E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XJ8, X100, XKs, XKR bis 2005 und X308, X350  >>  XKR Kühlmittelstand niedrig
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
David86
registrierter Benutzer
Mönchengladbach



BeitragVerfasst am: Mo 01 Apr, 2019 18:24    Titel: XKR Kühlmittelstand niedrig  

Hallo zusammen ich habe meinen Kompressor überholt.auch der Ausgleichbehälter würde gegen einen neuen getauscht.
Nun mein Problem,die Fehlermeldung Kühlmittelstand niedrig.Wenn ich den Kühlmittel Behälter öffne nach einer Stunde stand zicht es kurz und das Wasser ist wieder auf Maximum.Dieses Problem hatte ich vorher nicht.Hat jemand zufällig eine Idee was es sein könnte.Das Auto ist ein Xkr von bj99. Ich denke ich habe evtl falsch entlüftet und das noch Luft im System ist und deshalb der Behälter auf niedrig geht und beim öffnen wieder auf Maximum ist.
Wer liefert was?
      
flatsix911
registrierter Benutzer
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Mo 01 Apr, 2019 21:16    Titel:  

Moin,

es ist seit einiger Zeit eine Serie nachgefertigter Kühlmittelbehälter im Umlauf, die tatsächlich eine fehlerhafte Füllstandsmeldung an das Steuergerät senden.

Ich habe auch einige Zeit gesucht, bis ich dahinter gekommen bin. Mein neuer Behälter war von SNG Barratt, nach Reklamation haben die ihn anstandslos gegen einen anderen getauscht. Der war dann in Ordnung, die Fehlermeldung war weg.

Ich habe später im US Forum gelesen, dass das gleiche Problem dort auch mehrfach aufgetreten ist. Wenn du sicher gehen willst könnte man probeweise den alten Behälter nochmal einbauen.

Grüße, Guido
Wer liefert was?
      
David86
registrierter Benutzer
Mönchengladbach



BeitragVerfasst am: Mo 01 Apr, 2019 21:33    Titel:  

Ok vielen Dank ,den alten hab ich doof leider schon entsorgt 🙈.Hatte heute auch mal im uk jaguar Forum nachgefragt bezüglich des maximal Kühlmittelfüllstand.Hier wurde mir gesagt bis Maximum den Behälter voll kippen also Unterkante von dem Gewinde vom kühlwasserdeckel nicht bis Oberkante Gewinde.ist das auch richtig habe in der Bordmappe nichts zum maximalen Füllstand gefunden.Hatte aber nur nach gefragt weil Kühlmittelstand wenig aufgeleuchtet hatte in der Anzeige vom Tacho.
Wer liefert was?
      
xjr2014
registrierter Benutzer
Wiesbaden



BeitragVerfasst am: Di 02 Apr, 2019 10:05    Titel:  

Hallo,

beim XJ kann es passieren, dass man die Entlüftungsleitungen vertauscht und am Ausgleichsbehälter falsch anschließt. Dadurch wird das Kühlwasser schon beim normalen Regelbetrieb in den Überlaufbehälter gedrückt, statt erst bei einem Überdruck von ca. > 1 bar. Ich habe leider absolut keine Ahnung, ob das beim XK(R) ebenfalls passieren kann.

Ansonsten kannst Du auch mal den Kühlmittelsensor optisch, wie auch am Multimeter prüfen. Meiner ist gerade vor kurzem erst auseinandergebröckelt und hielt auch davor schon nicht besonders gut an seiner Einbauposition. Mit einem Multimeter und einem Magneten solltest Du Veränderungen des Widerstands des Sensors feststellen können, wenn Du den Magneten am Fühler auf und ab bewegst.

Leuchtet denn die Anzeige dauerhaft und immer auf?

Die korrekte Füllmenge ist bis knapp unter den Hals des Behälters. Es ist (zumindest beim XJ) normal, dass sich der Füllstand dann gern auch mal ein paar Millimeter bis zu 1 cm unter der Kante stabilisiert.

VG, Alexander
Wer liefert was?
      
David86
registrierter Benutzer
Mönchengladbach



BeitragVerfasst am: Di 02 Apr, 2019 12:48    Titel:  

Huhu ,nein die Meldung ist nicht dauerhaft. Geht an und aus aber erst auf Betriebstemperatur,vorher ist alles gut.Wenn ich auf Betriebstemperatur bin geht die Anzeige mal und wieder aus.Die Heizung zum Beispiel läuft super und wird richtig heiss.Der Behälter ist Nagelneu hab ihn bei Britishparts bestellt. Schläuche habe ich auch nicht vertauscht weil die liegen genau da wo sie angeschlossen werden und um sie woanders anzuschließen sind sie zu kurz.
Lg
David 😎
Wer liefert was?
      
flatsix911
registrierter Benutzer
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Di 02 Apr, 2019 16:17    Titel:  

Moin,

ja, der Fehler tauchte bei mir auch in Abhängigkeit von der Betriebstemperatur auf, allerdings umgekehrt, die Warnlampe ging immer erst an, wenn das Kühlmittel warm / heiss war.

Es ist trotzdem wahrscheinlich, dass der Sensor im neuen Behälter eine fehlerhafte Meldung generiert.

Hier ist der Link zum US Forum, siehe Post 22 und 23. https://www.jaguarforums.com/forum/xk8-xkr-x100-17/coolant-reservoir-tank-replacement-212844/page2/

Der richtige Füllstand liegt knapp unterhalb des Einfüllstutzens, bei Überfüllung passiert aber auch nichts, der XK8 hat noch einen Überlaufbehälter im rechten Radhaus. Dahin geht der kleine Schlauch, der vom Druckbehälter nach hinten zur Stirnwand weggeht.

Die (funktionierende) Warnlampe für den Füllstand geht aber tatsächlich erst an, wenn der Level viel niedriger ist, nur noch bei etwa einem Drittel liegt.

Grüße, Guido
Wer liefert was?
      
David86
registrierter Benutzer
Mönchengladbach



BeitragVerfasst am: Di 02 Apr, 2019 16:24    Titel:  

Ok vielen Dank , habe heute mal eine kleine Spritztour gemacht und es hat nichts geblinkt 👏👏ich hoffe es bleibt so
Lg
David
Wer liefert was?
      
Ralf45
registrierter Benutzer
Bad Schönborn



BeitragVerfasst am: Sa 13 Apr, 2019 8:36    Titel: Kühlwasser-Entweichung  

Hallo zusammen. Ich habe einen XJ8 X308 4.0
Jetzt verliere ich seit einiger Zeit ebenfalls Kühlwasser, nur hatte ich bisher nicht gewusst, wo das raus geht.
Jetzt weiss ich es: Da wo man die Einfüllschraube mit 9 Nm hat, genau dort pfunzt es raus. Ist dort eventuell ein defektes Überdruckventil aktiv, oder wer kann mir helfen?
Gruß
Ralf
Wer liefert was?
      
David86
registrierter Benutzer
Mönchengladbach



BeitragVerfasst am: Sa 13 Apr, 2019 14:51    Titel:  

Beim mir erscheint die Anzeige auch wieder sobald ich auf Temperatur bin und das Thermostat öffnet kommt sofort die Anzeige Kühlmittel niedrig. Wenn ich ihn kalt werden lasse und den Ausgleichbehälter öffne und wieder schließe ist die Anzeige wieder weg.ich denke ich hab Luft im System oder der Behälter ist wieder zum Austausch bereit...aber das komische das es nur dann Auftritt wenn das Thermostat öffnet.
Lg David
Wer liefert was?
      
flatsix911
registrierter Benutzer
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Sa 13 Apr, 2019 18:37    Titel:  

Moin

aber das komische das es nur dann Auftritt wenn das Thermostat öffnet.

War bei mir ebenso, habe ich ja geschrieben. Ist auch nicht komisch, weil der Sensor kein mechanischer Schwimmer ist, sondern ein berührungsloser Reedkontakt. Wenn die auf einen falschen Temperaturbereich ausgelegt sind, erhöhen sich die Anzugswerte und der schliesst nicht mehr.

Grüße, Guido
Wer liefert was?
      
David86
registrierter Benutzer
Mönchengladbach



BeitragVerfasst am: Mo 15 Apr, 2019 14:40    Titel:  

Dear David

Many thanks for your email

I have spoken with the manufacturer and will arrange for a replacement to be sent out today for you free of charge

If you have any further questions please do not hesitate to contact me

Kind regards
Vicky
Heute habe ich eine Antwort bekommen:) der Behälter wird neu verschickt
Wer liefert was?
      
xjr2014
registrierter Benutzer
Wiesbaden



BeitragVerfasst am: Di 16 Apr, 2019 8:22    Titel:  

@Ralf: Am Besten machst Du zu Deinem Problem ein neues Thema auf. Dann können Lösungsvorschläge gezielter gegeben werden und es werden die jeweiligen Threads bzgl. Thematik nicht durcheinander geworfen.
Schön wäre zudem noch ein wenig Detailreichtum à la "wieviel Kühlwasser geht verloren", "wie häufig musst Du auffüllen" etc etc. Ein Bild von besagter Stelle ist sicher auch nicht zum Nachteil. Meinst Du denn die Einfüllöffnung am Ausgleichsbehälter?

@David: Na das klingt doch schon mal vielversprechend. Beim Entlüften bitte beim SC-Motor darauf achten, dass Du den Ladeluftkühler-Kreislauf ebenfalls entlüften und auffüllen musst. Da kann sich sonst an der höchsten Stelle eine nicht unerhebliche Menge Luft bilden, die beim Umwälzen auch nicht zwangsläufig in den Hauptwasserkreislauf und damit in den Expansionsbehälter rüber kommt. Die zugegebenermaßen etwas aufwändigere Anleitung aus dem Werkstatthandbuch sollte Dir daher am Herzen liegen ;-) Viel Erfolg!
Wer liefert was?
      
David86
registrierter Benutzer
Mönchengladbach



BeitragVerfasst am: Di 16 Apr, 2019 9:01    Titel:  

Hallo Alexander , ja ich hoffe mit dem neuen Behälter ist das Problem weg 🙈Entlüften ist doch nur Schraube neben der v8 wassser auffüllen von da bis der Behälter vom ist oder hab ich das falsch gemacht ?
Lg
David
Wer liefert was?
      
xjr2014
registrierter Benutzer
Wiesbaden



BeitragVerfasst am: Di 16 Apr, 2019 10:21    Titel:  

Hi,

ja, so ähnlich ;-)

Beide Befüllpunkte offen und erstmal über den Ausgleichsbehälter auffüllen, bis der knapp untern Rand voll ist. Das kann was dauern, weil immer mal Luftblasen hochblubbern. Dann am Befüllpunkt für den Ladeluft-Kühlkreislauf (neben der "V8" Platte) noch'n bisschen rein, bis das Niveau nicht mehr absackt. Auch hier liegt in der Ruhe die Kraft ;-)

Anschließend den Befüllpunkt verschließen, den Ausgleichsbehälter aber offen lassen. "Zündung ein" (nicht starten) und Heizung "AUS"! Du hörst dann die Ladeluftkühler-Pumpe laufen. Diese drückt idealerweise alle Luft aus dem Ladeluft-Kühlkreislauf in den Ausgleichsbehälter. Das solltest Du mindestens zwei Minuten lang machen. Anschließend "Zündung aus" und wieder ein paar Minuten warten. Dann wieder für >2 Min auf "Zündung ein", im Anschluss wieder "aus" und warten. Zuletzt am Ausgleichsbehälter, sowie am Befüllpunkt gegebenenfalls auffüllen. Dann ist das Auto bereit um das erste Mal gestartet zu werden. Heizung kann dann auch wieder eingeschaltet werden. Ich fahre dann meist en bisschen (habe notfalls etwas Kühlwasser im Kofferraum) und fülle nach Abkühlen nochmal nach, wenn dann doch noch von irgendwoher Luftblasen in den Ausgleichsbehälter aufgestiegen sind. Die kommenden 2-3 Tage checke ich das Level üblicherweise vor jeder Fahrt nochmal und schaue nach Undichtigkeiten. Dann passt meist alles.

Viele Grüße und gutes Gelingen, Alexander
Wer liefert was?
      
David86
registrierter Benutzer
Mönchengladbach



BeitragVerfasst am: Di 16 Apr, 2019 12:50    Titel:  

Vielen Dank hab es also falsch gemacht 🙈gut das du uns als Jaguar Guru immer allen zur Seite stehst👍👍👍👍
Wer liefert was?
      
DriDon
registrierter Benutzer
Rheinland



BeitragVerfasst am: Mi 17 Apr, 2019 13:47    Titel:  

Hallo Alex, wie immer sehr hilfreich, danke! Ich hab das nächte Woche vor mir...

Ich hab mal den Ausschnitt aus dem JTIS workshop manual angehängt am Beispiel eines 99er x308 mit Kompressor. Wer ein anderes Modell oder Baujahr hat, findet das analog bei jagrepair.com



 Beschreibung:

Download
Wer liefert was?
      
xjr2014
registrierter Benutzer
Wiesbaden



BeitragVerfasst am: Do 18 Apr, 2019 7:18    Titel:  

Hallo,

danke für die Blumen. Freut mich, dass meine Erfahrungen hilfreich sind!

Nachdem ich vor ein, zwei Monaten einen leckenden Oktopusschlauch ersetzt habe und das Entlüftungs-Procedere inzwischen im Schlaf beherrsche, ist das System nun schon wieder entleert *gg*.

Diesmal aber für eine größere Überholung - nach gut 250tkm kommen neue Ketten, Laufschienen und Spanner rein. Ventilspiel will ich auch mal checken, denn so leicht komm' ich ja nie wieder an die Nockenwellen. WaPu und was halt sonst so auf'm Weg liegt erneuere ich gleich mit.
Und im Anschluss werde ich das Entlüftungsprocedere dann auch wieder "zelebrieren" können.

Viele Grüße, Alexander
Wer liefert was?
      
David86
registrierter Benutzer
Mönchengladbach



BeitragVerfasst am: Do 18 Apr, 2019 8:18    Titel:  

So habe es geschafft das System ist entlüftet.Das hört sich doch nach toller Arbeit an bei dir🙈soll ich dir meinen auch mal vorbei bringen 😂😂😂Gutes Gelingen 👍👍👍👍
Wer liefert was?
      
David86
registrierter Benutzer
Mönchengladbach



BeitragVerfasst am: Do 25 Apr, 2019 9:11    Titel:  

Guten Morgen zusammen.Nachdem ich das System entlüftet habe kam endlich der neue Ausgleichbehälter.Habe ihn gestern geschafft zu tauschen 👏👏.Jetzt kommt die Meldung schon bevor er auf Betriebstemperatur ist 🙈🙈so ca bei 60Grad das kann doch nicht sein das der Sensor vom neuen Behälter auch kaputt ist oder? Mir ist auch aufgefallen bei langer Fahrt ist der öldeckel auch nicht auf zu bekommen eine Zeit lang.Schlauch mäßig habe ich alles angeschlossen und auch richtig da gibt es ja nichts zum falsch machen.Der Fehler tritt auch wie gesagt erst auf nach der Kompressor Revision vorher bin ich noch 2000km gefahren ohne Probleme. Vor 20000km wurde auch noch bei jaguar die Kette ,zkd etc. Getauscht für knapp 8000€.
Kann mir das irgendwie nicht erklären mit der Kühlwasser Meldung 🙈😑.
Lg David
Wer liefert was?
      
flatsix911
registrierter Benutzer
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Do 25 Apr, 2019 20:18    Titel:  

Hallo David,

du kannst bei den Level Sensoren auf alles gefasst sein. Nachdem ich bei meinem Auto einen neuen Behälter gegen einen weiteren getauscht habe war ein paar Monate Ruhe.

Jetzt geht es wieder los, sporadisch leuchtet die Low Coolant Level Warnung auf und erlischt nach belieben wieder. Immer ist der Kühlmittelbehälter randvoll.

Du kannst den Behälter testen, wenn er ausgebaut ist. Zuläufe verschliessen und mit kaltem Wasser füllen. Zwischen den Kontakten muss dann Durchgang zu messen sein. Dann mit warmen oder heissem Wasser füllen und wieder muss der Kontakt schliessen und Durchgang zwischen den Polen herstellen. Vermutlich wird das aber trotz gefülltem Behälter bei heissem Wasser nicht der Fall sein.

Grüße, Guido
Wer liefert was?
      
David86
registrierter Benutzer
Mönchengladbach



BeitragVerfasst am: Fr 26 Apr, 2019 5:34    Titel:  

Ok vielen Dank dann werde ich British Parts wieder anschreiben 🙈die denken auch ich bin doof 😂😂.Was mir noch aufgefallen ist sobald ihn öffne den Behälter nach dem abkühlen hört man Luft blubbern ganz kurz. Wenn ich das aber nicht öffne kommt die Anzeige sofort wieder Kühlmittelstand Niedrig. Aber im Kompressor Kreislauf ist keine Blase mehr.Vielleicht ist ja im Hauptsystem noch Luft das wenn eine Luftblase hoch kommt der Kühlmittelstand niedrig anzeigt. Ich denke ich werde besser mal zu jaguar fahren wenn ich es zeitlich denn schaffen werde
Wer liefert was?
      
flatsix911
registrierter Benutzer
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Fr 26 Apr, 2019 7:02    Titel:  

Moin,

das blubbern beim öffnen des Deckels bei warmem Kühlmittel ist ein normaler Druckausgleich, das macht meiner auch.

Wenn du sicher sein willst, würde ich den Behälter auf die beschriebene Weise testen. Bei Jaguar prüfen die, ob Luft im System ist und wenn nicht bauen sie einen neuen originalen Behälter ein. Ob dann Ruhe ist weiss ich nicht, vermutlich kommen die Originalbehälter vom gleichen Hersteller.

Grüsse Guido
Wer liefert was?
      
xjr2014
registrierter Benutzer
Wiesbaden



BeitragVerfasst am: Fr 26 Apr, 2019 10:31    Titel:  

Moin Moin,

ich muss mal recht blöd fragen: Kommt beim XKR der neue Ausgleichsbehälter gleich mit integriertem Füllstandssensor?
Denn beim XJ sind der Sensor und der Behälter separat. Da kann's dann entweder am Ausgleichsbehälter (Schwimmer im Behälter hängt), an vertauschten Leitungen (siehe oben) oder einem defekten/alternden Sensor hängen. Der wird von unten in eine Art Sackloch des Behälters eingeclipt und bestimmt durch den Kunststoff des Behälters den Füllstand anhand des Schwimmers.
Falls das doch separat ist, hätte ich mal den Füllstandssensor erneuert - is' vielleicht erstmal billiger, als den Ausgleichsbehälter ein zweites Mal zu kaufen....
Und ein neuer Sensor ist sicher ohnehin nie verkehrt - auch Elektronik altert ;-)

Viele Grüße, Alexander
Wer liefert was?
      
flatsix911
registrierter Benutzer
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Fr 26 Apr, 2019 18:58    Titel:  

Moin Alexander,

den Behälter den ich bei SNG Barrat bestellt hatte, kam in der Tat mit dem Sensor. Deshalb habe ich- als die ersten Probleme auftauchten- zunächst den Sensor vom alten (undichten) Behälter eingesetzt, die falsche Fehlermeldung blieb mir aber erhalten.

Es lag also am Schwimmer im Behälter, der Sensor war in Ordnung. Ich habe mich darüber auch gewundert, weil der Schwimmer eigentlich nur ein Magnet ist, der schaltende Kontakt ist im Stab des Sensors. War aber definitiv so, der alte Sensor hat das Problem nicht behoben.

Im Jaguar-Teilekatalog ist der Sensor getrennt vom Behälter aufgeführt. Kommt dann wohl darauf an, wo man kauft.

Grüße, Guido
Wer liefert was?
      
xjr2014
registrierter Benutzer
Wiesbaden



BeitragVerfasst am: Sa 27 Apr, 2019 20:59    Titel:  

Hi zusammen,

danke Guido. Dann macht das Sinn. Hab' den Sensor nämlich im Teilekatalog auch getrennt gesehen und war irritiert.

@David: Kommt der Behälter von Britishparts denn auch mitsamt installiertem Sensor oder hast Du bei beiden "neuen" Behältern bisher Deinen alten Sensor benutzt?

Viele Grüße, Alexander
Wer liefert was?
      
David86
registrierter Benutzer
Mönchengladbach



BeitragVerfasst am: So 28 Apr, 2019 8:46    Titel:  

Gestern bin ich nochmal eine Runde gefahren jetzt geht die Anzeige direkt beim Zündung anstellen schon an.Kurz danach ging noch die Meldung Traktionskonntrolle und Stabilitätskontrolle gestört an..habe direkt die Batterie in Verdacht gehabt also sie muss normal voll geladen sein war ca. 200 km unterwegs diese Woche. Sie hat eine Spannung von 12,47~12,48v das heißt doch sie ist nicht voll geladen oder ? Hab sie vor knapp 3monaten neu gekauft und montiert.
Vielleicht kommt auch die Meldung das der Kühlwasserstand niedrig ist wegen der nicht vollgeladenen Batterie.
Oder sind 12,47v ok an Spannung bei ausgeschalter Zündung.
Lg David
Wer liefert was?
      
flatsix911
registrierter Benutzer
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: So 28 Apr, 2019 17:31    Titel:  

Moin,

hast Du gesehen, dass Alexander Dir eine Frage gestellt hat?

Grüsse, Guido
Wer liefert was?
      
David86
registrierter Benutzer
Mönchengladbach



BeitragVerfasst am: So 28 Apr, 2019 17:41    Titel:  

Oh das habe ich irgendwie überlesen 🙈, ja der Behälter von Britishparts ist komplett getauscht zum 2.mal.Also der Sensor war schon fest installiert.
Wer liefert was?
      
Willi
Sponsor 2019
Stuttgart



BeitragVerfasst am: So 28 Apr, 2019 19:01    Titel: Spannend  

Hallo,
mit Spannung lese ich hier mit. Letztes Jahr hatte ich ähnliche Probleme, allerdings mit minimalem Wasserverlust. An meinem Behälter entdeckte ich dann auch Wasserspuren, also neu von Limora bestellt ( auch dort mit Sensor). Das Kontrolllicht ging wieder an, sobald er warm wurde. Also zurückgesendet und bei British Parts bestellt um festzustellen dass das Kontrolllicht nach wie vor angeht, sobald der Motor warm ist. Der Wasserverlust war nach wie vor minimal da. Dann festgestellt, dass an der Wasserpumpe und die "Wasserablußleitung" (TeileNr AJ85885) auch Wasserspuren vorhanden waren. Also alles ersetzt um dann festzustellen, dass jetzt kein Wasserverlust mehr da ist ( nach ca. 1000km Fahrt), die Kontrolllampe aber nach wie vor zuverlässig angeht, sobald der Motor warm ist. Also ist seit dieser Zeit eine Büroklammer im Stecker und Ruhe ist ( wenn auch doch mit etwas ungutem Gefühl, aber meine anderen Autos haben auch nur Kühlwassertemperaturanzeige) .
Jetzt habe ich diese Woche einen originalen, gebrauchten Behälter bekommen ( mit Sensor) und bin gespannt ob damit das Problem gelöst ist. Evt. muß man doch 107.-- + MwSt. investieren?

Grüße, Willi
Wer liefert was?
      
flatsix911
registrierter Benutzer
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Mo 29 Apr, 2019 5:50    Titel:  

Moin Willi,

die Lösung mit der Brücke im Stecker würde mir auf Dauer auch nicht gefallen, dafür sind mit zuviele alte Schläuche Motorkühl- und Heizungssystem. Immerhin gibt es bei Überhitzung - hoffentlich rechtzeitige - optische und akustische Warnungen vom Zentralinstrument.

Bin gespannt, ob dein Originalbehälter das Problem löst, müsste eigentlich so sein. Sinnigerweise bietet SNG Barrat zwei verschiedene Behälter an, einen Standard (Original) für 109 € und einen After Market für 59 €.

Grüße Guido
Wer liefert was?
      
xjr2014
registrierter Benutzer
Wiesbaden



BeitragVerfasst am: Mo 29 Apr, 2019 17:20    Titel:  

Hallo zusammen,

@David: Mmmhh, dann liegt's zumindest nicht an 'nem alten Sensor sondern legt ein generelles Problem der Nachbau-Behälter nahe. Anders ergibt das ganze Verhalten keinen Sinn. Wenn der Preisunterschied zum Jaguar-Teil jetzt auch nicht die Welt ist (wenn man mal Porto und die bisherige Zeit + Hin und Her berücksichtigt), würde ich hier zum originalen tendieren.

Hinsichtlich der Batterie: Wenn die Spannung ohne Last gemessen wird, dann lässt sich das nur als erster Hinweis deuten. Die Spreu vom Weizen trennt sich dann, wenn Du sie unter Last (sprich beim Anlassen) misst. Wenn die Batterie dann eine gewisse Grundspannung nicht aufrecht erhalten kann, isse hin bzw sollte mal ordentlich aufgeladen werden.
Dass Fehlermeldungen beim Startvorgang kurz aufblitzen und dann wieder verschwinden sind i.d.R. recht typisch für Problematiken der Spannungsversorgung. Nicht zwangsläufig muss das auf die Batterie hindeuten. Meine Batterie ist top in Schuss, jedoch hat der Anlasser nun gut 250tkm hinter sich und zieht wohl ordentlich Saft beim Starten. Daher habe ich beim Starten auch ab und an mal die Meldung "Traktions- und Stabilitätssystem gestört", wenn die Batterie zuvor durch kürzere Fahrten o.ä. mal nicht voll geladen ist.
Lange Rede, kurzer Sinn: Ja, lad' Deine Batterie mal ordentlich auf. Wenn's dann immer noch zu den aufblitzenden Meldungen beim Starten kommt, solltest Du den Spannungseinbruch beim Starten bestimmen um die Batterie aus der Gleichung ausschließen zu können.

@Willi: Ich kann Dein ungutes Gefühl absolut nachvollziehen. Da die Kühlwasser-Temperaturanzeige bei den Fahrzeugen ja praktisch nutzlos ist, beruhige ich mein Gewissen immer damit, dass ich einen (halbwegs moderaten) Kühlwasserverlust über die Füllstandsmeldung mitgeteilt bekomme. Wenn diese Redundanz dann wegfällt, ist man ja nur noch auf Dampf unter der Motorhaube angewiesen. Ich drücke Dir die Daumen, dass der neue Behälter den status quo wiederherstellt.

Viele Grüße, Alexander
Wer liefert was?
      
flatsix911
registrierter Benutzer
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Mo 29 Apr, 2019 18:22    Titel:  

jedoch hat der Anlasser nun gut 250tkm hinter sich und zieht wohl ordentlich Saft beim Starten

Hallo Alexander,

passt eigentlich nicht hierher, aber ein neuer Thread lohnt auch nicht. Ich habe den DENSO Anlasser an meinem XK8 kürzlich überholt, die Kontakte des Magnetschalters verbrennen, ansonsten war der mechanisch im Bestzustand. Hatte allerdings "erst" 130 tkm drauf.
Zerlegen, sauber machen, fetten und mit neuen Kontakten zusammenbauen sollte jetzt für die nächsten 130 tkm passen.

Sorry für OT,

Grüße, Guido
Wer liefert was?
      
David86
registrierter Benutzer
Mönchengladbach



BeitragVerfasst am: Di 30 Apr, 2019 19:49    Titel:  

Danke für die Antworten, das mit der Traktionensmeldung hat sich erledigt hab ein Bruch an einer Lötstelle am abs Steuergerät 🙈.Hat zufällig jemand eine Nummer vom Wasserstand Sensor von SNG? Würde mir den dann bestellen hab heute gesucht aber irgendwie finde ich den Sensor nicht :(.
Lg
David 😎
Wer liefert was?
      
Willi
Sponsor 2019
Stuttgart



BeitragVerfasst am: Mi 01 Mai, 2019 6:40    Titel:  

Hallo David,
die original TeilelNr lautet LNA5740AB. Auf den ersten Blick ist er bei JaguarClassicParts.com am günstigsten ( 22€ + MwSt.) . Damit solltest du weiter kommen. Hast du den Stecker am Sensor richtig befestigt, also mit Klammer ?

Grüße, Willi
Wer liefert was?
      
David86
registrierter Benutzer
Mönchengladbach



BeitragVerfasst am: Mi 01 Mai, 2019 18:39    Titel:  

Hallo ja genau die Klammer ist eingeklickt vom Stecker.Vielen dank hab mir den Sensor jetzt bestellt und hoffe das die Anzeige dann verschwindet 🙈.
Lg
David
Wer liefert was?
      
Willi
Sponsor 2019
Stuttgart



BeitragVerfasst am: Mi 01 Mai, 2019 19:05    Titel: man soll es nicht glauben,  

Hallo,
mit dem gebrauchten originalen Jaguar Ausgleichsbehälter war der Fehler weg. Allerdings war der Behälter entgegen der Aussagen des Verkäufers defekt, sprich hat 3 Risse. Noch unverschämter, dass er nun behauptet, ich würde ihm einen defekten unterjubeln wollen. Hätte ich nicht gedacht, dass es solche Leute gibt, die einen Jaguar fahren ( was er laut seinen Aussagen macht) und es so nötig haben. Von daher kann ich vor dem Verkäufer nur warnen, der gerade in Ebay unter dem Namen "antifurto" auch noch eine Drosselklappe anbietet. Soll er glücklich werden mit dem Geld.

Grüße, Willi


Zuletzt bearbeitet von Willi am Do 02 Mai, 2019 7:39, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
David86
registrierter Benutzer
Mönchengladbach



BeitragVerfasst am: Do 02 Mai, 2019 3:37    Titel:  

Guten Morgen ☀️,Danke für die Info.Sowas ist echt mies aber das hat man ja leider oft bei eBay.....
Ich wünsche euch einen schönen Donnerstag 💪💪.
Wer liefert was?
      
David86
registrierter Benutzer
Mönchengladbach



BeitragVerfasst am: Fr 03 Mai, 2019 17:34    Titel:  

Hallo zusammen,hab heute den Sensor getauscht.Wieder bei British Parts bestellt.Bis jetzt ist die Fehlermeldung verschwunden 👏👏👏ich hoffe es bleibt in Zukunft auch so 😎
Wer liefert was?
      
Willi
Sponsor 2019
Stuttgart



BeitragVerfasst am: Fr 03 Mai, 2019 20:08    Titel:  

Hallo David,
bist du nun auch mal eine große Runde gefahren?
Es wäre ja schön, wenn es nur der Sensor wäre aber: Aufgrund deines Beitrags bin ich hergegangen und habe den originalen Jaguar Sensor in den kompatiblen Ausgleichsbehälter gesteckt. Ergebnis: Leider keine Änderung. Und da ich ja neugierig bin, habe ich den originalen und eigentlich funktionierenden Behälter ( wenn er denn keine Risse hätte) mit dem Dremel geöffnet.

Ich verstehe absolut nicht, wie das funktionieren soll.



Am kleinen Teil sind nur kleine Stücke weggebrochen. Das ist das Teil, was sich bewegt, sprich nach oben kommt, also zu dem festen " Rohr" hochgeht. Alles gleiches Material, kein messbarer Wiederstand...................... Kann sich da jemand einen Reim daraus machen und die Funktionsweise erklären ? Der " Sensor" selbst ist ja auch physikalisch vom Innenleben getrennt, sprich auch wenn der Sensor draußen ist, fließt kein Kühlwasser inś Freie. Aber irgend wie muß ja Strom oder irgend was fließen ?!!??!!

Grüße, Willi
Wer liefert was?
      
xjr2014
registrierter Benutzer
Wiesbaden



BeitragVerfasst am: Fr 03 Mai, 2019 22:09    Titel:  

Moin moin,

@Guido: danke für den Gedanken zum Überholen des Anlassers. Habe seit 'nem Jahr bereits einen im Keller liegen, genauso wie die Kontakte. Aber bisher war's noch nicht notwendig den alten auszutauschen. Bei Gelegenheit ;-)

@Willi: In dem Schwimmerring muss ein metallenes Stäbchen eingegossen/-gesteckt sein. Ist gar ein Stabmagnet, meine ich. Wenn ich das richtig verstanden habe, schließt der dann einen Kontakt im Sensor, sobald der Füllstand zu niedrig abgesunken ist. Ich habe aber auch schon von Fällen gelesen, da ist genau dieser Stift aus dem Schwimmer gefallen/gerutscht.

Viele Grüße, Alexander
Wer liefert was?
      
Timmi_1
Moderator
Schweinfurt



BeitragVerfasst am: Fr 03 Mai, 2019 22:42    Titel:  

Hallo Willi

Es gibt auch Sensoren, sie sind heute nicht mehr so üblich, die durch die Verschiebung eines Eisenrings, ich kenne es von Pneumatikzylinder, die Induktion in einer Spule so beeinflussen, dass dieser Sensor schaltet. Es muß also nicht zwangsläufig ein Magnet einen Reedkontakt schalten.

Grüße von Timmi
Wer liefert was?
      
David86
registrierter Benutzer
Mönchengladbach



BeitragVerfasst am: Sa 04 Mai, 2019 5:38    Titel:  

Hallo Willi,ich habe den Sensor getauscht.Danach war die Meldung noch immer beim einschalten der Zündung.Ich bin dann mit den Fingern in den Behälter und hab den Schwimmer eine Minute hoch und runter bewegt.Zündüng aus und wieder an dann war die Meldung weg.Bin dann eine kleine Runde bis ich auf Temperatur war gefahren und es kam keine Fehlermeldung.Ich hatte vorher das Problem das ich sobald ich auf Temperatur gekommen bin die Meldung anging.
Ich hoffe du hast auch bald Ruhe.Vielleicht machst du es wie ich und bewegst den Schwimmer mal hin und her.
Lg
David
Wer liefert was?
      
flatsix911
registrierter Benutzer
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Sa 04 Mai, 2019 6:48    Titel:  

Moin Willi,

die Lösung muss im Schwimmer zu finden sein. Ich hatte ja vermutet, dass es sich um einen Reedschalter handelt, dazu müsste der Schwimmer aber magnetisch sein. Das gleiche gilt, wenn das Signal induktiv erzeugt wird.

Letzteres scheidet aber m.E. aus, weil sich der Schwimmer nicht bewegt. Der ausserhalb des Behälters liegende “Sensor“ erhält auch keine Versorgungsspannung, der funktioniert einfach nur als Schalter und hat Durchgang oder eben nicht.

Vielleicht kannst du dir den Schwimmer nochmal ansehen und prüfen, ob der irgendwie magnetisch reagiert oder einen metallischen Kern hat.

Grüße Guido
Wer liefert was?
      
Timmi_1
Moderator
Schweinfurt



BeitragVerfasst am: Sa 04 Mai, 2019 9:00    Titel:  

Hallo

Noch etwas ist mir eingefallen. Es gibt bistabile Reedkontakte. Das bedeutet, wurden sie einmal magnetisch abwärts bewegt bleiben sie so lange in der Schaltstellung bis sie wieder magnetisch aufwärts bewegt werden. Dies gilt natürlich auch umgekehrt. Was hier verbaut ist, kann ich nicht sagen..

Grüße von Timmi
Wer liefert was?
      
Willi
Sponsor 2019
Stuttgart



BeitragVerfasst am: Sa 04 Mai, 2019 16:05    Titel:  

Hallo,
der Schwimmer hat tatsächlich einen magnetischen Vierkant drin ( 1mm ) . Und ich habe es nun nachvollzogen, dass der Sensor erst reagiert, wenn der Schwimmer nicht mehr am Boden ist. Und was sagt das alles ? Beim nicht funktionierenden Behälter bewegt sich der Schwimmer. Das hört man im ausgebauten Zustand. Klar, jetzt sollte man nochmals prüfen, oder er im ausgbauten Zustand mit dem Sensor richtig funktioniert. Das hatte ich schon mal überprüft und war OK. Auch funktioniert es ja, wenn das Wasser kalt ist ! Ich frage mich, verhält sich Magnetismus bei Wasser, bzw. Kühlflüssigkeit und was ändert sich mit der Temperatur ? Meine Idee wäre evt. dass ich zu viel oder zu wenig Kühlflüssigkeit ( im Verhältnis zum Wasser) drin habe ( bin bei - 30 Grad ) ?
Kann das wirklich sein, dass die Hersteller am Magneten im Schwimmer sparen? Oder kann es doch der Sensor sein,

Frustige Grüße, Willi
Wer liefert was?
      
flatsix911
registrierter Benutzer
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Sa 04 Mai, 2019 18:50    Titel:  

Hallo Willi,

danke für die Untersuchnung. ich denke, das die Verhältnisse wie folgt liegen:

Wie bereits bereits geschrieben habe ich nach den ersten Problemen den Sensor des alten Behälters auf den neuen Behälter gesteckt. Die Fehlermeldung blieb aber, keine Änderung. Die Lösung muss also im Schwimmer liegen.

Wenn man nach Magnet und Temperaturverhalten sucht findet man z.B. das hier:

Wie heiß dürfen Magnete werden?
Das hängt von verschiedenen Faktoren ab:

dem verwendeten Magnet-Material (Neodym oder Ferrit)
dem Temperaturtyp des Magneten
der Magnetform
der Anordnung von Magneten in einer Gruppe

Neodym-Magnete des Typs N verlieren ab 80 °C dauerhaft einen Teil ihrer Magnetisierung, Bänder und Folien ab 85 °C, Ferritmagnete erst ab 250 °C.


Die naheliegende und plausible Erklärung ist also, dass der Magnet im Schwimmer nicht temperaturstabil ist und deshalb der Kontakt im Sensor(=Schalter) aufgeht, wenn die Betriebstemperatur erreicht wird. Jednfalls für meinen Fall bleibt kaum eine andere Erklärung.

Ich denke nicht, dass das Mischungsverhältnis des Kühlmittels Einfluss hat, das ist eine Temperatursache. Kann man am ausgebauten Behälter relativ einfach testen: Behälter mit kaltem Wasser füllen und messen, ob der Kontakt Durchgang hat, müsste so sein. Dann heisses Wasser einfüllen und messen, der Kontakt müssten dann offen sein und demnach keinen Durchgang haben.

Ich habe leider keinen Behälter mit falscher Warnmeldung mehr, sonst würde ich es ausprobieren.

Grüße, Guido
Wer liefert was?
      
Willi
Sponsor 2019
Stuttgart



BeitragVerfasst am: Sa 04 Mai, 2019 21:22    Titel:  

Hallo Guido,
danke für dein Mitdenken. Den kalt / warm Zustand brauchst du nicht mehr prüfen, den haben schon andere getestet, deren Fehlermeldung erst kommt, wenn das Kühlwasser heiß ist, so wie bei mir auch. Ich dachte auch an Kalkablagerungen, die evt. das Magnetfeld beeinflussen?

Du schriebst:
Die naheliegende und plausible Erklärung ist also, dass der Magnet im Schwimmer nicht temperaturstabil ist und deshalb der Kontakt im Sensor(=Schalter) aufgeht, wenn die Betriebstemperatur erreicht wird. Jednfalls für meinen Fall bleibt kaum eine andere Erklärung."

Für mich lese ich da raus, dass da mal wieder kopiert wurde wie es in China üblich ist: nachbauen ohne zu verstehen.
Dann habe ich Hoffnung auf den originalen Jaguar Ausgleichsbehälter.

Grüße, Willi
Wer liefert was?
      
flatsix911
registrierter Benutzer
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: So 05 Mai, 2019 6:47    Titel:  

Hallo Willi,

ja, China Kopie kann sehr gut die Erklärung für das Problem sein.

Ich konnte jetzt eine Weile mit meinem XK8 nicht fahren, die Hinterachse war draussen wegen Simmering am Differentialeingang. Kurz zuvor hatte ich die fehlerhafte Kühlmittelwarnmeldung wieder, nachdem ein paar Monate Ruhe war.

Sollte das jetzt wieder auftreten werde ich bei SNG vorstellig. Da die zwei verschiedene Behälter anbieten müsste es auch zwei verschiedene Hersteller geben. Kann aber auch sein, dass die einen günstigen Lieferanten haben und den anderen über Jaguar beziehen. Dann ist nicht ausszuschliessen, dass der Hersteller im Hintergrund tatsächlich der selbe ist.

Vielleicht kann man das herausbekommen, würde ich dann hier mitteilen.

Grüße Guido


Zuletzt bearbeitet von flatsix911 am So 05 Mai, 2019 12:53, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
Willi
Sponsor 2019
Stuttgart



BeitragVerfasst am: So 05 Mai, 2019 6:59    Titel:  

Hallo Guido,
diese Anfrage nach original Jaguar Bauteil habe ich aktuell an SNG und XKStore gestellt. Beide bieten ja 2 Versionen an. Ich werde berichten.

Schönen Sonntag,
Willi
Wer liefert was?
      
David86
registrierter Benutzer
Mönchengladbach



BeitragVerfasst am: So 05 Mai, 2019 16:13    Titel:  

So kurze Rückantwort.... der Fehler ist wieder da 😑....
Wer liefert was?
      
Willi
Sponsor 2019
Stuttgart



BeitragVerfasst am: Mi 05 Jun, 2019 17:13    Titel: Keine Fehler mehr.  

Hallo zusammen,
ich habe nun im XK Store einen kompletten originalen Behälter mit Sensor gekauft, eingebaut und seither ca. 500km gefahren. Alles ist wieder gut :)
Es lohnt sich also, bei diesem Bauteil den originalen zu kaufen, auch wenn der vermutlich wieder Risse bekommen wird. Da dies erfahrungsgemäß in ca. 20 Jahren sein wird, mache ich mir dann in 20 Jahren weitere Gedanken dazu. Das Nachbau - Klump funktionierte bei mir gleich nicht.

Grüße, Willi


Zuletzt bearbeitet von Willi am Do 06 Jun, 2019 7:34, insgesamt einmal bearbeitet
Wer liefert was?
      
David86
registrierter Benutzer
Mönchengladbach



BeitragVerfasst am: Mi 05 Jun, 2019 18:09    Titel:  

Das freut mich 👌ich hatte ein Kabelbruch weshalb es mal anging und nicht ..hab jetzt auch Ruhe 💪.
Wünsche euch noch einen schönen Abend 🍻
Wer liefert was?
      
flatsix911
registrierter Benutzer
Düsseldorf



BeitragVerfasst am: Mi 05 Jun, 2019 20:03    Titel:  

Moin,

ich habe mittlerweile ja den zweiten Behälter drin, Zubehör von SNG. Nachdem der eine Weile funktioniert hat, habe ich mittlerweile sporadisch wieder die Fehlermeldung "Kühlmittelstand niedrig".

Ich kann das Auftreten der fehlerhaften Meldung sehr sicher an der Kühlmitteltemperatur festmachen. Bei normaler Fahrt ist alles o.k., etwas Stadverkehr oder Stau und die Meldung ist da. Lauft es dann wieder zügiger und es kommt mehr Kühlluft, geht die Warnmeldung kurz darauf aus. Das Erscheinen der Meldung ist so reproduzierbar.

SNG hat neben dem Zubehör Behälter auch eine OEM-Version im Programm. Meine Frage, ob der tatsächlich von einem anderen Herteller kommt wusste man nicht zu beantworten, weil die über Jaguar bezogen werden und die Herkunft nicht bekannt ist.

Ich habe jedenfalls jetzt einen Originalbehälter bestellt und den anderen reklamiert. Ich zahle die Preisdifferenz und hoffe, das dann endlich Ruhe ist.

Ach ja, von einer Serie fehlerhafter Behälter ist bei SNG nichts bekannt......

Grüße, Guido
Wer liefert was?
      
Yeoman
registrierter Benutzer
sweet home Wanne-Eickel



BeitragVerfasst am: Mo 10 Jun, 2019 14:29    Titel: Anleitung zum Befüllen mit Kühlmittel  

Ist das Procedere, wie zuvor hier beschrieben, bei allen Katzen identisch? Braucht der S-Type eine Sonderbehandlung?

Gruß, MichaEl
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen:




Gebrauchte Jaguarteile ab 1994  XJ, XK, XF X & S-Type X-Type