E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ40 - XJ81 - X300  >>  Jaguar XJ6 X300 3.2 Lamdasonde
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Marius-XK
registrierter Benutzer
Stuttgart



BeitragVerfasst am: Fr 29 Jun, 2018 7:49    Titel: Jaguar XJ6 X300 3.2 Lamdasonde  

Hallo zusammen,

ich habe einen Jaguar XJ6 3.2 Sport, Baujahr 1996 aus der Schweiz.

Der Motor ruckelt leicht im Leerlauf und die Werkstatt hat diagnostiziert (und ausgelesen), dass die Lambdasonde defekt sei.

Ich habe nun unterschiedliche Quellen gelesen und (natürlich) unterschiedliche Statements zu dem Thema Lamdasonde erhalten: Einige sagen, das Fahrzeug hätte 2 unterschiedliche Lambdasonden (eine vor und eine nach dem Kat), andere sprechen von 3 unterschiedlichen (Zirkondioxid, Titandioxid, Breitbandsonde)

Meine Werkstatt hat jetzt aber gesagt, dass ich -vermutlich- zwei Mal die gleiche Lambdasonde benötige (die sehen auch beim Ausbau identisch aus, inkl. gleicher Teilenummer). Nämlich eine FAE 77185, die nach dem Kat verbaut wird (direkt am Auspuff). Ich habe nun zwei Mal dieses Teil bestellt (https://www.amazon.de/gp/product/B00DQEZQHO/ref=oh_aui_detailpage_o02_s00?ie=UTF8&psc=1) und wollte wissen, ob es wirklich so ist, dass zwei Mal die gleiche Lambdasonde benötigt wird.

Ich freue mich über Eure Rückmeldungen.

Beste Grüße
Marius
Wer liefert was?
      
Willi
Sponsor 2018
Stuttgart



BeitragVerfasst am: Fr 29 Jun, 2018 8:29    Titel:  

Hallo Marius,
aus Interesse habe ich mal geschaut. Bei Jaguar Classic Parts liegt übrigens eine Sonde bei ca. 600€ ( je nach dem ) + MwSt. !

Leider geht aus der Zeichnung nicht raus, ob du 1 oder 2 Sonden brauchst.
Anbei der passende Link : https://www.jaguarclassicparts.com/de/jaguar-xj-x300-teilen/z-nd-und-einspritzsystem-schadstoffbegrenzungssystem/sensoren-schalter-und-relais/beheizter-sauerstoffsensor

Grüße, Willi
Wer liefert was?
      
rixer1
registrierter Benutzer
dort



BeitragVerfasst am: Fr 29 Jun, 2018 8:49    Titel:  

Guten Morgen,
bei meinem 3,2 sind 2 L-sonden drin. Kurz hintereinander im ersten Auspuffteil, direkt hinter dem Krümmer (Vorkat).
Gruß Rüdiger
Wer liefert was?
      
Marius-XK
registrierter Benutzer
Stuttgart



BeitragVerfasst am: Mo 02 Jul, 2018 14:36    Titel:  

Ok, vielen Dank schonmal für die Infos. Ich habe nun beide Lamdasonden (+ Zündkerzen, Ölwechsel, Zündspulen) tauschen lassen. Trotzdem läuft er im Leerlauf noch unrund.... Weiß vielleicht noch jemand weiter, was es sein könnte bzw. was man untersuchen könnte? Vielen Dank vorab! Grüße Marius

Zuletzt bearbeitet von Marius-XK am Mo 02 Jul, 2018 16:07, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
mad_max77
registrierter Benutzer
73054 Eislingen



BeitragVerfasst am: Mo 02 Jul, 2018 16:06    Titel:  

Zündkerzen, Zündkabel, sind die noch gut?
Wer liefert was?
      
Marius-XK
registrierter Benutzer
Stuttgart



BeitragVerfasst am: Mo 02 Jul, 2018 16:08    Titel:  

Danke für deine Nachricht. Zündkerzen habe ich alle letzte Woche tauschen lassen. Zündkabel hat das Fahrzeug angeblich keine?
Wer liefert was?
      
pfljag
Sponsor 2018
München



BeitragVerfasst am: Mo 02 Jul, 2018 16:19    Titel: zündspule  

Hallo Marius,

der 3,2 und 4 Liter hat für jede Zündkerze eine eigene Zündspule wie fast alle modernen Autos zwischenzeitlich.
Zur jeweiligen Zündspule führen nur je 2 Kabel die die Zündung anregen. Ein klassicher Verteiler fehlt, die Zündung wird drurch die ECU gesteuert.

Für den unrunden lauf könnte es verschiedene Ursachen haben:
z.B. aber nicht ausschließend

Wackelkontakt/Unterbrechung eines/mehrerer Kabel zur den Zündspulen
Defekte or schlecht kontaktierende Zündspule (Du schreibst die Zündspule wurde gewechsel - alle 6 ???)
Zündkerze

Es könnten dann noch ein defektes Verstärkermodul oder ein Problem mit dem Nockenwellensensor sein - die beiden sollten aber normalerweise einen Fehler ausgeben.

Grüße
Peter
Wer liefert was?
      
Marius-XK
registrierter Benutzer
Stuttgart



BeitragVerfasst am: Mo 02 Jul, 2018 16:29    Titel:  

Hallo Peter,

danke für deine Infos. Ich werde der Werkstatt Bescheid geben, nochmal nach den Zündspulen (habe nur eine defekte tauschen lassen) und Kabeln zu den Zündspulen zu schauen.

Viele Grüße
Marius
Wer liefert was?
      
rixer1
registrierter Benutzer
dort



BeitragVerfasst am: Mo 02 Jul, 2018 16:52    Titel:  

Die Kabel der Zündsplen nacheinander abziehen und schauen, bei welcher sich der Motorlauf nicht ändert. Die Spulengehäuse bekommen mit der Zeit Microrisse, die man mit einer normalen Lupe sehen kann.
Außerdem mal die Ansaugbrücke und die E-düsen mit Bremsenreiniger abspritzen und beobachten, ob sich der Motorlauf ändert. Das wäre ein Hinweis auf Falschluft, zB Dichtung Ansaugbrücke oder Einspritzdüsendichtung.
Gruß Rüdiger
Wer liefert was?
      
makonp
registrierter Benutzer
Neumünster



BeitragVerfasst am: Mo 02 Jul, 2018 18:37    Titel:  

Moin Marius

ergänzend zu den Antworten zuvor der Hinweis oder besser die Anregung, den korrekten Anschluß der Lambdasonden zu prüfen.
Da die Stecker nicht so super günstig liegen (oben zw. Schottwand und Kopf), könnte man die leicht verkehrt einbauen (also den 'linken' Stecker für die rechte Sonde). Den Kabeln/Steckern wäre das egal....

Die FAE Sonden habe ich bei mir im 4.0 ebenfalls verbaut, kein Problem, auch wenn es keine Erstausrüstung ist.

Mein Tipp heisst allerdings Zündpule(n).

Viel Erfolg.

Gruss aus dem Norden
Matthias
Wer liefert was?
      
rixer1
registrierter Benutzer
dort



BeitragVerfasst am: Mo 02 Jul, 2018 19:32    Titel:  

Hallo Matthias
hast du den Schaltplan mit Kabelfarben oder kannst aus dem Kopf sagen, welche Kabelfarben an die erste und welche an die zweite Sonde kommen.
Bei mir ist der Auspuff repariert worden und ich glaube die Dinger sind evtl falsch angeschlossen. Drer Spritverbrauch ist seit dem nämlich höher.
Gruß Rüdiger
Wer liefert was?
      
makonp
registrierter Benutzer
Neumünster



BeitragVerfasst am: Di 03 Jul, 2018 21:33    Titel:  

Moin Rüdiger

ich habe meine Notizen aufbewahrt. Die Farben sind:

1. Stecker mit
weiss/grün
blau/pink
blau/ x
blau/x

2. Stecker mit
weiss/grün
rot
blau / x
blau / x

wobei das x für eine nicht wirklich erkennbare Farbe steht. Die Kabelfarben der FAE Sonden sind ja gleich. Der zweite Stecker - der mit dem roten Kabel - geht an die Sonde für Zyl. 3 - 6 bzw. rechts und näher an Radhaus und Fahrgastzelle.

Hoffe es hilft Dir.

viele Grüsse aus dem Norden
Matthias
Wer liefert was?
      
Marius-XK
registrierter Benutzer
Stuttgart



BeitragVerfasst am: Mi 04 Jul, 2018 6:34    Titel:  

Hallo Matthias,

also sind es zwei unterschiedliche FAE Sonden die dort eingebaut werden? Ich habe jetzt zwei Mal die gleiche verbaut.

Weißt Du zufällig auch die Teilenummer der unterschiedlichen Sonden? Ich habe die FAE 77185 verbaut (https://www.amazon.de/gp/product/B00DQEZQHO/ref=oh_aui_detailpage_o02_s00?ie=UTF8&psc=1).

Danke vielmals!

Viele Grüße
Marius
Wer liefert was?
      
makonp
registrierter Benutzer
Neumünster



BeitragVerfasst am: Mi 04 Jul, 2018 11:43    Titel:  

Hi Marius

nee, es sind 2 gleiche Lambdasonden mit der genannten FAE Nr.

Die Beschreibung der Farben ist die der Stecker am Kabelbaum, nicht der Sonden. Die Kabelfarben der Sonden sind ja gleich.

Viel Erfolg.

Matthias
Wer liefert was?
      
Marius-XK
registrierter Benutzer
Stuttgart



BeitragVerfasst am: Fr 06 Jul, 2018 19:05    Titel:  

Hallo Zusammen,

Die Zündspulen inkl. Kabel wurden einzeln geprüft - alle sind in Ordnung. Der Fehlerspeicher ist auch leer (würde der falsche Anschluss der Lambdasonden hier ggf. auftauchen?)

Jetzt meint der Mechaniker, dass der Motor selbst ganz ruhig läuft aber das Ruckeln im Leerlauf ggf. vom Automatikgetriebe kommen konnte (welches im ersten zum zweiten Gang auch nicht immer sanft schaltet). Er empfiehlt nun ein Automatikölwechsel + Spülung bei Experten zu machen... meint Ihr sowas ist möglich? Also dass das Fahrzeug im Leerlauf leicht ruckelt aufgrund des Getriebes? Ich freue mich über Eure Einschätzung und Hilfe...bin langsam am verzweifeln...

Marius
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen:

Jaguar Ersatzteile für XJ40, X300, XJ8