E-Type, XJ40, XJ6, S-Type, X-Type, aktuelle Modelle, Kaufberatung
Zur Foren-Übersicht

Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen
Registrieren
Passwort vergessen?

Termine (diese Woche)
Termine (Druckversion)
Termine selber eintragen

Forum-Sponsor werden
Statistik
Hilfe
Werben im Forum

"Fragenbeantworter"
  (Werkstätten + Teile)
 wer liefert was

Webmaster
Impressum

Jaguar Classic & New Car Forum  
Größtes Jaguarforum weltweit in deutsch - gegründet 1997
Dienstleistungsempfehlungen:
1. Teilehändler, neu + alt
Oldiehändler
2. Werkstätten u.
Restaurierungen
3. Jaguar-E leihen, Touren,
Kaufberatung Ausfahrtziele
4. Specials: Literatur Ausstattung
Speichen Holz Versich. Zubehör
5. Blecharbeiten, Lack
strahlen, Chrom, Rostschutz
6. Jaguar-Vermittlung
Offiz. Jaguarhäuser
XK120-150, D Type, E-Type, MK, 420(G), S-Type  >>  Classic Fabs ES-Auspuff für Series 2 2+2
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
Autor weitere Bemerkungen
CTDavies
registrierter Benutzer
Weeze



BeitragVerfasst am: Sa 22 Jun, 2019 15:45    Titel: Classic Fabs ES-Auspuff für Series 2 2+2  

Tag Zusammen,
Ich habe wahrscheinlich einen Fehler gemacht. Nachdem ich gelesen habe, daß die Auspuffanlagen von den üblichen Händlern (von Dell hergestellt, glaube ich) in der Regel nicht sonderlich gut passen und beim Einbau häufig passend gemacht werden müssen, habe ich mich im Internet umgeschaut und bin auf die Firma Classic Fabs aus Schottland gestossen. Eigentlich eine One Man Show, die hochwertige Edelstahl-Auspuffanlagen nach Bestellung herstellt. Nun fiel mir ein, nachdem ich die Anzahlung getätigt habe, daß es für die Auspuff-Anlagen von Classic Fabs vielleicht (oder eher mit Sicherheit) keine Betriebserlaubnis oder sowas gibt. Ein Originalauspuff aus dem Jahre 1969 dürfte nicht so einfach zu beschaffen sein und ob die Dell Auspuffe eine Zulassung haben weiß ich ehrlich gesagt such nicht.
Meine Frage ist also folgende: kann es bei der Zulassung meines E-Types (US Fahrzeug, bisher noch nie in D zugelassen gewesen) Probleme geben wegen der Classic Fabs Auspuff Anlage? Oder spielt die Auspuff Anlage keine Rolle? Naja, wo zur Zeit Autoposer in aller Munde sind, bin ich mir da nicht so sicher.
Ich würde gerne Eure Erfahrung hierzu hören. Danke! Chris
Wer liefert was?
      
martini
registrierter Benutzer
Berlin



BeitragVerfasst am: Sa 22 Jun, 2019 22:28    Titel:  

Hallo Chris,

wenn die Anlage wie im original aussieht wird der Prüfer sicher nichts sagen. Moderate Lautstärke vorausgesetzt.
Grüße Martin
Wer liefert was?
      
Kickstarter
registrierter Benutzer
Ludwigsburg



BeitragVerfasst am: So 23 Jun, 2019 21:40    Titel:  

Weder TÜV (bei H-Gutachten) noch DEKR oder KÜS-Prüfer haben je was zu meiner Bell-Anlage gesagt, obwohl noch lange der große Kleber deutlich lesbar drauf klebte.
In den 60er und 70er gab es auch noch keine Kennzeichnung/Zulassung an den Originalanlagen, wenn nix drauf war, war es vom Werk. Insofern dürfe es auch keine Nummer für den Auspuff in den Unterlagen geben, nur eine Zeichnung wie im Ersatzteilkatalog bzw. Werkstatthandbuch oder Typenblatt. Bei den Ersatzanlagen war nur der Hersteller eingeprägt.
Das Thema Lärm ist davon unabhängig, da sind in den alten Unterlagen (und damit in der Zulassungsbescheinigung) konkrete Werte mit Messmethode enthalten.
Wenn also die Nachbauanlage aus Edelstahl so aus sieht wie im Werkstatthandbuch und den Lärm-Grenzwert einhält ist alles o.k.
Wer liefert was?
      
Rainer-HH
Moderator
Sponsor 2018
Hamburg



BeitragVerfasst am: Di 25 Jun, 2019 11:27    Titel:  

ich sehe es auch wie meine Vorredner. Solange optisch und akkustisch nicht auffällig gibt es auch nicht zu beanstanden. Eine ABE/ EWG gibt es nicht. Wenn überhaupt ein TÜV-Teilegutachten.

Nur wenn sie zu laut ist, obwohl eigentlich genügend Spielraum nach oben ist, kann auch mal ein E-Type von der Polizei beschlagnahmt werden und es kommt zu einem Gerichtstermin. Aber das passiert eher nur mit offenen Rohren anstatt Pötten.

https://www.badische-zeitung.de/freiburg/oldtimer-tappen-in-mikrofon-falle-der-polizei--138942160.html

https://www.rnz.de/nachrichten/mannheim_artikel,-unnoetiger-laerm-mannheimer-autoposer-zu-bussgeldern-verurteilt-_arid,299958.html

Gruß
Rainer
Wer liefert was?
      
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Drucklayout  |  darauf antworten Seite 1 von 1
 
Webmaster  |  Forum-Sponsor werden  |  Impressum  |  Datenschutz
Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Beiträge oder Inhalte verlinkter Seiten.
Hilfreiche Werkstätten
und Club-Favoriten,
von Mitgliedern empfohlen: