E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  E-Type Roadster Serie I Möglichkeiten Sitzhöhe zu verringern für große Fahrer
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
MalcolmSayer1963
registrierter Benutzer
Baden-Baden



BeitragVerfasst am: Mi 27 Jun, 2018 22:00    Titel: E-Type Roadster Serie I Möglichkeiten Sitzhöhe zu verringern für große Fahrer  

Hallo alle zusammen,

ich stehe gerade vor der großen Entscheidung einen E-Type Roadster BJ.63 zu kaufen. Die Probefahrt in entsprechendem Fahrzeug
war sehr überzeugend, allerdings hatte ich mit meinen 1,90m das Problem genau auf den oberen Scheibenrahmen zu schauen.
Beinfreiheit war an sich kein Problem, aber die Sitzhöhe so leicht.
Hat jemand von euch vielleicht noch Tipps, ausser dem bekannten Abpolstern der Sitze, um etwas mehr die Sitzhöhe zu reduzieren.
Wäre das vollständige Ausbauen der Sitzschienen und Verschweißen des Sitzrahmens am Chassisboden eine Möglichkeit?
Ich wäre eh der einzige Fahrer, die Frau darf nicht ran:-)

Danke im Voraus
Max
Wer liefert was?
      
Durango2k
registrierter Benutzer
Göttingen



BeitragVerfasst am: Do 28 Jun, 2018 6:45    Titel:  

Ein 2+2 ist eine Option. Bin 1.87, passt gut.

Carsten
Wer liefert was?
      
kejaguar
registrierter Benutzer
Paderborn



BeitragVerfasst am: Do 28 Jun, 2018 7:38    Titel:  

Hallo Max,
ich vertrete den Standpunkt, wenn man ändert, dann so, daß man im Falle, z.B. eines Wiederverkaufs, alles wieder sorglos zurückrüsten kann.

Schöne Grüße von

Klaus
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2018
Mannheim



BeitragVerfasst am: Do 28 Jun, 2018 8:48    Titel:  

Bei 1.90 (ich bin auch 1.90) stellt sich die grds. Frage, ob man nicht zu groß für dieses Auto ist.

Die Sitze werden am Bodenblech verschraubt. Ich schätze, dass die Sitzschienen ca. 1 bis 2 cm aufbauen. Ich kennen den S1 Sitz aus eigener Anschauung nicht und weiss nicht, ob/wieviel das Mittelteil zwischen den Schienen runterkommt.

Einschweißen würde ich die Sitze auf keinen Fall. Eher würde ich die Laschen an die Sitze schweißen und die Sitze damit im Boden Verschrauben. Zusätzlich könnte man die Sitz bearbeiten. Abpolstern bringt etwas. Dann könnte man den Boden der Sitzwanne etwas tiefer legen. Bei der ganzen Operation muss danach der Bezug auch noch passen. In der Summe sind so ein paar cm rauszuholen. Wieviel genau und ob für dich ausreichend ist weiss ich nicht.

An eine wannenförmiges Bodenblech habe ich auch schon gedacht, aber ich glaube da gibt es Probleme mir der Aufnahme der Schubstrebe.

Grundsätzlich würde ich gerade bei einem Serie 1 nichts verändern, was nicht leicht wieder rückgängig gemacht werden kann.

Udo
Wer liefert was?
      
MalcolmSayer1963
registrierter Benutzer
Baden-Baden



BeitragVerfasst am: Do 28 Jun, 2018 10:30    Titel:  

Danke für die konstruktiven Antworten. Ein 2+2 kommt nicht in Frage. Es muss wenn ein Roadster sein.
@ Udo: Welche Lasche am Sitz meinst du?
Mir ist bewusst, dass nach Möglichkeit größere operative Eingriffe am Wagen im Hinblick auf möglichen Wiederverkauf vermieden werden sollten, aber erstmal steht mein Fahrspaß im Vordergrund.
4-5cm wenn ich die irgendwie rausholen könnte, wäre das ein Segen...

Grüße
Max
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2018
Mannheim



BeitragVerfasst am: Do 28 Jun, 2018 13:12    Titel:  

4 Stücke Flacheisen, die an den Sitz geschweißt werden und die ein Loch haben durch das die Befestigungschraube geht. Wenn das Sitzkissen herausnehmbar ist, könnte man 4 Löcher in den Rahmen bohren, durch die man die Schrauben steckt. Man könnte auch 4 Schrauben von Innen in das Sitzgestell einschweißen. Alles nur Ideen, man müsste das am Objekt beurteilen. 4 neue Löcher wirst du höchstwahrscheinlich in den Boden bohren müssen. Auf der Seite von sng Barratt sind die Sitzschienen abgebildet, da kanntst du sehen, dass die relativ flach sind.

Udo
Wer liefert was?
      
martini
registrierter Benutzer
Berlin



BeitragVerfasst am: Do 28 Jun, 2018 21:46    Titel:  

Hallo Max,

ich fahre auch einen 62er Roadster und bin 189cm. Ich habe die Sitze der Serie1 gegen Sitze der Serie 2 getauscht.
Das Problem an den Sitzen der S1 ist ja, dass sie in der Rückenlehne nicht verstellbar sind. Somit sitzt man immer sehr aufrecht.
Bei der S2 kann man die Rückenlehne nach hinten verstelllen und sitzt damit etwas besser. Das Sitzpolster auf der Fahrerseite habe ich nicht erneuert.
Es könnte schwierig werden ein paar Sitze aufzutreiben.
Die Sitzschienen sind anders und ich mußte 4 Löcher in den Boden bohren. Aber das war es mir wert.

Grüße
Martin
Wer liefert was?
      
MalcolmSayer1963
registrierter Benutzer
Baden-Baden



BeitragVerfasst am: Do 28 Jun, 2018 21:50    Titel:  

Danke an Alle für die rege Teilnahme! Das war mir schonmal eine große Hilfe.

@Martin: und mit den SII Sitzen kannst du nun gut durch die Scheibe schauen und nicht darüber?!;-)
Wer liefert was?
      
martini
registrierter Benutzer
Berlin



BeitragVerfasst am: Do 28 Jun, 2018 23:11    Titel:  

Hallo Max,

jetzt ist es ok. Ich benutze den E ja als Daily driver. 10000km fahre ich jedes Jahr.
Da mußte es eine andere Lösung als die S1 Sitze geben.

Grüße
Martin
Wer liefert was?
      
RedJagV12
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: Fr 29 Jun, 2018 16:30    Titel:  

Hallo Max,

ich hatte das selbe Problem und habe meine Sitz-Halterungen abgetrennt und tiefer angeschweißt. Da ich den Jag nie verkaufen werde, muss ich mir über den Rückbau keine Gedanken machen.

Gruß Guido
Wer liefert was?
      
wagstefan
registrierter Benutzer
Frankfurt



BeitragVerfasst am: Mo 02 Jul, 2018 15:15    Titel:  

Hallo Max,

es gibt die unterschiedlichsten Lösungsmöglichkeiten. Es ist ein bisschen Aufwand, aber auch nicht sooo schlimm, um von einem Traum abgehalten zu werden. Oder andersherum, wenn man diesen Wagen in der Form wirklich will, findet man Mittel und Wege, um für sich akzeptabel und fahrbar zu machen.

Wenn es ein 63er ist, sollte er noch die "Bucket-Seats" haben, richtig? Dann gilt wie von jemanden auf dem e-Type UK-Forum beschrieben: Sitzschienen raus (ca. 2-3 cm Höhengewinn); Abpolstern der Sitzfläche noch mal bis zu 7 cm - es empfehlen sich die Sitzkerne / -polster von BAS. Da kann man Löcher reinbohren, so dass das Sitzpolster mehr zusammengepresst werden kann (auch schon beim Beziehen): mehr Details hierzu: http://forum.etypeuk.com/viewtopic.php?f=9&t=6023 --> und hier ist jemand noch wesentlich weiter gegangen um eine Fahrbarkeit zu erlangen!

Dann habe ich mal von einem Serie 1,5 gelesen, der erheblich in der Bodengruppe geändert wurde. Auch hier: min 10cm tieferes Sitzen. Den Artikel finde ich aber leider nicht mehr.

Noch ein Hinweis, bevor Du Dich an den Sitzen vergehst wie der Kollegen auf dem UK Forum: es gibt 2 unterschiedlich geneigte Schalensitze (also die Bucket-Seats) beim E-Type. Welche mit 10° (früh), die anderen mit 20° Neigung (spätere). D.h. man muss ggf. nicht umschweißen und viel Aufwand betreiben.

Hinsichtlich Serie 1 und 2 Sitze - hier ist die Unterscheidung eher zwischen 3,8er und 4,2er, oder? Oder hat die Serie 2 tatsächlich andere Neigungsverstellung als die Sitze des Serie 1 4,2? Dachte immer, die wären gleich?!

Solltest Du 4,2er Sitze Serie 1 suchen, ich hätte schöne, patinierte. Allerdings würde ich versuchen im 63er die Schalensitze zu belassen....

Ich hoffe, das hilft ein wenig?!

Schöne Grüße und gutes Gelingen!

Stefan

.
Wer liefert was?
      
Janjaguar
registrierter Benutzer
Kiel



BeitragVerfasst am: Mi 11 Jul, 2018 17:55    Titel: Ausbau Sitze E type Serie 1  

Moin, würde nur gern mal die Sitze bei meinem e 2+2 Serie 1 rausnehmen, weil die Schrauben nicht mehr fest sind und die Dinger wackeln auf der Schiene. Gibt es da eine Beschreibung im Forum. Lässt sich der Sitz mit Rutscher aus der Schiene nach hinten oder vorne raus fahren? Entriegelung? oder muss die Schiene auch raus und wenn dann wie. Sehe gar keine Schraube an die ich da rann kommen kann. Kling vielleicht doof, aber ich fahr halt lieber als das ich Schraube.
Danke!
Wer liefert was?
      
martini
registrierter Benutzer
Berlin



BeitragVerfasst am: Mi 11 Jul, 2018 19:07    Titel:  

Sitze ganz nach vorne schhieben und Lehne nach vorne klappen. Dann die 2 Schrauben in der Schiene hinten lösen.
Dann den Sitz komplett nach hinten ziehen und rausnehmen. Vorne ist er nur geführt und nicht geschraubt.

Grüße
Martin
Wer liefert was?
      
Janjaguar
registrierter Benutzer
Kiel



BeitragVerfasst am: Do 12 Jul, 2018 7:20    Titel: Sitz E Type  

Das klingt einfach! Danke!
Wer liefert was?
      
Chris R.
registrierter Benutzer
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Mo 16 Jul, 2018 8:37    Titel: Solch eine Operation  

Habe ich auch hinter mir, resp. meinem Morgan und auch meinem XK 120FHC. Im E S1 4,2 FHC sitze ich in Bezug auf die Augenhöhe rel. gut. Die Beinlänge ist nicht ideal, bin aber auch 198cm lang. Jeder Mensch hat aber eine andere Längenverteilzng. Der Eine hat lange Beine, der Andere ist ein Sitzriese. Letzerer wird es schwer haben, mit solch einer Situation. Aber wo ein Wille, da ein Gebüsch.
Beim E S1 würde ich absolut nichts ändern, was man nicht wieder rückrüsten kann.
Also würde ich in erster Linie an Bucket seats denken. Auch kann man den originalen Fahrersitz, um den geht es hier ja nur, auch so verändern, daß die Sitzschienenaufnahme im Niveau der Unterkante des Sitzes ist. Das erfordert aber erhebliche Eingriffe und Schweißarbeiten am Sitzgestell, das dazu natürlich vollständig abgepolstert werden muß. Anschließend kann man die Sitzfläche flacher und fester neu polstern lassen. Auf diese Weise lassen sich 3-5cm gewinnen, die u.U. schon reichen können. Ich würde vor dem Umbau mal einen Sitzdummy aus Spanplatte bauen und damit ausprobieren, in welcher Höhe die belastete Sitzfläche sein muß, damit ich wie gewünscht durch die Frontscheibe sehen kann.
Bei meinem XK konnte ich mich reinsetzen, als ich ihn kaufte und auch die Füße auf die Pedale stellen, dann bekam ich aber die Tür nicht mehr zu. Meine Beine waren zu lang. Aber auch das haben wir mehr als zufriedenstellend gelöst, wenn auch mit sehr hohem Kostenaufwand. Die Operation fand aber am Auto statt, nicht an mir!

Bastlergrüsse
Chris R.
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: