E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
X-Type  >>  Auch neu dabei
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Thomas_Alt
registrierter Benutzer
53340 Meckenheim



BeitragVerfasst am: Mi 19 Sep, 2018 20:10    Titel: Auch neu dabei  

Hallo zusammen,

ich möchte mich und meinen X-Type hier kurz vorstellen, auch wenn es schon etwas her ist das ich mich angemeldet habe....

Zu meiner Person:

Ich bin knapp über 50 (genauer fast 52) und stamme aus dem südlichsten Rheinland. Von Beruf Sicherheitsingenieur bei einem Dienstleister tätig und verheiratet, 4 Kinder, 2 Hunde.....

zum Jaguar:

Es wurde ein X-Type Limousine 2,0V6 in Ultimate Black aus 2003 mit knapp 123tkm, gekauft letztes Jahr im Oktober. Natürlich vorher die Kaufberatung gelesen und zu dem Schluß gekommen, dass man zwar aufpassen muss - aber mir passieren ja so Anfängerfehler beim Kauf nicht :-((

Ich fand das Modell schon immer schön und nun wollte ich als Winterauto auch so einen haben. Also, gekauft und losfahren. Beim Kauf hat mich der Verkäufer schon gut abgelenkt und daher habe ich zwar etwas Rost am Unterboden gesehen, aber ok, ist ja nicht neu.
Also, gekauft, gefahren und zum TÜV zur HU.
Alles gut, nur nach dem Rost sollten ich mal schauen meint der Freundliche. Gut, das Auto beschlug schnell bei Regen, aber das kannte man ja auch von anderen Autos schon.
Da ich seit meinem 17ten Lebensjahr schon immer an Autos werkele ist das ja alles hinzubekommen.. Schwellerverkleidung ab und ein wenig entrosten..... Stopp: Nach "Schwellerverkleidung ab" änderte sich der Plan: Keine Drahtbürste oder ähnliches sondern Anruf beim Karroseriebauer. Gut dass der mein altes Autos gekauft hatte, einen 97er Saab OHNE Rostprobleme.

Lange Rede, kurzer Sinn: Beidseitig die Schweller machen lassen (Kosten 2200 Euro!), aber ich hatte ja extra ein Auto gekauft was wenig KM und einen (zu) hohen Kaufpreis hatte, ich wollte ja was Vernünftiges. Aber aller Ärger hilft mir jetzt auch nicht.

Nun ist er in Ordnung und hält hoffentlich noch länger, es wäre schade drum. Zusätzlich habe ich dann noch Zündkerzen und Filter erneuert und hinten beidseitig die Radlager da eines Geräusche machte bei 123tkm! Nennt man sowas Qualität?

Ansonsten mag ich den Wagen sehr, da der Fahrkomfort toll ist, es ein Auto ist was nicht jeder fährt und der Sechszylinder einfach mit einer der mir persönlich angehnemsten Motoren ist. Dabei muss ich sagen, meine ersten 3 Autos waren Granada/Consul V6 (diese haben denselben Sound und Drehmomentverhalten) und ich bin zum Spass bis vor 5 Jahren auch nebenher Ford Taunus TC 1 2,3V6 Ghia gefahren, aber das nervte irgendwann: An jeder Ampel klopfte einer an die Scheibe mit Kommentar: "Ein Taunus, geil so einen hat ich auch mal!" Und Tanken fahren dauerte mindestens 1 Stunde wg Gelaber........

Zurück zum Jaguar: Meiner ist Buchhalter, 2,0V6 mit Frontantrieb und Handschaltung, Stoffsitze, keine Licht- oder Scheibenwischerautomatik, kein BC......aber ich finde, toll zum Fahren und das brauche ich für den Aussendienst. Nachgerüstet hat er von mir nun noch eine abnehmbare AHK von Bosal bekommen und ein anderes Radio wg. Freispreicheinrichtung.

Im "richtigen" Leben sonst fahren meine Frau und ich Saab (passt also zu den Statistiken: Saabfahrer wechseln zu Jaguar) und davon noch 4, einen 900 I aus 1988 in Buchalterausstattung mit 116 PS und Automatik, einen 900 I Turbo Cabrio aus 1989, ein 9-3er Cabrio aus 1999 und einen 9-5 Kombi von 2001. Teils auf Saison, teils auf H-Kennzeichen, daher von den Kosten her zu vertreten.

Grüße aus Meckenheim!

Thomas

P.S.: Hier auch ein paar Bilder von meinem Jaguar:
Wer liefert was?
      
prozesswissen123
registrierter Benutzer
Hilden



BeitragVerfasst am: Mo 24 Sep, 2018 16:31    Titel:  

Hallo und herzlich Willkommen im Forum,

viel Spaß mit Deinem X-Type, solch eine Vorstellung möchte ich an der Stelle loben.

Gruß, Marcel
Wer liefert was?
      
Landrover
registrierter Benutzer
Berlin



BeitragVerfasst am: Mo 24 Sep, 2018 17:21    Titel:  

Hallo Thomas,
auch von mir ein herzliches Willkommen und ich möchte mich bezüglich der Vorstellung der Vorrede von Marcel anschließen.
Ich weiß auch nicht woran das liegt das dies einige einfach nicht hinkriegen sich mit zwei oder drei Sätzen kurz vorzustellen und die Motivation warum gerade ein JAGUAR X-Type..
Bin ich zu altmodisch oder ist das wirklich so mit der Waldorfschule wo man seinen Namen tanzen lernt. :-)) um ManiBochum zu zitieren.
Das Dein Debüt bei JAGUAR so in die Hose gegangen ist das ist natürlich bitter, aber an Deinem Einsatz das Auto zu erhalten und wieder auf die Straße zu bringen erkennt man das Du es ernst meinst mit der Begeisterung für die Marke, denn das ist leider auch nicht mehr immer so.
Wir alle wünschen Dir viel Glück dabei und immer mindest eine Hand breit Abstand zu anderen Verkehrsteilnehmern und genügend monatlich nachwachsende finanzielle Ressourcen.:-))
Der 2.0 Benziner ist eine preiswerteste Variante einen JAGUAR zu fahren weil die gößten Risikofaktoren wie Allrad und Automatik nicht vorhanden sind und die daraus resultierenden Unterhaltskosten der 2.5 und 3.0 Motoren die bekanntlich ja keine Kostverächter sind, geringer ausfallen. Wenn das Dieseldesaster mit einem negativen Ergebnis für alle Dieselfahrer enden würde, was ich natürlich nicht hoffe, würde ich auch zu so ein Fahrzeug greifen.

MfG Joachim
Wer liefert was?
      
mandarin
registrierter Benutzer
neusiedl/see



BeitragVerfasst am: Di 25 Sep, 2018 16:30    Titel:  

Mit diesem deutlichen Hinweis drängt mich mein schlechtes Gewissen mich auch vorzustellen,zumal ich schon 100tsd km bei diesem bemerkenswerten Forum mitfahre...

Mein Name ist Gunter und ich bin im Osten Österreichs zuhause. Ich bin 77 und komme aus der Oldtimerszene, der ich seit Jahrzehnten verbunden bin.

Mit Katzen habe ich früher (vor Jahrzehnten als sie noch leistbar waren) in Form eines MK 7, XK 120 Dhc, SS100 (aus Tschechien) und XK2,4ltr zu tun gehabt,nicht immer zum Vergnügen...

Derzeit steht bei mir ein Ford A Bj30 ,der auch sehr gut für Einkaufsfahrten ist, ein BMW Z3 (für Schönwetter) ,ein Steyr 15 Traktor Bj56,einige alte Mopeds und eine Honda Shadow125.

Zum Xtype ,Estate 2,0D Bj2006 bin ich im Tauschweg bei einem Mercedeshändler gekommen weil bei meiner B Klasse die Injektoren hätten erneuert werden müssen und der Xtype das gerade hinter sich gebracht hat - bei 99tsd km. Da wurde auch das Lenkrad gewechselt (war locker!) .Der Vorbesitzer erzählte mir von einer neuen Halbachse bei 60tsd km und einem neuen AGR Ventil.

Zweimal musste ich mit dem gelben Wagen ( ÖAMTC) die Heimfahrt antreten ,einmal blockierte das Anlasserritzel den Motor ,das 2.mal wie früher einmal berichtet ,die Wassrpumpe.

Jetzt sind 200000 auf der Uhr und das anfangs schwache ruckeln bei 90 / 1900Umin wird immer stärker und lässt Schlimmes befürchten....dem Rost bin ich gleich am Anfang zuvorgekommen,indem ich Hohlraumspray aussen und im Schweller natürlich, angebracht habe,was sich gut sichtbar bewährt hat. Alltagsautos haben sich bei mir nie lange gehalten,aber nachdem die neuen Modelle,egal welcher Marke ,mir immer hässlicher gestaltet werden,möchte ich meiner silbernen Katze solange wie möglich die Chance geben...

Bei dieser Gelegenheit möchte ich auch den Usern für ihre Einträge danken,die für mich schon des öfteren sehr nützlich waren.

Herzliche Grüße aus dem Burgenland , Gunter
Wer liefert was?
      
Thomas_Alt
registrierter Benutzer
53340 Meckenheim



BeitragVerfasst am: Di 25 Sep, 2018 23:02    Titel:  

Danke für das "Willkommen"!

Ich finde es gehört sich so und auch mal etwas mehr - auch wenn es OT sein sollte - über die Nutzer und Leidgenossen zu erfahren. Auf jeden Fall finde ich es gut, wenn man sich mal austauschen kann und Hilfestellungen bekommt. Da ich selbst zu der Fraktion derjenigen gehöre die noch selber schrauben (soweit möglich) gibt es hier ja immer Support.

Auch von mir einen Gruß nach Österreich, ich wünsche Dir wirklich ein rostfreieres Leben mit dem Jaguar als das bei mir der Fall ist.

Da unsere Fahrzeuge alle im Alltagseinsatz sind ist sowas wie dein Ford A bei uns nicht möglich.

Gruß

Thomas
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen:



Gebrauchte Jaguarteile ab 1994  XJ, XK, XF X & S-Type X-Type