E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Generator für Drehzahlmesser futsch
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
V8Saloon
registrierter Benutzer
Kornwestheim



BeitragVerfasst am: Sa 11 Aug, 2018 20:58    Titel: Generator für Drehzahlmesser futsch  

Heute nachmittag auf der A8 ist der am Verteiler angebrachte Generator für den Drehzahlmesser sang und klanglos in den Ruhestand getreten. Zuhause gemessen was an den Anschlüssen noch los ist, tja eben nix mehr 0V Wechselstrom.
Läßt sich der reparieren?
Ohne jetzt nachgeforscht zu haben, vermute ich mal ein Ersatz wird unverhältnismässig teuer...
Ciao Uli
Wer liefert was?
      
jagwaugh
registrierter Benutzer
Zürich



BeitragVerfasst am: So 12 Aug, 2018 6:21    Titel:  

Am V8 der Geber ist an eine separate "Unterturm" unter der Verteiler, aber ich dachte dass es eine mechanische Antrieb ist. Kannst du eine photo hinstellen? Evtl ist es die gleiche Geber wie die anderen small Saloons (Die kann man manchmal selber reparieren.)

Sonst... bei Distributordoctor.com nachfragen.
Wer liefert was?
      
V8Saloon
registrierter Benutzer
Kornwestheim



BeitragVerfasst am: So 12 Aug, 2018 10:24    Titel:  

Hier ein Bild aus dem SNG BARRAT Katalog



0d325dd7-0fa0-4733-b7a9-6c6a53a84e20.png

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Durango2k
registrierter Benutzer
Göttingen



BeitragVerfasst am: So 12 Aug, 2018 11:18    Titel:  

Der scheint so zu sein wie der am E. Man kann die Dose hinten aufmachen, drinnen rotieren Magneten in einer Spule, und dann muss man halt sehen, was los ist.

Carsten
Wer liefert was?
      
V8Saloon
registrierter Benutzer
Kornwestheim



BeitragVerfasst am: So 12 Aug, 2018 15:08    Titel:  

Ist zerlegt. Den eingebördelten Deckel musste ich zum entfernen anbohren.
Der Anker läuft in einem Sinterlager und das ganze muss daher mit Öl befüllt gewesen sein. Das Öl ist irgendwann nicht mehr da und dann dreht sich die Welle immer schwerer. Dann kommt irgendwann der Hitzetod der Spule.
Kann mir jemand mal den Widerstand der Spule messen? Also den Widerstand zw den beiden Flachsteckern?
Wer liefert was?
      
V8Saloon
registrierter Benutzer
Kornwestheim



BeitragVerfasst am: So 12 Aug, 2018 16:35    Titel:  

So wieder zusammengesetzt und den Aludeckel mit Dirko aushärtend eingeklebt.
Spule hat um 45 Ohm. Vor dem zukleben mit dem Akkuschrauber getestet und konnte bis 8V erzeugen, bevor die Drivedog Kupplung zu stark dezentrierte und rausflog.
Hab noch einen Schluck Öl eingefüllt.
Jetzt muss noch der O-Ring 3.5x23 mm besorgt werden, dann gehts zum Einbau.

Der Grund für den Ausfall dürfte darin gelegen haben, dass der Anker mit dem Drivedog inkl. dem Sinterlager aus dem Gegenstück (das mit der Nut) herausgewandert ist und kein Antrieb mehr erfolgen konnte. Ob das in Folge von verstärkter Reibung im Sinterlager erfolgte, läßt sich leider nicht feststellen.

Leider kann ich kein Bild reinstellen, wegen der Beschränkung hier und am Smartphone kann ich nur 30% oder 10% Bildgröße verringern, reicht natürlich nicht!
Diese Beschränkung hindert mich u.a. auch daran, Sponsor zu werden.
Wer liefert was?
      
newfoundlanddog
registrierter Benutzer
Linz, Österreich



BeitragVerfasst am: Mo 13 Aug, 2018 15:03    Titel:  

Hallo,
Falls sich das Ganze nicht reparieren oder tauschen lässt habe ich eine Idee: Bei meinem MGB hat mein Tachodienst den Drehzahlmesser vom Induktionsschlaufe auf Impulsgeber umgebaut, d.h. er hat das Innenleben erneuert. Damals ging es um die Genauigkeit der Anzeige. Das müsste als letzter Ausweg doch auch hier möglich sein, oder?
Der Verteiler des MG war und ist ein originaler mit mechanischen Kontakten.
Herzlich,
Günter
Wer liefert was?
      
Micha_H
registrierter Benutzer
Kreis Düren, NRW



BeitragVerfasst am: Mo 13 Aug, 2018 15:40    Titel:  

Hi,

man kann das umbauen, hab ich am MK2 so gemacht weil der Generator hin war, Schaltung hab ich hier gepostet.

Gruß Michael
Wer liefert was?
      
V8Saloon
registrierter Benutzer
Kornwestheim



BeitragVerfasst am: Mo 13 Aug, 2018 16:33    Titel:  

Ja das wäre natürlich eine Möglichkeit. Interessant hier auch die Preispolitik: Bei SNG 157€ bei Limora 357€ für den gleichen Generator, bei dem übrigens die Anlaufscheibe zwischen Sicherungsring und Sinterbuchse (siehe Bild) wegrationalisiert wurde.

Die Vermutun hat sich übrigens bestätigt, der ganze Anker mit Sinterbuches ist in dem Gehäuse axial gewandert, bis der Drivedog nicht mehr angetrieben war. Also eine Art Sicherheitsfeature bevor ernstlicher Schaden entsteht. So etwas geniales bleibt natürlich weiterhin so, nur um den Preis s.o. hätte ich das nicht gemacht.
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: