E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ8, X100, XKs, XKR bis 2005 und X308, X350  >>  XK8 Cabrio, Seiten/Heckscheiben hinten def.
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Michael1955
registrierter Benutzer
61381 Friedrichsdorf



BeitragVerfasst am: Di 30 Jan, 2018 9:24    Titel: XK8 Cabrio, Seiten/Heckscheiben hinten def.  

Liebe Jaguargemeinde,
Ich bin neu in diesem Forum und hoffe meine Frage ist an der richtigen Stelle eingestellt.
Typ: XK 8, Baujahr 1997
Ich habe jetzt ca. 3 Jahre diesen Jaguar und bisher keine Probleme mit dem Verdeck.
Beschreibung:
Nach betätigen des Tasters für das Verdeck geht diese auch auf und schaltet in der Versenkung ab.
Bei betätigen des Tasters zum schließen bewegt sich das Verdeck auch und rastet am Rahmen (Fenster) ein.
Fehler:
Die kleinen (hinteren Seiten*) Heckscheiben bewegen sich nicht mehr und sind jetzt offen.
Eingrenzung:
Laut Beschreibung (Handbuch habe ich leider nicht) sollen die kleinen Heckscheiben bei kurzer Betätigung des Tasters eigenständig ohne Verdeck herunterfahren... das funktionierte noch nie.
Ich habe die Batterie für ca. 5min abgeklemmt damit das Steuergerät (Box, wo ?) sich zurücksetzt.
Kein Erfolg. Die Frontfenster habe ich dann auch wieder neu angelernt.
Ich habe die Stecker zu den Fenstermotoren freigelegt und die Fensterhebermotore einzeln getestet (12Volt mit Polwendung) beide Antriebe/Fenster sind in Ordnung.
Im Heck den Sicherungsverteiler geöffnet und die 4 möglichen? Relais geprüft, Kontakte schalten und sind OK.
Welche Sicherung ist für diese Motore verantwortlich und wo ist diese ?
...und jetzt...?..

Viele Grüße aus dem heute sonnigen Taunus, Michael

*Timmi
Wer liefert was?
      
Willi
Sponsor 2018
Stuttgart



BeitragVerfasst am: Di 30 Jan, 2018 15:08    Titel:  

Hallo Michael,
das Verdeck hat 2 Relays . 1 * zum schließen , 1 * zum öffnen. Die Seitenfenster haben 4 Relays. Je 1 zum rauf und 1 zum runterfahren. Gesamt also 6 Relays. Wo die sitzen weiß ich allerdings nicht.
Anbei mal der Schaltplan für´s die Verdecksteuerung.
Übrigens, die hinteren Fenster öffnen funktioniert bei mir einwandfrei. Allerdings brauchte es Anfangs Mut, da ja das Verdeck zugehakt bleibt.

Öffnest / schliesst du das Verdeck bei laufendem Motor ? Die hinteren Fenster gehen ja erst nach einer bestimmten Zeit Dauerstrom hoch ( 6 oder 11 Sekunden ? Steht in der Bedienungsanleitung die gerade nicht greifbar ist )

Grüße, Willi

PS: Sehe gerade, die weiteren 4 Relays sind für die Front Scheiben. hmmmmmmmmm.



 Beschreibung:

Download
Wer liefert was?
      
flatsix911
registrierter Benutzer
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Di 30 Jan, 2018 19:55    Titel:  

Moin,

es sind 4 Relais für die hinteren Fenster zuständig, jeweils rechts/links und rauf/runter. Die Relais und die Sicherungen sind hinten rechts im Kofferraum, unter der Batterieabdeckung und dann unter einer Kunststoffabdeckung, kann man leicht prüfen.

Ich denke aber, das Problem sind weder die Relais noch die Sicherungen. Vermutlich werden die garnicht angesteuert, weil dem Steuergerät ein Eingangssignal fehlt. Ich tippe mal auf die Mikroschalter vorne im Dachrahmen, die die korrekte Verriegelung des Daches am Scheibenrahmen melden.

Vielleicht hilft es, mal probeweise das Dach vorne manuell mit dem Inbusschlüssel zu öffnen und wieder fest zu verriegeln.
Sonst müsste man mal nachsehen, welche Eingangssignale vom Steurgerät erwartet werden und wo die im Einzelnen herkommen. Wahrscheinlich kann das originale Jaguar Diagnosesystem das auch.

Grüße, Guido
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Cokkieerklärung
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen:




Gebrauchte Jaguarteile ab 1994  XJ, XK, XF X & S-Type X-Type