E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
S-Type   >>  Klackernte Geräusche im Motorraum
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
afll
registrierter Benutzer
Trier



BeitragVerfasst am: Fr 13 Apr, 2018 15:39    Titel: Klackernte Geräusche im Motorraum  

Hallo habe die letzen Tagen, wenn ich das Auto anmache immer so klackernte Geräusche kommt von dem Teil Denso vorne beim Luftfilter weis jemand was das ist
Mfg
Frank
Wer liefert was?
      
afll
registrierter Benutzer
Trier



BeitragVerfasst am: Sa 14 Apr, 2018 17:26    Titel:  

Habs gefunden ist das Spülventil xr830786 ist es normal das es so geräuche macht kann man sowas testen
Mfg
Frank
Wer liefert was?
      
ManniBochum
registrierter Benutzer
nicht mehr aktiv



BeitragVerfasst am: Sa 14 Apr, 2018 18:22    Titel:  

Hi Frank,

ja, ist normal (wenn es nicht zu laut ist / kostet bei Jaguar knapp 100 €),
beim XK gibt es deshalb extra eine (formschöne) Geräuschdämmung (beim 3,0 S-Type weiß ich es nicht)
Das tickert übrigens mit 100 Herz.

Gruß Manfred B.
Wer liefert was?
      
afll
registrierter Benutzer
Trier



BeitragVerfasst am: Sa 14 Apr, 2018 20:13    Titel:  

Hi Manni
Danke dann bin ich beruhigt dachte dadurch würde etwas anders kaputt gehen
Gruß Frank
Wer liefert was?
      
Barbier
registrierter Benutzer
Flörsheim



BeitragVerfasst am: Mo 16 Apr, 2018 19:01    Titel:  

Hallo Manni und Frank,

ich hab da auch so ein Klickerding in meinem V6 BJ 2005. Gut zu wissen das das so normal ist.
Bitte sagt mir doch jetzt noch "was spült das Ding denn?"
Für was ist das Spülventil denn gut?

Vielen Dank für die Antwort,

Gruß Lothar
Wer liefert was?
      
afll
registrierter Benutzer
Trier



BeitragVerfasst am: Di 17 Apr, 2018 20:29    Titel:  

Hallo Lothar
Ich weis es auch nicht genau könnte mir aber vorstellen das es was mit der entlüftung vom kraftstoff zu tun hat wie zb enlüften
Vieleicht weis Manni es genauer
Gruß
Frank
Wer liefert was?
      
ManniBochum
registrierter Benutzer
nicht mehr aktiv



BeitragVerfasst am: Di 17 Apr, 2018 23:20    Titel:  

Hi Ihr zwei Beiden,

Ja, Manni weiß es genauer...

fangen wir mal klein an

Das Spülventil gehört zum EVAP System
Das EVAP System fängt die Kraftstoffdämpfe aus dem Tank / Tankstutzen auf.
Die Krafftstoffdämpfe aus dem Tank werden in einer Art Kanister aufgefangen und werden von dort aus der Verbrennung zugeführt.
Reguliert wird die zugeführte Menge von diesem vom ECM gesteuerten Spülventil.
Da das "nur" flüchtige Dämpfe sind wird das über eine (mit 100 Herz) in Unterdruck schwingende Membrane zum Ansaugtrakt gefördert.

Wenns nicht mehr tickert ist übrigens die Leitung (grundsätzlich) geschlossen und es gibt Probleme mit zu magerem Gemisch bzw. mit dem Kanister.
Die gute Frage ist, wann es zu laut tickert. Das ist Leider schlecht beschreibbar und dann sollte eher Jaguar kontrollieren.
Ich kenne aber ein solches Problem aus meiner Werkstattzeit nicht. Das EVAP ist seit Anf. der 90er in verschiedenen Bauweisen immer wieder mal bei Jaguar eingebaut.
Wenn es undicht wird, riecht es dort stärker nach Benzin.


Viele Grüße,
Manfred Bochum aus dem Erftkreis
von: jaguar.de.to
Wer liefert was?
      
Barbier
registrierter Benutzer
Flörsheim



BeitragVerfasst am: Mo 30 Jul, 2018 12:01    Titel:  

Hallo,

danke Manni für diese Infos.
Ich vermute das mein EVAP System nicht funktioniert.

Folgendes Problemchen:

unlängst habe ich voll getankt und dabei hat die Tankanzeige nur etwas mehr als die Hälfte angezeigt.
Auf dem Parkplatz beim Markt habe ich die Zündung ausgeschaltet, einen Moment gewartet und wieder Zündung an.
Anzeige wieder auf gut halb voll.
Ich beobachtete die Anzeige, die dann etwas unter halb voll gefallen ist.
Nervös geworden stieg ich aus um zu sehen ob ich ein Leck habe.
Alles gut, kein Benzin auf der Strasse.
Ich schaltete die Zündung aus und ging erstmal einkaufen.
Zurück am Auto Zündung ein.... halb voll.
wieder aus gemacht wieder Zündung ein, siehe da jetzt ging die Nadel auf voller Tank !!

Als wir letzte Woche die Tour gefahren sind, beim nächsten Tanken wieder...... voll getankt, Anzeige halb voll.
Egal, ich wusste ja jetzt, der Tank ist voll und bin weiter gefahren.
Während der Fahrt jedoch hat sich die Tankanzeige Stück für Stück auf voll hoch gearbeitet.
Beim nächsten tanken alles gut, Anzeige zeigt voll an.

Dazu passt vielleicht, dass mein EVAP System nicht mehr tickert.
Bei laufendem Motor habe ich ganz dicht mit dem Ohr am Behälter gelauscht und konnte nur ein ganz leises tickern wahrnehmen.
Dazu habe ich den Fehler P0171 und mein OBD II sagt mir, dass das Verdampfersystem "Incompledet" ist auch nach mehreren hundert Kilometer am Stück..... Incompledet.

Kann das alles damit zusammenhängen??

Gruß Lothar
Wer liefert was?
      
Jaguarfreund56
registrierter Benutzer
Ludwigsburg



BeitragVerfasst am: Mo 30 Jul, 2018 13:50    Titel:  

Hallo,

dieses Verhalten der Tankanzeige hat nichts mit dem EVAP-System zu tun.
Das EVAP-System hat eigentlich nur minimale Auswirkungen auf den Kraftstoffverbrauch.
Und natürlich, wie an der anderen Stelle schon besprochen, kann die Auswirkung auf den Lambdaregler massiv sein, zumindest bei einer Fehlfunktion.
Ich meine, dass auch beim S-type das "Spülventil" (bzw. Regenerierventil) irgendwo vorne im Motorraum liegt. Insofern könntest Du eigentlich nur von dort das Tackern hören. Diese getaktete Ansteuerung ist erst bei fast warmem Motor freigegeben und zu hören (ca. 75 °C), soweit alles o.k. ist (oder bei Dir wäre).

Die Tankfüllanzeige wird immer von der Software extrem stark gefiltert, damit nicht bei jeder Kurvenfahrt, Bremsung usw. die Nadel hoch und runter springt.
Nach einer Betankung gilt erst einmal das Gleiche. Entweder kriecht die Nadel dann ganz langsam hoch, oder aber die Software kapiert von sich aus, dass kein "Schwappen" des Kraftstoffspiegels vorliegt (sondern eine Betankung), und läuft dann direkt nach oben.

Gruß
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: