E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
Jag-Tuning, Modifikationen, Getriebe; Rennen  >>  Jaguar E Type 6 Zylinder Einspritzanlage
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
Yellowcat
registrierter Benutzer
München



BeitragVerfasst am: Di 14 Mai, 2019 18:20    Titel: Jaguar E Type 6 Zylinder Einspritzanlage  

Hallo
hat jemand schon mal so eine Umrüstung gemacht und wie sind die Erfahrungen? Die Firma AKI System Electronic bietet so etwas für SU Vergaser an. Die Modifikation ist äußerlich nicht sichtbar.
Viele Grüße
Michael
Wer liefert was?
      
Woolfi
registrierter Benutzer
Dreieich / Frankfurt



BeitragVerfasst am: Mo 17 Jun, 2019 10:47    Titel:  

Meiner Meinung nach bringt das viel zu wenig Vorteile, um den Preis und die Risiken für das H-Kennzeichen zu rechtfertigen.
Im den ersten Moment wirkt dieses Angebot überzeugend. Die Optik bleibt gleich, der Preis ist überschaubar, man verspricht sich einige Vorteile, wie besseres Anspringen, niedigeren Verbrauch, höhere Leistung, u.s.w..
Tatsache ist, dass einwandfrei funktionierende und korrekt eingestellte SU-Vergaser durch eine homemade-Einspritzanlage nur knapp zu überbieten sind. Man vergißt immer, dass das debugging viel Zeit kostet und die Abstimmung einer Einspritzanlage auf einen Motor beim Hersteller von einer Horde bestens dazu ausgebildeter Diplomingenieure gemacht wird. Nur wenn dieses perfekt abgestimmt ist, bringt sie deutliche Vorteile. Ein Bekannte hat ca. 25000 Euro in die Einsprizanlage seines EV12 investiert. Der Motor läuft trotzdem nicht wirklich sehr gut. Er ist nocht zufrieden.
Dazu kommt, dass die Einspritzzung des Kraftstoffes kurz vor dem Ventil erfolgen sollte, um Wandfimbildung von Kraftstoff im Ansaugsystem zu verhindern. Sieser SU-Umbau spritzt den Kraftstoff im Vergaser ein und gewährleistet diesen Vorteil folgkich nicht.
Die erhofften Vorteile durch diese Einspritzung dürften nur zum kleinen Teil realisierbar sein. Ich rate ab.
Mit freundlichen Grüßen Wolfgang Gatza
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: