E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
E-Pace, Kompakt SUV  >>  Der E-Pace im Zeitschriftentest
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Venedigermandl
registrierter Benutzer
Europa



BeitragVerfasst am: Sa 27 Jan, 2018 12:15    Titel: Der E-Pace im Zeitschriftentest  

Mit dem Markteintritt des E-Pace wird sich auch die Anzahl der Beiträge zu diesem Modell erhöhen.

Um die Sache ein wenig zu strukturieren, schlage ich als neues Thema die Geschichte mit den Tests vor.
Zur Einleitung gibt es einen Beitrag aus der österreichischen Tageszeitung Die Presse, "Räuber im Aquarium der Kugelfische"

Der Autor könnte sich über den E-Pace echt Gedanken gemacht haben. Der Artikel hebt sich meiner Meinung nach wohltuend von dem in Autozeitschriften üblichen Niveau ab. Dort wird lang und breit über aufpreispflichtiges Zubehör geschrieben und in die Bewertung einbezogen, ohne dass der Schreiberling prüft, ob das Fahrzeug überhaupt noch ein Reserverad hat und ob es das hochgelobte Zubehör für das andere Modell nicht genau so gut gäbe.
Wer liefert was?
      
Venedigermandl
registrierter Benutzer
Europa



BeitragVerfasst am: Do 24 Mai, 2018 16:51    Titel:  

In der E-Pace Ecke ist es auffallend ruhig. Dabei stehen die Dinger haufenweise bei den Händlern rum.
Vielleicht verirrt sich doch einmal ein stolzer (?) E-Pacer ins Forum.

Das schreibt Der Standard über den E-Pace: Beim ganz großen Kuchen mitnaschen.

Allerdings haben die eine vollausgestattete Biturbo-Version getestet, die in Österreich steuer- und geschwindigkeitsbedingt für Selbstzahler nicht von Relevanz ist.
Wer liefert was?
      
SovereignV8
registrierter Benutzer
Köln



BeitragVerfasst am: Do 24 Mai, 2018 19:01    Titel:  

http://www.sueddeutsche.de/auto/suv-vergleichstest-der-bmw-x-beherrscht-seine-rivalen-1.3914123

Zitate, die man bereits als herrschende Meinung bei Fachleuten und Publikum bezeichnen darf:

„Beim E-Pace handelt es sich im Prinzip um einen neu eingekleideten Range Rover Evoque, und der hat bekanntlich bald sieben Jahre auf dem Buckel. Da überrascht es nicht, dass der Jaguar vor allem von seinem Flair lebt, vom stimmigen Design, der ordentlichen Ausstattung und vom großen Namen. Das verbesserte Infotainment setzt dagegen immer noch keine Maßstäbe, die Werkstoffe erinnern eher an Sainsbury´s als an Harrods, der Vierzylinder ist vergleichsweise laut, rau und drehfaul.“

„Was das Auto von der Insel, das bei Magna in Graz gebaut wird, am Ende zum Verhängnis wird, ist das viel zu hohe Gewicht von 1843 Kilogramm. Der XC40 wiegt 100 Kilo weniger, der X2 ist gar 168 Kilo leichter, selbst der größere F-Pace macht 68 Kilo gut.“

„Fazit: Der BMW beherrscht seine Rivalen souverän. Er kann fast alles besser, doch den Haken am Sportfahrwerk sollte man genau überdenken.“ Das „BMW“ kann man durch Audi, Mercedes und sogar Skoda, Volkswagen, Seat, Opel, Ford, vielleicht noch Hyundai, Kia ersetzen.

Laut, lahm, krapfig, schwer, billig gemacht, Assistenz von gestern, Infotainment von vorgestern - müsste eigentlich V-Pace heißen, dieser weitere Verlierertyp. Die haben‘s wirklich drauf, die Briten!
Wer liefert was?
      
Bernard
registrierter Benutzer
Rheingau



BeitragVerfasst am: Do 24 Mai, 2018 19:47    Titel:  

Wir haben über Pfingsten in Belgien einen E-Pace geparkt gesehen - und immer laufend Neugierige drumherum. Wer guckt sich auch schon nach einem hässlichen BMW X 2 oder einem Volvo um? Diese Fahrtests gehen doch immer so aus, dass der Jaguar die schlechtere Wahl ist und ABM immer "alles im Griff haben". Laaaangweilig!

Ich werde sowieso nie verstehen, wie man sich nach Tests orientieren kann. Selber schauen heisst doch die Devise. Oder?
Wer liefert was?
      
pipowicz
registrierter Benutzer
Türkenfeld



BeitragVerfasst am: Do 24 Mai, 2018 21:33    Titel:  

Ja logo, immer selbst ausprobieren. Das Journalistengeschwätz richtet sich nach dem Motto " Wes Brot ich eß, des Lied ich sing."
Cheers !
Wer liefert was?
      
Venedigermandl
registrierter Benutzer
Europa



BeitragVerfasst am: Fr 25 Mai, 2018 7:24    Titel:  

Das mit dem selber ausprobieren habe ich beim E-Pace relativ intensiv gemacht, vgl. https://www.jaguar-forum.de/forum/viewtopic.php?p=381458#381458.

Insoferne ist es sehr aufschlussreich, Journalisten"meinungen" dazu zu lesen.
Was mich bei den Pressetests immer krank macht, wenn aufpreispflichtiges Zubehör ausgiebig besprochen und die Grundkarosse dahinter vergessen wird: Ein D150 FWD Handschalter ist ein ganz anderes Auto als ein P300 AWD Automat. Letzterer kostet schon einmal doppelt so viel.


Zuletzt bearbeitet von Venedigermandl am Fr 25 Mai, 2018 8:55, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
SovereignV8
registrierter Benutzer
Köln



BeitragVerfasst am: Fr 25 Mai, 2018 8:02    Titel:  

Was genau entspricht denn nicht den Tatsachen an dem „Journalistengeschwätz“?
Wer liefert was?
      
Venedigermandl
registrierter Benutzer
Europa



BeitragVerfasst am: Fr 25 Mai, 2018 18:39    Titel:  

Solche und ähnliche Textstellen kommen in Presseartikeln gerne vor:
    „Beim E-Pace handelt es sich im Prinzip um einen neu eingekleideten Range Rover Evoque, und der hat bekanntlich bald sieben Jahre auf dem Buckel. "
Man hört sie auch in diesem Forum, ich habe selber schon ähnliches zum Besten gegeben.

Inzwischen bin ich mir nicht mehr so sicher, ob das zutrifft: Schon klar, den querliegenden Motor teilt er mit dem Evoque. Aber es ist eindeutig nicht der Motor, den der Evoque in seiner Geburtsstunde eingebaut hatte, sonden eine neuere Entwicklung.
Das Bauen von Autos auf einer gemeinsamen Plattform ist ja auch anderen Herstellen nicht fremd. Ob man den E-Pace deshalb mit dem seinerzeitigen Evoque gleichsetzen kann?
Wer liefert was?
      
pipowicz
registrierter Benutzer
Türkenfeld



BeitragVerfasst am: Sa 26 Mai, 2018 23:13    Titel:  

Lieber SovereignV8,
der Herr hat uns ein Hirn gegeben, um uns selbst eine Meinung zu bilden. Das sollte man nicht bezahlten Schreiberlingen überlassen. Also: benutzen.
Gruaß
Wer liefert was?
      
SovereignV8
registrierter Benutzer
Köln



BeitragVerfasst am: So 27 Mai, 2018 9:22    Titel:  

Lieber pipowicz,
mit dem Hirn, das mir gegeben ist, habe ich mir die Meinung gebildet, die in der Frage, aus der mein letzter Beitrag besteht, zum Ausdruck kommt. Beantwortet hat sie niemand, was bezeichnend sein könnte.
Gruß zurück.
Wer liefert was?
      
pipowicz
registrierter Benutzer
Türkenfeld



BeitragVerfasst am: So 27 Mai, 2018 10:59    Titel:  

Na dann ist es ja schön für dich ! Die Alpen Prawda lese ich schon lange nicht mehr, da sehr tendenziös.
Gruaß
Wer liefert was?
      
Brummm
registrierter Benutzer
NRW



BeitragVerfasst am: Do 31 Mai, 2018 18:05    Titel:  

Den E-Pace sehe ich hier in der Stadt mittlerweile recht häufig. Immerhin sagen lässt sich, dass er ebenso elegant wie sportlich und souverän daherkommt. :)

Auf (die meisten) Testberichte gebe (auch) ich wenig, aber zumindest über mehrere Testermeinungen hinweg schleicht sich doch ab und an auch mal ein wenig Wahrheit hinein.
Wer liefert was?
      
Arminko
registrierter Benutzer
Spanien



BeitragVerfasst am: Sa 16 Jun, 2018 19:19    Titel:  

Na da ist noch ein Test von AMS gegen Tiguan und BMW X1, da sieht es schlecht für Jaguar aus:
https://www.auto-motor-und-sport.de/test/bmw-x1-jaguar-e-pace-vw-tiguan-test/
Wer liefert was?
      
SovereignV8
registrierter Benutzer
Köln



BeitragVerfasst am: So 17 Jun, 2018 9:54    Titel:  

Es sieht nicht schlecht aus, sondern desaströs. Weit abgeschlagen hinter VOLKSWAGEN. Aber ganz weit. Und damit hinter Seat, Skoda, hinter Audi sowieso.........

Ist halt fast 10 Jahre alt, die Konstruktion des E-Pummel. Hauptsache billig.

Well done, Jaguar!
Wer liefert was?
      
JAGUAR_R551
Sponsor 2018
CH



BeitragVerfasst am: So 17 Jun, 2018 19:47    Titel:  

Gut gemacht, SovereignV8

Du schreibst ja selber von dir, dass du ein Gestriger bist
und damit hast du sicher recht was deine Kenntnisse zur aktuellen Autowelt angeht.

Gruss Roger
Wer liefert was?
      
marcuspk
registrierter Benutzer
braunschweig



BeitragVerfasst am: So 17 Jun, 2018 19:50    Titel:  

Ach Leute. .
Was soll eine deutsche Zeitung denn auch anderes schreiben.
Schaust du dir eine englische Zeitung an ist die Wertung anders herum.
Der Jaguar ist eine Nische. . Wie sollen die denn auch gegen die
Allgemein gefälligen Massenmodelle ankommen.
Die Punkte die uns am VW und Co stören sind halt die warum wir Jaguar fahren. Der kann sicherlich nur wenige Dinge besser. . Wenn überhaupt. .
Aber er ist halt ein wenig anders als Bockwurst und Senf.
Ich sehe das sehr entspannt.
Vor 10 Jahren hat man drei mal im Jahr von JLR überhaupt gelesen. . Heute alle zwei Wochen.
Ist eine gute Entwicklung finde ich.
Wer liefert was?
      
SovereignV8
registrierter Benutzer
Köln



BeitragVerfasst am: So 17 Jun, 2018 20:05    Titel:  

Du musst nicht mich anheulen, lieber Roger. Jaguar baut eben Autos, die weder konkurrenzfähig sind, noch etwas Besonderes bieten. VW-Konkurrenz - nur nicht so gut. Und diese Aufassung vertrete nicht ich - die AMS hat das (recht plausibel untersetzt) festgestellt.

Und nun erinnere Dich einfach an Deinen guten Vorsatz: Ignoriere doch die Beiträge, die Dir missfallen, und sieh davon ab, andere so albern anzugehen. Das schaffst Du, da bin ich sicher.

Gruß zurück.
Wer liefert was?
      
SovereignV8
registrierter Benutzer
Köln



BeitragVerfasst am: So 17 Jun, 2018 20:17    Titel:  

Marcus, es ist richtig, dass Jaguar nun präsenter ist. Aber die Kritik hinsichtlich unterirdischer Materialqualität im Interieur, fehlender Raffinesse (reduziert letzthin auf den Gangwahldrehschalter), vorgestrigen Bug-Infotainments, hohen Gewichts trotz Alueinsatzes usw. wird weltweit bei „Professionellen“ wie von der interessierten Öffentlichkeit geteilt. Sogar britische Gazetten stimmen hier lautstark ein.
Wer liefert was?
      
JAGUAR_R551
Sponsor 2018
CH



BeitragVerfasst am: So 17 Jun, 2018 21:20    Titel:  

Gute Nacht SovereignV8

Ich wünsche Dir, dass du von deinem Traumauto träumst
und nimm nicht immer alles so tragisch.

Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche,
ohne Probleme und Sorgen.

Gruss Roger
Wer liefert was?
      
marcuspk
registrierter Benutzer
braunschweig



BeitragVerfasst am: So 17 Jun, 2018 21:42    Titel:  

Ja und dem ist in Teilen ja auch so. Da liegen die Zeitschriften sicherlich nicht völlig falsch.
Ich bin gestern mit einem aktuellen 525d Kombi gefahren..
Sorry aber mein aktueller x260 XF kann vermutlich nix besser. Das ist so. Das muss ich so anerkennen.

Materialien innen waren schlicht besser. Schicker verarbeitet (M-Sportpaket). Dafür völlig furchtbar zu bedienen.
Er war auch leiser und gefühlt auch etwas schneller. . aber innen auch enger, die Rückfahrkamera war schlechter,
die Fernlichtautomatik ebenfalls nicht so gut. Die Dämmung innen jedoch ganz etwas anderes.
Rundum aber gut was die Bayern da gebaut haben. Gummi auf der Innenseite der Griffe.. das ganze sauber
verarbeitet und gefühlt halt hochwertig zusammengefügt. Damit kann man sich wohl fühlen.

Dennoch möchte ich keinen fahren.

Es ist einfach so. Ich möchte etwas fahren das nicht an jeder Ecke steht.
Und es ist schade das dann eben weniger geboten wird. Ist halt so. So ehrlich muss man auch sein.

Wer z.B. jemals einen mit voller "Assistenz" ausgestatteten Skoda Superb gefahren ist. . muss auch sehen
das die Leute von der Insel da noch mindestens eine komplette Generation hinterher sind.
Der Lenkassi z.B. ist so gut das man kaum noch das Lenkrad halten muss.. Der im XF ruckelt dich zu Tode so das
man das Teil direkt ausschaltet..
Abstandstempomat.. Aus/Einparkassi.. funktioniert in einem Auto das im Leasing gerade mal um die 300 Flocken
kostet rundum zuverlässig und gut.

Da ich aber in der Hinsicht nicht so Technikafin bin ist es mir egal.
Schade ist es dennoch, das es trotz hohem Preis nicht in der Qualität bei JLR zu haben ist.
Aber das ist bei meiner Schweizer Uhr auch so. Kann weniger als in 30 Euro Wecker, ist teurer. Warum also Aufregen.

Aber um jetzt den Bogen nun zum E-Pace zu bekommen. .

Im Massenmarkt wollen sie nun mitspielen.. die Leute von JLR.
Darum klein und "günstig". Dann muss man sich mit eben denen dort auch messen. Und da sind die deutschen Hersteller halt viel weiter. Die bauen seit Jahren das, mit dem JLR in der Form jetzt starten will.
Die Assistenten aber, die sie vorher in den großen hatten, können sie nun die kleinen weiter reichen.
Das kann JLR schlichtweg nicht, denn da sind die Ford Jahre der Agonie und des Tiefschlafes, die sich jetzt auch in schlechten Texten der Presse niederschreiben. . Denn da hatte Jaguar den Anschluss verloren und jetzt brauchen sie Zeit zum aufholen. Bei den Motoren, dem Fahrwerk wie auch dem Design scheinen sie eine Macht zu sein.. und das wird so von der Presse auch anerkannt.. Bei all dem was Massenhersteller auszeichnet haben sie Nachholbedarf.. OK.

Aber auch das ist Fakt. . Der kleine E-Pace hat eine ganz große Präsenz auf der Straße. Sieht richtig gut aus. Und wird sich verkaufen. Ganz sicher sogar. Aber ein bisschen mehr xc60 im Inneren. . Wäre schön. Denn Individualismus hin und her.. Es muss oder sollte vom Preis/Leistungsverhältnis her schon passen. Sonst geht das Experiment auf Dauer halt schief.
Aber noch bin ich pos. gestimmt... Es ist erst die 2.Generation in der sie "alleine" sind.. Die kommende muss und wird nachlegen.

VG Marcus
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: