E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  123ignition und RVI Drehzahlmesser S1.5 und S2
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
IngoSedler
Sponsor 2019
Porta Westfalica



BeitragVerfasst am: So 07 Apr, 2019 16:25    Titel: 123ignition und RVI Drehzahlmesser S1.5 und S2  

Hallo Jaguarfreunde
Möchte meine Erfahrungen mit dem Einbau der elektronischen Zündung und dem RVI Drehzahlmesser für alle die, die eine elektronische Zündung nachrüsten wollen, weitergeben. Problem war, dass der DZM die doppelte Umdrehung anzeigte. Die im Forum aufgezeigte Lösung (anderer Stromkreis) als auch Anschluss am Zündschloss (Limora) brachte nichts. Beim Recherchieren bin ich auf folgenden Artikel gestoßen: http://www.ragnars-frosch.de/Smiths-DZM-deutsch-english.pdf
Jetzt die Kurzversion. Ausbau DZM, was bei einem S 1.5 2+2 ein ziemlicher Aufwand war. Randblende ging bei mir durch Drehen nicht ab (war eine gummiartige Masse im Hohlraum). Darum die Blechlaschen vorsichtig umgebogen und Blende mit Glas abgenommen. Hinten nur die zwei Schrauben, die den Tacho am Gehäuse halten, losschrauben. Nimmt man jetzt das Gehäuse ab, sieht man schon den Poti. Drehzahlmesser offen wieder anschließen, Masse nicht vergessen (am besten über eine der rausgedrehten Schrauben) und Strotoskoplampe mit Drehzahlmesser angeschlossen. Motor anlassen, auf 2000 upm bringen und am Poti die Drehzahl einstellen. Geht super. Alles wieder zusammen bauen.
Gruß Ingo
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: