E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ Serie 1 bis 3  >>  Nachwuchs: Serie II 5.3
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
fabs84
registrierter Benutzer
Schney



BeitragVerfasst am: Sa 06 Okt, 2018 6:50    Titel: Nachwuchs: Serie II 5.3  

Hi Leute,

seit wenigen Tagen steht eine weitere Katze bei mir auf dem Hof.
Blind gekauft und mit der Spedition liefern lassen, steht sie nun da.
Der Zustand ist etwas schlechter als auf dem Bild zu erahnen ist, aber als Basis taugt es allemal.
Hallo Fabian: ich erlaube mir die Antworten unter "Anm.HI" in roter Schrift in Deinen Post einzufügen. So geht nichts vergessen....

Jetzt muss ich gleich mal dumm nachfragen: was bewirken die Schalter im Innenraum?
Fuel: ist klar
Heated Window: ? sowas wie Defrost beim X300 ? Anm.HI: heizbare Heckscheibe
Interior: ? Beleuchtung ? Anm. HI: Innenbeleuchtung an der B-Säule die Türschalter übersteuernd
Map: ? Anm. HI: Kartenleseleuchte über der Brillenablage in der Armaturenbrettabdeckung
und die beiden Hebel links und rechts: Pull Air ? Anm. HI: frische Außenluft kann über den Scheinwerfern angesaugt und über die Fußräume in das Wageninnere gelangen

Da der XJ in Richtung Custom-Car gehen soll, habe ich das ein oder andere Teil zu verkaufen.
z.B.: Motor und Getriebe, Stoßstangen und Kühlergrill
Motor konnte ich noch nicht starten, evtl. nur als Deko oder zum Neuaufbau.

viele Grüße
Fabian




DSC06264 - Kopie.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
HenkXJ12
registrierter Benutzer
Rosengarten



BeitragVerfasst am: Di 22 Jan, 2019 21:02    Titel:  

Moin Fabian,

gibt´s eigentlich schon was neues von deinem Projekt ? Wir hatten ja schon mal geschrieben..

LIebe Grüße
Henk
Wer liefert was?
      
fabs84
registrierter Benutzer
Schney



BeitragVerfasst am: Fr 25 Jan, 2019 9:23    Titel:  

Moin,

aktuell komme ich zeitlich nicht weiter. Die Werkstatt steht voll mit anderen Projekten - der Jaguar in einer Garage daneben... wird wohl noch 2 Monate dauern, bis ich umstellen kann.
Motor und Getriebe konnte ich noch kurz vor Weihnachten ausbauen.
Der Innenraum ist auch fast komplett leer.
Nächster Schritt wäre dann einiges an Schweißarbeit und eine Entscheidung treffen, welcher Antrieb später rein soll.
Da tendiere ich aktuell zu einem AJ16 Kompressor.
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Fr 25 Jan, 2019 10:00    Titel: Bedienungsanleitung ?  

Hallo Fabian,

ich gehe einmal davon aus, daß Du keine Bedienungsanleitung für den XJ12 5.3 hast und stelle deshalb hier gleich einen Link auf ein iCloud- Verzeichnis hier ein, in dem ich alle Seiten der Bedienungsanleitung als Foto zeige......da sind Deine eingangs gestellten Fragen alle beantwortet - vielleicht auch ein paar mehr :-))

https://www.icloud.com/sharedalbum/#B0RGQDYhLG0fpaI

Gruß - Peter aus FFM


Zuletzt bearbeitet von Peter Hilgenstock am Fr 25 Jan, 2019 11:27, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
AlterSchwede
Sponsor 2019
Bad Salzdetfurth



BeitragVerfasst am: Fr 25 Jan, 2019 11:19    Titel: Bedienungsanleitungsbilder iCloud  

Hallo Peter,
mein Browser meldet leider, daß er die Seite nicht finden kann. Evtl. ein Copypaste-Fehler?
Viele Grüße
Johannes
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Fr 25 Jan, 2019 11:29    Titel: Link neu reimkopiert und selbst ausprobiert.....  

......sollte jetzt funktionieren !!!

Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
AlterSchwede
Sponsor 2019
Bad Salzdetfurth



BeitragVerfasst am: Fr 25 Jan, 2019 12:16    Titel: geht!  

Jep... bestens... 1000 Dank.

Gruß
Johannes
Wer liefert was?
      
HenkXJ12
registrierter Benutzer
Rosengarten



BeitragVerfasst am: Fr 25 Jan, 2019 17:49    Titel: XJR Motor in S II..  

Moin Fabian ,

die Idee ist sehr Interessant und war mir auch schon gekommen. Bin gespannt wie das alles bei Dir wird ! Warum nicht den V8 Kompressor ?

Liebe Grüße
Henk
Wer liefert was?
      
fabs84
registrierter Benutzer
Schney



BeitragVerfasst am: Fr 25 Jan, 2019 18:36    Titel:  

Der Sound eines V8 ist natrülich bombastisch. Ich hatte selbst einmal einen 4.2 V8 S-Type mit anderen Schalldämpfern - klasse !
Aber die V8 - besonders die ersten von Jaguar - sind nicht unbedingt für ihre Zuverlässigkeit bekannt.
Die alten Reihenseschszylinder sind dagegen schon sehr robuste Maschinen.
Leistungstechnisch wären 320 PS auch noch im Rahmen, wo der TÜV nicht gleich andere Bremsen etc. verlangt.

Was mich zur Zeit beschäftigt ist die Abgasnorm und damit verbundene KFZ-Steuer.
Es ist fraglich ob ich die Abgasnorm des AJ16 evtl. sogar mit Minikat eingetragen bekomm...
Deswegen die Frage an dich: was hast du in den Papieren stehen? etwa ohne Kat ! ?

@Peter
Danke für die Bedienungsanleitung, die werd ich sicherlich hier und da gebrauchen können.
Wer liefert was?
      
HenkXJ12
registrierter Benutzer
Rosengarten



BeitragVerfasst am: Fr 25 Jan, 2019 19:53    Titel:  

Da magst Du recht haben, man liest schon viel gutes über die 6 Zylinder. Ich wollte eine ganze Zeit einen XJR haben und bin viele Probegefahren und war von der Leistung des V8 Kompressors schon recht beeindruckt aber zur technischen Zuverlässigkeit kann ich natürlich nichts beitragen.
Zu Deiner Frage : In meiner Serie 1 ist ein aufgebauter 305er V8 aus einem Camaro verbaut. Ohne Kat, dafür aber mit einer kaltlaufgeregelten Einspritzung. Daher ist der Wagen auf Euro 3 eingestuft und ich zahle 337 € Steuern. Es ist natürlich alles eingetragen.

Liebe Grüße
Henk
Wer liefert was?
      
Kickstarter
registrierter Benutzer
Ludwigsburg



BeitragVerfasst am: Fr 25 Jan, 2019 23:16    Titel:  

Ohne Kat, Lambdasonde und Sekundärluft EURO3?
Wer liefert was?
      
HenkXJ12
registrierter Benutzer
Rosengarten



BeitragVerfasst am: Sa 26 Jan, 2019 20:36    Titel:  

Yes Sir !
Wer liefert was?
      
fabs84
registrierter Benutzer
Schney



BeitragVerfasst am: Sa 09 März, 2019 20:49    Titel:  

Wirklich viel weiter bin ich noch nicht, nur in Gedanken.
Da die Stoßstangen nicht wieder zurück ans Auto sollen, muss ich natürlich Lösungen suchen.
Gibts es einen vernünftigen Grund, dass am Heck die untere Partie geschraubt ist?
Wahrscheinlich wegen den Tanks, oder?
Beste Lösung wäre dann wohl der Einbau eines X300 Tanks, mit beidseitigem Anschluss.
Oder gibts andere Vorschläge?
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Sa 09 März, 2019 21:05    Titel: wie groß darf der Umbauorgang ausfallen ?  

Ich wußte es nicht genau, aber unter Jaguar Classic Parts kann man sich das ansehen. Ich mache ja schon relativ viel, aber DAS wird NIX. Sch Dir das Foto aus dem X300 EHB mal genauer an: dabei dürfte der 2. Einlaufstutzen das geringste Problem sein :-))

Gruß - Peter aus FFM




Folie1.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
fabs84
registrierter Benutzer
Schney



BeitragVerfasst am: Sa 09 März, 2019 21:43    Titel:  

Ach Peter,
jetzt zerstör doch nicht meine Illusionen :)
Ganz so tragisch seh ich das jetzt (noch) nicht.
Von der Größe her, sollte er doch in den Kofferraum passen, und die Anschlüsse lassen sich anpassen - evtl. dann mit Schläuchen und nicht fest.
Ich werde morgen mal die Verkleidung bei meinem X300 wegnehmen und messen.
Oder eben doch klompletter Eigenbau, a la
https://d39a3h63xew422.cloudfront.net/wp-content/uploads/2017/04/20091105/driftJaguar-121-1000x667.jpg
Aber: viel Arbeit, Drückprüfung etc...
Wer liefert was?
      
HenkXJ12
registrierter Benutzer
Rosengarten



BeitragVerfasst am: So 10 März, 2019 16:07    Titel: Tank  

Moin Fabian,

der Kofferraum der Serie hat eine so schöne Mulde. Da passt so richtig gut ein Renntank rein und wenn man keinen Chinaböller kauft bekommt man die in der Regel auch eingetragen. Bei mir sind die Tanks schon gekoppelt so dass ich nicht mehr umschalten muss, sollten die Tanks mal den Rosttod sterben kommt einer in die Mitte. Nur so eine Idee....

Liebe Grüße
Henk
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: So 10 März, 2019 16:26    Titel: man kann ALLES irgendwie "machen"  

Hallo Ihr beiden,

natürlich liegt es gerade mir doch völlig fern Illusionen nehmen zu wollen. Es gibt einfach Dinge, über die auch ich NICHT nachdenke. Das könnte sich ändern, wenn z.B. die Antriebsart meines XJ12 aus 1977 grundsätzlich neu überdacht werden müßte. Das aber warte ich erst einmal in Ruhe ab. Derzeit schützt mir das H-Kennzeichen die Weiterfahrt auch in Umweltzonen.....und für eine sterbende Technik (Verbrennungsmotoren und Benzin als Treibstoff) baue ICH doch keinen Tank mehr um......da muß schon etwas ganz anderes dabei herauskommen.....

Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
fabs84
registrierter Benutzer
Schney



BeitragVerfasst am: So 10 März, 2019 20:36    Titel:  

An eine Verbindung der beiden Tanks habe ich auch schon nachgedacht.
Wie ist das bei dir gelöst?
Heute habe ich mir die Sache beim X300 einmal angeschaut. Prinzipiell würde der Tank reinpassen - quasi auf den Absatz hinter der Rücksitzbank. Problem bei der Radmuldenvariante sehe ich mit den Zuläufen, die dann fast quer durch den Kofferraum gehen würden.
Fakt ist, sollte ich die Kante der Schraubverbindung wirklich wegcleanen, komme ich nie wieder an die Tanks. Und da sehe ich den X300 Tank momentan als beste Lösung.
btw: nächstes Wochenende bekomme ich endlich einen XJR Motor mit Getriebe.
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: So 10 März, 2019 21:37    Titel: Forumsorganisation:  

Hallo Admin,

gibt es eigentlich einen Grund dafür, daß dieser Beitrag NICHT aktuell nach oben rutscht sobald ein neuer Post geschrieben wird ??

Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
HenkXJ12
registrierter Benutzer
Rosengarten



BeitragVerfasst am: So 10 März, 2019 22:55    Titel: Tankverbindung  

Moin Fabian,

bei mir ist einfach das Magnetventil entfernt und die Pumpe saugt mehr oder weniger gleichzeitig die beiden Tanks leer. Den Schlauch zum Radmuldentank könnte man schon so verlegen das dieser nicht unbedingt quer durch den Kofferraum geht, sondern sich ein wenig in den toten Raum anlegt. Weiß gerade nicht, wie ich das besser erklären soll. Eventuell ist deine Lösung aber ja auch die bessere..Ich schau mal ob ich Bilder finde, Umbauten in der Form gibt es ja.
Was das cleanen des Hecks betrifft, da habe ich auch kurz drüber nachgedacht und das wieder verworfen, die Stellen sind mir einfach zu heikel als dass ich da nicht mehr rankommen möchte.

Bin gespannt über deine Ideen und die Umsetzung ! Solange die Kinder spielen sind sie Gesund ;-)

Liebe Grüße
Henk
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: So 10 März, 2019 23:05    Titel: Breite des X300-Tanks  

Hallo fabs84,

hast Du die Breite des X300-Tanks zufällig gemessen als Du Dir das angesehen hast. ich kann mir schlechterdings nicht vorstellen, daß exakt dieser Tank nicht die beiden Stehbleche, die unsere Kofferräume seitlich begrenzen, angreifen würde, wenn man ihn zu transplantieren versuchen würde.

Und das alles wegen einem paar optisch auch ordentlich zu verschraubbarer PO-Backen unserer XJ-Autos.......

Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
fabs84
registrierter Benutzer
Schney



BeitragVerfasst am: Mo 11 März, 2019 6:52    Titel:  

der X300 Tank ist knapp 100cm lang, Höhe und Breite sind zwischen 32cm und 35cm.
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Mo 11 März, 2019 9:35    Titel: 100 cm lang ??  

Tja, fabs84, und hier liegt der Punkt meiner Bedenken: ein mir vorliegendes Maßblatt weist ein geringeres Maß als 50 cm zwischen der Mittelachse des Fahrzeuges und der Innenkante der nach hinten führenden Längsträger aus. Die von mir als räumlich doch begrenzend angesehenen senkrecht aufgehenden Stehbleche stehen auf den innenkanten dieser Längsträger.......somit wirst Du den Tank nicht ohne Änderungen dieser Geometrie realisieren können oder Du müßtest die Länge aus dem Tank rausnehmen.....



Folie1.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
fabs84
registrierter Benutzer
Schney



BeitragVerfasst am: Mo 11 März, 2019 18:29    Titel:  

gerade nochmal einen Meter reingehalten - da sind links und rechts noch mindestens 5 cm Platz



Foto.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Mo 11 März, 2019 19:37    Titel: OK - das überzeugt  

sorry für miene Fehlinformationen zu diesem Vorhaben. Dann bin ich auf die Ausführung sehr gespannt ! Wann soll die Idee umgesetzt werden ? Ich frage, weil ich mir vorstellen kann, daß ja zuallererst einmal der X300-Tank geschafft wird. Den würde ich zu gerne einmal an seinen neuen Platz nur so - lose - hereingestellt sehen.

Wie wirst Du dieses Projekt angehen ? Gruß - Peter aus FFM

und noch während ich das schrieb kommt die Idee einer Tankraum- Erweiterung.........vielleicht besorge ich mir doch einfach einen X300- Tank und werfe den ganzen Werkzeug-Krempel für immer aus meinem Kofferraum heraus.....
Wer liefert was?
      
fabs84
registrierter Benutzer
Schney



BeitragVerfasst am: Mo 11 März, 2019 20:06    Titel:  

Es wird noch ein wenig (mitte April) dauern bis in der Werkstatt Platz ist.
Die Karosse benötigt hier und da einige Schweißarbeiten - einige Teile werde ich zum glasperlstrahlen geben.
Nebenbei wird dann der neue Motor eingebaut und angeschlossen. Hier werden sicherlich diverse Anpassungen nötig sein...
Den Tank muss ich dann gleich mitmachen - evtl. hat mein Bekannter noch einen rumliegen...
Wenn dann Motor läuft und Karosse fertig (unlackiert) ist, gehe ich ersteinmal zum TÜV, damit das ganze einen Stempel bekommt. Erst danach wird der Innenraum gemacht.
Sobald es losgeht, stelle ich mehr Bilder ein.
Aktueller Stand und erste Ideen fürs Cockpit




Foto 1.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.


Foto 3.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.


Foto 2.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Mo 11 März, 2019 20:18    Titel: vielleicht klebt man viel zu oft an seinen Gewohnheiten.....  

die Stufe im Kofferraum hat mich schon immer gestört. Also: habe diese immer gedanklich vom höheren Teil des Kofferraumes getrennt und meinen ganzen Krempel in dieses Abteil mit geringerer Höhe hineinzupacken versucht. Dabei habe ich Respekt vor den Kofferdeckelscharnieren gewonnen. Übrigens dürften diese sich trefflich in den X300-Tank bohren.....aber NEIN - nicht schon wieder destruktiv sein !!!!!........jetzt wollen wir mal ganz positiv in die Sache einsteigen....so einen Tank beschaffen und in diese Nische schieben und DANN sehen, was man machen muß, wenn man das Benzin hinter die Rücksitzbank bringen will.....bei mir als Zusatztankidee.......endlich FFM - HH ohne Nachtanken !!!! - könnte meine Zielidee lauten.....

Gruß - Peter aus FFM




Folie3.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Folie4.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


Folie5.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Mo 11 März, 2019 20:50    Titel: wenn es klappt......  

.....solltest Du ein Patent anmelden.......habe soeben einen X300-Tank in Ebay erstanden........der versuch kann in wenigen Tagen gestartet werden.....

Gruß -Peter aus FFM




Folie6.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Mi 13 März, 2019 20:05    Titel: X300 - Tank.....  

..... ist angekommen und steht zur Voruntersuchung im Keller......jetzt messe ich mal den Abstand der Kofferdeckel-Gelenke....es regnet mir zu stark. Vielleicht kann einer der Kollegen mal nachmessen:

Gruß - Peter aus FFM

"Celine" hat gemessen:

Je nachdem wo ich Messe zwischen 103,6 und 104cm
Man kann also von guten 104cm ausgehen

das läßt hoffen.......




Folie1.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Do 14 März, 2019 20:32    Titel: der X300 Tank ist ausgepackt......  

1. Ernüchterung ist angesagt: die ca. 100 cm sind falsch !! Schon auf den Fotos im Netz, von denen ich mir einige heruntergeladen hatte, kann man eine umlaufend blechkragenförmige Aufkantung erkennen . Scheinbar wurde der Tank aus 2 tiefgezogenen Hälften zusammengesetzt und diese Aufkartung ist die Stelle, an der die beiden Hälften miteinander verbunden sind. Das Außenmaß des vorgeschriebenen Blechkragens bringt den Tank immerhin auf eine Länge von 106 cm !!! Das könnte also eng werden.......

Ich beginne darüber nachzudenken, den Raum hinter der Rücksitzbank mit einer eigenen Maßanfertigung nutzen zu wollen. es kann ja so schwer nicht sein, ein Holzmodell aus Spanplatten solange zurechtzuzimmern, daß es genau da hinten in den Kofferraum paßt und sich dabei auch noch gut ein- und ausbauen läßt, die Kofferdeckelgelenke auch berücksichtigend......

Ist der Kasten dann fertig, kann man ihn als Modell benutzen und einen Stahltank anfertigen lassen. Diese Stahlbox bekommt dann alles, was ein Tank so braucht. Auch über die Befüllung, Entleerung, Belüftung etc. muß man ganz in Ruhe nachdenken und zwar in Verbindung zu und mit den beiden Originaltanks......

Das Projekt gewinnt an Kontur.

Der nächste Schritt: Kofferraum ausräumen, mit einer guten LED-Lampe reinkrabbeln, Kofferdeckel schließen und Gelenkkonfiguration im geschlossenen Zustand aufnehmen und vermaßen, dann Kofferdeckel öffnen und den Platzbedarf der Gelenke dabei beobachten......dann die begrenzenden Blechflächen vermessen, dann zeichnen (Kontrolle mit meinem 3D-CAD- Projekt aus 2011 - da müßte ich eigentlich alles abgreifen können, wenn ich präzise gearbeitet habe !!!

Der Kofferraum ist voll in 3D ausgearbeitet......siehe unter etwa so um den 18.09.2011. In dieses Modell kann ich praktisch hineinkonstruieren.....

https://www.jaguar-forum.de/forum/viewtopic.php?t=31802

Mal ganz dumm in die Runde gefragt: hat einer von Euch das schon einmal gemacht ???......Wenn ja, dann raus damit und Fotos bitte hier eingestellt.....DANKE

Gruß - Peter aus FFM




Folie1.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
pfljag
Sponsor 2018
München



BeitragVerfasst am: Fr 15 März, 2019 8:28    Titel:  

Hallo Peter,
technisch ist es zwar durchaus möglich einen Tank "auf Maß" zu fertigen.
Ich meine aber zu wissen, dass Tanks eine Bauartabnahme benötigen.
Hier sind eine ganze Reihe von Nachweisen zu bringen (Druckfestigkeit, Explosionschutz, Aufprallschutz ...).
Der Nachweis und die Abnahme kann leicht ein mehrfaches der Fertigungskosten erreichen.

Ein Tank aus einem Spenderfahrzueg hat alle diese Abnahmen bereits hinter sich und ist vermutlich eintragungsfähig da das Teil eine Bauaurtgenehming aufweist (oder diese zumindest haben sollte)

Bevor Du also hier in die Arbeit gehst: mach dich mal beim TüV oder einer anderen Prüforganisation mit Gutachterberechtigung schlau, was wie hier nachzuweisen ist und ggf. mit welchen (finanziellen) Aufwand zu rechnen ist.

Grüße
Peter
Wer liefert was?
      
fabs84
registrierter Benutzer
Schney



BeitragVerfasst am: Fr 15 März, 2019 9:30    Titel:  

Bei einem Motorradtank habe ich vor über 10 Jahren etwas umgeschweißt (Tacho im Tank verbaut)
Damals reichte eine Druckprüfung aus, damit der Prüfer zufrieden war.
Das ganze erledigte ein Betrieb für Kühlerreparaturen und kostete nur einen 2-stelligen Betrag.

Bei meiner Elise hatte ich vor 4 Jahren einen Tank aus Alu gebaut - auch hier ist einen Druckprüfung kein Problem.

Hinter der Rücksitzbank ist eigenltich ein guter Ort für einen Tank, was einen Aufprall angeht - eigentlich besser als in den Seiten.
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Fr 15 März, 2019 9:53    Titel: guter Hinweis.......  

......Danke Peter ! Ich werde die Frage mal an unseren DEKRA- Kollegen weiterleiten. Der weiß vielleicht Rat.....im übrigen: wenn auch nur der Funke einer Aussicht besteht, den X300- Tank unterbringen zu können, dann verschwende ich keine Sekunde mehr an die Eigenbau-Variante.....das klärt sich aber ganz schnell.......wenn nur der blöde Tankstutzen ganz leicht demontierbar wäre (einfach abtrennen mag ich ihn jetzt noch nicht--------man könnte ihn ja irgendwie noch brauchen......)

Gruß - Peter aus FFM
Wer liefert was?
      
Peter Hilgenstock
Moderator
Frankfurt am Main



BeitragVerfasst am: Fr 15 März, 2019 12:25    Titel: Loch in der Mitte oben ?????  

Womit ist das große ronde Loch - oben in der Mitte des Dankes im Original verschlossen ?



Folie6.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
fabs84
registrierter Benutzer
Schney



BeitragVerfasst am: Mi 20 März, 2019 20:49    Titel: ich würde ja gerne weitermachen...  

Links habe ich nun den "Hintern" abbekommen, alle Schrauben und Schläuche zum Tank entfernt, aber er bewegt sich fast gar nicht.
Frage nun:
Müssen von oben (Tankstutzen) Schrauben gelöst werden um den Tank herauszubekommen, oder sollte er auch so rausgehen?
Problem:
Heute musste ich feststellen, dass mein linker Tankverschluss nicht zu öffnen ist.
Der Schlüssel, welcher rechts passt, bewirkt auf der linken Seite rein gar nichts.
Da hilft wohl nur noch das Zerstören des Schlosses, oder hat jemand einen tolle Idee?
Wer liefert was?
      
AlterSchwede
Sponsor 2019
Bad Salzdetfurth



BeitragVerfasst am: Mi 20 März, 2019 21:38    Titel: Tankausbau  

Moin,
bei meinem S II 5.3 ist der Tankdeckel in den Tank gesteckt, verschraubt ist da nix. Fotos meiner Zerlegung gibt's hier https://www.flickr.com/photos/163553331@N07/sets/72157706689772244/.

Der Tank selbst ist mit 4 Schrauben befestigt, eine im Kofferraum (https://www.flickr.com/photos/163553331@N07/46325533554/in/album-72157706689772244/), 1 am hinteren Ende des Endschalldämpfers (https://www.flickr.com/photos/163553331@N07/46997507632/in/album-72157706689772244/), eine hinter/unter der (Asbest?)abdeckung (https://www.flickr.com/photos/163553331@N07/46325542434/in/album-72157706689772244/) des Endschalldämpfers (https://www.flickr.com/photos/163553331@N07/40084673253/in/album-72157706689772244/) und einer senkrecht hinter dem Tank (https://www.flickr.com/photos/163553331@N07/40084690403/in/album-72157706689772244/).

Wenn die 4 raus sind, sollte sich der Tank durch hin- und herwackeln langsam in Richtung Boden bewegen lassen, vorausgesetzt die eingeschraubten Schlauchanschlüsse sind alle herausgedreht. Also nicht nur die Schläuche abziehen, das reicht nicht.
Ich habe den Wagen außerdem mit dem Wagenheber hinten angehoben damit mehr Freiheit zum Boden entsteht.

Der Tankdeckel wird nicht so einfach. Vorausgesetzt der Zylinder ist nicht fest(gegammelt) hilft evtl. die alte Schloßknackermethode mit einem stabilen gewinkelten Eisen mit dem der Zylinder unter Druck gegen seine Zuhaltungen gedrückt werden kann und einer aufgebogenen Büroklammer (etwas stabiler sollte es schon sein), mit der man die Zuhaltungen versucht zu bewegen. Das ist aber mehr so Lehrerwissen (sorry) keine praktische Erfahrung. Bei youtube gibt's dazu dies hier https://www.youtube.com/watch?v=WSRuq8TYZ1I.

Ich würde den Zylinder außerdem vorher ordentlich einölen damit die Zuhaltungen sich so leicht wie möglich bewegen können.

Gruß
Johannes
Wer liefert was?
      
AlterSchwede
Sponsor 2019
Bad Salzdetfurth



BeitragVerfasst am: Mi 20 März, 2019 21:45    Titel: Fotos I  

Hier noch die fraglichen Detailfotos des rechten Tankausbaus.



PA200017.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.


PA200031.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.


PA200059.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
AlterSchwede
Sponsor 2019
Bad Salzdetfurth



BeitragVerfasst am: Mi 20 März, 2019 21:50    Titel: Fotos II  

Hier der Rest

Viel Glück, insbesondere mit dem Tankdeckel.

Eine Idee wäre noch die 4 Schrauben des Tankdeckels von unten (also vom falschen Ende her) zu drehen. Habe aber keine realistische Vorstellung wie das zu bewerkstelligen wäre. Schlitz einsägen? (Kleines) Loch in die Schraube bohren, Gewinde schneiden(?) und Schraube von unten eindrehen? Das Ganze über Kopf im Halbdunkel? Nun ja....




PA200073.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.


PA200099.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
AlterSchwede
Sponsor 2019
Bad Salzdetfurth



BeitragVerfasst am: Mi 20 März, 2019 22:01    Titel: Noch ne krude Idee  

ist leider etwas zerstörerisch: Von unten durch das Karosserieblech ein Loch bohren, so daß man an die Schraube des Schließzylinders von unten herankommt. Ich habe die Tankdeckel noch nicht auseinandergenommen, aber wenn ich richtig informiert bin, hält diese eine Schraube den Zylinder im Deckel.



PA200002.JPG

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
fabs84
registrierter Benutzer
Schney



BeitragVerfasst am: Do 21 März, 2019 6:15    Titel:  

letzteres ist eine gute Idee - zumindest wenn der Tank raus ist.
Aber so wies scheint hab ich wohl die vorletzte beim Endschalldämpfer vergessen - da mach ich mich heute drüber.

Vielen Dank
Wer liefert was?
      
fabs84
registrierter Benutzer
Schney



BeitragVerfasst am: Mo 01 Apr, 2019 18:28    Titel: Auto aussaugen mal anders  

Neugier tut selten gut.
Wies wohl im Schweller aussieht ? Ganz einfach - so!
vorm saugen... und dann danach.




DSC06430.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


DSC06436.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


DSC06439.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
fabs84
registrierter Benutzer
Schney



BeitragVerfasst am: Mo 01 Apr, 2019 18:30    Titel:  

Die restlichen Schandflecken der alten Katze will ich auch mal zeigen.



DSC06421.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


DSC06423.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


DSC06433.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
fabs84
registrierter Benutzer
Schney



BeitragVerfasst am: Mo 01 Apr, 2019 18:32    Titel:  

Innen und im Kofferraum dagegen schon recht harmlos.



DSC06426.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


DSC06425.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
HenkXJ12
registrierter Benutzer
Rosengarten



BeitragVerfasst am: Mo 01 Apr, 2019 21:21    Titel: Das geht ja noch ;-)  

Moin Fabian!

Nun gut, Radläufe und Kotflügel gibt es schönere, das ist aber für einen begabten Schweißen noch gut machbar. Bei den Fußräumen, dem Fond bzw. Hutablage und dem inneren der Schweller sehe ich zumindest auf den Fotos keine Probleme. Vielleicht ein paar Tipps wie ich es angehen würde, und es bis dato auch bei allen Fahrzeugen gehalten hat.

Die Schweller würde ich von innen mit Fluidfilm vollrotzen bis der Arzt kommt, dann ist da erstmal ganz ganz lange Ruhe. Du kannst unter den Einstiegsleisten auch ein , zwei Löcher bohren und darüber rein gehen. Hat den Vorteil , dass Du die Behandlungen auch ab und an wiederholen kannst. Wir verhindern bei unseren Defendern mit Fluidfilm sogar weitestgehend die Kontaktkorrosion (Alu auf Stahl) . Meine Schweller sahen von außen ähnlich aus, das ist einfach der Zahn der Zeit. Abschleifen bis aufs Blech und Bratho Korrux 3-1 mit der Rolle lackieren, dann wird es Glatt und Du kannst die Schweller später schön überlackieren.

Wie soll bei Dir der Innenraum später werden ? Sollen die Verkleidungen usw. wieder rein oder soll das ganze Nackt werden ? Wenn alles wieder rein kommt, dann nur grob abbürsten und wieder mit Brantho dick aufpinseln. Die Füßräume könnte man vorher noch mit Epoxy vorstreichen. Wenn es nackt werden soll, dann Branto Korrux in mehreren Schichten nass in nass Lackieren. Dann kannst Du später Füllern und relativ glatt überlackieren. Wenn Du Brantho mit der Flinte lackierst, brauchst Du eine 1,8 mm Düse und nicht zu viel verdünnen. Wenn Du den Pinsel oder die Rolle nimmst, dann unverdünnt. Viele Schichten, helfen viel :-)

Liebe Grüße
Henk
Wer liefert was?
      
fabs84
registrierter Benutzer
Schney



BeitragVerfasst am: So 21 Apr, 2019 17:54    Titel: Motor ist gestern gekommen  

hier steht nun das neue Herz.
Getriebe besorge ich mir das 4HP-22 - das kommt ohne Elektronik aus.
Mit etwas Glück, hat mein BMW Schrauber um die Ecke noch eins rumliegen.




DSC06458.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
fabs84
registrierter Benutzer
Schney



BeitragVerfasst am: So 21 Apr, 2019 17:56    Titel:  

Umzug in die Werkstatt ist übrigens diese Woche geschehen.
Demontage ist schon recht weit fortgeschritten und die ersten Schweißarbeiten sind auch schon erledigt.
Leider nur der Tropfen auf dem heißen Stein.




DSC06447.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


DSC06449.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.


DSC06443.jpg

Zur Vollansicht Bild klicken.
Wer liefert was?
      
Celine
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: So 21 Apr, 2019 18:55    Titel:  

Wieviel wird die Maschine am Ende leisten?
Schon ne Idee?
Wer liefert was?
      
fabs84
registrierter Benutzer
Schney



BeitragVerfasst am: So 21 Apr, 2019 19:11    Titel:  

Ursprünglich hat der Motor 320 PS.
Mit einer größeren Riemenscheibe sollten sich nochmals 60 PS dazu gesellen.
Wer liefert was?
      
Celine
registrierter Benutzer
Hannover



BeitragVerfasst am: So 21 Apr, 2019 19:41    Titel:  

Schönes Ding!
Und das Ding rennt ewig.
Wer liefert was?
      
frankman
registrierter Benutzer
Schweiz



BeitragVerfasst am: Sa 27 Apr, 2019 18:47    Titel: wooow mein Traum  

Hallo fabs84

Das ist genau nach meinem Gusto ..

Schöne alte Form (wenn nicht die schönste Limousine) und einen tollen zuverlässigen Motor mit Dampf.

Was machst Du mit den Motorhalterungen ? Ich habe x gehört, dass die XJS 4.0 passen auf den Ramen und in den XJ6 S2-3 aber vom hören sagen .....

Dann ist noch die Getriebe Aufhängung könnten auch vom XJS passen und last but not least die Motorsteuerung CPU was machst Du da?

Es würde mich freuen "passiv" Dein Projekt mitverfolgen zu können mit Bildern oder über einen Link.

Auf jeden Fall viel Spass und gute Umsetzung ... wer weiss ..

Beste Grüsse

Frank
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: