E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
X-Type  >>  X-Type Kaufberatung übliche Schwachstellen Worauf muss ich besonders achten?
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
oehne123
registrierter Benutzer
Bitterfeld



BeitragVerfasst am: Mi 05 Sep, 2018 20:32    Titel: X-Type Kaufberatung übliche Schwachstellen Worauf muss ich besonders achten?  

Hallo an die Runde.
Ich liebäugle damit mir einen X type zuzulegen. V6 2,5 oder 3,0
Da das Budget begrenzt ist (max 5000,-) möchte ich gerne einen X Type erwischen, der kaum Folgekosten verursacht. Das die Automatik eine besondere Schwachstelle ist hab ich schon mehrfach gehört und gelesen. Wie siehts mit dem manuellen Getriebe aus? Motorschäden gibts ja auch wie Sand am Meer.
Wo sitzt der typische Rostherd? Also da, wo es fast immer zuerst rostet.
Ach ja, nochwas
Beim S Type wurde doch mit dem Facelift 2002 auf ZF Automatik umgestellt. Gab es diese Umstellung beim X Type auch? Wenn ja , ab wann?
Wer liefert was?
      
Landrover
registrierter Benutzer
Berlin



BeitragVerfasst am: Mi 05 Sep, 2018 22:13    Titel:  

Hallo "namenloser"
erst mal herzlich willkommen im Forum.
Die Karosserie ist natürlich in Abhängigkeit von der Fahrleistung eigentlich recht robust aber es gab vereinzelt starke Rostprobleme an den Holmen sprich Einstiegen in den forderen Radkästen die bei hohen Laufleistungen plus viel Winterbetrieb in Erscheinung traten und sehr teuer werden.
https://www.jaguar-forum.de/forum/viewtopic.php?t=49218
Größtes Risiko beim Benziner wie Du richtig schreibst ist die 5 Gang Automatik von JATCO wie aktuell ein paar Reihen weiter unten lesbar.
https://www.jaguar-forum.de/forum/viewtopic.php?t=61024
Das Getriebe wird hier im Forum als nicht besonders haltbar beschrieben, es sei denn der oder die Vorbesitzer haben ca. alle 70.- 90.000 km das Getriebeöl gewechselt. Bei JAGUAR wird dieser Ölwechsel auf Grund mit der Begründung das ist Longlifefüllung, leider nicht vorgeschrieben. Deshalb haben es die meisten auch nicht gemacht aber die Praxis hat bewiesen das dieser Ölwechsel die Laufleistung des JATCO Getriebes erheblich verlängert hat. Dieses besagte JATCO Getriebe wurde die ganze Produktionszeit über im Benziner verbaut. Das Schaltgetriebe ist hier noch nicht negetiv aufgefallen aber dafür leider die Kupplung.
https://www.jaguar-forum.de/forum/viewtopic.php?t=58822
Nur der Diesel den es anfangs nur als 2.0 D Schalter gab bekam als 2.2 D dann ein anderes 6 Gang Automatikgetriebe von AISIN was als recht haltbar gilt zumindest gibt es im Forum keine Häufung von Problemen mit diesem Getriebe, und ich kann das bestätigen.
Die 2.5 u.3.0 6 Zyl. Benzin Motoren die ja immer den schweren Allradantrieb der mitunter Geräusche macht, mit sich rumschleppen, kann ich nicht beurteilen, weil ich einen Diesel habe. Diese gelten im Gegensatz zu Deiner Meinung zwar als recht trinkfest aber robust und treten hier meist nur mit normalen mechanischen Problemen der Hilfsaggregate wie Wasser- oder Servopumpe usw. in Erscheinung und mit "scheinbar" kleinen Elektronikproblemen. Die aber mangels der originalen JAGUAR Diagnosegeräte oft nicht erkannt oder nicht richtig interpretiert werden. Freie Werkstätten, da landen ja die meisten Autos dieser Preisklasse ja leider, haben eben nun mal keine originalen JAGUAR Diagnosegeräte und dann kann ein scheinbar kleines elektronisches Problem zu einem großen Problem werden, wie im Forum leider sehr oft zu lesen. Mit 0815 Auslesegeräten kommt man leider nicht weit und ohne eine JAGUAR Markenwerkstatt und einer ordentlichen Fehlerauslese mit JAGUAR Diagnosegeräten sind diese Probleme dann leider nicht lösbar und selbst die sind manchmal überfordert.
Deshalb lass die Finger von einem Auto wo eventuell irgenwelche Kontrolllämpchen an sind und der Hinweis vom Händler kommt das ist ein kleines Problem mit dem Steuergerät XYZ das ist leicht zu beheben und kostet nicht viel. . . .

MfG Joachim
Wer liefert was?
      
s-typeffm
registrierter Benutzer
Frankfurt



BeitragVerfasst am: Do 06 Sep, 2018 21:14    Titel: Jaguar ohne Folgekosten?  

Das ist wie zum Zahnartz gehen. Alle Stempel Im Serviceheft (für die Krankenkasse) und trotzdem 2000 € am Bein.

Wenn du einen Edelford fahren möchtest, dann shit happens. Ich hab drei S-Type gekauft um einen zu fahren. Und mit einem alle drei zu Bezahlen. Geht auch.

Aber ohne selberschraub etc. kauf dir für die 5 was anderes.

gruß Ralf
Wer liefert was?
      
oehne123
registrierter Benutzer
Bitterfeld



BeitragVerfasst am: Do 06 Sep, 2018 21:27    Titel:  

Ups! Rummms mit der Tür ins Haus und gleich voll in die Fettnäpfchen: Sorry!
Mein Name ist Hans Oehne aus der Gegend um Bitterfeld. Ich bin 55 Jahre alt und hab bisher diverse Automarken gefahren. Dran geschraubt und geklemptnert an allen. Werkstätten , naja, da bin ich gebranntes Kind. ich kann und mach lieber alles selbst, da weiss ich dass es richtig ist. Nicht einfach drauflos sondern mit Bedacht und ich nehme auch Ratschlage und Hinweise an.
Derzeit fahr ich Xantia und Megane Cabrio. Jaguar hat mich schon seit der Wende fasziniert, doch meine Frau war immer dagegen.
Da ja der Markt voll ist mit (scheinbar) billigen Gebrauchten habe ich so den Wunsch reifen lassen mir einen Jaguar zuzulegen.
Hier im Ort fährt ein S Type 2,5. Der Besitzer ist zufrieden.
Meine Tendenz ging auch erst zum S type, doch der X type sieht ein wenig sportlicher aus. Naja Geschmackssache. Jedenfalls bin ich hier um mal Meinungen und Ratschläge zu meinem Vorhaben zu lesen.
Also bitte nur zu mit den Tipps. :-)
Wer liefert was?
      
derliebe76
registrierter Benutzer
Magdeburg / Beetzendorf



BeitragVerfasst am: Fr 07 Sep, 2018 13:12    Titel:  

Hallo Hans
Landrover hat ja schon wesentliches zu evtl Schwachstellen gesagt.
Eigentlich sollte sich für 5k was brauchbares finden lassen.
Meiner ist der 2l V6 ohne 4x4.
Seit 10 Jahren nur Insp.
1x Lambda Sonde
1x Benzinpumpe
das war's.
Aktuell knapp 170000 km.
Als Tip: Entweder 2l V6 oder gleich 3l.
Wobei der kleine den manchmal anfälligen Allradantrieb nicht hat.
Und w.m.einen Schalter.
Beste Grüsse Christian
Wer liefert was?
      
oehne123
registrierter Benutzer
Bitterfeld



BeitragVerfasst am: Fr 07 Sep, 2018 19:59    Titel:  

Hallo. Danke für die Tips.
Ich habe einen beitrag irgendwo im netz gefonden wonach das automatikgetriege relativ leicht zu reparieren ist. Auch bebildert und mit text. So wie der schreibt gibt es einen Reparatursatz bestehend aus Federn und diversen Kleinteilen und Filter. Reinigung und Spülung inklusive. Danach soll das Getriebe wieder butterweich schalten. Hat das schon mal jemand hier gemacht?
Wer liefert was?
      
derliebe76
registrierter Benutzer
Magdeburg / Beetzendorf



BeitragVerfasst am: Mi 12 Sep, 2018 5:16    Titel:  

...hast du schon einen gekauft oder in engerer Auswahl?
Evtl mit Link zum Angucken?

Wäre jetzt müssig über Schäden oder Reparaturen zu reden,
wenn konkret noch kein Auto da ist.
Beste Grüsse Christian
Wer liefert was?
      
oehne123
registrierter Benutzer
Bitterfeld



BeitragVerfasst am: Do 20 Sep, 2018 15:30    Titel:  

Hallo nochmal. Ich hab mir einen ausgesucht. Hier steht ein x type 2,5 Automatik. Rückwärtsgang geht nicht.
Im Kofferraum liegt ein Ersatzgetriebe. Kann man das einfach tauschen oder muss das aufwändig in die Software integriert werden?
Oder ist das gar mit ner ölspülung getan? Was ist die Ursache für Rückwärtssgang? probleme
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen:



Gebrauchte Jaguarteile ab 1994  XJ, XK, XF X & S-Type X-Type