E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XF (x260)  >>  X260 Wasser in Tür
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
marcuspk
registrierter Benutzer
braunschweig



BeitragVerfasst am: Do 17 Aug, 2017 17:48    Titel: X260 Wasser in Tür  

Hallo!
Vor einigen Tagen hatte ich berichtet das mein XF Wasser in der Tür hat.
Tatsächlich hört es sich an wie damals im alten XF der Tank der dann die "Nudel" bekommen hatte.

Hier war jedoch eindeutig ein "schwappen" in der Tür zu hören. Hörte sich echt gaga an.

Lange rede kurzer Sinn: Hier die Lösung:

Der Hersteller hat es mit der Hohlraumkonservierung zu gut gemeint. Wachs hat, nachdem der Wagen lange
in der Sonne stand die Abläufe blockiert.
Wurde innerhalb von 2min gerichtet. Kein Ding also... Ablaufkanäle durchstechen.. Wasser raus. fertig.

Nur mal zur Info falls es Euch auch passiert!

VG Marcus
Wer liefert was?
      
Sailingblue
registrierter Benutzer
München



BeitragVerfasst am: Do 17 Aug, 2017 18:17    Titel:  

Danke für die Auflösung! Das erklärt auch, warum bei meinem plötzlich die Dämme gebrochen sind und das Wasser herausströmte, als der Mechaniker an den Dichtungen hantierte.
Wer liefert was?
      
marcuspk
registrierter Benutzer
braunschweig



BeitragVerfasst am: Fr 18 Aug, 2017 9:56    Titel:  

Ja.. nun wirklich kein Drama..

In dem Zusammenhang und schade eigentlich das es OFF Topic ist, aber ich habe, als ich darauf wartete
mal den neuen RR Velar in Augenschein genommen.. Hach.. also zugegeben.. das Interieur und
die Anmutung.. da freut man sich auf die kommende Jaguar Generation.

Ich gestehe ich habe mich in die Kiste sofort verguckt.. Was für ein sexy Auto..

Das Cockpitdesign ist wirklich eine Revolution.. Gibt es so sexy in keinem FZ weltweil. Dagegen sieht der
Teslar aus wie ein Spielzeug. Von der Stilsicherheit muss er sich hinter keinem verstecken...
Wer liefert was?
      
Sailingblue
registrierter Benutzer
München



BeitragVerfasst am: Fr 18 Aug, 2017 10:09    Titel:  

Da bin ich ganz bei dir. Der Velar gefällt mir auch sehr gut. Ist ähnlich modern, stimmig und gelungen wie die neuen Volvo-Modelle, nur eben anders.

Wenn sich Jaguar in der nächsten Generation von Geiz-ist-geil verabschiedet und im Innenraum eine ähnliche Design- und Verarbeitungsqualität erreicht, dann habe selbst ich nichts mehr zu meckern :-)
Wer liefert was?
      
ChrisXFS
registrierter Benutzer
Mettmann



BeitragVerfasst am: So 22 Okt, 2017 10:56    Titel: Witzig, hatte auch Wasser in der Tür (hinten rechts)  

Dachte ebenfalls, es sei der Tank (dachte der Freundliche auch zunächst). Und Ich hatte den Velar als Ersatzwagen, während meiner bei Jaguar war (mehrere tage, es mußten verschiedene Dinge gemacht werden und man wartete auf ein Ersatzteil). Der Velar ist hnsichtlich des Designs innen wie außen ein echter Traum (dabei stehe ich eigentlich gar nicht auf SUVs). Fährt sich euch schön, allerdings war die Maschine nicht so toll (240PS Diesel), ich fahre ja den XF "S", das ist natürlich ein anders, außerdem ist das Fahren im Velar im Vergleich wie Busfahren, alles sehr gefiltert und gemütlich, ich weiß nicht, ob mir das langfristig reichen würde.
Wer liefert was?
      
marcuspk
registrierter Benutzer
braunschweig



BeitragVerfasst am: So 22 Okt, 2017 11:15    Titel:  

Spannend in dem Zusammenhang das der neue Audi A8 nahezu das identische Innenraum-Design bekommt das der Velar eingeführt hat.. Bosch verscherbelt das scheinbar echt an alle.. :) Systeme wirken wirklich austauschbar...
Wer liefert was?
      
shrike
registrierter Benutzer
Eben-Emael



BeitragVerfasst am: Mi 13 Dez, 2017 11:58    Titel:  

Es wäre mal interessant zu erfahren, wieviele Katzentreiber dieses Türenproblem haben..

Warum?

Ich hatte auch Wasser in der Tür und musste dafür aber meine Katze einen Tag in der Werkstatt abgeben. Daraufhin hab ich gefragt, ob es den nicht sinnvoll ware, gleich alle Türen zu prüfen.
Antwort: Nein, Jaguar bezahlt nur für den Mangel, der aufgetreten ist und da das ja eher ein Einzelfall ist, bekommt dafür auch keine Freigabe...
Wer liefert was?
      
marcuspk
registrierter Benutzer
braunschweig



BeitragVerfasst am: Mi 13 Dez, 2017 12:15    Titel:  

Also manchmal frage ich mich ob auch die Werkstätten den Hersteller verarschen wollen.

Das hat bei mir pro Tür ca. 5min gedauert... Die stechen einfach nur den Abfluss durch.
Alle Türen auf.. einmal rum ums Auto.. fertig.
Die andere Werkstatt (nähe BS) wollte die Kiste auch 2 Tage in der Werkstatt haben...

Unglaublich
Wer liefert was?
      
shrike
registrierter Benutzer
Eben-Emael



BeitragVerfasst am: Mi 13 Dez, 2017 13:24    Titel:  

Naja, das scheint aber auch von Jaguar nicht ganz durchdacht worden zu sein...
Mein Freundlicher hatte sogar eine Arbeitsanweisung dabei wonach quasi die Tür "zerlegt" warden sollte... naja, nun ist sie erst mal trocken...
Wer liefert was?
      
marcuspk
registrierter Benutzer
braunschweig



BeitragVerfasst am: Mi 13 Dez, 2017 14:27    Titel:  

Also mir wurde das so erklärt...

Bei der Konservierung zu viel Wachs in der Tür (erstmal gut)

Wachs verstopft die Abläufe.. die sind auch noch verdeckt...
Die werden durchgestochen...

Problem bis auf weiteres gelöst.

Man könnte nat. auch die Tür öffnen.. den Wachs v. Innen abschaben.. das ganze wieder zusammenbauen.. usw.
Ob es dadurch besser wird? hmmmm
Wer liefert was?
      
Sailingblue
registrierter Benutzer
München



BeitragVerfasst am: Di 13 März, 2018 13:25    Titel:  

Bei mir tritt das Wasserproblem trotz zweier Werkstattbesuche leider immer noch auf:

https://youtu.be/OJjcJz4IHXc

Da alle Einstiege nach jeder Regenfahrt stark verschmutzt sind, gehe ich mittlerweile davon aus, dass die äußeren Gummidichtungen meines X260 einfach eine völlige Fehlkonstruktion sind. Sie verhindern zwar nicht, dass Schmutz und Wasser von außen eindringt, dafür aber, dass das Wasser aus den Türen abfliessen kann.
Wer liefert was?
      
marcuspk
registrierter Benutzer
braunschweig



BeitragVerfasst am: Di 13 März, 2018 13:38    Titel:  

Ne ne.. Ich glaube da hast Du einen Gedankenfehler.. Das Wasser kommt von oben via Fensterdichtung in die Tür..
Ist auch normal und im Grunde bei allen Fz. so..
Das sollte zwar durch die Dichtung weitestgehend dicht sein.. ist es aber nat. nicht...

Jetzt läuft das Wasser in der Tür hinunter und im Idealfall durch die Löcher wieder raus.. Auch normal.
Wenn da aber zu viel Wachs in der Tür ist (eigentlich ja gut).. dann verschließt der immer wieder neu die Ablauflöcher und das Wasser bleibt drin..

So jedenfalls hab ich das verstanden..

VG Marcus
Wer liefert was?
      
Sailingblue
registrierter Benutzer
München



BeitragVerfasst am: Di 13 März, 2018 13:41    Titel:  

Das ist mir schon klar, dass das Wasser von oben in die Tür fliesst. Aber die Gummidichtung unten hindert es daran, von dort abzufliessen. Im Video siehst du, dass ich die Dichtung beiseite schieben muss, damit das Wasser abläuft.

Und die eigentliche Funktion der Dichtung, die Einstiege nach aussen hin abzudichten, erfüllen sie bei mir in keinster Weise.
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Cokkieerklärung
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: