolierungsreste und mein Kundenberater erklärte mir folgendes:
Für ein so altes Modell (Baujahr 1995) habe man kein Diagnosegerät mehr. Man habe die Sitze ausgebaut, alle zugänglichen (was immer das bedeutet) Kabel per Hand durchgemessen und leider nichts gefunden. Also müsse (ich habs schriftlich) das Steuergerät defekt sein und ausgetauscht werden. Mal unabhängig davon, dass das Teil ca. 1.100 EUR kostet meinte das führende Jaguar Autohaus dann zu mir, dass ich dieses Steuergerät sowieso wanders einbauen lassen müsste, da man es ja schließlich nicht programmieren könne. Dann legte er mir noch eine Rechnung über EUR 200 netto für dieses Ergebnis vor die Nase. Einen weiteren Kommentar spare ich mir an dieser Stelle...

Also bin ich etwas ernüchtert zurück zu Dag bei DB Automobile. Und siehe da, mit etwas Mühe, Nachdenken und einem Draht mit 2 Schwachstromlampen dran, einem Telefonat mit Herrn Hermann von www.jaguar-teile.de, der uns noch den Tipp gab, doch vor dem Steuergerät erst mal das Rückstellmodell zu wechseln, konnte Dag das Problem lokalisieren und beheben.

Überflüssig zu erwähnen, dass das vom Jaguar Autohaus für tot erklärte Steuergerät weiterhin tadellos seine Pflichjt erfüllt und demnach völlig in Ordnung ist.

Kostenpunkt für das Rückstellmodul inkl. Einbau und Fehlersuche - Herr Burmester hat noch zusätzlich eine lose Steckverbindung an der Lenksäule entdeckt: Noch nicht mal die Hälfte des Preises eines Steuergerätes.

Allzeit gute Fahrt

Stefan
Wer liefert was?
      
supermichel
registrierter Benutzer
hamburch



BeitragVerfasst am: Di 19 Aug, 2014 15:30    Titel: Hamburg, Dag Burmester (DB Autoservice) - noch ein grosses Lob  

Morning,

Angeregt durch das große Lob hier im Forum habe ich meinen geliebten X300 ebenfalls zu Dag zur großen Durchsicht gegeben, und kann das Lob meiner Vorredner und –Schreiber hier nur bestätigen!

Absolut kompetent und Jag.-kundig . Alle Dinge, die gemacht wurden sind zuvor besprochen worden, inkl. Alternativen, Prioritäten, Konsequenzen etc. Die Preisfindung absolut transparent und angemessen und sehr fair.
Auch dieser Jaguar kommt nirgendwo anders mehr zur Wartung oder Reparatur.
Top Empfehlung!

Vielen Dank an die Vorredner und –Schreiber für diesen guten Tip!
Und ein großes Dankeschön an Dag!!!

Gruß Michel
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Cokkieerklärung
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: