E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
F-Pace, Performance SUV  >>  F-Pace - Diesel 25d - Euro 6b nach NEFZ
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
fpaceMY18
registrierter Benutzer
Aschaffenburg



BeitragVerfasst am: Fr 01 Sep, 2017 15:37    Titel: F-Pace - Diesel 25d - Euro 6b nach NEFZ  

Durch die ganze Diesel Euro xyz Debatten, bin ich verunsichert ob der neue Ingenium 2 Liter Diesel (240PS) wirklich die neueste Norm + auch für die nächsten Jahre, erfüllt oder nicht.

Ich habe über eine genauere Klassifizierung der Euro6 Norm für den F-Pace (dt. Ausführung) nichts in Prospekten etc. gefunden und der Händler vor Ort kann mir dies auch nicht mit Gewissheit bestätigen.

Darauf hin habe ich Jaguar Deutschland angeschrieben ob ich eine verbindliche Auskunft bekommen könnte welche Euro6 Norm das Fahrzeug im Detail hat.

Euro6 b (ab 01.09.14)
Euro6 c (ab 01.09.17)
Euro6 d TEMP (ab 01.09.17)
Euro6 d (ab 01.01.20)

Ich als Käufer bin davon ausgegangen, dass es sich (gerade bei dem so gelobten komplett neu entwickelten Ingenium Motor) bei einem Neufahrzeug das Mitte 2017 neu gekauft/produziert wurde, auch um wegweisende, für die nächsten Jahre aktuelle Dieseltechnik handelt.

Ich habe aktuell einen Euro 5 verkauft (2,5 Jahre "altes" Fahrzeug) und dachte das ich bei einem Neukauf in 2017 nicht vor dem selben Problem stehen würde - nämlich 2020 wieder einen “alten” Diesel zu verkaufen, mit extremen Wertverlust beim Verkauf und drohenden Fahrverboten.

Ich habe an Jaguar konkret die Frage gestellt ob ich in 2-3 Jahren einen Diesel fahre der wieder nicht die aktuellen Bestimmungen erfüllt und falls ja ob es hierfür eine günstige Nachrüstung etc. gäbe.

Folgende Antwort:
------- Auszug Antwort Jaguar Deutschland --------
Ihr Jaguar F-PACE wurde im Rahmen der NEFZ geprüft und freigegeben und entspricht somit der, zu diesem Zeitpunkt gültigen, Euro 6b-Norm. Die Euro 6d-Norm ist erst im Rahmen von Typgenehmigungen von Neufahrzeugen ab dem 01.09.2019 und von neuen Fahrzeugtypen ab dem 01.09.2017 relevant. Da Ihr Jaguar F-PACE bereits geprüft wurde, ist diese Norm für Ihr Fahrzeug nicht erheblich.

Da bei dem Prüfverfahren NEFZ nicht der Schadstoffausstoß im Realbetrieb gemessen wird, können wir Ihnen bedauerlicherweise Ihre Frage, ob Ihr Jaguar F-PACE die Euro 6d-Norm erfüllen würde, nicht beantworten.

------- Auszug Antwort Jaguar Deutschland --------

Hat hier jemand das technische Wissen um mir sagen zu können ob der Motor die Euro 6d Norm erfüllen würde, falls er mit den neuen Prüfverfahren getestet werden würde? Oder ob es eine andere Möglichkeit gäbe die 6d Norm zu erfüllen z. B. Einstellung der AdBlue-Beimischung, so dass mehr AdBlue pro x km gemischt wird und der Diesel somit "sauberer" wird etc.


Zuletzt bearbeitet von fpaceMY18 am Mi 06 Sep, 2017 14:06, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
frankynight
registrierter Benutzer
Darmstadt



BeitragVerfasst am: Sa 02 Sep, 2017 0:10    Titel:  

Zitat
"Jaguar mit Ingenium 2 Liter Diesel kannst du mittlerweile in den USA kaufen. Der Motor ist CARB zertifiziert. Heisst, selbst die strengsten Normen von Kalifornien sind erfüllt. Es gibt KEINEN Unterschied zwischen US und EU Motoren. Die Leistung ist gleich. Alles ist identisch.
Da man seit dem VW Skandal da DEUTLICH genauer hinschaut, kannst du dir sicher sein, dass dein Diesel tatsächlich sauber ist. Es ist der erste Diesel von Jaguar in den Staaten und kam gleich gut an...
Ich glaube aktuell wären die momentanen CARB Regeln irgendwo bei Euro 6f worüber hinter verschlossene Türen nachgedacht wird..."

Interessant ist auch die Verbrauchs Angabe auf der US Homepage zum Vergleich der Deutschen Homepage und das natürlich nicht nur bei Jaguar sondern auch bei den anderen Herstellern.

2.0D 180PS F-Pace
9,05/6,02 Liter Innerorts
7,13/4,72 Liter Außerorts
8,11/5,3 Liter Kombi

https://www.jaguarusa.com/all-models/f-pace/specifications/index.html

Bei den Herstellern Mercedes, Audi und VW ist zur Zeit kein Diesel auf US Markt gelistet.
Wer liefert was?
      
fpaceMY18
registrierter Benutzer
Aschaffenburg



BeitragVerfasst am: Sa 02 Sep, 2017 6:56    Titel:  

Danke für die Info. Ich war eben auf der Homepage USA. Hier wird nur der 20d mit 180PS angeboten - nicht der 25d mit 240PS und auch nicht der 30d Diesel mit 300PS.

Ist der 25d + 30d vielleicht nicht zu kaufen weil er eben nicht die Anforderungen erfüllt und hier noch nachgebessert werden muss bis er auf den USA-Markt kommt?
Wer liefert was?
      
frankynight
registrierter Benutzer
Darmstadt



BeitragVerfasst am: Sa 02 Sep, 2017 13:18    Titel:  

Glaube nicht das es an den Anforderungen liegt. Bei uns gibt es den 25d ja auch erst seit ein paar Monaten.
Denke eher Jaguar hat den 20d mal zu testen auf den US-Markt gebracht, als "Vorreiter" um zu sehen ob überhaupt Nachfrage da ist. Oder aber sie wollten bei der Marktstrategie 2015/2016 den DAMALIGEN Aufschwung des Dieselmotors (Clean Diesel) nicht der Konkurrenz von Audi/VW und Mercedes allein überlassen.
Der Amerikanische Markt ist aber nicht mit dem Deutschen Markt zu vergleichen. Geprägt wird die US-Bestsellerliste von ganz anderen Modellen. Vorne stehen schon seit Jahren traditionell Pickup-Trucks. Allen voran der Ford F-150, der es 2016 auf stattliche 820.799 Verkäufe brachte. Der Chevrolet Silverado verkaufte sich auch ordentlich, kam aber mit 574.876 Neuzulassungen nur auf Rang zwei. Dritter auf dem Treppchen ist der Ram mit 489.418 Verkäufen. Also Pickups statt VW Golf (235.935 Verkäufe BRD)

Zurück zum Thema, der NEFZ Fahrzyklus ist seit 1.9.2017 abgelöst, es gilt jetzt der "Worldwide Harmonized Light Vehicle Test Procedures" (WLTP) Fahrzyklus.
http://www.autobild.de/artikel/abgas-neue-messverfahren-wltp-und-rde-5676039.html
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Cokkieerklärung
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: