E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ Serie 1 bis 3  >>  1-2-3-meins! Endlich Besitzer eines XJ6 Serie 1 !
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Gerlich
registrierter Benutzer
Neuwied



BeitragVerfasst am: So 18 März, 2018 9:26    Titel: 1-2-3-meins! Endlich Besitzer eines XJ6 Serie 1 !  

Hallo zusammen,

seit 4,5 Monaten war ich auf der Suche nach einem XJ6 Serie 1. Bin dafür fast 2000 km gefahren, um mir verschiedene Fahrzeuge an zu schauen. Oft bestand ein eklatanter Unterschied zwischen den Fotos und der Realität. Wenn die Optik stimmte, war die Technik nicht o.k. und umgekehrt.

Zwischenzeitlich habe ich mehrere Fragen an das Forum gestellt und habe dort für mich wichtige Antworten erhalten.
Besonderen Dank schulde ich Peter Hilgenstock, der mich immer wieder ermahnt hat, cool zu bleiben und das beste Auto zu finden.

Was ich gemacht habe:

1. Das Buch von Peter Crespin "Praxisratgeber Klassikerkauf Jaguar XJ6", Heel Verlag, ISBN: 978-3-85852-037-8, habe ich immer wieder studiert, um die möglichen Schwächen eines XJ6 bei einer Besichtigung erkennen zu können (sofern das für einen Laien überhaupt möglich ist).

2. Wenn ich im Internet ein Fahrzeug gefunden habe, dass in die nähere Wahl kam, habe ich den Verkäufer um zusätzliche Fotos gebeten (Motorraum, Motorhaube, Einfassungen Front- und Heckscheibe, Türunterkannten, Zustand unter den Teppichen im Fussraum, Kofferraum mit und ohne Reserverad, Unterboden etc.). Mehrfach waren die Verkäufer völlig genervt von mir ...

3. Wenn es zu einer Besichtigung kam, habe ich im Vorfeld mit einer ortsansässigen Werkstatt einen Dekra-Termin mit HU-Untersuchung vereinbart. Die € 70,- dafür habe ich gerne ausgegeben, denn danach habe ich in der Regel doch Abstand genommen.

4. Ebenso habe ich einen Kompressionstest verlangt, der verborgene Motorschäden aufgezeigt hat, denn bei einer Probefahrt habe ich z.B. nicht festgestellt, dass zwei Kolben verschlissen waren.

Durch diese Vorsichtsmassnahmen wurde ich vor einigen Blendern bewahrt.

Mir wurde auch klar, dass ich mit meinem ursprünglich eingeplanten Budget von ca. € 10.000,- kein vernünftiges Auto finde, denn ich wollte von Anfang an kein Restaurationsobjekt, da ich nicht nur Jaguar-Laie, sondern auch kein gelernter Schrauber bin.
Mein letzter Oldtimer, ein Triumph TR 6 PI, hat mich letztendlich das Doppelte der Investitionssumme gekostet und bei Verkauf habe ich nur ein Drittel der investitionssumme zurück erhalten.

Letztendlich habe nicht ich das Fahrzeug meiner Wahl gefunden, sondern es mich bzw. der Verkäufer.
Im Forum hatte ich eine Suchanzeige aufgegeben und eines Tages meldete sich darüber ein Privatmann aus dem Raum München.

Auf den Fotos erkannte ich ein nahezu makelloses Fahrzeug, aber der Preis war meilenweit von meinem Budget entfernt, weswegen ich ihn erst einmal vertröstete. Nachdem ich nichts Gescheites gefunden hatte, nahm ich den Kontakt wieder auf.
Im Vorfeld einigten wir uns kostenmässig auf die Mitte. Auch in diesem Fall habe ich alle Fotos wie oben beschrieben angefordert und auch Belege für die diversen Instandsetzungen im Laufe der 17 Jahre, die der Vorbesitzer den Wagen gefahren hat, erhalten.

Krönender Abschluss war eine neue HU-Untersuchung (ohne Mängel), ein Kompressionstest und ein langes Telefonat mit einem ortsansässigen Classic-Data-Sachverständigen, der die Unterlagen von mir erhalten hatte und mich in meinen Kaufansichten bestärkte.

Dann trat ich die 600 km von meinem Wohnort nach München an, habe den Wagen besichtigt und erst noch einmal eine Nacht darüber geschlafen, denn ich war sehr besorgt, einen Fehlkauf zu machen und ein finanzielles Desaster zu erleben.
Letztendlich hat mich auch ein guter Freund bestärkt, der bei der Besichtigung dabei war: "So einen Wagen findest Du nicht mehr wieder und wenn, dann nicht zu diesem Preis!".

Anbei Fotos meiner Errungenschaft (Jaguar XJ6 2.8 mit Schaltung/Overdrive, Baujahr 1970).

Ich hoffe, einige von Euch freuen sich mit mir!

Grüße und Dank an alle im Forum, die mich mit Ratschlägen und Tipps unterstützt haben und besonders an Peter Hilgenstock, der mich immer wieder ermuntert hat, ihm "Löcher in den Bauch zu fragen"!

Jörg Gerlich

P.S.: Leider konnte ich nur 3 Anhänge hochladen, was viel zu schade für die schönen Details ist ...




Aussen 1 klein.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Innen 2 klein.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Motor 2.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Gerlich
registrierter Benutzer
Neuwied



BeitragVerfasst am: So 18 März, 2018 9:43    Titel: Mehr Fotos  

Ich antworte einfach auf meinen Beitrag, um mehr Fotos hinzu zu fügen ...



Aussen 2 klein.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Aussen 3 klein.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Innen 5 klein.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Gerlich
registrierter Benutzer
Neuwied



BeitragVerfasst am: So 18 März, 2018 9:56    Titel: Noch mehr Fotos  

wie oben



Innen 1 klein.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Innen 3 klein.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Innen 4 klein.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
CarstenBI
Sponsor 2018
Bielefeld



BeitragVerfasst am: So 18 März, 2018 10:50    Titel:  

Hallo jörg,

Glückwunsch, perfekt gemacht. Da bewundere ich deine Geduld und Sorgfalt. Der Wagen macht wirkliche einen traumhaften Eindruck

Ich bin schon lange olditmerfan und darf dann auch mal Freunde und bekannte beraten..
Ich benötige dann auch immer die von dir genannten detailfotos und Dokumente. Du hast vollkommen recht, kaum ein Verkäufer ist in der Lage, dann vernünftige Informationen oder Fotos zu versenden..
Es hat sicher oft mit der Qualität der Fahrzeuge zu tun..schon schade, wie oft man da vergebens einem Blender hinterherläuft..

Aber dieses Forum, allen voran Peter hat es schon in sich..echt top,.

Also viel Spaß und bis bald

Carsten
Wer liefert was?
      
Egast
registrierter Benutzer
EU



BeitragVerfasst am: So 18 März, 2018 13:10    Titel:  

Hallo Jörg,

ein traumhaft schönes Auto ... HERZlichen GLÜCKwunsch!

Und wieder bestätigt sich, dass Geduld und Mühe (allein schon beim Einholen der Informationen) sich letzten Endes auszahlen.

ALLZeit ein gute Fahrt und viel Freude mit deiner Serie I,
Egon
Wer liefert was?
      
Gerlich
registrierter Benutzer
Neuwied



BeitragVerfasst am: So 18 März, 2018 13:25    Titel: Danke!  

Hallo Carsten und Egon,

vielen Dank für Euer positives Feedback!
Hat mich sehr gefreut.

Jörg
Wer liefert was?
      
Interessent
registrierter Benutzer
Aschaffenburg



BeitragVerfasst am: So 18 März, 2018 19:38    Titel: Suche  

Lieber Jörg,

herzlichen Glückwunsch zu deinem traumhaften Traumwagen.

Auch ich habe länger gesucht, bis ich dann auf Jersey fündig wurde.

Viel Freude mit dem XJ!

Rüdiger
Wer liefert was?
      
Gerlich
registrierter Benutzer
Neuwied



BeitragVerfasst am: Mo 19 März, 2018 5:44    Titel: Jersey  

Hallo Rüdiger,

Danke für für Deinen Glückwunsch!

Ich bin zwar bis nach Holland gefahren und habe mir im Netz Autos in Belgien, Österreich und der Schweiz angeschaut,
aber Jersey - das klingt spannend.

Erzähl doch mal!

Grüße

Jörg
Wer liefert was?
      
mmoedder
registrierter Benutzer
Köln



BeitragVerfasst am: Mo 19 März, 2018 9:14    Titel: Glückwunsch  

Hallo Jörg,

Glückwunsch, das Auto sieht sehr schön aus.
Beim Betrachten der Bilder sind mir zwei Fragen in den Sinn gekommen,

- ist das Auto ursprünglich nach Italien ausgeliefert worden, und
- ist die Erstzulassung vor dem 1. April 1970 erfolgt?

Viel Spaß und gute Fahrt mit dem XJ.

Gruß Michael
Wer liefert was?
      
Gerlich
registrierter Benutzer
Neuwied



BeitragVerfasst am: Mo 19 März, 2018 9:55    Titel: Glückwunsch  

Hallo Michael,

der Wagen (Bj 10/70) ist tatsächlich ursprünglich nach Italien ausgeliefert worden und am 08.04.72 in Brescia erstmals zugelassen worden.

Gruß

Jörg




Jag seitlich.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
gogoldive
registrierter Benutzer
Rösrath



BeitragVerfasst am: Mo 19 März, 2018 19:23    Titel: Glückwunsch  

Hallo Jörg,

sehr schönes Auto, super Innenausstattung, tolle Farbe und sehr schöner Zustand.

Allzeit gute Fahrt, vielleicht sehe ich Euch mal in der Umgebung.

Grüße aus Königswinter

Günther
Wer liefert was?
      
Achim Rott
registrierter Benutzer
53547 Roßbach



BeitragVerfasst am: Mo 19 März, 2018 22:04    Titel: 1-2-3-meins! Endlich Besitzer eines XJ6 Serie 1  

Hallo Jörg,

da geht einem das Herz auf beim Anblick Deines wunderschönen XJ6, sieht sehr gepflegt aus. Gratulation, eine sehr gute Wahl, hat sich gelohnt und war bestimmt ein ziemliche Geduldsprobe bis Du endlich zuschlagen konntest.

Besonders dieses Dunkelblau steht dem Wagen wirklich gut. Ist der Lack Original ? Und er hat auch noch die originalen Chromblenden um die Armaturen, einfach nur edel. Diese sind leider kurz danach bei der Serie 1 verschwunden, würden zur stark blenden, na ja, wer's glauben mag.

Würde mir gerne den Wagen einnmal aus der Nähe anschauen, da wir, glaube ich, gar nicht weit voneinander entfernt wohnen. Ich schreibe Dir aus Roßbach an der schönen Wied, keine 20km entfernt.

Bin übrigends selber auch dem XJ-Virus verfallen. Wenn er einen einmal erwischt hat, wird man Ihn nur sehr schwer wieder los ;-) Meiner einer schimpft sich XJ6 Coupe, Bj. 1977, ebenfalls dunkelblau mit schwarzem Leder. War ebenfalls eine Odysse den Wagen zu finden, habe über 1 Jahr gesucht und ein weiteres 1/2 Jahr dann noch verhandelt. Es ist viel Schrott auf dem Markt und die Blender sterben leider nicht aus.

Übrigends, wir haben mit einigen Leuten vor 4 Jahren einen Jaguar Stammtisch im Großraum Koblenz ins Leben gerufen, nur unkomplizierte Leute, vielleicht hast Du ja Lust einmal vorbeizuschauen und mitzufahren. Wir treffen uns nicht nur, wir fahren auch gerne.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall allzeit gute Fahrt und viel Spaß mit dem tollen Wagen.

Gruss Achim
Wer liefert was?
      
pipowicz
registrierter Benutzer
Türkenfeld



BeitragVerfasst am: Mo 19 März, 2018 23:21    Titel:  

Wunderschönes Fahrzeug ! Das hat einfach Klasse, Glückwunsch !
Gruaß Wolfgang
Wer liefert was?
      
Gerlich
registrierter Benutzer
Neuwied



BeitragVerfasst am: Di 20 März, 2018 9:50    Titel: Glückwünsche  

Ich danke für die Glückwünsche von Günther, Achim und Wolfgang.

Zu Eurer Info:

1.Der Wagen steht noch in München. Meine Frau und ich holen ihn Ende Mai aus Anlass unseres 20. Hochzeitstag dort ab und fahren mit ihm zum "Tatort", der Wieskirche, wo wir geheiratet haben.

Danach können wir uns gerne treffen, ich bin auch am Stammtisch interessiert.

2. Der Lack ist Original, Motor auch, wie fast alles an diesem Auto. Kaum zu glauben, wie toll sich die Substanz gehalten hat, aber das ist den Vorbesitzern zu verdanken. Der letzte Besitzer, in dessen Hand der Wagen seit 17 Jahren ist, hat ihn, wie er sagt, stets behandelt "wie ein rohes Ei" und mit großer Liebe immer wieder in die Technik u.a. investiert.
Die Chromzierringe hat er selber nachgerüstet. Die waren Baujahr 70 schon nicht mehr serienmässig.

Freue mich auf ein Treffen.

Für den, den es interessiert, hier unsere Hompage, damit Ihr wisst, was wir ausserhalb des Jaguar-Fiebers so machen:

www.landfrucht.de

Liebe Grüße

Jörg




Front.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Interessent
registrierter Benutzer
Aschaffenburg



BeitragVerfasst am: Di 20 März, 2018 20:19    Titel: Langer Weg zum Glückskauf  

Hallo Jörg,

ich bin zu Schulzeit vom XJ6-Bazillus infiziert worden, da unser Nachbar einen Jaguar XJ6 Serie 1 fuhr.

Nachdem ich mit meiner Autobianchi Giardiniera seit 2002 viel Freude hatte, reifte der Wunsch, als Gegenstück auch einen XJ6 zu kaufen. Ich habe mich mit Literatur eingedeckt, Test- und Oldtimerberichte gelesen und Clubtreffen besucht. Danach habe ich mich umgeschaut. Das Angebot der Händler war für den Zustand und den Marktwert im Jahr 2012 einfach zu teuer. Bei Noblehouse in Almere (NL) gab es ein besonderes Fahrzeug: "Black Tulip" mit Historie, aber auf eine für SWB nicht passende VandenPlas-Ausstattung umgerüstet. Ich war bei Cologne Cars (viel zu teuer) und Hagenbusch (verbastelt). Ein technisch perfekt restauriertes Fahrzeug im Rhein-Main-Gebiet war mit einer Alcantara-Innenausstattung versehen worden, die selbst in einem Opel Omega als unwürdig empfunden worden wäre. Generell lobten die Händler ihre Autos über den grünen Klee.

Ich habe dann meine Suche auch auf UK ausgedehnt. Ein privates Schnäppchen wurde von einem Händler weggekauft und später teuer inseriert.

Und dann stieß ich auf das Inserat von LeRiche aus Jersey. Dort wurde ein Daimler Sovereign als "genuine low mileagecar, always garaged and excellent condition for year " angeboten. Die Farbe greensand fand ich einfach toll. Der Kontakt zu Joe Castellino verlief gut, es waren ehrliche Zustandsbeschreibungen und viele Fotos. Der Wagen mit Baujahr 4/73 hatte 38.000 Meilen, 4.2 Liter, Automatik, el. Fensterheber und Werksklimaanlage. Wir hatten Vertrauen gefasst und so sind Kerstin und ich nach Jersey geflogen. Das Auto war ok, der Preis mit 9950 Pfund (plus 19% Einfuhrumsatzsteuer damals, allerdings kein Zoll) auch. Wir hatten ein gutes Abendessen zusammen, haben eine ausführliche Probefahrt gemacht und dann das Fahrzeug übernommen.

Die ersten Kilometer der Überführungsfahrt bis Paris sind wir nur hinter den LKW hinterhergefahren, da auf Jersey die Höchstgeschwindigkeit meist bei 40 Meilen liegt. So langsam wurde das Auto frei, wurde aber auch heiß und verlor Kühlwasser. Wohnbehalten kamen wir aber in Aschaffenburg an.

Danach zeigte sich aber auch, dass der Wagen zwar eine sehr gute Substanz hat, aber doch viele Ölundichtigkeiten und andere kleine Mängel beseitigt werden mussten. Aber der einzige ernsthafte Schaden entstand (fast), als eine deutsche Werkstatt einen Ölschlauch verwendete, der nicht ölresistent war.

Inzwischen ist Sir Colman (wegen der Senffarbe) uns ans Herz gewachsen. In ClassicCars 1/2016 konnte ich ihn in einem Vergleichstest vorführen. Und die Leser des JAGMAG konnten die beiden Reiseberichte von unserer Englandtour (3.500km) im letzten Jahr lesen.

Also Jörg, hab Mut - alles wird gut und noch besser!

Herzliche Grüße an alle Serie1-Freunde

Rüdiger
Wer liefert was?
      
Gerlich
registrierter Benutzer
Neuwied



BeitragVerfasst am: Di 20 März, 2018 21:35    Titel: Jersey  

Hallo Rüdiger,

danke für Deine Antwort.

Gerne würde ich Fotos von Deinem Auto sehen sowie Links zu den von Dir angesprochenen Zeitungsartikeln.

Liebe Grüße

Jörg
Wer liefert was?
      
Interessent
registrierter Benutzer
Aschaffenburg



BeitragVerfasst am: Do 22 März, 2018 20:30    Titel: Jersey  

Liebe Katzenfreunde,

ich habe Jörg den Weg per Mail vorgeschlagen, da wir sonst den Rahmen dieses Forums sprengen würden. Wer sonst noch interessiert ist, kann sich ja per PN melden.

Herzliche Grüße

Rüdiger

PS. Bin morgen auf der Retro Classic in Stuttgart
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: