E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Techische Dokumentation Jaguar 420
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Thomas_Schmid
Administrator
Dülken



BeitragVerfasst am: Do 24 Jan, 2019 10:05    Titel: Techische Dokumentation Jaguar 420  

Hallo zusammen,

in naher Zukunft, sobald die Arbeit an der Forensoftware mich lässt, beginne ich mit der Wiederbelebung eines Jaguar 420, bzw. genau ausgedrückt eines Daimler Sovereign Bj. 67.
Der Wagen hat 22 Jahre gestanden und nach erster oberflächlicher Reinigung zuerst einmal eine genaue Prüfung und Sichtung durchlaufen.

Dabei ist mir bewusst geworden, dass es im Gegensatz zu den häufig vertretenen Modellen, sehr wenig an technischer Dokumentation zu diesem Fahrzeug gibt.
Das Workshop Manual ist zu bekommen, auch eine Ersatzteilliste, jedoch kann ich zu dem Fahrzeug bislang keine Expolsionszeichnungen, bzw. Mokrofiches finden.
Diese würden mir auch die Ersatzteilbeschaffung erleichtern, durch Vergleich der Teilenummern mit anderen Modellen, denn zum grössten Teil scheint die Technik mit anderen Fahrzeugen gleich zu sein, jedoch eben teilweise XJ6, 420G, Mark X und E-Type.
Für diese Fahrzeuge gibt es ein breites Sortiment an Verschleiss und Ersatzteilen, für den 420 speziell hingegen fast nichts.

Sollte jemand Hinweise auf eine Quelle zu weiterem Material haben, oder so etwas digital vorliegen haben, wäre ich sehr dankbar.
Im Grunde suche ich alles, was es zum 420 gibt, möglichst in Digitaler Form, da ich eine Tastatur besser von Ölpratzen reinigen kann als Papier.

Lieben Gruß

Thomas
Wer liefert was?
      
Ribolla
Sponsor 2019
Graz



BeitragVerfasst am: Do 24 Jan, 2019 13:21    Titel: S-Type  

Hallo Thomas,

der "kleine" 420 und der Sovereign sind doch technisch nahezu 100% vom S-Type abgeleitet, oder?

Teilemässig würde ich auf den S-Type zurückgreifen, wobei bei Jaguar ja vieles Baukasten ist - gottlob.

Sonderteile sind schwierig, aber Technik muss leicht beschaffbar sein.

Frag mal bei Geörg Dönni oder F.W. Schönborn nach.
Wer liefert was?
      
Thomas_Schmid
Administrator
Dülken



BeitragVerfasst am: Do 24 Jan, 2019 16:59    Titel:  

Einige Teile sind tatsächlich identisch, aber nach dem was ich gefunden habe ist die Lenkung nah verwandt mit Mark II, die Optik ein Misch aus S-Type und MarkX / 420G, Fahrwerk teilweise E-Type.
Aber ganz genau blick ich da noch nicht durch.

Bremse zum Beispiel ist grundsätzlich aufgebaut wie Mark II allerdings sieht der Hauptbremszylinder ganz anders aus.
Daher die Suche nach Mikrofiches und Teilelisten.

Andere Teile, wie z.B. das Kühlwasserreservoir scheint mir völlig eigenständig zu sein.

Mal sehen, was ich noch an Material finde, dann überblicke ich das demnächst hoffentlich genau.
Wer liefert was?
      
pfljag
registrierter Benutzer
München



BeitragVerfasst am: Fr 25 Jan, 2019 8:29    Titel:  

Hallo Thomas,

Orignale E-Teil Listen wird es schwierig werden aufgrund der kurzen Bauzeit.
Wie schon geschrieben ist der 420 technisch ein S-type..

Somit:
Vorderachse identisch mit den Varianten von MK2 oder S-Type.
Dabei ist zu beachten, dass nach meinem Wissen in die 420 bei Servolenkungen immer die Marles Variomatic eingebaut war (wie auch in den letzen Serien des MK2), Der Achskörper und die Aufhängung ist identisch, aber der Auschnitt für die Servo ist etwas anders/größer als bei den früheren MK2.

Motor ist sowieso klar - keine Abweichungen von S-Type ode späten MK2 ausser dem Hubraum und den Vergasersn/Einlassbrücke.
Getriebe ebenfalls wie S-Type - hier bestehen teilweise Unterschiede zwischen MK2 und S-Type - ich würde hier nur auf S-type referenzieren.

Hinterachse ist wie S-Type - und die wiederum ist eine modizierte Version des E-Types. Teile sind identisch S-Type und vermutlich in vielen Details auch wie E-Type.

Bremsen vorne = wie MK2

Die Haupbremszylinder haben sich bei allen Serien/modellen immer wieder mal verändert. Hier würde ich falls nötig lieber aufarbeiten (das Innenleben ist weitgehend wie bei S-Type) als eine evtl. schwer zu findende mechanisch identische Ausführung zu suchen oder gar als Kollateralschaden die Führung der Leitungen worst case anpassen zu müssen.

Wenn Du Referenz-Bilder brauchst:
Der englische JEC hat ein MK2 Register. Der Registerleiter, Patrik Moniham fährt einen 420 und es gibt dort auch eine ganze Reihe von 420 im Regsiterbestand. Dort kann man Dir mit Sicherheit mit Detailsinfos und Alternativ-Teilen helfen.

Grüße
Peter
Wer liefert was?
      
Thomas_Schmid
Administrator
Dülken



BeitragVerfasst am: Fr 25 Jan, 2019 8:52    Titel:  

Vielen Dank schon mal für die Hinweise.

Als PN hatte ich ebenso Hinweise erhalten, auch dafür nochmal vielen Dank.
Am liebsten, hätte ich den ganzen Wagen als Explosionszeichnungen der Baugruppen, wie bei SNG und dann eben mit den OEM-Nummern.
Es haben sich auch Angebote für digitale Unterlagen ergeben, mal sehen was da so bei ist.

Kenne es aus meinem Hauptgebiet der 70er und 80er- Jahre Motorräder von Suzuki bereits, dass man viele Teile nicht, oder nur zu Apothekenpreisen bekommt. Dann sucht man sich bei cmsnl.com die Baugruppenzeichnungen, da gibt es die OEM-Nummern.
Damit kann man weiter Googlen und bekommt von Partzilla eine Liste der Bikes mit identischen Teilen.
Oftmals bekommt man dann unter einem anderen, teils viel modernerem Typ die Teile lagerhaltig für kleines Geld.

Mal sehen was noch seinen Weg zu mir findet.

Ich werde mich ohnehin noch an einiges gewöhnen müssen bei dem Projekt.
Die Zeiten als ich noch Karmann Ghia gemacht habe sind lange her, mit Briten habe ich ausser einem Mini und gelegentlichen Arbeiten an den Fahrzeugen von Jagman kaum Erfahrungen.
Aber ich freue mich wie ein kleines Kind darauf mal wieder mit echtem heavy metall zu arbeiten. Die Reparaturen an diesen neumodischen Vehikeln von heute, ertrage ich nur, Spass macht mir nur echte Mechanik.

Wenn ich in der Werkstatt meine 2rädrigen Projekte und alle Teile davon eingelagert habe und Platz für die Teile geschaffen habe, gehts los. Ein Restaurationsbericht wird folgen.
Wer liefert was?
      
Jagnut
Sponsor 2019
Oberägeri / Schweiz



BeitragVerfasst am: Fr 25 Jan, 2019 8:59    Titel: 420 Service Manual  

Die kompletten Service Manuals mit Spare Parts Catalogue (mit den alt bekannten Explosionszeichnungen lade ich immer von

http://www.jaguarrepairmanual.com/

für rund $ 15 runter. Das sind im Fall vom 420, 716 Seiten!

Grüsse
Uli
Wer liefert was?
      
Thomas_Schmid
Administrator
Dülken



BeitragVerfasst am: Mo 28 Jan, 2019 9:29    Titel:  

Vielen Dank für die Hinweise.

Das Workshopmanual sowie den Teilekatalog habe ich nun vorliegen und kann mir an Hand der Unterlagen die Innereien immer vorab ansehen, bevor ich was zerlege. Ist aus meiner Erfahrung heraus teilweise sehr sinnvoll, wenn man weiss wie ein Teil innerlich aufgebaut ist und womit man rechnen muss.

Werde dann mal mit der Bremsanlage anfangen, damit er leichter zu bewegen ist.
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: