E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XE   >>  Dieselgeruch?
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
WF
registrierter Benutzer
Hofstetten



BeitragVerfasst am: Sa 13 Apr, 2019 11:31    Titel: Dieselgeruch?  

Moin,
im Sommer letzten Jahres habe ich meinen S-Type verkauft und bin jetzt im XE Forum gelandet. Es ist ein XE 2 Liter Diesel mit 180 PS. War ein Vorführfahrzeug des Händlers (Bj 5/2017). Der Wechsel vom Benziner zum Diesel war zwar vernünftig, ist mir aber nicht leicht gefallen. Inzwischen bin ich ca. 36.000 km damit gefahren. Nunja, ich trauere immer noch dem S-Type nach (der hatte auch ein wenig mehr Power und nicht soviel Elektronik).

Der zweite Service wurde am letzten Donnerstag durchgeführt und gleichzeitig das Lenkgetriebe getauscht, da es beim Einlenken Geräusche abgab. Das ist nun beseitigt.

Gestern ist mir aufgefallen, dass es in meiner Garage nach Diesel roch, nachdem ich das Fahrzeug für ca. 1 Stunde dort abgestellt hatte. Heute morgen roch es eher nicht nach Diesel. Da stand er aber auch über Nacht und die Garage ist gut durchlüftet.

Meine Frage nun: werden beim Aus-/Einbau des Lenkgetriebes auch Teile am Motor bzw. der Spritzuführung abgebaut? Beim Service ist das wohl eher nicht der Fall. Oder sind Komponenten der Spritversorgung beim XE Fehleranfällig?

Die Vertragswerkstatt in meiner Nähe hat sich vor ca. 1 1/2 Jahren umstrukturiert. Es gibt keinen Meister mehr in der Auftragsannahme sondern einen Servicetechniker, der sich nicht unbedingt auskennt. Er konnte z.B. meine Fragen nach offenen Kampagnen nicht beantworten und verwies dabei auf die Techniker der Werkstatt. Zudem haben die Söhne des alten Inhabers den Betrieb übernommen. Die bisherigen Mechaniker sind, soweit ich das sehen konnte, komplett durch junge Mechatroniker ersetzt worden.
Als das Lenkgeräusch untersucht wurde, musste die komplette Lenkung befreit werden (so wurde mir berichtet) und die Lenksäule war ganz nach unten verstellt. Es wurde eine Feder lokalisiert, die das Geräusch verursachen würde.

Als ich das Fahrzeug abholte, war die Lenkradverstellung durch einklemmen des Entriegelungseiles verhindert. Damit konnte ich das Lenkrad nicht neu einstellen. Mich hat das ein wenig gewundert, da ja jemand meinen XE so aus der Werkstatt gefahren haben muss. Die Mechanik wurde also nicht überprüft.
Das Seil wurde dann Vorort aus der Verklemmung befreit. Danach ging die Airbagleuchte nicht mehr aus. Also nochmal in die Werkstatt, um den Fehlerspeicher auszulesen. Ursache war nicht die Elektronik sondern ein gelöstes Stromversorgungskabel im Lenkrad.

Seitdem ist mein Vertrauen in die Vertragswerkstatt etwas getrübt. Am Montag werde ich wieder dort sein, um das Dieselgeruchsthema zu klären.
Oder ist Dieselgeruch eine spezifische Eigenschaft, wenn man Diesel fährt?

Viele Grüße
Wolfgang
Wer liefert was?
      
Timmi_1
Moderator
Schweinfurt



BeitragVerfasst am: Sa 13 Apr, 2019 12:12    Titel:  

Hallo Wolfgang

Zu den Eigenschaften eines XE kann ich nichts Bestimmtes sagen, wohl aber zu den Eigenschaften von mit Diesel betriebnen Fahrzeugen im Allgemeinen.
Ich fahre seit ca. 25 Jahren ausschließlich Dieselfahrzeuge von unterschiedlichen Herstellern. Die meisten davon 4 Jahre und ca. 120.000 km. Keines davon hat beim Abstellen nach Diesel gerochen. Ich gehe stark davon aus, dass eine Undichtigkeit bei Deinem Fahrzeug vorliegt, oder gelegen hat. Diese Menge sollte sich aber bis spätestens Sonntag verflüchtigt haben. Fahre das Auto am Sonntag noch einmal und gehe danach "schnüffeln" ;-) Sofern es wieder riecht, bist Du sicher, dass Du in der Werkstatt gute Argumente zur erneuten Untersuchung hast.

Ja, mit den Werkstätten.... ist fast wie LOTTO spielen.

Grüße von Timmi
Wer liefert was?
      
SovereignV8
registrierter Benutzer
Köln



BeitragVerfasst am: Sa 13 Apr, 2019 14:18    Titel:  

Hallo Wolfgang,

der XE riecht ganz sicher nicht nach Dieselkraftstoff nach dem Abstellen!

Mein Vertrauen in diese Werkstatt wäre auch erschüttert

Gruß
Wer liefert was?
      
Kremer
registrierter Benutzer
Dudelange



BeitragVerfasst am: So 14 Apr, 2019 18:21    Titel:  

Hallo Wolfgang,
Ein Diesel Geruch ist nicht normal. Ich hatte bei mir den Diesel Kühler der
In der Rücklaufleitung sitzt kaputt. Schau dir an ob dieser bei laufendem Motor
nicht undicht ist. Er befindet sich in der höhe des Fahrersitzes.
Wer liefert was?
      
WF
registrierter Benutzer
Hofstetten



BeitragVerfasst am: Mo 15 Apr, 2019 7:52    Titel:  

Moin,
vielen Dank für eure Antworten zu meinem Geruchsproblem.
Ich habe Timmis Ratschlag befolgt und bin auch am Sonntag sowie heute Morgen gefahren. Die anschließende Schnüffelprobe ergab fast keinen Dieselgeruch mehr.
Mit der Werkstatt habe ich telefoniert. Sie haben bestätigt, dass beim Austausch des Lenkgetriebes auch Spritleitungen "gekappt" werden. Dabei könnte auch Diesel ausgelaufen sein, der sich jetzt so langsam verflüchtigt.

Ich werde das ganze weiter beobachten und berichten, wenn sich was neues ergibt.

Viele Grüße
Wolfgang
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: