E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120 - XK150, 1948-1960  >>  XK 140 (Kennziffern)
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Jagman
Administrator
Köln



BeitragVerfasst am: Mo 23 Dez, 2002 1:12    Titel: XK 140 (Kennziffern)  

3442ccm,
190? BHP/ 5500 U/min (Standard),
210 BHP /5750 U/min (SE mit C-Kopf), Vmax 193-207 km/h,
SE-Motore (Special Equipment) mit "S"nach der Motornr.

Motornummern G1001 - G9980;

"A" vor der Chassisnr.: SE Ausf. mit Standard-Motor;
"S" vor der Chassisnr.: SE Ausf. mit C-Type-Motor
"DN" nach der Chassisnr.: Overdrive
"BW" nach der Chassisnr.: Automatik

OTS Open Two Seater ("Roadster")
DHC Drop Head Coupé (Cabrio mit Dreieckseitenfenstern)
FHC Fixed Head Coupé (geschlossen)


Wer liefert was?
      
Martin Horneck
registrierter Benutzer
Rochester Hills



BeitragVerfasst am: Do 28 Dez, 2006 18:42    Titel: Jaguar XK 140 SE  

Ich restauriere gerade einen Jaguar XK 140 SE und bin auf der Suche nach den korrekten Reifen fuer dieses Fahrzeug. Original wurde der Wagen mit 6.00-16 Reifen ausgeliefert (Habe diese noch auf den Felgen) und moechte nun auf neue TUV zugelassene Reifen umruesten. Wissen Sie welche Reifenmarke und Groesse von TUV heute eingetragen wird?
Danke
Martin
Wer liefert was?
      
Dirk Albrecht
registrierter Benutzer
25364 Brande-Hörnerkirchen



BeitragVerfasst am: Fr 14 Nov, 2014 11:57    Titel: Kleine Ergänzung zu Kennziffern XK 140  

Die Standardausführung des XK 140 erhielt die leistungsstärkste Motorvariante des XK 120 M mit dem überarbeiteten A Zylinderkopf, der viele Merkmale des C Zylinderkopfs übernommen hatte, mit einer Verdichtung von 9:1.

Die Leistung dieses Standardmotors beträgt 190 bhp bei 5.500 U/min, das maximale Drehmoment je nach Quelle 284 oder 294 Nm (brutto nach SAE) bei 2.500 U/min. Es gibt auch Quellen, die dem 190 bhp-Motor eine Verdichtung von 8:1 zuschreiben.

Die 190 bhp der Standardausführung dürften etwa 150 DIN-PS entsprechen.

Im Gegensatz zum XK 120 M (wie modified, häufig auch SE für Special Equipment genannt), der den zuvor genannten, beim XK 140 nun standardmäßigen Motor erhielt, erhielt der XK 140 MC nun den C Zylinderkopf des Rennwagens C-Type (daher auch XK 140 MC genannt), womit der Motor 210 bhp bei 5.750 U/min leistete und ein Drehmoment von 288 Nm (brutto nach SAE) bei 4.000 U/min hatte.

Die Leistung in DIN-PS lässt sich für den Motor mit C-Kopf ziemlich leicht feststellen, hatte doch der spätere 3.4 Litermotor mit B Zylinderkopf dieselbe Leistung und diese wurde in DIN mit 162 PS angegeben.

Den XK 140 konnte man nun auf Wunsch auch mit einem elektrisch zuschaltbaren Overdive von Laycock de Normanville zu dem Vierganggetriebe von Moss mit unsynchronisiertem ersten Gang erhalten, eine Option, die zuvor nur der Limousine Mark VII vorbehalten war und für den XK 120 nicht erhältlich gewesen ist.

Das Dreigangautomatikgetriebe von Borg Warner gab es auf Wunsch erst in den letzten Produktionsmonaten des XK 140 ab Oktober 1956, allerdings nur für das Coupé (FHC) und das Cabriolet (DHC), nicht für den Roadster (OTS).

Neben dem XK 140 MC gab es auch den XK 140 M (auch SE für Special Equipment genannt) mit dem Standardmotor und A Zylinderkopf, der lediglich entweder eine oder mehrere der folgenden Optionen beinhaltete, die beim MC - neben dem C Zylinderkopf - alle serienmäßig waren: Speichenfelgen, zwei Auspuffendrohre, Zusatzscheinwerfer, Scheibenwaschanlage.
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: