E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  E-Type SIII V12 OTS - Benzin / Benzinverbrauch
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
sm-soft
registrierter Benutzer
Köln



BeitragVerfasst am: Di 09 Mai, 2017 16:13    Titel: E-Type SIII V12 OTS - Benzin / Benzinverbrauch  

Hallo an alle Spezialisten,
Darf ich als Newbie mal 2 blöde Fragen stellen?

1.) Was fährt man im V12 für eine Sorte Sprit ? Super Plus oder noch was besseres?
Es geht mir nicht um die Kosten, sondern um die "richtige" Betankung.

2.) Wie hoch ist der "normale" Benzinverbrauch beim V12 ?
Meiner braucht zur Zeit ca. 30 Ltr./100km !
Es war bisher allerdings auch noch recht "kalt", so dass das mit Warmlaufphase und viel Kurzstrecke gemessen ist.

Es geht mir nicht ums Spritsparen (dafür habe ich ein anderes Kfz :-)) - möchte nur wissen, was bei Euch so "normal" verbraucht wird.

Gruß Stephan
Wer liefert was?
      
Facelvega
registrierter Benutzer
Kusel



BeitragVerfasst am: Di 09 Mai, 2017 16:35    Titel: Benzinverbrauch  

Hallo,

kürzlich hatte einer meiner Besucher auch die Frage nach dem Benzinverbrauch bei einem meiner extrem seltenen raren Auto mit 6,3 L V8 gestellt.

Darauf antwortete mein ebenfalls Oldtimer besessener Freund:

"In der sixtinischen Kapelle fragt doch auch niemand nach den Heizkosten " - also was sollt's ?

So weit zum Benzinverbrauch.

Gruss Alfred
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2018
Hamburg



BeitragVerfasst am: Di 09 Mai, 2017 21:11    Titel:  

Moin Alfred, Du wieder lach.

ja, aber es geht auch um übermäßigen Verbrauch, der bei 30Liter/100Km auch bedenklich für den Motor sein kann, wenn ein klemmender Choke die öligen Zylinderwände ständig vom überschüssigen Sprit gewaschen werden. Aber auch das Gestinke bei so viel schlecht- und unverbranntem Sprit muss ja wie sau stinken. Also alles mal genau prüfen lassen.

Mein EV12 mit Automatik, aber 2,88er LSD läuft perfekt eingestellt bei Teillast auf Lambda 1,05 und bei Volllast sofort auf 0,85. Bei konstant 100Km/h verbraucht er dann um 12Liter, bei konstant 150km/h um 14Liter und im Stadtverkehr mit Stop and Go und mit Klima bis 22Liter. Ich fahre immer recht flott von März bis November und es sind im Jahresschnitt trotzdem nur um 17Liter, wobei ich aber überwiegend Landstraße fahre. Natürlich mit dem Navi gemessen, da mein Tacho zu wenig anzeigt.

Bei meinem 3.8er MKII das gleiche, dort sind es im Jahresschnitt trotzdem nur um 13Liter. Aber auch der tourt bei 100 nur mit ca. 2.300Umdr.

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
alfauwe
registrierter Benutzer
Wolfschlugen



BeitragVerfasst am: So 14 Mai, 2017 10:00    Titel: Was tankt ihr und wieviel schluckt das Tier, 6-Zylinder  

Guten Morgen vom sonnigen Gardasee,
bin am Freitag von Wolfschlugen aus über Südtirol an den Gardasee gefahren.
Mischung aus Autobahn und Landstraße.
Habe im Schnitt 10 Liter gebraucht. Weil Frau dabei nie über 140.
Tanke Super Plus. 6 Zylinder, 3-Vergaser, 5-Gang-Getrag, Hinterachse 3.07.
Motor ist sehr gut eingestellt. Lambdawerte ähnlich wie Rainer aus HH.
Gruß vom See
Wer liefert was?
      
burli3d
Sponsor 2018
Starnberg



BeitragVerfasst am: Mo 15 Mai, 2017 14:56    Titel:  

Hallo,

meinen E SIII OTS fahre ich nun seit ca. 17 Jahren.
Der Verbrauch hängt extrem von der Fahrweise und Vergasereinstellung ab. Hier ein paar Anhaltspunkte:

Landstraße, zügigie Fahrweise mit gelegentlickem Überholen, Temo zwisch 80 und 110 ca. 18 Ltr./100Km
Rallye-Teilnahme mit Bergrennen-Etappe: sportliches fahren: ca. 35 Ltr
Üblicher Schnitt: Landstr. (80-100) ca. 70% / Autobahn (Bis 180) ca. 30% , mal Zwischenspurt aber nicht zu oft: 22 Ltr

Bevor ich mich an die hoffentlich korrekte Einstellung des Motors und das penible Abdichten des gesamten Ansugtraktes gemacht hatte, war der Verbrauch ca. 2 Ltr. höher

Ich vermute daher, dass bei Dir noch Ptenzial für geringeren Verbrauch besteht.

Seit 3 Jahren bin ich von Super Plus auf Super umgestiegen. Ich habe dabei keinerlei Veränderung am Fahrverhalten festgestellt.

Schöner Gruß
Wer liefert was?
      
sm-soft
registrierter Benutzer
Köln



BeitragVerfasst am: Di 16 Mai, 2017 15:49    Titel:  

Vielen Dank denen, die geantwortet haben. Die anderen fahren nicht mit dem V12 oder wollen sich nicht outen?

Bei mir hat sich die Verbrauchsberechnung zunächst folgendermassen relativiert:
1.) gibt es jetzt nicht mehr die "anstrengende" Kaltlaufphase"
2.) habe ich den Vergasern das nötige Öl verpasst (2 waren ganz leer ;-))
3.) habe ich mal die Wegstrecke genau nachgemessen und festgestellt, dass mein ML-Tacho ca. 19% zu wenig Wegstrecke anzeigt! (hat wohl was mit der MwSt. zutun?)

Die "bereinigte" Verbrauchsberechnung ergab heute etwa 20 Ltr./100 km. Landstraße mit Auf und Ab im Bergischen Land.
Das hört sich schon so an, als wenn das "normal" wäre?

Bei den wenigen Rückmeldungen bin ich immer noch unsicher, welcher Sprit sinnvollerweise gefahren wird.
Von Super bis Ultimate habe ich jetzt einige wenige Empfehlungen, die mich nicht schlau werden lassen.

Gruß Stephan
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2018
Hamburg



BeitragVerfasst am: Di 16 Mai, 2017 19:50    Titel:  

vorgeschrieben ist Super Plus, ich tanke 102 Oktan, die paar Cent mehr sind mir wurscht.

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
sm-soft
registrierter Benutzer
Köln



BeitragVerfasst am: Di 16 Mai, 2017 21:30    Titel:  

Hallo Rainer,
Es geht mir ja auch nicht um die paar Cent.
Tut man dem Motor mit 102 Oktanzahl denn etwas Gutes - im Vergleich zum Super plus ?
Ist das für die Ventile / Ventilsitz besser?

Gruß Stephan
Wer liefert was?
      
Woolfi
registrierter Benutzer
Dreieich / Frankfurt



BeitragVerfasst am: Do 18 Mai, 2017 10:54    Titel:  

Ich fahre einen 6,0L Motor , der 11,5 :1 verdichtet ist. Ich fahre Aral 102, weil ich als Laie aufgrund von vielen Texten im Internet vermute, dass dadurch die Wahrscheinlichkeit für Frühzündungen / Klopfen geringer ist.
Mit 2,88er Hinterache und Getrag 5Gang verbraucht das Auto niedertourig auf mittleren Strecken gefahren ca 14 Liter. Ähnlich wie bei Rainer ist die Gemischzusammensetzung bei Taillast mit ca. 1,1 niedrig. Der Nebeneffekt das mageren Gemischs ist die niedrigere Geruchsbelästigung bei Fahrt im offenen Wagen oder im Stand.
Ein normal übersetzter V12 mit mehr Kurzstrecke und Kaltstarts dürfte zwischen 20 und 25 L/100km verbrauchen.
MfG Wolfgang Gatza
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2018
Hamburg



BeitragVerfasst am: Do 18 Mai, 2017 17:27    Titel:  

Moin Stephan,

wie Woolfi ja auch schon schreibt, hat man mit 102 Oktan etwas mehr Sicherheit zur Klopffestigkeit des EV12. Super Plus also 98 Oktan ist laut WHB vorgeschrieben. Man könnte sogar bei 102 Oktan um 2-3 Grad mehr in Frühzündung gehen und hätte ein paar PS mehr, aber das wäre mir die Sache nicht Wert. Würde der Wagen über ein paar Jahre stehen, würde es gegen die Benzinalterung auf dann 98 Oktan helfen. Des Weiteren enthält das Aral 102 Ultimate kein billiges Ethanol, sonder ETBH, welches als einziges völlig rückstandslos verbrennt und vorallem im Winter in der Vergasern verdunstet. Alles andere hinterlässt eine klebrige Substanz. Vorallem schlecht bei mechanischen Einspritzanlagen und Vorkriegsmodellen, aber auch die Schwimmerkammernadelventile von Vergasern neigen zu verkleben, was im Früjahr zum Überlaufen der Vergaser führt.

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
sm-soft
registrierter Benutzer
Köln



BeitragVerfasst am: Do 18 Mai, 2017 18:41    Titel:  

Moin Wolfgang, Moin Rainer,

Danke für Eure Unterstützung - hat mich wieder ein bischen schlauer gemacht.

Alles klar - Jetzt gibt's nur noch Ultimate 102 in den Tank.

Gruß Stephan
Wer liefert was?
      
Duesenschrieb
Sponsor 2018
Hofheim am Ts.



BeitragVerfasst am: Di 23 Mai, 2017 10:14    Titel: O-Ton 1971  

Die Schweizer Automobil Revue schrieb 1971: "…Aber selbst eine verhaltene Fahrweise bringt den Verbrauch kaum je unter 20 L/100 km, und beim vollen Auskosten der hohen Leistung schluckte die Maschine bis 30 Liter; die 82 Liter Fassungsvermögen des Benzintanks sind demnach nicht allzu grosszügig bemessen…”

LOL

mit sonnigen Grüßen aus dem Taunus

Roland, Genussfahrer
Wer liefert was?
      
Woolfi
registrierter Benutzer
Dreieich / Frankfurt



BeitragVerfasst am: Di 23 Mai, 2017 10:31    Titel:  

Um den Verbauch meines EV12 auf Landstraße und Autobahn auf 20 L /100km zu pushen, müßte ich den Wagen (6,0L hochverdichdeter HE-Motor , mit 5Gang und langer Hinterachse) sehr scheuchen. Mit vielen Kaltstarts und Kurzstrecke käme er auf 20L/100km.
Allerdings benutze ich viel den 4ten und 5ten Gang. Ich muss kaum über 3500 U/min drehen, um schnell unterwegs zu sein.
Gruß Wolfgang Gatza
Wer liefert was?
      
sm-soft
registrierter Benutzer
Köln



BeitragVerfasst am: So 15 Apr, 2018 11:22    Titel:  

Hier mal der neuste Stand zum Spritverbarauch von meinem S3:

Seit letztem Jahr hat sich einiges „verändert“:
1. HE Ingnition Conversion Kit verbaut (Unterdruckdose deaktiviert)
2. Vergaser gegen 4 x SU HIF 44 getauscht (hat der Helmut Kolb aus Ennepetal gemacht)

Ergebnis:
1. Motor lauft gigantisch viel besser als vorher
2. Startet sofort egal ob kalt, warm oder heiß
3. Choke kann ich nach 1-2 Km ausmachen (vorher gut 10 km bis er einigermaßen ruhig lief)
4. Benzinverbrauch liegt deutlich unter 20 Ltr./100km (Ultimate 102) - vorher 30 bis 40 auf Kurzstrecke

5. und das Beste - jetzt macht er richtig Spass :-) :-) :-)

Gruß Stephan
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2018
Hamburg



BeitragVerfasst am: So 15 Apr, 2018 14:40    Titel:  

Moin Stephan,

ein fetter Zündfunke ist wichtig für eine gute Verbrennung, noch wichtiger richtig gut eingestellte überholte Vergaser. Meist liegt es nur an klemmenden Temperaturkompensatoren oder klemmendem Choke und schon steigen die Verbrauche auf 20-30 Liter/100Km. Wenn die Karren mit 40 Jahre alten Vergasern schlecht laufen darf man sich darüber auch nicht beschweren. Nun mit neuen Vergasern, egal ob 175er Strombergs oder gleichen wertigen HIF44 solltest Du nun wieder lange Spaß haben. Die fehlenden Temperaturkompensatoren würdest Du nur im Winter merken. Dann viel Spaß mit der kommenden Saison...

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: