E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJS + XJ-S  >>  Tempomat und Rückfahrscheinwerfer
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 2 von 2Gehe zu Seite Zurück    |  1, 2
Autor weitere Bemerkungen
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Di 18 Sep, 2018 18:42    Titel:  

@beemer Tom noch da bei mir ?

Heute versucht die MKS zur Überholung loszuwerden. Der Tischler (obwohl gut bekannt ) hat abgewunken da keine Erfahrungen mit dem sensiblen Teil . Mein Kumpel Inhaber einer Lackiererei würde es machen bat mich aber einen Fachmann zum Klarlack zu befragen . Auf höchste Empfehlung eines Fachmagazins und aus dem Forum habe ich mich mit Herrn Kauffelt von http://www.mk-holztechnik.de/deutsch/ in Verbindung gesetzt . Welcher sich üppig Zeit nahm mir die Restauration zu erklären . Eigentlich nur wegen dem passenden Klarlack angerufen hatte er mich fachlich so überzeugt das ich die MKS sicher in ein Paket verpackt habe und auf die Reise nach Mannheim geschickt habe . Eine wichtige Info habe ich mitgenommen : Ist der Klarlack gerissen hilft nur anschleifen und neu Lackieren nichts . Der Riss geht in Jahresfrist durch die mechanischen Kräfte wieder auf. Daher kam mein Lackfreund nicht in Frage ,welcher selbiges gemacht hätte aber zum entlacken dieses sensiblen Teils ,keine Erfahrung hat .

Ich bin gespannt wenn es wieder bei mir eintrifft . :-) Auf jeden Fall die beste Beratung seit langem durch die Firma MK Holztechnik . Meine vorschüssige Empfehlung zum Thema MKS aufarbeiten !!

VG
Andi


Zuletzt bearbeitet von OldAndi am Di 18 Sep, 2018 20:39, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2018
Mannheim



BeitragVerfasst am: Di 18 Sep, 2018 19:37    Titel:  

Hallo Andi,

ich denke da bist bei einer guten Adresse. Ich kenne Herrn Kauffelt persönlich recht gut und habe schon einiges bei ihm machen lassen. Ich war immer sehr zufrieden.

Udo
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Di 18 Sep, 2018 20:29    Titel:  

Hallo Udo ,
in diesem Kontext sehe ich zum ersten mal das du aus Mannheim kommst . :-) Ich bin gerade in solchen Dingen wie Innenraum sehr pingelig und auf die MKS, schaut man immer , ebenso wie jeder der mal ins Auto schielt . Daher möchte ich es wirklich Profis im Alltagsgeschäft geben . Und wirklich (du weißt es sicher von mir schon ) :-) bin nicht so leicht zu überzeugen. Aber die Beratung war Top ,obwohl er gar nicht wusste da sich den Auftrag zu Ihm geben möchte ,meine Anfrage war ja nur wegen Klarlack gedacht....
Umso schöner das du vor Ort da schon einiges hast machen lassen und zufrieden warst . Schön .

Andi
Wer liefert was?
      
beemer
Sponsor 2018
Maintal



BeitragVerfasst am: So 23 Sep, 2018 11:24    Titel:  

Temp.-Schalter MKS: Warum misst Du den nicht durch anstatt gleich einen neuen zu bestellen?
Wenn das Ding draußen ist, ist es eine Kleinigkeit, per Durchgangsmessung und anhand des Schaltplans die Funktionen zu überprüfen.
Lockerer Unterdruckschlauch: Kann man genau so auf Funktion prüfen, wie im Fall Balgen/Luftventile geschehen.
Was ist mit dem Ventil in der Nähe des re. LuFi-Kastens? Hast Du das genau so überprüft, wie die Luftvenitle am Balgen?
Was macht der Schalter an der Fußbremse? Der ist, wie zu lesen, häufig Ursache.
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: So 23 Sep, 2018 11:39    Titel:  

Hallo Tom,

die lockeren Unterdruckschläuche sind jetzt mit Schlauchschellen ordentlich befestigt . Da haben zwei gefehlt . Der Schalter ist garantiert defekt. Im Inneren sind zwei Zungen welche mittels zwei Stiften bewegt werden . Die Auflagepunkte zum Schalten waren schwarz und abgearbeitet, sah aus wie weg geschmolzen .Der ist nichts mehr wert .Der Schalter im Fußraum und das Magnetventil Nähe Lufi hab ich noch nicht geprüft. Wie hast du das gemacht ? Zugegebener maßen muß ich zugeben das mir die Handhabung des Multimeters nicht so geläufig ist . Elektrik war auch noch nie mein Interessengebiet. Obschon in Physik eine 2 mein Zeugnis zierte :-)
Ansonsten hab ich schon viel erreicht , für meine Verhältnisse ,wie ich finde .

Andi
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: So 23 Sep, 2018 14:06    Titel:  

Da ja meine MKS derzeit zur Restaurierung und die Schaltmechanik offen liegt kurze Frage: Gibt es oder kann man an selbiger irgendetwas zu schmieren ? Teflonspray, Silikonspray ?

Andi
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Mo 24 Sep, 2018 18:01    Titel:  

Hat jemand eine Anregung auf meine Frage o.a.?
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2018
Mannheim



BeitragVerfasst am: Mo 24 Sep, 2018 19:56    Titel:  

Stell mal ein Bild ein von den Teilen, die du schmieren willst. Ist schon Schmiermittel (z.B. Fett) drauf)?

Udo
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Mo 24 Sep, 2018 20:55    Titel:  

Die Schaltmechanik in der Mittelkonsole . Quasi das was mit dem Wählhebel bewegt (wird unter der MKS ) Fett konnte ich keines sehen .
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2018
Mannheim



BeitragVerfasst am: Mi 26 Sep, 2018 19:41    Titel:  

Ich habe keinen XJS, aber bei anderen Autos (BMW 2002tii, Mercedes 107) das Schaltgestänge überholt. Womit man ggf. schmiert hängt von den Materialien z.B. von Buchsen ab. Deshalb der Bilderwunsch.

Es drängt sich auch die Frage auf, warum du schmieren willst. Funktioniert die Schaltmechanik nicht richtig?

Udo
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Do 27 Sep, 2018 6:48    Titel:  

Hallo Udo ,

doch Funktion alles bestens nichts defekt. Nur um die Leichtgängigkeit zu erhöhen . Laut Handbuch wird wohl nur das offene Gestänge unter dem Auto geschmiert.
Danke aber das du helfen möchtest. Super .

Andi
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Sa 29 Sep, 2018 17:52    Titel:  

Heute wurde der "defekte " Tempomat in Angriff genommen . Bestellt war ja ein neuer Schalter (preislich wohl aus Gold ) diesen gewechselt und die Schellen an den Anschlüssen der Unterdruckschläuche verbaut . Gleich auf die Piste und probiert.

Und..es tut sich was der Tempomat funktioniert . Also doch der Schalter in der MKS . Es wäre aber zu schön gewesen ,wenn es gleich zu 100% hinhaut .
Folgendes Phänomen :

Bei 60 km/h SET gedrückt, statt diese zu halten beschleunigt der Wagen bis auf 100 km/h und hält dann diese.

Alle Geschwindigkeiten unter 100 und SET drücken > selbes Verhalten .

Die Geschwindigkeiten ab 100 und SET drücken, hält der Tempomat diese fast exakt .

Ist das eine Einstellungssache ? =der gibt es einen anderen Ratschlag dazu ? Gibt es irgendwo eine Abhandlung dazu ?

VG
Andi
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: So 30 Sep, 2018 14:25    Titel:  

Wenn Ihr von Euren Ausflügen wieder im Lande seit , bitte mal schauen bzgl. Frage "Einstellen des Tempomat" o.a.

Danke an Alle schon mal.
Wer liefert was?
      
chund
Sponsor 2018
Auerbach im Vogtland



BeitragVerfasst am: So 30 Sep, 2018 22:43    Titel:  

Du solltest mal nanach suchen "]Help for the Jaguar XJ-S Owner
by Kirby Palm" und Dich eingehend damit beschäftigen. Da findet sich eine ganze Litanei an Testprozeduren fur die Cruise Control.
Solange Du den Fehler nicht gefunden hast, würde ich das Ding nicht verwenden wollen, sudden acceleration...damit hat sich Audi in den 80ern in den USA den Ruf versaut, obwohl sich abzeichnete, dass die Fahrer Schuld am plötzlichen Beschleunigen ihres Hobels waren. Fehlbedienung ist in deinem Fall auszuschliessen? Ich wüsste auch nicht, was man da falsch machen kann.

Gruss
Andreas
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Mo 01 Okt, 2018 8:34    Titel:  

Hallo Andreas,

das seltsame ist das die Geschwindigkeitsdose ab 100 km/h fast exakt einregelt . Ab 40km/h aber bis auf 100 km/h beschleunigt obwohl bei 60 Set gedrückt . Ich denke auch nicht das ich falsch bedient habe :-)

Werde bei Kirby mal reinschauen mit dem Übersetzerprogramm.. Danke für den Tipp!

Das einzige was ich noch gemacht habe das ich den Bowdenzug an welchem der Gummibalg zieht nachgestellt habe so das dieser straff die Drosselklappen ziehen kann. Könnte da etwas falsch gelaufen sein ?

Andi
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Di 02 Okt, 2018 12:13    Titel:  

Bei Kirby wie empfohlen auch mal nach meinem Fehler und dessen Behebung gesucht . Es muß wohl eine Einstellungssache sein im Steuerteil .Es wurde zwar erklärt wo die Stellschalter sind aber nicht wie das einstellen exakt von Statten geht ?!

Mein Tempomat regelt ja nur zwischen 60 und 100 km/h falsch ((bei drücken von Set z.B. bei 60 zieht er einfach bis 100 hoch ) Ab 100 km/h regelt der Tempomat so ziemlich exakt jede mit SET aktivierte Geschwindigkeit.

Ob mein o.a. damit auch unter die Beschriebene Einstellmöglichkeit am Steuergerät fällt, weiß ich leider nicht ??

Andi
Wer liefert was?
      
beemer
Sponsor 2018
Maintal



BeitragVerfasst am: Di 02 Okt, 2018 15:28    Titel:  

...stell als erstes mal den strammen Seilzug lockerer ein und mach einen neuen Fahrversuch. Irgendwo sollte zu lesen sein, wieviel Spiel der Seilzug haben soll. Vielleicht Werkstatthandbuch?

An die beiden Potis auf der Platine vom Steuergerät habe ich als erstes gedacht. Über die lässt sich der Tempomat einjustieren. Also z.B. Du möchtest 80 km/h abspeichern. Du drückst Set bei 80 aber der Wagen beschleunigt weiter auf z.B. 90. Dieses Verhalten kann man über die Potis einstellen.

Weil Du aber den Seilzug und Dein Spannen desselben erwähnt hattest und Du ferner schreibst, dass oberhalb von 100 alles bestens funktioniert, tippe ich darauf, dass Du den Seilzug zu stramm gestellt hast.

Good luck
Tom
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Di 02 Okt, 2018 16:47    Titel:  

Ich hab den Seilzug so eingestellt das bei voll Zusammengezogenen Balg die Drosselklappe fast komplett offen ist (nahe Vollgas ) Bei meinem Handbuch ist dieser Teil leider vom Facelift . Hast du zufällig eins wo das behandelt ist bzgl Spiel und Einstellung oder jemand hier in der Runde?

Gut ist aber das es voran geht :-) Nach meinen Prüfungen und Handeln muckt er jedenfalls schon .:-)

Andi
Wer liefert was?
      
beemer
Sponsor 2018
Maintal



BeitragVerfasst am: Di 02 Okt, 2018 16:53    Titel:  

...Andi, Du musst den Seilzug so einstellen, dass er minimal Spiel hat, wenn der Tempomat aus ist und nicht so, dass der Balgen die Klappen ganz aufgezogen bekommt. Aktuell hast Du die DK bei eingeschaltetem Temp. ausreichend für 100 km/h auf der Ebenen geöffnet. Daher lässt sich auch keine niedrigere Geschwindigkeit abspeichern. Zumindest wäre es so aus meiner Sicht nachzuvollziehen.
Noch bei keinem Auto mit Tempomaten, das ich hatte, war es so, dass man auch die Höchstgeschwindigkeit abspeichern konnte. Ich glaube, ausdrücklich ohne es zu wissen, auch beim XJ-S ist das so.


Zuletzt bearbeitet von beemer am Di 02 Okt, 2018 17:02, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Di 02 Okt, 2018 17:01    Titel:  

Möglicherweise hab ich es nur falsch erklärt .;-) Ich habe den Gummibalg zusammengedrückt und dann den Seilzug eingehängt und fixiert dann wieder entspannen lassen so das den Gasturm wieder völlig schließt .
Wer liefert was?
      
beemer
Sponsor 2018
Maintal



BeitragVerfasst am: Di 02 Okt, 2018 17:10    Titel:  

... die DK schließen bei ausgeschaltetem Tempomaten vollständig. Korrekt?
Bei eingeschaltetem Tempomaten auch? Richtig: Kannst Du nicht kontollieren, da das Auto dafür fahren muss. Daher mein Vorschlag, den Seilzug lockerer einzustellen und eine Probefahrt zu machen. Das ist zunächst das Einfachste.

Nach der Probefahrt:
a) Das Verhalten hat sich verändert: Dann am Seilzug weiterarbeiten.
b) Es verhält sich alles noch genauso: Den Fehler woanders suchen.
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Di 02 Okt, 2018 17:12    Titel:  

Das werde ich probieren . Hast du ein Handbuch wo da etwas abgehandelt wird ?
Wer liefert was?
      
beemer
Sponsor 2018
Maintal



BeitragVerfasst am: Di 02 Okt, 2018 17:16    Titel:  

...das weiß ich grad nicht, Andi.
Danach suchen will ich erst, wenn Du hier über den Ausgang der besprochenen Probefahrt berichtet hast und die Lösung dieses Problems dann noch immer nicht in Sichtweite sein sollte.

Bowdenzüge an Fahrzeugen, ob Gas, Kupplung oder was auch immer, habe ich bisher immer so eingestellt, dass in unbelastetem Zustand ein gewisses Spiel vorhanden ist. So wird es auch in jeder Beschreibung dargestellt und ich kann mich nicht an eine einzige Anleitung erinnern, wo so ein Zug auf maximal öffnen eingestellt werden soll. Aber, wie immer, ich kann mich natürlich auch irren.
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Sa 06 Okt, 2018 19:25    Titel:  

Freud und Leid liegen so eng zusammen !! :-(
Am Freitag von MK Holztechnik absolut fristgerecht wie versprochen restauriert zurückbekommen. Sehr gute Arbeit .

Natürlich alles zusammengebaut und den Tempomat ausprobiert :-(
Das mit der Seilzug Einstellung wie o.a. versucht . Kein Erfolg . Dafür ein neues Phantom :

Jetzt beim Einschalten des Tempomat und zurückschalten auf AUS ,fliegt nur beim Ausschalten die Sicherung raus .Lasse ich den Schalter vor dem Starten auf An dann beschleunigt das Auto ohne SET zu drücken .Drücke ich nun AUS fliegt die Sicherung ....

Leute ... :-( das sind so Tage, wo man einfach resigniert und alles hinwerfen will.... Was für eine Sch**ße :-( Sorry Freunde ...

Andi
Wer liefert was?
      
beemer
Sponsor 2018
Maintal



BeitragVerfasst am: Sa 06 Okt, 2018 21:13    Titel:  

...ich fühle mit Dir, Andi.

Immerhin wissen wir nun, dass es entggegen meiner Annahme, wohl nicht der Seilzug gewesen ist.

Als ich meinen Wagen bekam, war der Unterdruckschlauch zum Balgen abgeklemmt. Ich steckt ihn wieder auf und machte einen Fahrversuch mit Einschalten vom Tempomaten auf einer Straße, auf der ich gerade allein war. Beim bloßen Einschalten per Schalter, ohne Set, beschleunigte der Wagen sofort und hörte von selbst nicht mehr auf. Am nächsten Parklplatz angekommen, habe ich den Unterdruckschlauch sicherheitshalber wieder abgeklemmt. Nach allem Suchen und Probieren entschloss ich mich schließlich dazu, nach einem gebrauchten Steuergerät Ausschau zu halten und fand ziemlich bald eins in der Bucht. Nach dessen Einbau in der Winterpause, konnte ich den April kaum erwarten um es auszuprobieren. Auf Anhieb funktionierte alles, wie vorgesehen. Je nun, wie bereits berichtet, tut's der in meinem Auto grad auch schon wieder nicht mehr. Mach' ich im Winter...

Kopf hoch, Andi, wir finden das heraus.

Gruß
Tom
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Sa 06 Okt, 2018 21:27    Titel:  

Danke Tom für die Worte ... Irgendwo muß doch ein Kurzschluss sein ? Beim Anschalten hätte ich noch verstanden, aber die Sicherung fliegt nur beim Ausschalten ... ?!

Andi
Wer liefert was?
      
beemer
Sponsor 2018
Maintal



BeitragVerfasst am: So 07 Okt, 2018 8:58    Titel:  

...guck Dir als erstes den neuen Schalter genau an. Das Teil hast Du zuletzt ausgetauscht. Danach trat der Fehler auf. In dem Schalter wird sowohl "+" zum Steuergerät durchgeschaltet als auch, in Stellung "Set", Masse über ein anderes Kabel. Im Schalter selbst besteht also zumindest die gewisse Wahrscheinlichkeit eines Kurzschlusses. Das wäre mein erster Ansatz.
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: So 07 Okt, 2018 11:49    Titel:  

Hallo,

der neue Schalter war ja schon im Einsatz und bis auf den 40-100 km/h lief auch alles wie es soll .Ohne Sicherungsknall . Dann hatte ich ja den Seilzug getestet in anderer Spannung . Und dann die MKS zusammengebaut und den Schalter in selbige gesteckt .

Soweit die Folge .... Hatte auch den anderen Schalter angesteckt , rums wie beschrieben Sicherung raus ...

Ist es möglich das auch der Bremslichtschalter einen Kurzschluss möglich macht ? Dieser hier https://www.ebay.de/itm/Lucas-smb420-Bremslichtschalter-fuer-Jaguar-XJS-Landrover-Serie-3-39184-/192307344888

Andi

PS:Alternativ kann man ja mal schauen ob ich ein gebrauchtes Steuerteil bekomme . Wie lautet denn übrigens die Teilenummer Anschluss Kabellage mit den Flachsteckern die zur Balgeinheit gehen .Finde die nirgendwo..
Wer liefert was?
      
beemer
Sponsor 2018
Maintal



BeitragVerfasst am: So 07 Okt, 2018 18:30    Titel:  

...ich weiß ja nicht, ob das nur mich betrifft - jedenfalls sind die Seitenladezeiten hier in letzter Zeit so, dass es keinen Spaß macht.

Hi Andi,
nachdem die Geschichte mit der Sicherung erst aufgetreten ist, nachdem Du Verschiedenes ausprobiert bzw. ausgetauscht hast, würde ich an Deiner Stelle erstmal alle die Elektrik-Punkte genau untersuchen, an denen Du bisher zugange warst oder etwas verändert hast.

Nach dem Schaltplan zu urteilen, geht die Spannungsversorgung (+) für das Steuergerät über den Temp.-Schalter. Der kann nur ein- oder ausschalten (1. Stufe). Dass er beim Ausschalten einen Kurzschluss produziert, ist mindestens ungewöhnlich.

Teilenummer: DAC4293 - es funktioniert aber auch die ältere Version (DAC3672). .Zumindest tat sie das ein paar Jahre lang in meinem Auto. Im US-ebay werden gerade drei oder vier der älteren Versionen für um die 40 $ angeboten. Auch wenn man bei gebrauchten Teilen nie wirklich sicher sein kann, dass sie auch funktionieren, wäre mir persönlich es den Betrag wert.

Welche Sicherungsnummer ist es, die durchbrennt?
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: So 07 Okt, 2018 18:57    Titel:  

Hallo Tom ein Modul habe ich mir in US gebraucht mal erworben .Zum testen allemal gut . Wenns ein Griff ins Örtchen war .. was solls . hier : https://www.ebay.com/itm/Jaguar-XJS-Mid-1983-to-1987-Cruise-Control-ECU-Computer-DAC4293-Single-Wire/222897067405?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m2749.l2649

Und : Ist dies der richtige Bremslichtschalter der auch den Tempomat steuert ? https://www.ebay.com/itm/Lucas-smb420-Bremslichtschalter-f%C3%BCr-Jaguar-XJS-Landrover-Serie-3-39184/192307344888?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m1438.l2649

Ist das dieser Schalter u.a. den du meinst an welchen Plus für das Steuergerät geht ? Kann auch das Kabel einen Kurzschluss haben ?
Es brennt die Sicherung auf der Beifahrerseite (Kasten unterhalb im Armaturenbrett ) durch die 3 Ampere hat sobald ich von An auf Aus schalte .

Außer der Reihe :
Schade ist wirklich das sich keiner weiter außer Tom hier beteiligt .Echt Arm !! :-(




DSCN4802_750x600_290KB.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
beemer
Sponsor 2018
Maintal



BeitragVerfasst am: Mo 08 Okt, 2018 8:56    Titel:  

Hier mal der Schaltplan:





Um herauszufinden, ob der Schalter an der Bremse verantwortlich ist, trenne einfach die Stromzufuhr, indem Du den Stecker am Bremsschalter abziehst. Wie verhält es sich nun, wenn Du den Temp. ausschaltest? Ob der verlinkte Schalter der richtige ist, weiß ich ad hoc nicht. Finde die passende Teilenummer zu Deinem Fahrzeug heraus und suche danach. Dieser Schalter ist der Literatur nach häufiger Ursache für Probleme mit dem Tempomaten (Masseschluss im Schalter). In Deinem Fall kann ich aber keinen Zusammenhang erkennen. Bau den Schalter aus, miss ihn durch und Du hast Gewissheit: Multimeter auf Widerstandsmessung (Ohm), eine Prüfspitze an einen Anschluss, die andere an den anderen Anschluss. Es sollte ein Widerstand nahe Null angezeigt werden. Betätige den Schalter - ein hoher Widerstand sollte angezeigt werden. Verhält es sich so, ist erstmal alles gut.
Jetzt eine Prüfspitze ans metallische Äußere das Schalters (z.B. das Schraubgewinde) die andere an einen der beiden elektr. Anschlüsse. Was passiert? Was passiert, wenn Du den Schalter betätigst? Auch den anderen Anschluss des Schalter genauso checken. Wenn bei einem dieser Tests mit einer Prüfspitze am Gehäuse ein Widerstand nahe Null angezeigt wird, hat der Schalter Masseschluss und ist kaputt.

Dieser Bremsschalter (unten rechts im Schaltplan) erhält Spannung über das Steuergerät und leitet sie weiter zum Actuator, wenn die Bremse nicht getreten wird, der Temp. eingeschaltet ist, die Fahrgeschwindigkeit über 30 km/h liegt und der Wählhebel in D ist. Es ist ein einfacher Ein-/Ausschalter, der die Stromzufuhr zum Actuator und dem Sicherheitsventil neben dem re. LuFi-Kasten beim Betätigen der Bremse unterbricht.

Wir verlassen hier allerdings die Welt der Elektrik und begeben uns auf das Feld der Elektronik, wenn das Steuergerät mit ins Spiel kommt. Wenn da ein Bauteil den Geist aufgegeben hat, können durchaus seltsame Dinge die Folge sein.

Es ist also eine 3A-Sicherung, die durchbrennt. Laut Schaltplan ist die Spannungsversorgung des Temp. über den Hauptschalter mit 3A abgesichert. Dort ist sie als Sicherung Nr. 6 benannt. Ich weiß nicht, ob diese links oder rechts sitzt. Ich weiß auch nicht, wie die Sicherungen durchnummeriert sind. Wir sollten aber zuverlässig wissen, ob es sich um genau die Sicherung handelt, über die der Hauptschalter und damit das Steuergerät versorgt werden. Finde das heraus.

Das Steuergerät erhält Spannung, wie bereits gesagt, über den Hauptschalter in der Mittelkonsole ("Master Switch" im Schaltplan). Der Bremsschalter hat damit nichts zu tun. Der Hauptschalter erhält Spannung von der Batterie über eine 3A-Sicherung. Ist es diese, die durchbrennt?

Schauen wir uns den Master Switch an: Der schaltet lediglich ein oder aus. Bei "ein" erhält das Steuergerät Spannung, "Aus" trennt das Steuergerät von der Batteriespannung. Nicht mehr und nicht weniger. In Stellung 2 (Set) wird Masse zu einem Punkt im Steuergerät geschaltet was bewirkt, dass die gefahrene Geschwindigkeit abgespeichert wird. Weil in ein und derselben Schaltereinheit sowohl einerseits "+" als auch andererseits "-" geschaltet wird, vermutete ich zunächst ein Problem mit dem Schalter. Da Du aber sagst, dass die Sicherung sowohl mit dem alten (kaputten?) Schalter als auch mit dem neuen durchbrennt, liegt es wohl nicht am Schalter.

Trenne das Kabel, welches "+" vom Schalter an das Steuergrät leitet vom Schalter. Wenn möglich nur das eine. Es sollte gelb sein, mit orangem Streifen. Zündung an, Temp. ein, Temp. aus. Brennt jetzt die Sicherung noch immer durch? Ja: ein Phänomen, dass meiner Meinung nach nur mit dem Schalter zusammenhängen kann. Nein: ich tippe erneut auf das Steuergerät.
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Mo 08 Okt, 2018 22:20    Titel:  

Hallo Tom ,
eben aus der Garage wieder aufgetaucht ... man mag es kaum glauben ,was ich dort entdeckte und wie teuer die Reparatur eben war . Wenn man o.a. Vermutungen und Befürchtungen, nochmal am Auge vorbeiziehen lässt .... Puuhhh
Solche Dinge lassen mir keine Ruhe und ich verbeiße mich regelrecht daran...

Was war : Alle Deine Tipps notiert und mit Messgerät und Werkzeug bewaffnet, den Ort des Problems betreten :-) Zum dritten mal die Mittelkonsole ausgebaut und alles sicher verstaut die MKS ist ja wunderbar neu gemacht .. Bevor ich mit den Messungen beginnen wollte , erstmal an der Schaltkulisse Platz gemacht, um zu sehen, wo welche Kabel wohin gehen insbesondere die Leitung des Hauptschalters für den Tempomat in der MKS . Hier und dort gezogen .... Das Kabel des Hauptschalters , kreuzte unter der Schaltkulisse und mündet dort in einen dickeren Strang.
Im Licht meiner wirklich starken LED Kaltweiß Handlampe überall hingefunzelt .Plötzlich blinkte im Licht (und nur durch das kalte Licht zusehen) ganz winzig ein Stück durchgescheuerte Litze .Ein wirklich winziges Pünktchen .Und wie schon gedacht das Hauptschalterkabel .. Dieses Kabel hatte sich am Metall der Schaltkulisse (Rahmen) sicher im Laufe der Jahre angescheuert . Nun kam diese fast unsichtbare blanke Stelle mit dem Rahmen in Kontakt und somit Plus an Masse, was selbstredend dann die Sicherung patschen lies . Jetzt kommt die unfassbare Investition : ca. 5 cm Isolierband und ein breiter Streifen von 3mm dünnen Gummi . Die blanke Stelle Isoliert und zwischen Rahmen Schaltung und Kabelbaum den Gummistreifen gesteckt .Hier scheuert nie wieder etwas . Meine Gedanken waren auf Achterbahn .. "Das solls gewesen sein "? Garage verlassen und eine üppige Runde in die Nacht gedreht . Fazit : Alle Set Stellungen, jedweder Geschwindigkeit ,funktioniert jetzt Tadellos . :-) Fast unsichtbar und trotzdem große Wirkung .. nur der blanke Zufall und eine gute Lampe haben letztendlich den Teufel im Detail gefunden.

Kosten :5cm Isoband ein Streifen Gummi und 5 oder 6 durchgepatschte Sicherungen ,gekostete Nerven :Unendlich :-)

!! Danke !!Tom für Deine Hilfe und Beistand und Geduld . Das hat mich immer wieder angespornt nicht nachzulassen..Insbesondere nach meinem letzen "Nase voll Moment " Langsam werde ich wohl doch ein "Katzenflüsterer " ;-))))

VG
Andi


Zuletzt bearbeitet von OldAndi am So 14 Okt, 2018 13:32, insgesamt 6-mal bearbeitet
Wer liefert was?
      
beemer
Sponsor 2018
Maintal



BeitragVerfasst am: Di 09 Okt, 2018 7:46    Titel:  

...Gratulation, Andi!

Zwar kann ich nicht recht nachvollziehen, wie eine Leitung, die Masse zum Steuergerät führt (SET), bei elektr. Kontkakt zur Fahrzeugmasse einen Kurzschluss produzieren kann. Aber sei es drum. Welche Farbe hat die von Dir isolierte Leitung?

Wir lernen: Immer erst dann wieder alles zusammenbauen, wenn sich die ordnungsgemäße Funktion der behandelten Elemente wieder eingestellt hat.

schöne Grüße
Tom
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Di 09 Okt, 2018 8:31    Titel:  

Hallo ,Tom

Ich meine die Litze war zweifarbig .Hab mir nicht gemerkt welche Farben . Ich meine es war Gelb dabei .. Diese blanke Stelle war so winzig das sich nur durch das kalte Licht eine Reflexion der blanken Litze sehen konnte .And der Isolierung hat man es gesehen aber nicht das Sie schon durch war .

Das erklärte auch , warum nach dem Zusammenbau wieder alles nicht ging . Durch das Drücken der Kabel beim Zusammenbau , rückte die blanke Litze wieder an die selbe Stelle am Metall .Patsch wieder die Sicherung durch..

Da sicher bei den meisten Autos der Kabelbaum unter der Schaltkulisse kreuzt, wäre es zumindest ein zu merkender Punkt in der Fehlersuche.
Übrigens präventiv habe ich auch unter die Aschenbecher zwei dünne Gummistreifen gelegt . Mir war aufgefallen das die Kreuzschrauben der Aschenbecherbefestigung durch die Haltelasche 2mm überstehen und auf die Kabel darunter scheuern könnten . Diese sind zwar stumpf am Ende , aber aus Metall . Selbige drücken auf die Kabel.. Also auf Nummer sicher … Schaden kanns nicht ..

Andi
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Do 11 Okt, 2018 20:53    Titel:  

Nur mal so am Rande :
Über 2200 !! Zugriffe auf dieses Thema hier und nur drei beteiligte User die helfen oder mitdiskutieren wollten.

Das zieht sich querbeet durch die letzen Themen hier .. eigentlich schon länger und nicht nur bei mir, eigentlich fast immer...

Ich finde dieses Forum (die immer gleichen die sich melden auf Probleme und Defekte und freie Diskussionen mal ausgenommen) SO völlig überflüssig und Nutzlos .

Ich bin schon in vielen Foren gewesen , aber so schlafmützig und teilnahmslos wie hier, hab ich es noch nie erlebt . Harte Worte das mag sein ,aber wenn jeder in sich geht , wird er mir im stillen Recht geben müssen .

Ein Forum kostet ja auch Geld und sollte eigentlich ein Ort reger Beteiligung und Diskussionen sein ,den Austausch von Erfahrungen fördern ,Hilfe bieten, Nicht von stillen "Voyeuren " überflogen werden welche möglicherweise eine Lösung parat haben, aber für sich behalten oder andere Gründe vorschieben nicht aktiv mitzumachen... ja man könnte so viel aufzählen .. Aber nur mit drei vier regelmäßigen Teilnehmern, wird das hier nix für die Zukunft !!!

Wer sich erinnert ,habe ich versucht die Frequenz zu befeuern mit verschiedenen Themen ..leider war ich da zu euphorisch das es was nützen könnte .. Schade ! :-( Selbstredend bin ich trotzdem den 3-4 Mitmachern und Helfern sehr dankbar für ihre Beiträge das will ich nicht vergessen .

Andi
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2018
Mannheim



BeitragVerfasst am: Fr 12 Okt, 2018 8:33    Titel:  

Lieber Andi,

Ich vermute, dass liegt daran, dass nur wenige vertiefte Schrauberkenntnisse beim XJS haben. Ich lese auch mit und schreibe wenn ich was was weiß, was in Ermangelung eines XJS leider selten ist. Hardcore Themen wie Rost oder modellübergreifende Themen wie Hinterachse, Bremsen, bei denen ich Erfahrungen habe, gibt's praktisch nicht. Offensichtlich oder vielleicht auch scheinbar sind die Autos in recht gutem Zustand.

In den Nachbarforen für die alten Jags und die XJ sind es eigentlich auch immer die selben die schreiben. Das sind z.T. aber Leute, die z.T. Erfahrungen aus Vollrestaurationen oder sogar einen professionellen Hintergrund haben. Das fehlt hier und führt auch dazu, dass das Forum relativ unattraktiv ist.

Lieber Andi, deine Apelle und dein Ungeduld werden daran nichts ändern. Du postest zwar viel, aber es sind überwiegend Fragen und kaum Problemlösungen und Hilfestellungen. Das bringt zwar etwas Leben in die Bude, ändert aber nichts an dem Dilemma.

Nach meiner unmaßgeblichen Meinung - zum Glück bin ich nicht der Admin - wäre es sinnvoll, das XJS- in das XJ Forum zu integrieren. Die Technik ist zu einem großen Teil ähnlich bis gleich. Für Dynamik wäre gesorgt.

Grüsse Udo
Wer liefert was?
      
Peter-XJS
registrierter Benutzer
EU/D



BeitragVerfasst am: Fr 12 Okt, 2018 9:41    Titel:  

Moin Andi, ich bin kein Schrauber und kann somit so gut wie nichts zu deinen Fragen/Problemen beitragen.

Foren wie dieses dienen mir in erster Linie zur Unterhaltung und um vielleicht noch 2-3 nette Leute kennenlernen, viel mehr eigentlich nicht.
Allerdings muss ich feststellen, dass Jaguar-Fahrer keinen besonderen Wert auf Unterhaltung legen und auch nicht sonderlich humorvoll sind, jedenfalls haben sie offenbar einen anderen Humor als ich. Na ja, es ist wie's ist, was solls, meine 3 Katzen finde ich trotzdem supergeil.;-)

Heute fahre ich jedenfalls Mercedes-Coupé, das Wetter ist wieder seeeehr schön.

Gruss

Peter
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Fr 12 Okt, 2018 10:06    Titel:  

Hallo Ihr beiden,

es müsste ja nicht unbedingt ein wissender sein zum jewaligen Thema ..einfach eine Wortmeldung "Hallo ich bin der "soundso" kann zwar nicht helfen ,aber ich lese mit ..glaube mal gehört zu haben ... " Selbst wenn das dann zu nichts führt haucht das doch dem ganzen hier Leben ein . Selbst Themen nur zum Spaß ohne Technik Hintergrund haben keinen animiert .. Ich moniere das ja nicht zum Selbstzweck ,nein vielmehr wär ein "brummendes " Forum ,im Rahmen seiner Möglichkeiten , doch was schönes für jeden und ein gern genutzter Treffpunkt ...


@Udo dein Vorschlag die Zusammenlegung mit dem XJ Forum finde ich sehr gut !! Die allein daraus resultierenden ,neudeutsch , Synergien und Belebungen wären auch für mich technisch sehr interessant . Das kennen lernen der technischen Gemeinsamkeiten
finde ich im Austausch miteinander sehr spannend .. Auch im Hinblick auf kompatible Ersatzteile .

@Admins : Liebe Admins dieser Foren :Wäre das nicht eine Überlegung wert ? Ist das technisch leicht umsetzbar? UND :-) wer seid ihr ,wo finde ich Euch zur Ansprache ?

VG
Andi
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2018
Mannheim



BeitragVerfasst am: Fr 12 Okt, 2018 12:40    Titel:  

Hallo,

das mit der Unterhaltung in technischen Foren ist immer so eine Sache. Die Diskussionen entgleiten, es wird persönlich, politisch und zum Schluss beschimpft man sich gegenseitig. Die guten Foren mit vielen Beträgen haben allesamt gutes technisches Niveau und leben genau davon. Und Mitlesen ist auch Unterhaltung.

@ Andi: ich finde schon, dass du gute Tipps bekommen hast. Vielleicht muss du dahingehend deine Erwartungshaltung etwas zurückschrauben. Auch der ambitionierte Hobbyschrauber kommt schnell an seine Grenzen (sog. Fachwerkstätten bei den alten Jags im Übrigen auch). Mir liegt es nicht lustige Kommentare abzugeben, wenn ich glaube nichts beitragen zu können, wie z.B. "Hey Andi, ich fühle mit dir, kann dir aber auch nicht helfen. Deshalb streng dich mehr an und gugg ins englische Handbuch -:) -:) -:)"
Den Admin findest du im Impressum.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
Peter-XJS
registrierter Benutzer
EU/D



BeitragVerfasst am: Fr 12 Okt, 2018 12:50    Titel:  

.....das mit der Unterhaltung in technischen Foren ist immer so eine Sache. Die Diskussionen entgleiten, es wird persönlich, politisch und zum Schluss beschimpft man sich gegenseitig. Die guten Foren mit vielen Beträgen haben allesamt gutes technisches Niveau und leben genau davon. Und Mitlesen ist auch Unterhaltung.


Steht irgendwo, dass dies ein technisches Forum ist?.....das habe ich dann wohl nicht gesehen.

Wie auch immer, so hat offenbar jeder eine andere Vorstellung von Unterhaltung ;-)))

Ich denke, man sollte sich selbst und das Leben nicht zu wichtig nehmen.

Peter
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2018
Mannheim



BeitragVerfasst am: Fr 12 Okt, 2018 14:53    Titel:  

Hallo Peter,

das war mein primäres Verständnis des Forums. So steht in der Foren-Übersicht als Überschrift: "Technik Foren - Technische Probleme, Fragen, Tips.." Was man da reininterpretiert, kann jeder so halten wie er will. Da ich wie du Oldtimer verschiedener Marken habe, bin ich in unterschiedlichen Foren unterwegs. Wo es mir nicht gefällt, gehe ich nicht mehr hin. Das XJS-Forum lese ich regelmäßig mit, weil es doch recht unterhaltsam ist und obwohl es mich (noch) mangels XJS (leider) nur am Rande betrifft

Grüße Udo

P.S. Genug Zeit vertrieben, ich muss mich wieder meinem verrotteten E-Type zuwenden :-(
Wer liefert was?
      
Peter-XJS
registrierter Benutzer
EU/D



BeitragVerfasst am: Fr 12 Okt, 2018 17:24    Titel:  

.....das war mein primäres Verständnis des Forums. So steht in der Foren-Übersicht als Überschrift: "Technik Foren - Technische Probleme, Fragen, Tips.." Was man da reininterpretiert, kann jeder so halten wie er will.

Hi Udo,

die Ironie in meiner Post hast du vermutlich gecheckt.

Foren die mir nicht gefallen besuche ich auch nicht (mehr), das halte ich für normal.

Leider kann ich selber nicht schrauben, lerne es in diesem Leben aber auch nicht mehr, da gebe ich mich keinen falschen Hoffnungen hin. Bei meinem Flachkühler habe ich seinerzeit den Gammel mit einer Zopfbürste usw. entfernt und sonst noch irgendwelche Hiwi-Arbeiten gemacht, so bekommt man (ich) einen Bezug zum begehrten Auto. Ansonsten suche ich im www Teile für meine Autos zusammen, das klappt recht gut.

Bin heute 150 Km mit meinem 250 SE Coupé gefahren, einfach traumhaft wie der Wagen läuft.

Gruss

Peter
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Fr 12 Okt, 2018 18:27    Titel:  

Hallo ,

ich moniere ja nicht die Tipps für meine Anliegen an sich oder deren Qualität .Vielmehr das von 2200 Aufrufern gerade mal 3-4 Leute sich hier in Print begeben haben :-( Mir wäre es eigentlich egal ob es zum Thema gewesen wäre oder nur Hörensagen .
Ich halt es gern und da scheine ich mit Peter auf einer Länge zu schweben ,mit kleinen Späßchen ,versteckten Ironischen Gags oder einfach nur belangloses " Bla Bla "... Echte Tipps und Hilfe natürlich auch, eben eine Gute Mischung wie in vielen anderen Foren auch.

Aber hier passiert nix ...ein richtiges "Rentnerforum "
Und irgendwer steckt ja hinter den 2200 Aufrufen ?!

Naja ob ich nun Kopfstand mit den Ohren deswegen hier mache ..wird eh nichts ändern .

VG
Andi
Wer liefert was?
      
Nichtschwimmer
Sponsor 2018
Mannheim



BeitragVerfasst am: Fr 12 Okt, 2018 19:30    Titel:  

"Und irgendwer steckt ja hinter den 2200 Aufrufen ?!"

Ich, ich bin bald Renter und gugge ständig in den Fred. Jedesmal wird gezählt.

Grüße Udo
Wer liefert was?
      
beemer
Sponsor 2018
Maintal



BeitragVerfasst am: Fr 12 Okt, 2018 20:01    Titel:  

...ja, ich hab' auch öfter als nur ein paar Mal reingeguckt.

Ein Zusammenlegen mit dem XJ-Forum hätte was. Im Lauf der Zeit dürfte es dann aber mühsam werden, rein XJ-S -spezifische Themen ausfindig zu machen.

Letzte Woche 1000 km Auslauf gehabt (Tripp nach Niederbayern). Mit jedem km mag ich ihn mehr.

Schönes WE
Tom
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Sa 13 Okt, 2018 9:36    Titel:  

Tom ,Udo ihr ward aber mit die "Rentner " :-) die mitgemacht haben . Da war nicht nur technische Hilfe dabei, nein auch Aufmunterung und Mut machen , wenn man die Schn**ze voll hatte . Das hat mir Super gefallen !

Wie schon gesagt ,ein zusammenlegen mit dem XJ Forum wäre absolut sinnvoll ! Allein das die Admins da etwas machen ,glaube ich eher nicht. In anderen Foren meldet sich immer mal der eine oder andere Admin zu Wort (ist meistens auch als solcher gekennzeichnet) Allein hier, hab ich leider noch keinen entdeckt .Außer im Impressum .

Andi
Wer liefert was?
      
Peter-XJS
registrierter Benutzer
EU/D



BeitragVerfasst am: Sa 13 Okt, 2018 9:53    Titel:  

In anderen Foren meldet sich immer mal der eine oder andere Admin zu Wort (ist meistens auch als solcher gekennzeichnet) Allein hier, hab ich leider noch keinen entdeckt .Außer im Impressum .

Ich finde es sehr gut, dass sich die Admins hier zurückhalten. In vielen anderen Foren, spielen sich Admins gern als Oberlehrer mit erhobenem Zeigefinger auf und lassen sich von Usern hofieren und beweihräuchern. Auf solche Wichtigtuer kann ich sehr gut verzichten.

Peter
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Sa 13 Okt, 2018 18:16    Titel:  

Naja das kann ja gern so sein und bleiben Peter ;-) aber für das zusammenlegen mit dem XJ Forum , da konnte sich mal einer sehen lassen zu ;-) Oder nicht ?

Andi
Wer liefert was?
      
werneranja
registrierter Benutzer
Bremen



BeitragVerfasst am: Sa 13 Okt, 2018 18:49    Titel:  

moin, Peter

Du schreibst ganz richtig, dass in anderen Foren Admins sich manchmal wie Oberlehrer aufspielen. Stimmt, das gibt's. Hab ich selbst erlebt in einem Wohnwagen-Forum. Die Admins und ich konnten nicht gut miteinander, am Ende hat man mir die rote Karte gezeigt, und mich rausgeschmissen. lachhaft sowas aber leider gar nicht so selten

lg werneranja
Wer liefert was?
      
beemer
Sponsor 2018
Maintal



BeitragVerfasst am: Mo 15 Okt, 2018 7:37    Titel:  

Ich meine die Litze war zweifarbig .Hab mir nicht gemerkt welche Farben . Ich meine es war Gelb dabei ..

Wenn sie gelb war, dann ist es nicht die Leitung vom SET-Schalter, wie Du schriebst, Andi, sondern die Spannungsversorgung über den Ein-/Ausschalter des Temp. für das Steuergerät.

Was mich noch beschäftigt: Anscheinend ist ja nun auch das Verhalten des Temp. bei SET unterhalb von 100 km/h so, wie es sein soll. Dieser Fehler ist aber nicht mit dem gefundenen Kurzschluss in Verbindung zu bringen. Seit wann ist denn nun dieser Fehler verschwunden? Etwa seit der Lockerung des Seilzugs am Balgen?
Wer liefert was?
      
OldAndi
registrierter Benutzer
Im Lande



BeitragVerfasst am: Mo 15 Okt, 2018 8:40    Titel:  

Hallo Tom,

du hast natürlich Recht es ist der Kabelstrang vom Tempomat Hauptschalter gemeint .Ich habe das in meinen Text oben schon korrigiert. Ich hatte am Seilzug diesen etwas gelockert . Ob das nun in Kombination mit der blank gescheuerten Stelle und deren Isolierung das perfekte Ergebnis brachte ..könnte gut sein... Der Tempomat funktioniert noch immer tadellos.:-) Am Samstag immer zu ausprobiert :-) Nach dem defekten Rückfahrscheinwerfer und jetzt dem Tempomaten der nächste selbst gefundene und behobene Fehler . So langsam schwindet der übergroße Respekt vor dem Technik . Man muß sich nur was trauen.. hattet ihr ja so empfohlen. Ich bin froh das du mich mit bis hier her begleitet hast . Danke sehr!!

Andi
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 2 von 2Gehe zu Seite Zurück    |  1, 2
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: