E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ6 + XJ12 Serie 3, 1979-1993  >>  XJ 6 4,2 Serie 3 (ab 3/1979)
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Jagman
Administrator
Köln



BeitragVerfasst am: Mi 25 Dez, 2002 15:55    Titel: XJ 6 4,2 Serie 3 (ab 3/1979)  

4235ccm, 204 PS/5000 U/min, 192 km/h

5-Gangschaltung,
Dreigangautomatic
Einspritzer

Chassis JAALP7CC300003
Produktionszahlen-> http://www.jag-lovers.com/xjlovers/s3prodn.html
Wer liefert was?
      
Dirk Albrecht
registrierter Benutzer
25364 Brande-Hörnerkirchen



BeitragVerfasst am: Fr 17 Okt, 2014 15:50    Titel: Ergänzung Daten Jaguar XJ 6 4.2 Serie 3 März 1979 bis Mai 1987  

Der XJ 6 4.2 Serie 3 wurde von Anfang an mit der bereits 1978 ausschließlich in den USA im ganz späten XJ 6 4.2 Serie 2 erschienenen Bosch-Lucas L-Jetronic Benzineinspritzung ausgerüstet, in den USA von Anfang mit geregeltem Katalysator, in der Schweiz ab 1982 mit Abgasrückführung und Lufteinspritzung (Leistung dieser Ausführung zunächst 181 DIN-PS bei 5.000 U/min, ab Modelljahr 1984 178 DIN-PS bei 4.500 U/min und einem Drehmoment von 311 Nm bei 3.500 U/min bei einem Verdichtungsverhältnis von 8,7:1), ab 1986 in der Schweiz serienmäßig und in Deutschland ab selbem Jahr auf Wunsch mit geregeltem Katalysator erhältlich.

Technische Daten ohne Katalysator:

Hubraum: 4.235 ccm
Verdichtungsverhältnis 8,7:1
Bosch-Lucas L-Jetronic
202 bhp, entspricht 205 DIN-PS bei 5.000 U/min. Gerade zeitgenössische englische Quellen führen als Leistung 200 bhp auf, welches 203 DIN-PS entspricht.
Drehmoment: 314 Nm bei ca. 3.500 U/min (zeitgenössische englische Quellen geben 2.750 U/min als Drehzahl an)
British Leyland Fünfgangschaltgetriebe (wie in Rover SD1) - außer für den Daimler mit Vanden Plas Ausstattung - oder Dreigangautomatik Borg Warner Typ 65, ab April 1982 Typ 66

Höchstgeschwindigkeit mit Schaltgetriebe ca. 205 km/h, mit Automatik ca. 195 km/h

Technische Daten US-Modell mit Katalysator:

Hubraum: 4.235 ccm
Verdichtungsverhältnis 7,8:1
Bosch-Lucas L-Jetronic
176 bhp, entspricht 178 DIN-PS bei 4.750 U/min.
Drehmoment: 297 Nm bei ca. 2.500 U/min
Dreigangautomatik Borg Warner Typ 65, ab April 1982 Typ 66

Höchstgeschwindigkeit ca. 190 km/h

Davon abweichende technische Daten europäisches Modell mit Katalysator:

Verdichtungsverhältnis 8,1:1
Bosch-Lucas L-Jetronic
178 bhp, entspricht 180 DIN-PS bei 5.000 U/min (da genau 180,47 DIN-PS, erfolgt meistens Aufrundung auf 181 DIN-PS, wie in deutschen Papieren eingetragen)
Drehmoment: 300 Nm bei ca. 3.500 U/min
British Leyland Fünfgangschaltgetriebe oder Dreigangautomatik Borg Warner Typ 66

Höchstgeschwindigkeit mit Schaltgetriebe ca. 200 km/h, mit Automatik ca. 190 km/h


Versionen und Bauzeiten:

Jaguar XJ 6 4.2 (In USA nur XJ 6 genannt, da 3.4 dort nicht erhältlich): März 1979 bis Mai 1987 (nach Produktionsbeginn des Nachfolgers XJ 40 im Oktober 1986 wohl nur noch für US-Markt)

Daimler Sovereign 4.2: März 1979 bis August 1983 (ab Juli 1981 mit besserer Ausstattung, d.h. Türverkleidungen wie zuvor beim Vanden Plas mit Holzleisten an Türoberkanten jedoch ohne Intarsien und Armlehnen etc. weiterhin in Kunstleder ausgeführt, Fondleselampen)

Daimler Vanden Plas 4.2: März 1979 bis August 1983 (ab Juli 1981 mit besserer Ausstattung als zuvor, Türarmlehnen und Kartentaschen jetzt in Echtleder, dito Deckel Mittelablagefach vorne und bis Juli 1982 auch Mitteltunnelverkleidung). Dieses Modell war in Deutschland nie offiziell erhältlich.

Jaguar XJ 6 (4.2) Vanden Plas: 1982 bis Mai 1987 außerhalb Großbritanniens in erster Linie für den US-Markt als Ersatz für dort nicht erhältlichen Daimler Vanden Plas 4.2 bzw. ab September 1983 Daimler 4.2. Dieses Modell war nicht in Deutschland erhältlich.

Jaguar XJ 6 4.2 Sovereign: August 1982 bis Mai 1987 (zunächst nur für Export als Ersatz für den "normalen" Daimler Sovereign 4.2, da die Marke Daimler außerhalb von Großbritannien von Oktober 1982 - Markteinführung dieser Version - bis Ende 1985 nicht angeboten wurde. Ab September 1983 auch in Großbritannien erhältlich, weil zu diesem Zeitpunkt auch die Produktion des Daimler Sovereign 4.2 auslief und der ab diesem Zeitpunkt produzierte Daimler 4.2 die luxuriösere, vormals Vanden Plas genannte Ausstattung erhielt, weil Jaguar innerhalb von Großbritannien diesen Namen nach Ausscheiden aus dem British Leyland Konzern nicht mehr führen durfte. Vanden Plas gehörte nun zur Rover Group - es gab dann z.B. einen Rover SD1 Vanden Plas.)

Daimler 4.2: September 1983 bis Oktober 1986 (mit der luxuriösen Ausstattung des zuvor Daimler Vanden Plas 4.2 genannten Modells - siehe Erläuterungen zu XJ 6 4.2 Sovereign). Dieses Modell war in Deutschland nicht erhältlich.

Die letzten 100 4.2 Sovereign, die 1986 in Deutschland ausgeliefert wurden, waren eine Sonderedition. Diese Fahrzeuge waren allesamt nur in British Racing Green lackiert und innen mit Leder in Bisquit ausgestattet. Die Holzleisten an den Oberkanten der Türverkleidungen waren mit Intarsien wie bei den Vanden Plas Versionen bzw. wie beim Daimler 4.2 ab September 1983 versehen, die Ringe der Instrumente standen weniger aus dem Armaturenbrett hervor als beim Jaguar bzw. beim Daimler Sovereign (auch dieses ist ein weiteres Merkmal der Vanden Plas Versionen bzw. des Daimler 4.2 und Daimler Double Six September Ende 1983) und die bei den Daimler mit Vanden Plas Ausstattung serienmäßige Chromleiste an den Fahrzeugflanken außen waren bei dieser Sonderedition ebenfalls serienmäßig. Außerdem wurden diese Autos mit einer entsprechenden deutschsprachigen Plakette von Jaguar Deutschland im Motorraum versehen, auf der auf diese 100 Fahrzeuge umfassende Sonderedition hingewiesen wird und jeweils aufgeführt wird, um das wie vielte Fahrzeug dieser Edition es sich handelt. Alles andere wie Sitze etc. entsprach der herkömmlichen Sovereign Ausstattung.

Stückzahlen:

XJ 6 4.2 (März 1979 bis Mai 1987): 97.349 Stück

XJ 6 4.2 Sovereign (August 1982 bis Mai 1987): 27.261 Stück

Daimler Sovereign 4.2 (März 1979 bis August 1983) und Daimler 4.2 (ab September 1983 bis Oktober 1986, dieser mit der vormals Vanden Plas genannten Ausstattung versehen): 20.315 Stück

Daimler Vanden Plas 4.2 (März 1979 bis August 1983, d.h. ohne Daimler 4.2 mit selber Ausstattung): 1.953 Stück

Über die Stückzahlen des Jaguar XJ 6 (4.2) Vanden Plas gibt es leider keine gesonderten Angaben, diese sind im Jaguar Sovereign 4.2 enthalten.

Gesamtproduktion XJ 6 4.2 Serie 3: 146.878
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: