E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Suche Autoelektrik Spezialisten Raum NRW f. Daimler 250 / 2.5 V8
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
prozesswissen123
registrierter Benutzer
Hilden



BeitragVerfasst am: So 23 Dez, 2018 15:22    Titel: Suche Autoelektrik Spezialisten Raum NRW f. Daimler 250 / 2.5 V8  

Hallo liebe Forenmitglieder,

wie im Titel beschrieben, suche ich eine Werkstatt im Raum NRW, die sich mit der Fahrzeugelektrik von Jaguar bzw. mit der des Daimler 250 / 2.5 V8 auskennt.

Fehlerbeschreibung:

Um den Fehler kurz zu beschreiben, im Bereich der Lichtmaschine und des Reglers gibt es ein Fehlerquelle, die die Batterie nur sporadisch laden lässt und sowohl einen Regler nach dem anderen zerstört. (Lichtmaschine, und Regler wurden schon mehrfach getauscht.) Des Weiteren hat die Fahrzeugelektrik wohl einen Schuss weg, seit dem ich das Abblendlicht einschaltete.....

Nach dem Tausch der Regler; Batterie und Lichtmaschinen, hat sich auch die Anzeige-Charakteristik des Amperemeters im Fahrzeug verändert. Früher war der Zeiger immer der 6 Uhr Stellung und ging nur bei einem Verbraucher leicht in Richtung "D", jetzt geht der Zeiger ab ca. 3.000U/min schlagartig auf ca. 8 Uhr und bleibt (im Ladebereich) dort auch über diesen Drehzahlen, trotzdem hat die Batterie hinterher weniger Spannung, als vorher.

Rekapitulierend kann also gesagt werden, die Batterie wird nur sporadisch geladen und es gibt im Bereich der Bordelektronik eine Fehlerquelle. Die Lichtmaschine schafft es nicht die Batterie mir ausreichender Spannung zu versorgen......

Fehleranalyse:

Nach diversen Werkstattaufenthalten in verschiedenen Werkstätten (auch in einer Fahrzeugelektrik Werkstatt in D'dorf) konnte die genaue Fehlerquelle nicht eruiert werden. Die Werkstatt "Kannengießer" aus Düsseldorf, die englische Oldtimer repariert, lehnte die Fehlersuche ganz ab, da sie sich nicht mit der Fahrzeugelektrik beschäftigen.

Frage:

Kennt jemand eine gute KFZ Werkstatt bzw. einen Elektronik-Spezialisten, im Raum NRW (oder auch Holland) der sich mit der Fahrzeugelektrik eines Daimler V8 (MKII) auskennt?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!

Gruß aus Hilden,

Marcel
Wer liefert was?
      
jagku
registrierter Benutzer
NRW



BeitragVerfasst am: So 23 Dez, 2018 15:44    Titel:  

Hallo Macel,

frag mal beim Hans Küppers in Linnich nach, der ist auf Oldtimer spezialisiert,
der arbeitet auch schon mal an englischen Fahrzeuge.

https://site2017.carservice-kueppers.de/service/classic-service/

schöne Feiertage und Gruß Kurt
Wer liefert was?
      
solo710
registrierter Benutzer
solo710



BeitragVerfasst am: So 23 Dez, 2018 17:07    Titel:  

nur mal eine Frage, wurde das Fahrzeug mal umgepolt? Hatte es mal Plus an Karosserie?
Wer liefert was?
      
prozesswissen123
registrierter Benutzer
Hilden



BeitragVerfasst am: So 23 Dez, 2018 17:27    Titel:  

Hallo Kurt,

vielen Dank für den Tipp, werde dort mal anrufen. Ich wünsche Dir ebenfalls ein schönes Weihnachtsfest.


Hallo "solo710",

der Daimler hat den Pluspol an der Karosserie.
Wer liefert was?
      
Henrymk2
registrierter Benutzer
Bornheim



BeitragVerfasst am: So 23 Dez, 2018 18:54    Titel:  

Hallo Marcel,
frag doch mal in Köln die Fa. Parsch oder Faul. Beide sind Elektrikermeister und in einem Alter, wo sie noch auf diesen Fahrzeugen geschraubt haben.
Herr Faul ist zudem Engländer.

Sie sind bekannt aus dem Fernsehen als Autodoktoren und haben einen Kanal bei youtube.

Einem Mechatroniker von heute kannst du mit den Problemen nicht kommen.

Gruß,
Henry
Wer liefert was?
      
S-TYP34
registrierter Benutzer
65510 Wörsdorf



BeitragVerfasst am: So 23 Dez, 2018 23:51    Titel:  

Hallo Marcel
habe Dir eine PN geschickt.

Harald Klein
Wer liefert was?
      
prozesswissen123
registrierter Benutzer
Hilden



BeitragVerfasst am: Mo 24 Dez, 2018 10:52    Titel:  

Hallo Henry,

ob sich die beiden Autodoktoren mit der alten englischen Bord-Elektrik auskennen ist aber fraglich, im TV machen die beiden als Team zwar einen guten Eindruck aber wie es in der Realität aussieht ist fraglich.

Hallo Harald,

bei mir ist leider noch keine Nachricht im Posteingang. Versuch diese bitte nochmals zu schicken.

Danke

Gruß, Marcel
Wer liefert was?
      
Gerhard Meyer
registrierter Benutzer
Wedemark



BeitragVerfasst am: Mo 24 Dez, 2018 19:31    Titel:  

Hallo Marcel,

an Deinem Daimler ist irgendein Teil in der Elektrik falsch gepolt. Hat er wirklich Plus an Masse,
oder hat ihn schon mal jemand umgebaut? Haben die Lichtmaschine und der Regler in diesem
Fall ebenfalls Plus an Masse? Es soll auch schon Batterien mit falscher Polung gegeben haben.
Das alles kannst Du selbst nachmessen. In Google hast Du evtl. einige Hilfe unter "Lichtmaschine
Plus an Masse".

Viel Erfolg wünscht
Gerd
Wer liefert was?
      
solo710
registrierter Benutzer
solo710



BeitragVerfasst am: Do 27 Dez, 2018 15:00    Titel:  

Das mit der falsch gepolten Batterie hatte ich auch mal, ist aber daraus entstanden, das sie nach Tiefenladung falsch wieder aufgeladen wurde. Das mit der Umpolung hatte ich zuletzt beim S.- Type gemacht, das einzige was ich mit umgepolt hatte, war das Amperemeter. Allerdings habe ich ein Drehstromgenerator mit intigriertem Regler eingebaut. Alles läuft jetzt ca. 10 Jahre später immernoch einwandfrei. Eventuell ist da ja doch mal was gemacht wurden
Wer liefert was?
      
V8Saloon
registrierter Benutzer
Kornwestheim



BeitragVerfasst am: Do 03 Jan, 2019 10:12    Titel:  

Wie ist dieser Zustand denn entstanden?

Ich würde die Lima abklemmen und an die Batterie ein Ladegerät hängen. Dann Motorstarten und Deine Tests wiederholen. Die Elektrik durchmessen kann auch der Bosch Dienst.
Wer liefert was?
      
S-TYP34
registrierter Benutzer
65510 Wörsdorf



BeitragVerfasst am: Do 03 Jan, 2019 11:32    Titel: Kann sein  

dass die C40L Lima nicht mehr kann was sie soll.
Hab noch eine überholte.
Harald
Wer liefert was?
      
prozesswissen123
registrierter Benutzer
Hilden



BeitragVerfasst am: Sa 02 März, 2019 15:08    Titel:  

Nach etwas längerer Pause habe ich den Fehler nun gefunden.

Es lag an der falschen Polarisierung der Lichtmaschinen, obwohl die Lichtmaschine mit Plus an Karosserie bestellt wurde, lieferte man mir zig Lichtmaschinen mit der falschen Polarisierung! Der Fehler wurde also immer wieder aufs neue eingebaut und ein Regler nach dem anderen war defekt. Im Prinzip hat die Lima immer gegen den die Batterie und den Regler gearbeitet, jetzt ist auch klar, warum die Lima + Regler auch immer so heiß geworden sind.....

Der Ersatzteillieferant hat jetzt endlich eingesehen, dass der Fehler an seiner falsch polarisierten Lichtmaschine lag. Nach ein paar klärender Worte, konnte mach sich gütlich einigen. Ab sofort sollten nur noch die Lichtmaschinen mit der richtigen Polarisierung geliefert werden, sowie den darauf abgestimmten Regler.

PS: Gerd, Du hattest die richtige Vermutung, es war ein Teil falsch gepolt.

Gruß, Marcel
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: